Neuer Beitrag

Tinaschlegel

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Krimifreunde,

am 18. April ist es schon soweit: mein zweiter Kriminalroman erscheint. Einige von Euch haben bei der Leserunde zu "Schreie im Nebel" mitgemacht, nun geht es weiter mit dem Ermittlerduo Sito und Enzig. Wieder spielt der Krimi am Bodensee. War es zuletzt der herbstliche Nebel, der die Stadt einhüllte, ist es nun die Hitze eines viel zu langen Sommers.

Zum Inhalt:

Konstanz erlebt einen Jahrhundertsommer. In dieser lähmenden Hitze finden Spaziergänger am Konstanzer Rheinufer einen Frauenkopf. Wenig später wird ein weiblicher Torso entdeckt – doch er stammt nicht von derselben Frau. Die Menschen in der Seeregion geraten in Panik: Ist wieder ein Serientäter in ihrer Mitte?

Aber nicht nur der Mörder beschäftigt Kommissar Sito und seine Kollegen. Sie kämpfen an allen Fronten: an privaten und beruflichen, gegen die Presse und das Wetter und nicht zuletzt gegen ihre Vergangenheit.

 „Die dunkle Seite des Sees“ ist eine Geschichte über Schuld und Sühne, eine Geschichte wie eine klassische Tragödie, aus der es kaum ein Entkommen gibt. Aber Hoffnung, denn die gibt es doch immer …


Autor: Tina Schlegel
Buch: Die dunkle Seite des Sees

nellsche

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde sehr gerne mitlesen! Die Beschreibung klingt sehr spannend, genau nach meinem Geschmack...
Ich habe am Wochenende das Buch "Schreie im Nebel" von meiner Schwester bekommen, aber noch nicht gelesen... ;-)

StephanieP

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich habe leider den ersten teil nicht gelesen und War auch noch nie am Bodensee, trotzdem würde ich gerne teilnehmen, da mich sowohl der Inhalt als auch das cover wirklich ansprechen und Lust aufs lesen machen! Ich würde mich freuen mitzulesen und zu bewerten, da ich immer wieder gerne neue Autoren kennen lerne!

Beiträge danach
179 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mamaofhannah07

vor 4 Monaten

Plauderecke

Hallo an alle Teilnehmer der Leserunde! Herzliches Dankeschön an Dreamlady66 für diese Chance. Ich warte sehnsüchtig auf das Buch und freue mich dabei zu sein.

Mamaofhannah07

vor 4 Monaten

Plauderecke

Habe das Buch heute erhalten. Lese mich ein und bin dann auch bald dabei...

Mamaofhannah07

vor 4 Monaten

Wie entwickeln sich die Figuren am Anfang?

Ich habe "Schrei im Nebel" noch nicht gelesen, hole dies jetzt nach.
Ich fand mich gut in die Personen hinein. Auch hatte ich keine Probleme sie auseinanderzuhalten und einzuorndnen.
Ergreifend fand ich den Rückblick S.18 11. November. Ich konnte mich sehr gut in Sito hineinversetzen, da ich Ähnliches bezüglich seiner Erkrankung, vermutlich halb so schlimm erlebt habe. Die Gedanken sind schwierig in Worte zu fassen in solch eine Situation...
Die Empatie über den Hund dargestellt, wie er hadert, ganz zurück ins Leben, Alpträume.
Für mich ist Sito die stärkste Figur neben dem Mörder.

Enzig wurde mir immer sympatischer im Verlauf des Buches durch die entstehende Liebe zu Anna. Er ist souverän , hilft Sito und ist immer für ihn da, der nette Kollege von nebenan.

Der Mörder ist mit seinen Gedanken von Anfang an mit dabei. Prolog 1. Abschnitt und 1. Teil, war erschreckend und bereitete mir Gänsehaut.

Mamaofhannah07

vor 4 Monaten

Wie gefällt der Bodensee im Sommer? Kommen Stimmungen und Eindrücke gut an?

Die Stimmung und Hitze war gut in Szene gesetzt. S.126. Hundstage beschreibt die Atmosphäre sehr gut. An verschiedenen Stellen wird die Wetterlage untermauert, die Landschaft und Umgebung ausreichend beschrieben, man bekommt Lust ins kühle Nass zu springen...

Mamaofhannah07

vor 4 Monaten

Wie gelingt der Zeitbruch? Welcher Figur folgt man hier am ehesten? Was hofft man, was erwartet man beim Lesen?

Im 1. Teil sind die Gedanken durch das Tagebuch von Sito präsent, der Täter ist gedanklich mit dabei.
Mir stellt sich der Übergang zum 2. Teil durch das Treffen von Sito und Curt.
So kann der Täter jetzt auch "aktiv" mitwirken.
Curt: der Freund,
Schewege: der Feind.
Auch Sito ist jetzt wachsend und mehr und mehr anwesend.
Ich fand den 1. Teil schwierig . Habe ihn nach Beendigung des Buches noch einmal gelesen und so wurde alles schlüssiger und rund.
Der 2. Teil hat sich prima lesen lassen, hat mich gefesselt und beendete zügig das Buch.

Ich folgte Curt am ehesten und war gespannt, wie sich das Verhältnis zu Sito entwickelt.
Nellers Erkenntnisse und Ermittlungen fand ich spannend und hoffte, das Sito und Enzig endlich davon erfahren!

Hoffen: Sito muss sich rappeln, besinnen, endgültig zurück kehre,. alles wird gut, was hier unpassend ist, das den Kindern/Mädchen nichts passiert, Miriam überlebt. Klar ist, Schewege ist der Mörder, wirklich? Gibt es eine andere Lösung?...

Ich erwartete beim Lesen absolut plausiblen Spannungsaufbau, schlüssige Szenen . Dies konnte das Buch voll erfüllen. Ich habe es, nachdem Miriam Schewege kennenlernt, in einem Rutsch gelesen .
.

Mamaofhannah07

vor 4 Monaten

Während der erste Teil nur eine Woche umfasst, erstreckt sich der zweite Teil über einen größeren Zeitraum. Spiegelt sich beim Lesen darin auch die Länge und Langsamkeit eines Sommers? Wie kommt Ihr damit zurecht?

Alles war sehr gelungen uns stimmig. Eine sehr anspruchsvolle Lektüre.
Das Stocken der Ermittlungen habe ich als gar nicht so lang empfunden. Natürlich waren die Aktivitäten durch die heißen Temperaturen verlangsamt. Doch Viel Zeit bleibt nicht, bald ist der Mörder mehrmals der Polizei einige Schritte voraus!
Ab S.277 habe ich mich ganz kurzzeitig gefragt, ob Sito der Mörder ist. Der nächtliche Besuch und das Geständnis von Curt war so gut inszeniert und trotzdem Zweifel, da Curt so raffiniert ist und Sito weit abdriftet und interpretiert und Enzig dann auch noch zweifelt, mh?

Im Teil 4 ist auch der Mörder gedanklich zurück (nach dem Mord S.226) und erst ab Teil 5 ist Sito voll zurück, es geht voran und die Ereignisse überschlagen sich, alles nimmt Fahrt auf, bis zum grandiosen Finale!

Mamaofhannah07

vor 4 Monaten

Plauderecke

https://www.lovelybooks.de/autor/Tina-Schlegel/Die-dunkle-Seite-des-Sees-1429953355-w/rezension/1467289450/

Ich stelle die Rezi noch bei Amazon und Weltbild ein.
Danke für das klasse Buch! Freue mich auf eine Fortsetzung...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks