Horror Vacui

von Tina Uebel 
3,8 Sterne bei4 Bewertungen
Horror Vacui
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Horror Vacui"

Die vollkommene Abwesenheit von allem – das ist es, was vier Extremtouristen in der Antarktis suchen. Tina Uebel erzählt von Strapazen, Euphorie und gnadenloser Kälte. Und von dem verzweifelten Versuch, im äußersten Nichts der inneren Leere zu entkommen.Ein atemberaubender Roman über die Abgründe des Eises und der menschlichen Existenz.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783462400595
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum:20.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Babschas avatar
    Babschavor 11 Jahren
    Rezension zu "Horror Vacui" von Tina Uebel

    Drei Männer und eine Frau buchen aus unterschiedlichsten Motiven bei einem Adventure-Reiseveranstalter einen Trip 730 Meilen Fußmarsches über das ewige Eis der Antarktis bis zum Südpol. Schon nach kurzer Zeit werden die extremen Belastungen spürbar, die die bunt zusammengewürfelte Schicksalsgemeinschaft bis auf Letzte fordern....

    Tina Uebel beschreibt auf fesselnde Art und Weise und in einer sehr bildhaften, den extremen Umständen angemessenen harten Sprache die ganz spezielle Natur des weitgehend leeren und unwirtlichen Kontinents Antarktika. Der besondere Reiz des Buches liegt darin, dass die Autorin die Geschichte aus ständig wechselnden Perspektiven quasi aus der Gedankenwelt und Sicht der einzelnen Expeditionsteilnehmer schreibt, so dass der Leser immer die Spannungsbögen zwischen Mensch und Natur wie auch der sich fortschreitend destabilisierenden Entwicklung der einzelnen Personen untereinander verfolgen kann. Clou des Ganzen ist aus meiner Sicht, dass die Autorin einen der männlichen Teilnehmer als Ich-Erzähler auftreten lässt. Kaum zu glauben, dass sich eine Frau so treffend in die Gefühls- und Gedankenwelt eines in vielen Buchabschnitten auf sein bisheriges weitgehend unerfülltes Leben zurückblickenden Mannes einfinden kann.

    Der Roman ist letztlich ein sehr interessant geschriebenes Lehrstück über die Geringwertigkeit des Menschen vor dem Hintergrund der gewaltigen Natur, beschreibt über seine Protagonisten aber auch sehr anschaulich, wie sich Menschen in extremen Situationen sowohl zum Negativen wie auch Positiven entwickeln können.

    Lesenswert!

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    KollegeKraftwagens avatar
    KollegeKraftwagen
    glowingglooms avatar
    glowinggloomvor 8 Jahren
    Jote32s avatar
    Jote32vor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks