Valkyrie

von Tina Skupin 
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Valkyrie
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ellaa_s avatar

Ich bin begeistert und möchte mehr. 🖤 Grandiose Wendungen. ✔ Spannende Abenteuer ✔ und tolle Charaktere. ✔ 📚💪

Hexxes avatar

Ein heißer Walkürenritt ins heutige Jahrtausend. Spitzentitel

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Valkyrie"

Wo einst Walküren, Trolle und sagenhafte Wesen wandelten, erhebt sich nun die Skyline Stockholms in den Himmel. Menschen bevölkern die Straßen, gehen ihrer Wege und bewältigen ihren Alltag. Doch in den Eingeweiden der Stadt rumort etwas.

Eine Walküre namens Frida arbeitet am Ticketschalter einer U-Bahn-Station, ein Drachenboot ankert in der Nähe der Altstadt und eine eigentlich tote, aber sehr aktive Wissenschaftlerin im Kleinformat versucht herauszufinden, wohin das geheimnisvolle Asgard der Götter verschwunden ist. Was mag geschehen, wenn Sagenwesen aufeinandertreffen, Monster sich aus der Finsternis erheben und über allem der Hauch alter Mythen schwebt?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783903006201
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:494 Seiten
Verlag:OHNEOHREN
Erscheinungsdatum:17.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ellaa_s avatar
    Ellaa_vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Ich bin begeistert und möchte mehr. 🖤 Grandiose Wendungen. ✔ Spannende Abenteuer ✔ und tolle Charaktere. ✔ 📚💪
    Walkürische Unterhaltung. 🤗🖤

    Inhaltsangabe:
    Wesen wandelten, erhebt sich nun die Skyline Stockholms in den Himmel. Menschen bevölkern die Straßen, gehen ihrer Wege und bewältigen ihren Alltag. Doch in den Eingeweiden der Stadt rumort etwas.
    Eine Walküre namens Frida arbeitet am Ticketschalter einer U-Bahn-Station, ein Drachenboot ankert in der Nähe der Altstadt und eine eigentlich tote, aber sehr aktive Wissenschaftlerin im Kleinformat versucht herauszufinden, wohin das geheimnisvolle Asgard der Götter verschwunden ist. Was mag geschehen, wenn Sagenwesen aufeinandertreffen, Monster sich aus der Finsternis erheben und über allem der Hauch alter Mythen schwebt?

    Meine Meinung:
    Das Buch konnte mich durch spannende Wendungen und interessante Abenteuer voll überzeugen. 🙂 Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie Walküren sich in der heutigen Zeit schlagen würden? Hier erfahrt ihr es. 🤗

    Cover: Ich bin total verliebt in das Cover. 🖤 Auf dem Cover auf schwarzen Hintergrund, sieht man eine lächelnde, dunkelblondgelockte Frau mit nach den Seiten ausgestreckten Armen. 🙂 Sie hat einen roten Umgang um die Schultern gelegt, welcher auf den Schultern einen weißen Pelz besitzt.
    An den Armen trägt sie breite, hübsch verzierte goldene Armreife. 🤗 Sie sieht stolz aus. 📚
    Außerdem hat sie ein weißes Kleid an, welches oben jedoch eine Art goldenes Corsett bzw Rüstung besitzt- das nenne ich mal Ladylike.💪
    Am beeindruckensten ist jedoch ihr Kopfschmuck- Sie trägt einen sehr hübschen Helm. Natürlich in gold gehalten. ;) Wie Flügel, mit unzähligen Federn steht ein Teil des Helmes nach oben gerichtet, aber leicht nach hinten abgeneigt. 😍🖤 Ich kann gar nicht beschreiben, wie schön das Cover ist.
    Besonders die goldenen Sprenkel, wie Wölkchen gefallen mir total gut. 😊 Diese Sprenkel sind um die Frau herum angeordnet- ich denke, dass die Frau, Frida darstellen soll. 🤗🖤

    Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr Gut- leicht zu lesen, mit einer Menge Gefühl, viel Humor und grandiosen Wendungen. 📚 Ein perfektes Jugendbuch.
    Das war bestimmt nicht das letzte Buch der Autorin für mich. 🙂 Und damit meine ich nicht nur, die Fortsetzung der Reihe. ;)
    Besonders mochte ich die detailreichen Beschreibungen- ich konnte mich super in die Orte, Handlungen und Charaktere einfühlen. Und das ist mir sehr wichtig. 🤗📚
    Das Götterfeeling war definitiv vorhanden und einige Mythen konnte ich ebenfalls entdecken- vor allem über die Walküren und Loki. 😊 Ich war bestens unterhalten. 📚


    Kapitel: Ich finde den Aufbau des Buches wirklich super. 🤗🖤
    Am Anfang sind wir mitten in einem Beinahe-Krieg gefangen und in der Blüte Asgards wie es scheint. :) Durch den Verrat der Jo- Ann einem Clan riesiger Wölfe an Odin, steckt unsere Walküre Frida mitten drin.
    Odin will das Frida durch die Fluchtafel die
    Jo- Ann aus Rache verflucht, aber dieser ist fehlerhaft und das ganze Abenteuer beginnt.. 🙂📚
    Plötzlich sind 1000 Jahre vergangen- und Frida allein in der Menschenwelt erwacht. 🙈
    Schon von Anfang an gab es totale Brüller- die Story ist gut bepackt mit Humor. 😊 Dadurch wurde es nie langweilig und das Buch bescherte mir viele Highlights. 🖤
    Ich fande das einfach mega Unterhaltsam und erfrischend. 
    Und dann trifft sie auf die Bande von Gamla Stan. Und findet in ihnen eine neue Familie. Das war wirklich niedlich zu verfolgen.
    Aber auch Vi- ein echter Schockcharakter, wird Frida bald zur Freundin. 🙂 Irrlichter sind schon mystisch. 🙈
    Das einzige Problem was ich hatte war das es ab und zu ein paar Fehler gab- sie ging beispielsweise zu Eimir hin, steht plötzlich woanders und geht wieder zu ihr hin. 🤔 Aber das ist schon nörgeln auf hohem Niveau und lediglich Schönheitsfehler. 😊

    Das Ende war harmonisch- schließlich ist Weihnachten. :) Und gefiel mir echt Gut.
    Die Fronten sind größtenteils geklärt und damit bin ich auch relativ zufrieden. Ich bin sehr auf die Folgebände gespannt und hoffe, dass wir vielleicht sogar Odin begegnen. 🤗 Gibt es Hoffnung für Asgard? Trifft Frida auf ihre Sippe? 😍 Oder macht der Rest dee Jo-Ann ärger? Ich bin mega neugierig. 🖤

    Idee: Dieses Buch ist das Erste, welches ich über Walküren lese- mir gefällt die Konfrontation von Traditionellem und Moderne. 🤗 War mal etwas Neues. 🙂
    Viele Mythen werde hier aufgenommen und weitergesponnen, was ich sehr schön finde. 
    Zum Beispiel über Loki, Thor oder Odin. :) Aber natürlich auch über die Walküren. 🖤
    Das gibt dem Ganzen schon Wissenswertes, da man sein Wissen über griechische Mythologie auffrischen kann. Und dadurch hat es auch etwas sehr Gut recherchiertes. Das Fundament ist eben auf "Begebenheiten" aufgebaut, nur etwas anders ausgeschmückt 📚💪Daumen hoch.

    Charakter: Unser Hauptcharakter ist Frida- und sie ist nicht nur tapfer und mutig, sondern auch leidenschaftlich, herzlich und vollkommem fehl am Platz in der Welt der Moderne. :D Es war einfach herrlich zu lesen, wie sie sich nun in der Menschenwelt zu recht finden muss. Wenn auch manchmal ein wenig traurig, sie vermisst ihre Sippe anfangs wirklich schrecklich. 🙈
    Und dann trifft sie auf die Gamla Stan Bande. 🤗 Ich konnte insgesamt fast alle Nebencharaktere ins Herz schließen. 😊 Außer natürlich die Bösen. :D Schließlich findet sie bei dem bunten Haufen eine neue Familie. 📚 Besonders Talle Maja war ein absolut faszinierender Charakter für mich. 🖤 Und "Jocke" erst. ;) Ich konnte prima mit ihnen mitfiebern. Lasst euch das nicht entgehen. 😍

    Mein Fazit: Ich gebe dem Buch herzliche 4,5 Sternchen und freue mich auf eine walkürische Fortsetzung. 😍📚 Valkyrie kann ich wirklich jedem Fan von Walküren ans Herz legen. 🖤 Ihr werdet es nicht bereuen. 🙂

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    Hexxes avatar
    Hexxevor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Ein heißer Walkürenritt ins heutige Jahrtausend. Spitzentitel
    Ein hießer Walkürenritt ins heutige Jahrtausend

    Walküre Frida wird von Odin beauftragt eine Nachricht zu den Jo-Ann,  einem derzeit verbündeten Wolfsvolk zu bringen, damit sie den Gott beim Kampf gegen die Menschen unterstützen. Gerade, als sie diese Aufgabe erfüllt hat, fällt sie in einen tiefen Schlaf und erwacht im Stockholm der heutigen Zeit. Dort lernt die aufgeweckte Walküre nach ihrem Kulturschock ein Leben unter Menschen und Norsen kennen, Freund von Feind zu unterscheiden und sie setzt sich mit der "freien Presse" auseinander.
    Fantasievoll, humorvoll und mit ganz viel Schwung  liest sich der Urban-Fantasy Roman von Tina Skrupin, die ihrer Protagonistin eine ganze Menge zumutet. Von langweiligen Göttersagen keine Spur.
    Um mit den eigenen Worten der Autorin "frei" zu sprechen: "Dies war der Stoff, aus dem die Skalden ihre Lieder schmiedeten."

    Persönlich gefiel mir das starke Frauenbild, unterbrochen von Gefühlen ohne schmalzig oder schnulzig zu wirken. Eine Walküre, die einfallsreich, eigenständig und selbstbewusst ist und den Mut hat, auch über sich selbst zu lachen. Und deren Rache niemals unterschätzt werden darf...

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Blubbernases avatar
    Blubbernasevor 14 Tagen
    Valkyrie von Tina Skupin

    Wo einst Walküren, Trolle und sagenhafte Wesen wandelten, erhebt sich nun die Skyline Stockholms in den Himmel. Menschen bevölkern die Straßen, gehen ihrer Wege und bewältigen ihren Alltag. Doch in den Eingeweiden der Stadt rumort etwas.

    Eine Walküre namens Frida arbeitet am Ticketschalter einer U-Bahn-Station, ein Drachenboot ankert in der Nähe der Altstadt und eine eigentlich tote, aber sehr aktive Wissenschaftlerin im Kleinformat versucht herauszufinden, wohin das geheimnisvolle Asgard der Götter verschwunden ist. Was mag geschehen, wenn Sagenwesen aufeinandertreffen, Monster sich aus der Finsternis erheben und über allem der Hauch alter Mythen schwebt?

    Man wird direkt in die Geschichte hinein gezogen, und erlebt mit der Protagonistin einen großen Verrat. Da man dann schon so in der Geschichte und dem Setting fest steckt fällt einem der Zeitsprung dann selber schwer. So ging es mir jedenfalls! Sich in der modernen Welt zurecht zu finden fällt einem dann auf einmal selber schwer.
    Das Buch ist spannungsgeladen und fantasievoll ohne Ende! Die Seiten fliegen nur so dahin und man kann es bis zur letzten Seite nicht mehr aus der Hand legen.
    Ein Muss für alle Fans der nordischen Mythologie!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Blintschiks avatar
    Blintschikvor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Tolles Buch mit jeder Menge Action und Humor
    Wenn Sagengestalten unter uns Leben

    Frida ist eine Walküre Asgards. Als sie eines Tages plötzlich in der modernen Welt aufwacht, bleibt ihr nichts anderes übrig als am Ticketschalter bei der Bahn zu arbeiten, während sie nach Asgard sucht. Aber gut, dass es noch andere Wesen aus der Mythologie gibt, die ihr dabei helfen können.

    Ich bin schnell und einfach in die Geschichte reingekommen und war sofort begeistert von der Idee, dass mythische Wesen geheim unter uns Leben. Das hat mich etwas an Harry Potter erinnert, da die Zauberer sich auch eine eigenen Welt inmitten der normalen Menschen aufgebaut haben. Genauso ist es hier auch. So wird es nie langweilig die verschiedenen Wesen kennenzulernen und das ein oder andere aus der nordischen Mythologie zu erfahren.

    Aber auch die einzelnen Charaktere waren einfach super und ich mochte jeden von ihnen. Jeder hat seine ganz eigene Art, die mit den Charakteren der anderen Personen gut harmoniert und für richtig tolle Szenen sorgt.
    Dabei gibt es hier jede Menge Humor und ich hatte wahnsinnig viel Spaß beim Lesen, da die Situation teilweise so komisch waren, dass ich erst einmal lachen musste bevor ich weiterlesen konnte.
    Neben den lustigen Stellen gibt es aber auch viele Actionszenen mit spannenden Kämpfen, Rettungsaktionen und Ähnliches. Diese konnte ich mir wie in einem Film vorstellen, sodass es auf keiner Seite langweilig wurde. Außerdem konnte ich die Handlung überhaupt nicht vorhersehen, wodurch ich sehr überrascht von einigen Wendungen wurde, was mir sehr gefallen hat.

    Zusammengefasst ist da Buch wirklich gut gelungen. Neben einer interessanten Mythenwelt und vielseitigen Charakteren, gibt es viel zu lachen und eine spannende Geschichte, die nicht nur etwas für Fans nordischer Geschichten sind. Ich hatte unglaublich viel Spaß beim Lesen und empfehle das Buch wärmstens weiter.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    K
    Kugelschreibertintevor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Einfach nur toll!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    verlagohneohrens avatar
    Hallo ihr Lieben,

    wir melden uns mit einer ganz tollen Leserunde bei euch zurück. "Valkyrie - Zurück ins Jetzt" ist der neue Urban Fantasy-Roman von Tina Skupin. Und wir verlosen 5 E-Books und 5 gedruckte (signierte) Exemplare.

    Autoren oder Titel-Cover
    Der Klappentext: Wo einst Walküren, Trolle und sagenhafte Wesen wandelten, erhebt sich nun die Skyline Stockholms in den Himmel. Menschen bevölkern die Straßen, gehen ihrer Wege und bewältigen ihren Alltag. Doch in den Eingeweiden der Stadt rumort etwas.

    Eine Walküre namens Frida arbeitet am Ticketschalter einer U-Bahn-Station, ein Drachenboot ankert in der Nähe der Altstadt und eine eigentlich tote, aber sehr aktive Wissenschaftlerin im Kleinformat versucht herauszufinden, wohin das geheimnisvolle Asgard der Götter verschwunden ist. Was mag geschehen, wenn Sagenwesen aufeinandertreffen, Monster sich aus der Finsternis erheben und über allem der Hauch alter Mythen schwebt?

    Eine Leseprobe gibt es unter diesem Link ...

    Was wir von euch wissen wollen, damit ihr teilnehmt:
    • Warum möchtet ihr unbedingt mitlesen?
    • Soll es ein E-Book oder ein Taschenbuch sein?
    • Wenn E-Book: Im Format MOBI oder EPUB?
    Ausgelost wird am 1. September, die GewinnerInnen werden verständigt, E-Books und Printbücher werden zeitgleich auf einmal an alle verschickt. Über Rezensionen freuen wir uns natürlich sehr, bei entsprechenden Social Media-Präsenzen teilen wir auch gerne eure Blogs und Seiten. Viel Glück!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks