Tina Schlegel

 4.4 Sterne bei 57 Bewertungen
Autorin von Schreie im Nebel, Der Wolf vom Bodensee und weiteren Büchern.
Tina Schlegel

Lebenslauf von Tina Schlegel

Ich hab schon immer gern geschrieben, als Kind vor allem in meinem Tagebuch und kitschige (nein: romantische!) Gedichte. Irgendwie war den meisten um mich herum klar, dass ich mal etwas mit Schreiben machen würde. Und mir gefiel die Vorstellung ebenfalls. Bis es soweit war, hab ich ein wenig quer gelernt und gearbeitet und auch gewohnt. In Konstanz studierte ich Literatur, Geschichte, Kunst und Medien, arbeitete in Düsseldorf als Regiehospitantin am Theater, machte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin in München und schrieb nebenher meine ersten Romane. Noch immer neugierig auf das Schreiben absolvierte ich den Bachelorstudiengang Kulturjournalismus an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Heute arbeite ich als freie Journalistin, Kolumnistin und Buchautorin. Ich schreibe Krimis, die in meiner alten Heimat am Bodensee spielen, Kurzgeschichten über meine Tochter und mich, Gedichte, Kinderbücher und Romane. www.tinaschlegel.de und noch viel mehr auf https://www.facebook.com/tina.schlegel.359

Neue Bücher

Gewittersee

Erscheint am 22.08.2019 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Tina Schlegel

Schreie im Nebel

Schreie im Nebel

 (18)
Erschienen am 24.06.2016
Der Wolf vom Bodensee

Der Wolf vom Bodensee

 (17)
Erschienen am 24.01.2019
Die dunkle Seite des Sees

Die dunkle Seite des Sees

 (12)
Erschienen am 18.04.2017
Gewittersee

Gewittersee

 (0)
Erscheint am 22.08.2019

Neue Rezensionen zu Tina Schlegel

Neu

Rezension zu "Der Wolf vom Bodensee" von Tina Schlegel

Kommissar Sito unter Verdacht
Lesewundervor 4 Monaten

Kommissar Sito macht zusammen mit seiner Freundin Miriam über den Jahreswechsel ein paar Tage Urlaub in Gaienhofen. Drei Ereignisse lassen den Urlaub beinahe zum Alptraum werden. Ein weißer Wolf wird gesichtet und spaltet die Bevölkerung in Jäger und Beschützer. Ungewöhnlich heftiger Schneefall blockiert die Straßen. Zeitgleich mit Sitos Ankunft am Urlaubsort wird eine Schriftstellerin brutal zu Tode geprügelt. Sie erwähnt Sito in ihrem Manuskript und Sito gerät unter Verdacht. Als dann auch noch ein kleines Mädchen tot aufgefunden wird, kochen die Emotionen hoch.
Ich muss gestehen, ich habe einige Seiten gebraucht, bis ich einen roten Faden in der Geschichte gefunden habe. Die Autorin macht viele Andeutungen, zitiert Hesse, so dass ich Mühe hatte zwischen realem Geschehen und Gedankenspielen zu unterscheiden. Erst in der 2. Hälfte des Buches ergeben die Puzzleteile ein Muster und Zusammenhänge werden deutlich. Der Schluss ist dann auch logisch.
Insgesamt konnte mich das Buch nicht völlig überzeugen. Sehr gelungen sind die Schilderungen der Bodenseelandschaft im Winter mit ihrem Nebel. Und die Krimihandlung an sich war auch spannend . Was mich aber sehr gestört hat, war in meinen Augen das bemüht Mystische und die Vermischung der Realität mit der Phantasie der toten Schriftstellerin zusammen mit unzähligen Hesse-Zitaten und Hinweisen auf das Hesse-Haus und Otto Dix, der ebenfalls dort zuhause war . Das hat für mich nicht gepasst und ich fand es eher ermüdend.

Kommentare: 1
74
Teilen

Rezension zu "Der Wolf vom Bodensee" von Tina Schlegel

Die Aura des Wolfs
Maddinliestvor 4 Monaten

Eigentlich wollte Kommissar Sito mit seiner Freundin Miriam ein paar ruhige und entspannte Tage auf der Halbinsel Höri verbringen. Aber zunächst werden die Bewohner durch die vermehrten Sichtungen eines freilaufenden weißen Wolfs verunsichert und kurz darauf durch das Auffinden einer toten Schriftstellerin gänzlich beunruhigt. Mit der Ruhe auf der Halbinsel ist es nun vorbei und Kommissar Sito wird ungewollt in die Ermittlungen eingebunden. Zu Beginn der Recherchen findet sich aber keine Spur des Täters, erst das Verschwinden eines kleinen Mädchens eröffnet den Ermittlern neue Ansätze. Liegt die Lösung in der Verbindung der beiden Fälle? 

"Der Wolf vom Bodensee" ist bereits der dritte Band aus der Krimi-Reihe um den charismatischen Kommissar Paul Sito. Auch im aktuellen Fall gelingt es der Autorin Tina Schlegel eine beklemmende und spannende Atmosphäre zu schaffen. Sie dringt tief in die Psyche und Gedanken ihrer Protagonisten ein und erzeugt die Spannung nicht über blutrünstige Taten, sondern über die Beziehung der handelnden Personen untereinander und ihren rätselhaften Geschichten, die ihr Leben bisher geprägt haben. Tina Schlegel erzählt die Geschichte in einem besonnenen aber sehr tiefgehenden Schreibstil, der mich an die Geschichte gefesselt hat. Es erfordert schon die volle Aufmerksamkeit, der sehr clever konstruierten Geschichte zu folgen, aber die vielen losen Verbindungen, die sich nach und nach zu einem Ganzen zusammenfügen und die für mich spannende und überraschende Auflösung belohnen den Leser am Ende voll.

"Der Wolf vom Bodensee" ist für mich eine hervorragend gelungene Fortsetzung einer besonderen Krimi-Reihe. Gerade die interessanten Protagonisten verleihen den Büchern ihren Charme, so dass ich auch empfehlen würde, die Reihe in ihrer Gesamtheit von Beginn an zu lesen. Ein tolles Buch, welches ich mit den vollen fünf von fünf Sterne bewerte. 

Kommentieren0
67
Teilen

Rezension zu "Der Wolf vom Bodensee" von Tina Schlegel

Der dritte Fall für Kommissar Sito.
Hannah-Lenavor 4 Monaten

Klappentext:
Die Halbinsel Höri versinkt im Schnee, ihre Bewohner sind in einer weißen Falle gefangen.
Kommissar Sito wollte hier eigentlich ein paar ruhige Tage verbringen, doch da versetzt ein Wolf die Menschen in Angst. Die Lage spitzt sich zu, als eine Schriftstellerin ermordet aufgefunden wird – inmitten zahlloser Manuskriptseiten, auf denen immer wieder ein Name steht: Sito.
Als am Neujahrstag auch noch ein Kind verschwindet, gerät Sito in einen Strudel aus Lügen und Gewalt. Und die Jagd auf den Wolf beginnt …
„Der Wolf vom Bodensee“ ist der dritte Teil aus der Reihe um Kommissar Sito. Die Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.
Allerdings wird in dieser Geschichte recht häufig Bezug genommen auf vergangene Fälle und Sitos Vergangenheit, womit mir das Lesen der Bücher in der Reihenfolge als sinnvoll erscheint.

Der Kriminalfall an sich hat mir gut gefallen, war raffiniert erdacht und in sich schlüssig.
Die Auflösung hat mich absolut überrascht und nicht enttäuscht. Allerdings hat mir das oben erwähnte Fehlen des Vorwissens das Eintauchen in die Geschichte und das Folgen der Handlung sehr erschwert.
Zu Beginn des Buches tauchen viel unterschiedliche Personen auf und ich hatte zunächst einige Schwierigkeiten zu erkennen, wer zu den immer wiederkehrenden Hauptpersonen gehört und wer ausschließlich in diesem Fall mitspielt.

Die Sprache ist sehr lyrisch und der Text enthält einige Gedichte und Zitate von Hermann Hesse.
Leider spricht Lyrik mich persönlich nicht so an und minderte somit das Lesevergnügen für mich.
Die zahlreichen anderen sehr positiven Rezensionen zeigen wieder deutlich wie subjektiv ein Buch wahrgenommen wird und wie unterschiedlich die einzelnen Geschmäcker sind.
Ich vergebe für diesen Krimi 3 ⭐️⭐️⭐️.

Kommentieren0
92
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
T
Hallo liebe Krimifreunde! Es ist soweit, mein Kommissar Sito ermittelt in seinem dritten Fall - mitten im eisigen Winter auf der Höri am Bodensee, eingeschneit mit einem Mörder und einem weißen Wolf, der seinem Schäferhund zum verwechseln gleicht ... Es geht dieses Mal um Angst, was sie aus uns Menschen macht, und um Fehler, die wir hin und wieder begehen, Fehler und ihre Auswirkungen.

Ich erstelle keine Unterthemen, es sei denn, dies wird ausdrücklich von der Leserunde gewünscht. Ich freue mich auf Eure Rezensionen zum Buch!
Letzter Beitrag von  Lesewundervor 3 Monaten
Zur Leserunde
T
Hallo

nach zwei Krimis starte ich hier nun eine neue Leserunde mit einem ganz anderen Buch, ein sehr persönliches Buch, ein hübsches kleines Buch mit ausgewählten Geschichten von meiner Tochter und  mir! Es geht um die Liebe und imaginäre Ameisen, um Einhörner und die Fragen nach Gott und der Zeit und weshalb Sterben so ein schwieriges Thema für Erwachsene ist. Ein kleines Buch mit vielen lustigen, nachdenklichen und manchmal traurigen Geschichten! Es geht darum, weshalb einem manchmal das Glück einfach vor die Füße fällt - so hoffe ich, dass es allen Glück bringt, die es lesen werden.
Zur Leserunde
T
Liebe Krimifreunde,

am 18. April ist es schon soweit: mein zweiter Kriminalroman erscheint. Einige von Euch haben bei der Leserunde zu "Schreie im Nebel" mitgemacht, nun geht es weiter mit dem Ermittlerduo Sito und Enzig. Wieder spielt der Krimi am Bodensee. War es zuletzt der herbstliche Nebel, der die Stadt einhüllte, ist es nun die Hitze eines viel zu langen Sommers.

Zum Inhalt:

Konstanz erlebt einen Jahrhundertsommer. In dieser lähmenden Hitze finden Spaziergänger am Konstanzer Rheinufer einen Frauenkopf. Wenig später wird ein weiblicher Torso entdeckt – doch er stammt nicht von derselben Frau. Die Menschen in der Seeregion geraten in Panik: Ist wieder ein Serientäter in ihrer Mitte?

Aber nicht nur der Mörder beschäftigt Kommissar Sito und seine Kollegen. Sie kämpfen an allen Fronten: an privaten und beruflichen, gegen die Presse und das Wetter und nicht zuletzt gegen ihre Vergangenheit.

 „Die dunkle Seite des Sees“ ist eine Geschichte über Schuld und Sühne, eine Geschichte wie eine klassische Tragödie, aus der es kaum ein Entkommen gibt. Aber Hoffnung, denn die gibt es doch immer …


Letzter Beitrag von  Mamaofhannah07vor 2 Jahren
https://www.lovelybooks.de/autor/Tina-Schlegel/Die-dunkle-Seite-des-Sees-1429953355-w/rezension/1467289450/ Ich stelle die Rezi noch bei Amazon und Weltbild ein. Danke für das klasse Buch! Freue mich auf eine Fortsetzung...
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tina Schlegel im Netz:

Community-Statistik

in 55 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks