Tina Köpke Royal Me - The Betrayal

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Royal Me - The Betrayal“ von Tina Köpke

»Aber genau in diesem Moment bekam ich nichts von all dem mit. Es war das komische Gefühl in meinem Magen, das mich zu sehr ablenkte und mich mitten in der Gruppe wie ein Geist wirken ließ. Weder Raum noch Zeit hatten für mich eine Bedeutung. Ich wollte schreien. So laut, wie ich noch nie in meinem Leben zuvor geschrien hatte. Aber es kam nichts und die Sekunden strichen dahin.«

Sie dachten, sie wären hinter den alten Mauern des Callahan Castles in Sicherheit, doch die Bedrohung hat die Isle of Mull erreicht. Der Verdacht über einen Maulwurf in den eigenen Reihen verhärtet sich, als die Erben mitten in der Nacht in Sicherheit gebracht werden müssen. Gleichzeitig werden einige von ihnen mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und finden sich mitten in einem lang verdrängten Gefühlschaos wieder.

„The Betrayal“ ist der dritte Teil der Romance-Serie „Royal Me“.

Bisher erschienen:
„The Masquerade“ – Episode 1
„The Birthday“ – Episode 2
„The Betrayal“ – Episode 3

die Seifenblase & vermeintliche Sicherheit der royalen Sprösslinge platzt. Nicht genug damit: unerwarteter Besuch überrascht einige Royals!

— suggar

Die Serie macht süchtig ! Ich will mehr :D

— Kriegerindeslichts

Charaktere zeichnen kann sie! Humorvoller Stil kann sie! Im dritten Teil offenbart Tina Köpke: Spannung kann sie auch!

— kirailarya

Stöbern in Liebesromane

Das Glück an Regentagen

Eine schöne Geschichte für zwischendurch.

_dieliebezumbuch

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Zuerst war ich skeptisch, da ich Kochen eher als langweilig empfinde, aber dieses Buch hat mich eines Besseren belehrt!

SAJA11

Loving Clementine

Schade, es war sterbenslangweilig..abgebrochen

Haihappen_Uhaha

Die Rückkehr der Wale

schöner Roman - nett zu lesen

sabine3010

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Sehr emotional und mitreißend! Aber mitunter (sprachlich) ein wenig zu dick aufgetragen für meinen Geschmack.

Caillean79

Schneeflockenküsschen

Und ich hatte den Duft der Vanillekipferl in der Nase, nur gut, dass Jos Küche so weit weg ist von mir.

GabiR

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Betrayal

    Royal Me - The Betrayal

    Kriegerindeslichts

    05. July 2017 um 23:03

    Inhalt: Sie dachten alle, dass sie hinter den alten Mauern des Callahan Castles sicher sind. Die Mauern können ihrer Vergangenheit nicht abhalten sie einzuholen und die Gefahr von außerhalb erreichen sie, ob sie wollen oder nicht. Viele von ihnen werden vor die Wahl gestellt und müssen sich endgültig entscheiden. Außerdem verhärtet sich der Verdacht, dass ein Spion unter ihnen ist. Sind sie noch in Sicherheit oder müssen die jungen Erben um ihr Leben bangen? Cover:Ich wollte nur mal Anmerken, dass ich die Cover super schön finde. Auch die Farben passen sehr schön zusammen und symbolisieren jede Episode für sich. Einfach nur eine Augenweide :D Meinung: Dies ist die Dritte Episode dieser Staffel. Man sollte die vorherigen kennen, um zu wissen woran diese Episode Anknüpft. Es konnte sich bis jetzt ziemlich viel Spannung aufbauen und einen logischen Handlungsstrang erarbeiten. Mir gefällt es alles im allen, dass alles einen Sinn ergibt und nicht plötzlich einfach so passiert oder auftaucht. Es gab natürlich einige Überraschungen, doch das ist natürlich etwas positives. Es baut sich in diesem Teil viel Spannung auf und man merkt, dass sich ein Sturm aufzieht. Man merkt, dass der Höhepunkt naht und uns etwas großes bevor steht. Jeder einzelne der Royals muss sich nun bewusst werden,welchen Weg sie gehen werden und wie sie sich letztens Endes entscheiden müssen. Für keinen von ihnen wird es leichter.. Man erfährt wie sich Callum und Lennox kennen gelernt haben und weshalb sich Callum in diese Situation gebracht hat. Ich fand es sehr schade, da ich ihn eigentlich mochte und er in eine Situation rein geraten ist , aus der er schwer wieder raus kommen könnte. Mir tat es ganz besonders um Priya leid. Es fiel ihr sowieso schwer, Gefühle für jemanden aufzubauen oder gar sich denen zu stellen und dann erfährt sie sowas. Sie weiß nicht was sie glauben soll und wem sie trauen kann. Am liebsten möchte sie natürlich wieder zurück nach Indien und sich hinter den Mauern des Palastes ihres Vaters verstecken. Ich hoffe, dass sie im laufe der nächsten Episode oder Staffel etwas positives erlebt und weiter über sich hinauswächst .Auch zwischen Alison und Anouk passiert einiges. Anouk muss sich entscheiden und ihre Wahl treffen. Sie ist sich unsicher was sie will und als ihr Ehemann auftaucht, scheint das auch nicht viel dazu beizutragen sich zu entscheiden. Da funkelt und knistert es ganz gewaltig und ich habe total mitgefiebert. Ich hatte auf ein paar heiße Szenen gehofft und jede menge Leidenschaft. Was sich zwischen Oliver und Lina abspielt scheint nicht ganz so einfach zu sein. Lina wird von ihren Eltern gezwungen etwas zu tun was sie nicht möchte und muss so sein, wie sie es gerne hätten. Es tat mir richtig leid für die beiden weil Oliver ein netter Kerl ist und Hals über Kopf in sie verliebt ist. Er ist sich definitiv sicher was er will aber für Lina ist das nicht so leicht. Erst recht nicht , als die einen Brief ihrer Eltern erhalten hat, der ihr wie ein Stein im Magen lag. Val wird mir eigentlich immer sympathischer. Ich mag es, dass er so ein Ausreißer ist und ein Draufgänger. Doch langsam scheint er seine harte Schale abzulegen, auch wenn nur sehr langsam, aber das ist für ihn dennoch eine große Veränderung, die ich hoch anrechne. Zwischen ihm und Maya entwickelt sich langsam eine Art Beziehung. Ich denke nicht, dass Val Maya so egal ist und andersrum genauso. Ich habe so sehr mit Priya mitgelitten. Ihre Situation ist wohl die am unangenehmste... Für sie ist praktisch die Welt zusammen gebrochen, da sie langsam aus sich raus kam und endlich das Leben außerhalb des Palastes ihres Vaters genießen konnte. Doch nun wünscht sie sich so sehr wieder dort hin, weil sie sich dort geborgen fühlt und ihr dort niemand etwas anhaben kann. Sie weiß nicht mehr was sie glauben soll und wem sie glauben soll. Ihre Ansichten haben sich stark geändert. Das fand ich wirklich traurig. Ich habe wie gesagt so mit ihr mitgelitten und hätte am liebsten selbst ihre Hand gehalten und ihr gesagt, dass alles wieder gut wird. Sie wurden betrogen , belogen und müssen nun um ihre Sicherheit bangen. Es kommt ein höherer Einsatz ins Spiel und jeder von ihnen muss sich Gedanken um ihre Zukunft machen. Einige mehr und andere weniger. Man merkt , dass der Höhepunkt naht und uns etwas großes bevor steht. Oh junge, ich bin so gespannt auf das große Finale. Ich weiß gar nicht, was auf mich zukommen wird und ob ich das überhaupt durch stehen. Fazit:Atemberaubende Abwechslung und auch mit dem dritten Teil, hat mich Tina wieder einmal ins Staunen gebracht. Wenn man erst einmal anfängt gibt es kein Ende mehr und man möchte immer weiterlesen. Richtiger Suchtfaktor ! Kann ich nur jedem ans Herz legen. 5 von 5 Sterne  

    Mehr
  • Die Geschichte nimmt an Fahrt auf!

    Royal Me - The Betrayal

    kirailarya

    24. May 2017 um 17:53

    Die Geschichte nimmt an Fahrt auf!Wer der Autorin auf ihren Social Media Kanälen folgt, wird bereits die Möglichkeit gehabt haben, sich darauf einzustellen: das Romance-Serial verlagert sich in dieser dritten Episode mehr und mehr in Richtung des vom Plot getriebenen, spannungsreichen Point Of No Return. Und unterstreicht dabei durchaus die Vielseitigkeit der Autorin.Während in den ersten beiden Teilen die Vielzahl der Charaktere und ihre Charakterisierung auf ganz wunderbar geschickte Weise in das Geschehen rund um Callahan Castle eingefügt wurde, befinden wir uns als Leser nun an einem Schwellenpunkt, nämlich dem Höhepunkt dieser Episode, für den sich die bloße Fokussierung der Charaktere der Schnelligkeit und Intensität der neuen Erkenntnisse und Erlebnisse unterordnen muss und es tut.Sehr gefällt mir dabei, wie auch schon in bisherigen Teilen, dass es der Autorin scheinbar mühelos gelingt, auch im Fokus einzelner Plotstränge die erzählte Welt und ihre Zuspitzung nicht aus den Augen zu verlieren. So erhalten wir zwar durch die Einführung eines neuen Charakters neue Dynamiken, etwa zwischen Alicia und Anouk (deren Beziehung nun aus einer ganzen Reihe von Gründen positiv betont werden muss, die ich hier im Dienste einer spoilerlosen Review nicht thematisieren kann), aber ähnlich funktionell auch zwischen Oliver (♥ ♥ ♥) und Lina, deren neue Dringlichkeit verspricht, den vierten Teil ganz herzzerreißend zu gestalten. Aber selbst, wenn man plötzlich meint, Mayas Professionalität erweiche für Val im selben Maße, in dem sein hedonistisches Gehabe einem ernsthaften Interesse an seinem Bodyguard weicht, verliert die Autorin nie den Dreh- und Angelpunkt aus den Augen, dessen Offenbarung diese Episode so bedeutsam macht.Unsere Royals wurden betrogen. Und das muss Konsequenzen haben. Konsequenzen, die auch damit einhergehen, dass die Autorin den Einsatz erhöht, mit dem die Charaktere nun um ihr Leben oder wenigstens ihren Lebensstandard pokern müssen. Eine unbedingt zu begrüßende Entwicklung, die diese Episode, wenngleich sie sich stärker noch als vorherige Teile mehr wie die steigende Handlung und die sich verdichtenden Strängen eines zusammenhängenden Werkes anfühlt als nach einer Episode eines Serials, auf ganz erfrischend, aber prinzipiell von der Autorin erwartete Weise interessant macht!Stiltechnisch beglückt die Autorin weiterhin mit einem genre-konformen Stil, der sich jeden Pathos verbietet und dafür aber humorvoll, an den entscheidenden Stellen ernst und scheinbar abstandslos bei den Wahrnehmungen der einzelnen Charaktere ist. Immersion ist gerade, weil Royal Me so kurzweiliges Lesevergnügen ermöglicht, zu keinem Zeitpunkt ein Problem. Einem Leser, der anders als ich Royal-Me nicht genre-fremd liest, geht der Stil der Autorin also sicher runter wie Butter.Wenn es im Juni mit dem Staffelfinale weiter geht, bin ich auf jeden Fall wieder dabei und feuer meine Pappenheimer an. Bis dahin gerade an Romance-Genre-Leser, die es leid sind, die immer gleichen, übermäßig-unrealistischen OMG-GROSSE-LIEBE-ICH-KANN-NICHT-MEHR-ATMEN-WENN-ER-MICH-ANSIEHT-Plots zu lesen, eine ganz herzliche Leseempfehlung auch der dritten Royal Me Episode.

    Mehr
  • Es wird Spannend und Gefährlich

    Royal Me - The Betrayal

    Sarahklein

    21. May 2017 um 22:23

    Wow ich bin hin und weg. Die Bücher steigern sich immer mehr. Das Erste war gut und interessant, das zweite sehr gefühlvoll und im dritten Teil wird nun eine fast unerträgliche Spannung aufgebaut. Das Ende ist etwas gemein für den Leser, denn man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. :) Unsere bekannten und geliebten Prinzessinnen und Prinzen sind leider absolut nicht mehr sicher in ihrem Versteck. Ihnen wird eine Falle gestellt, um letztendlich von einen ganz anderen Plan abzulenken. Mehr möchte ich gar nicht verraten da ansonsten zu viel gespoilert wird. Ich kann aber jedem raten die Reihe zu lesen - es lohnt sich! Jetzt heißt es warten auf Teil 4 und die Auflösung. Ich freue mich schon unheimlich darauf.

    Mehr
  • Spannung pur

    Royal Me - The Betrayal

    Sillest

    18. May 2017 um 18:59

    Gänsehaut pur! Ich bin jedes Mal aufs Neue überrascht, wie Tina Köpke so viel Emotionen und Handlung in die paar Seiten bekommt.Die dritte Episode kann wieder voll und ganz bei mir punkten. Es knistert gewaltig, aber es gibt auch endlich mal weder etwas Action.Zwei weitere Personen kommen zum Callahan Castle und bringen die Gefühlswelt einiger der Bewohner so ziemlich durcheinander.Es macht weiterhin Spaß die Royals zu begleiten, mit ihnen zu lieben, zu leiden und zu hassen.Der jugendlich frische Schreibstil der Autorin setzt sich auch hier wieder fort. Mittlerweile kann ich für mich schon gar keinen Liebling mehr ausmachen, da ich alle Personen in mein Herz geschlossen habe. Auch diesen dritten Teil, sowie eigentlich die ganze Reihe empfehle ich daher sehr gern weiter.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks