Tina Janik

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(5)
(2)
(1)
(0)
Tina Janik

Lebenslauf von Tina Janik

Tina Janik wurde 1976 in Berlin geboren. Sie studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie und arbeitete später als Dramaturgin, Producerin und Drehbuchautorin. „Schicksalsspieler“ ist ihr erster Roman.

Bekannteste Bücher

Schicksalsspieler

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Tina Janik
  • Die etwas andere Liebesgeschichte

    Schicksalsspieler
    Jeanne_Darc

    Jeanne_Darc

    08. February 2014 um 06:36 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Eine Liebe, die zu Beginn hoffnungslos scheint. Eine Protagonistin die sich in Tagträume flüchtet. Ein Mann, der nicht weiß was er will. All diese Aspekte finden sich in dieses Buch, das die Liebe zweier Personen beschreibt, die komplizierter nicht sein könnte! Cover: Auf dem Cover sind zwei Liebende die sich unter Wasser küssen zu sehen. Der Titel "Schicksalsspieler" ragt, in roter Schrift, deutlich von dem sonst blau-weißen Hintergrund hervor. Aufgrund des Coverbildes unter Wasser kann man schon erahnen, dass in diesem Buch ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Schicksalsspieler
    TinaGer

    TinaGer

    zu Buchtitel "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Liebe LovelyBooks Gemeinde, endlich ist es soweit! Mein erster Roman erscheint. Es ist mir eine besondere Freude und Ehre ihn Euch heute präsentieren zu dürfen. Bevor es losgeht, möchte ich die Gelegenheit nutzen und eine klitzekleine Geschichte erzählen. Noch zu meiner Schulzeit ging im Englischunterricht eine Liste rum. Wer möchte einen Brieffreund?, stand darauf und ich habe mich eingetragen. Nur kurze Zeit später, erhielt ich meine erste Post. War ich stolz! Seitdem schreiben meine japanische Freundin Yasuyo und ich uns ...

    Mehr
    • 436
  • eine gefühlvolle Liebesgeschichte

    Schicksalsspieler
    Yagmur

    Yagmur

    22. January 2014 um 02:30 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Ryo liebt Lola. Sie liebt ihn ebenfalls. Jedes Mal, wenn sie sich ihm nähert, nimmt Ryo Abstand zu ihr. Er reist durch die Welt. Doch Lola will ihn davon überzeugen, dass die Beziehung zwischen ihnen möglich wäre. Plötzlich kommt ein Dritter ins Spiel und lässt vieles in Frage stellen. Mit "Schicksalsspieler" reist man nicht nur in verschiedene Städte, man lernt auch, wie kompliziert die Liebe wirklich ist. Oder wie kompliziert wir Menschen die Liebe machen? Ob wir uns dem Schicksal hingeben oder gar davor flüchten? Wie Traum ...

    Mehr
  • Liebe suchen und finden

    Schicksalsspieler
    dieFlo

    dieFlo

    Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Nun endlich auch meine Rezension - am Anfang war ich echt skeptisch. Ich kam irgendwie nicht so hinein - auf den ersten Seiten aber dann entführte uns die Protagonistin in ihr Leben und lehrte: dass man sich vielleicht 2 mal mehr umschauen muss, um die Liebe zu sehen, das man nicht immer etwas hinterherrennen soll und darf, weil man sich dann selbst vergisst! Beide Protagonisten sind Künstler und diese führen, dem Namen alle Ehre machend, ein irres, buntes Leben - sie eilen und hetzen und leben und lieben, wobei das Thema Liebe, ...

    Mehr
    • 2
    TinaGer

    TinaGer

    15. January 2014 um 15:44
  • Nicht "nur" ein Liebesroman

    Schicksalsspieler
    schafswolke

    schafswolke

    13. January 2014 um 10:59 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Lola träumt von einem Leben mit Ryo - ihrer großen Liebe. Diese Liebe ist aber anders, so ganz anderes. Lola ist flippig, möchte was erleben und doch möchte sie auch irgendwann, irgendwo ankommen. Das Ziel was sie hat ist Ryo. Ryo ist so ganz anders, dunkel, verschlossen und nachdenklich. Er lebt vor sich hin und geht ganz in seiner Kunst, dem Malen, auf. Lola & Ryo - sind sie ein Liebespaar oder doch nicht? Tina Janik hat einen Liebesroman geschrieben, der seine Protagonisten auf verschlungene Pfade führt. Lola und Ryo sind ...

    Mehr
  • Ahoi Sexy

    Schicksalsspieler
    tweety1405

    tweety1405

    05. December 2013 um 13:40 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Doch nichts für ausgemachte Romantiker. Mir wurde der Titel empfohlen. Ich war erst skeptisch, weil ich nach der Beschreibung eine romantische Liebesgeschichte erwartet habe und dann positiv überrascht wurde. Zwar handelt sich um eine Liebesgeschichte, aber für das Genre um eine ziemlich ungewöhnliche. Die beiden Hauptcharaktere sind zwei schräge Künsterpersönlichkeiten, die mit allem aufwarten, nur mit keinen Sympathiewerten. Sich an denen abzuarbeiten ist manchmal echt kein Zuckerschlecken. Das sind Querköpfe. Wo wir beim ...

    Mehr
  • Erst Japan konnte mich wieder versöhnen

    Schicksalsspieler
    literaturELLE

    literaturELLE

    27. November 2013 um 20:14 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Schicksalspieler - Debütroman der jungen sympathischen Schriftstellerin Tina Janik aus Berlin, in dem sie uns teilhaben lässt an den Entwicklungen von Lola und Ryo, mal getrennt, mal gemeinsam, aber immer anders als alle anderen. Erst Japan hat mich wieder versöhnt mit dem Roman. Endlich fühle auch ich mich angekommen nach einem teilweise etwas beschwerlichem Weg. Wird sich wie so oft im wahren Leben so auch hier die geliebte, vermeintliche leckere (?) Taube auf dem Dach letztlich doch nur als lahme Duck entpuppen oder wird sie ...

    Mehr
  • bemerkenswertes Debüt

    Schicksalsspieler
    Manja82

    Manja82

    27. November 2013 um 15:56 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Kurzbeschreibung: Wenn die Liebe eine Naturgewalt ist, ist dann eine Windrose zarte Liebkosung? Ein Vulkanausbruch leidenschaftliche Begierde? In Japan gibt es einen sehr alten Buddha. Über seinem Haupt befand sich eine herrliche Tempelhalle, die die erste Sturmflut mit sich riss, und auch den zweiten Tempel verleibte das Meer sich ein. Also beschlossen die Menschen, ihren Buddha unter freiem Himmel anzubeten, und fortan blieb die Flut aus. Musste die unheilvolle Liaison zwischen Tempel und Meer erst enden, um Buddha und Mensch ...

    Mehr
  • Rezension: Schicksalsspieler - Tina Janik

    Schicksalsspieler
    Hikari

    Hikari

    24. November 2013 um 12:43 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Bewertung: 3,5 Sterne. Das Buch Schicksalsspieler war für mich ein sehr durchmischtes. Während der Anfang mir so gar nicht behagte und ich mit den Charakteren lange Zeit nicht zurecht kam, obwohl sie perfekt ausgearbeitet sind, hat mich das Ende wiederum sehr begeistert. Für mich ist es daher gerade eine schwierige Sache mit den Sternen. Am Anfang braucht man auf jeden Fall Zeit, um in die Geschichte reinzukommen und sich an die Charaktere zu gewöhnen. Sie - das sind Lola und Ryo - sind exzentrisch. Sie sind außergewöhnlich, sie ...

    Mehr
  • Ein Buch mit vielen Enden! Sind denn Träume nur Schäume?

    Schicksalsspieler
    Floh

    Floh

    07. November 2013 um 03:23 Rezension zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik

    Zum Inhalt: Lola, gerade mal 30 Jahre jung, träumt immer wieder diesen einen besonderen Traum indem sie immer wieder auf Ryo trifft. Ryo scheint eine Magie auf Lola auszuüben, er ist unnahbar, ruhig und in sich gekehrt. Lola hingegen ist eher flippig und immer wieder in Bewegung und voller Ideen. Lola und Ryo lieben sich auf eine ganz besondere Art und Weise, wenn man denn hier von Liebe sprechen kann. Sie sind wie zwei Magnete, die sich immer wieder anziehen und im entscheidenden Moment abstoßen. Beide sind wie Tag und Nacht und ...

    Mehr
  • weitere