Tina St. John

 4.1 Sterne bei 196 Bewertungen
Autorin von Die Rache des Ritters, Der dunkle Ritter und weiteren Büchern.
Tina St. John

Lebenslauf von Tina St. John

Tina St. John wurde 1966 in Michigan/USA geboren und schreib auch unter dem Pseudonym Lara Adrian. Bevor sie Autorin wurde, hat Tina St. John in unterschiedlichen Berufen in der Administration gearbeitet. Mit ihrem Mann lebt sie gemeinsam an der Küste Nordenglands.

Alle Bücher von Tina St. John

Sortieren:
Buchformat:
Tina St. JohnDie Rache des Ritters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rache des Ritters
Die Rache des Ritters
 (87)
Erschienen am 10.05.2012
Tina St. JohnDer dunkle Ritter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der dunkle Ritter
Der dunkle Ritter
 (46)
Erschienen am 11.10.2012
Tina St. JohnDie Ehre des Ritters
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Ehre des Ritters
Die Ehre des Ritters
 (36)
Erschienen am 11.04.2013
Tina St. JohnDer Kelch von Anavrin: Das Herz des Jägers
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kelch von Anavrin: Das Herz des Jägers
Der Kelch von Anavrin: Das Herz des Jägers
 (12)
Erschienen am 04.11.2011
Tina St. JohnDer Kelch von Anavrin: Geheimnisvolle Gabe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kelch von Anavrin: Geheimnisvolle Gabe
Der Kelch von Anavrin: Geheimnisvolle Gabe
 (8)
Erschienen am 09.11.2012
Tina St. JohnDer Kelch der Wunder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kelch der Wunder
Der Kelch der Wunder
 (2)
Erschienen am 01.01.2008
Tina St. JohnAuf der Suche nach dem Heiligen Kelch (Historical Special)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf der Suche nach dem Heiligen Kelch (Historical Special)
Tina St. JohnDas Geheimnis des heiligen Kelches (Cora Historical Special)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Geheimnis des heiligen Kelches (Cora Historical Special)

Neue Rezensionen zu Tina St. John

Neu
A

Rezension zu "Der dunkle Ritter" von Tina St. John

Der dunkle Ritter
Anna_Resslervor 8 Monaten

Nachdem ich das erste Buch der -unzusammenhängenden- Reihe gelesen hatte, musste ich auch das zweite haben. 
In diesem Band geht es um Lady Emmalyn die nach dem Tod ihres Mannes einen "Aufpasser" vor die Nase gesetzt bekommt. 
Sie ist eine starke Frau und lässt sich das natürlich nicht so einfach gefallen. 

Es war äußerst unterhaltsam den gut ausgearbeiteten Dialogen zwischen der Lady und dem Ritter zu folgen. Auch wenn die Handlungen zu einem großen Teil absehbar sind, fand ich es spannend zu verfolgen, wie sich vor allem Sir Cabal im Laufe der Geschichte entwickelt. 
Lady Emmayln konnte ich leider nicht immer ganz verstehen. Einerseits wirkt sie stark und unabhängig, nur um sich in der nächsten Szene in ihre "Schranken" weisen zu lassen. 
Und am Ende hätte ich auch gerne noch ein bisschen mehr zu dem Schicksal des ein oder anderen Nebencharakters gewusst. 


Alles in allem hat mir das Buch ein paar unterhaltsame Stunden beschert und ich kann es empfehlen. 

Kommentieren0
1
Teilen
A

Rezension zu "Die Rache des Ritters" von Tina St. John

Die Rache des Ritters
Anna_Resslervor 9 Monaten


Dieses Buch war genau nach meinem Geschmack. 
Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und die Autorin schafft es in den ersten Kapiteln sie alle - auch charakterlich - vorzustellen ohne zu viel zu verraten. 
Im Laufe der Geschichte werden dann Motive und Hintergründe klarer.
Der Spannungsbogen wird die ganze Zeit aufrecht erhalten. Auch wenn es keine unerwarteten Wendungen gibt. 
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, ehe ich nicht damit fertig war. 
Eine klare Leseempfehlung für all Liebhaber mittelalterlicher Romantik.

Kommentieren0
1
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "Die Ehre des Ritters" von Tina St. John

Griffin findet durch Isabel seine Ehre wieder
annluvor 2 Jahren

„Wer würde mich entführen lassen wollen? Ich bin keine bedeutende Persönlichkeit. Ich bin ein Niemand.“ Ihr Entführer zuckte mit den Schultern. „Vielleicht unterschätzt ihr Euren Wert, Mylady.“

Vor Jahren wurde Lady Isabel de Lamere von einem gutaussehenden Jungen gerettet. Seither hält sie seine Erinnerung in Ehren. Umso entsetzter ist sie, dass es ausgerechnet der zum Mann gewachsene Griffin ist, der sie auf dem Weg zu ihrem Verlobten entführt. Nichts mehr scheint von dem ehrenhaften jungen Mann übrig zu sein, dem sie ihr kindliches Vertrauen geschenkt hat. Nun steht ein verbitterter Krieger vor ihr, der sie aus Geldgier ihrem Feind überlassen will. Aber so leicht werden die Beiden einander nicht mehr los – und je mehr sie voneinander sehen, umso mehr scheinen sich die alten Gefühle zu erneuern.

Das Buch ist in erster Linie ein Liebesroman, der in eine historische Kulisse eingebaut ist. England, dessen König Richard sich auf Kreuzzug befindet und dessen Bruder gegen ihn intrigiert, bleiben der Hintergrund der Geschichte und gewinnen neben der Erzählung um Isabel und Griffin nie an Bedeutung. Obwohl ich das schon erwartet hatte, hätte mir ein bisschen mehr historisches Flair gefallen.

Neben der Annäherung der Beiden sind es in erster Linie die Hindernisse, die ihnen und ihrer Liebe in den Weg gestellt werden, die die Geschichte dominieren. Dabei sind die Auftraggeber ihrer Entführer nicht die einzigen, die eine Gefahr darstellen. Ihre gemeinsame Flucht stellt sich als gar nicht so leicht heraus und über allem schwebt immer Isabels Verpflichtung, einen anderen zu heiraten.

Da Isabel und Griffin im Mittelpunkt stehen, wurden ihre Charaktere ausführlich beschrieben wobei auch auf ihre Vergangenheit eingegangen wird. Beide haben mit ihrer Familie nicht nur Gutes erlebt. Über Griffins Vergangenheit schwebt zudem noch das Geheimnis um seine Herkunft, das erst spät gelüftet wurde.

Fazit: Das Ende war für mich zwar teilweise überraschend, insgesamt aber aus meiner Sicht eine zu leichte Lösung für all die Probleme. So fand ich das Buch im Ganzen zwar in Bezug auf die Liebesgeschichte recht nett, mir hat aber etwas die Spannung gefehlt. Auch wurde mir das Hin und Her zwischen ihren Gefühlen und ihren Pflichten manchmal zu viel.

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 250 Bibliotheken

auf 43 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks