Tina Voß Ex & Mops

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(20)
(5)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ex & Mops“ von Tina Voß

Kay, Junior-Personalreferentin, lebt mit Johannes, einem fanatischen Läufer und Veganer, zusammen. Ihre Freundin Klara möchte kurzfristig für ein Jahr ins Ausland gehen und Kay, die in ihrer Beziehung nicht glücklich ist, entschließt sich spontan, die Wohnung samt Bernd, dem Mops, zu hüten. Doch dann gerät alles aus den Fugen, im Job wird Kay degradiert, ihr Privatleben ist ein Scherbenhaufen und die Erziehung des verwöhnten Mopses eine einzige Katastrophe. Da kommt der Tierarzt Ludger gerade zur rechten Zeit, allerdings kann Bernd ihn einfach nicht ausstehen.

Jedes verkaufte Buch spendet an "Tasso e. V.", der sich u. a. um die Registrierung und Rückvermittlung entlaufender Tiere kümmert.

Einfach superlustig!!!!

— leniks

naja...

— Tamii1992

Kann man lesen, muss man aber nicht. Die Hauptprotagonistin ist eine lebende Fettnäpfchensuchmaschine.

— silberfischchen68

Sehr enttäuschend. Hat sich gezogen wie Kaugummi.

— Larili

Lustige und temporeiche Komödie mit Hund.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Turbulente Komödie mit Mops

— Monika58097

Unglaublich witziger Debüt-Roman :-)

— VeraHoehne

Mops Bernd verdreht nicht nur seiner Leihmama Kay den Kopf. Humorvolles Buch über die Tücken und Höhepunkte im Leben einer Mopsbesitzerin.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Buch , bei dem man ungeduldig auf die Fortsetzung wartet

— knuddelbacke

So ein geiles Buch !! Setze mich nach der Arbeit direkt an die Rezension

— Mopsi

Stöbern in Humor

Besser als Bus fahren

Mein erstes Renate Bergmann-Buch –mich hat es voll erwischt! Die anderen Bände müssen jetzt auch her. Wie gut, daß bald Weihnachten ist :-)!

Buechertraeume7

Manche mögen's steil

Ein ganz witziges Lesevergnügen für zwischendurch

herrzett

1 gutes Buch vong Humor her

Oh man

Madkoeninger

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

Lustig und kurzweilig geschrieben. Solche Omas kann man sich nur wünschen und die können sich nur solche Enkel und Kinder wünschen.

Biggi16

Ich seh den Baum noch fallen

Nette Episoden rund um Weihnachten von der kultigen Online-Omi!

Fanti2412

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein messerscharfes Plädoyer gegen den Förderwahn, gegen Überbehütung und Verwöhnung.

RubyKairo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ex und Mops

    Ex & Mops

    leniks

    10. June 2016 um 09:33

    Ich habe Band zwei der - Der Love and Dogs Reihe - von Tina Voss bei einem Gewinnspiel gewonnen. Nun habe ich aber dann zunächst Band 1 "Ex & Mops" gelesen und kam aus dem griensen und lachen meist nicht mehr raus. Das Buch umfasst 286 Seiten verteilt auf 36 kurzweilige und witzige Kapitel. Das Buch beginnt mit dem Besuch des Einkaufscenters von kay und ihrem Freund Johannes. Johannes ist sportlich und achtet sehr auf seine Ernährung. Noch auf dem Parkplatz erhält sie einen Anruf ihrer Freundin Klara. Diese muss kurzfristig als Sozialarbeiterin für ein Jahr nach Simbabwe. Allerdings benötigt sie für dieses Jahr einen Aufpasser für die Wohnung und vor allem für ihren Hund Bernd, einem Mops. Spontan entscheidet sich Kay dazu, die Wohnung und den Hund zu beaufsichtigen. Allerdings ahnt sie da noch nicht, wie sich dadurch ihr Leben verändert. Sie arbeitet als Personalerin in einer Firma, und da möchte sie Bernd mit hinnehmen, doch ihre Chefin Frau Schreiber mag keine Tiere im Büro und doch traut sich Kay sie zu fragen. In allem unterstützt wird sie von ihrer Freundin und Arbeitskollegin Juli. Bei ihrem ersten Spaziergang mit Bernd frisst dieser ein aus einem Kinderwagen herausgefallenes Spielzeug, und sie geht mit ihm zu einem Tierarzt. Dieser sieht toll aus und sie kommen sich näher, aber das mit Ludger will nicht so richtig klappen. Durch mehrere Ereignisse mit Bernd landet sie dann beim Hundetrainer Sascha. Die ganzen Ereignisse wie Hochzeit, Tiermesse und so weiter machen das Buch zu einem echten Lesehighlight. Ich vergebe fünf von fünf Sterne plus.

    Mehr
  • Herrlich lustig

    Ex & Mops

    dieFlo

    DAS Leben ist Chaos - der Freund ist nur noch für den Sport da und sie soll ihn gesund bekochen. Seine Mutter ist dominant immer in dem gemeinsamen Leben, der Absprung wurde nie geschafft. Was tun?? Schreien oder fliehen? Kayflieht und landet als Hundesitterin bei ihrer Freundin, die für ein Jahr in die Welt zieht und betreut, wie es der Titel schon verrät, einen Mops. Und ehrlich, die können sehr eigen sein. Ob das gut geht? Unterhaltsam, voller Fantasie und witziger Begebenheiten erleben wir nun das Chaos ohne Freund, denn der Hund mag rund um die Uhr betreut werden und das mit ihrem Job im Büro. Kurzer Hand wird die Arbeit nach Hause verlegt und die Karriere geht steil .. .bergab. Männer treten in ihr Leben aber die große Liebe? Geht mit Kay auf Reise in ein chaotisches Leben mit Hund und vergesst für ein paar Stunden eure Sorgen!

    Mehr
    • 3

    parden

    18. January 2015 um 10:26
  • Turbulente Komödie mit Mops

    Ex & Mops

    Monika58097

    Kay ist unglücklich in ihrer Beziehung mit ihrem Freund Johannes. Er hat nur noch Laufen im Kopf und sie soll ihm ständig super gesunde Sachen kochen. Zudem wohnen sie direkt neben seinen Eltern. Eine ständige Kontrolle durch Johannes Mutter ist garantiert und gibt es täglich gratis dazu. Als Kays Freundin Klara für ein Jahr als Entwicklungshelferin nach Afrika geht, nimmt sie deren Angebot an. Sie trennt sich kurzerhand von Johannes und zieht bei Klara ein. Von Stund an ist sie Hüterin einer todschicken Wohnung und eines verzogenen Mopses namens Bernd. Leider darf Kay den Hund nicht mit ins Büro nehmen. Sie lässt sich einen Heimarbeitsplatz einrichten und merkt erst viel zu spät, dass sie dadurch nicht aufsteigt, sondern degradiert wird. Anstatt sich in der Personalagentur um potentielle Bewerber zu kümmern, darf sie nur noch Absagen schreiben. Als sie den Tierarzt Ludger kennenlernt, meint sie, den Mann ihrer Träume gefunden zu haben, doch der hat nicht nur sie im Sinn. Wird Kay ihr chaotisches Leben wieder auf die Reihe bekommen und wird sie doch irgendwann den Mann treffen, der wirklich zu ihr passt? "Ex & Mops" - eine Komödie mit Mops, in der der Hund seine Übergangsbesitzerin in jede Menge verrückte Dinge verwickelt. Bernd, den Mops, konnte ich mir bildlich hervorragend vorstellen, was auch nicht schwer ist, da einem überall Mopsbilder begegnen, auf dem wirklich süßen Cover, an jedem Kapitelanfang und auf dem Seitenschnitt ebenso. Frisch, lebendig und lustig, so kommt dieser Debütroman herüber. Kay gerät wirklich in die komischsten Situationen, manchmal sehr schräg und abgefahren und teilweise stark übertrieben (ein kleines bisschen weniger hätte mir persönlich besser gefallen). Ansonsten ist "Ex & Mops" ein Roman, mit dem man ein paar vergnügliche Stunden verbringen kann. Für alle Fans von lustigen Frauen-Romanen!

    Mehr
    • 2
  • Manchmal braucht´s zum großen Glück nur einen Mops...

    Ex & Mops

    hannemie

    03. January 2015 um 17:10

    Kay lebt mit Johannes im Garten seiner Eltern. Aber irgendwie fühlt es sich nicht mehr richtig an. Denn Johannes denkt nur noch an sein Laufen, die gesunde Ernährung und sonst nichts. Seine Mutter spioniert immer wieder im Haus der beiden rum und Kay füllt sich von allen eingeengt und missverstanden. Da kommt der Anruf ihrer Freundin Klara gerade passend! Sie geht für ein Jahr als Ärztin nach Simbabwe und sucht jemanden, der ihre Wohnung und ihren Mops Bernd hütet. Okay Kay hat keine Ahnung von Hunden, aber immerhin hat sie schon mal den ein oder anderen gesehen. Nachdem sie sich von Johannes getrennt hat, scheint sich die ganze Welt gegen sie zu verbünden und ihr ganzes Leben gerät aus den Fugen. Zudem lässt Kay kein Fettnäpfchen aus.   Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich konnte mich bei einigen Szenen kaum halten und wurde auch schon im Schwimmbad schief angeguckt, als ich das Lachen nicht mehr unterdrücken konnte. Bernd und Kay sind wirklich ein einmaliges Team und da wir selber Hunde hatten, konnnte ich mich in vielen Szenen der Hundeerziehung wiederfinden. Aber gerade das machte Kay so sympathisch und liebenswert. Auch ihre naive Art brachte mich oftmals zum Schmunzeln. Ich würde mich sehr freuen, wenn es mehr dieser humorvollen Bücher geben würde. Daher gibt es 5 Sterne!  

    Mehr
  • Sehr kurzweilige Geschichte

    Ex & Mops

    nodi

    22. December 2014 um 06:49

    Kay lebt mit dem Veganer und fanatischem Läufer Johannes zusammen. Als ihre Freundin Klara für ein Jahr ins Ausland gehen möchte, sucht diese einen Platz für ihren Hund, einem Mops. Kay entscheidet sich spontan in Klaras Wohnung zu ziehen und auf den Mops aufzupassen und somit Johannes zu verlassen. Am Anfang ist Kay mit Bernd, dem Mops, doch etwas überfordert, da sie es bisher noch nie mit einem Hund zu tun hatte. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und wird nie langweilig. Die Protagonistin Kay war mir von Anfang an sympathisch, man kann sich schon zu Beginn recht gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen. Etwas unbedacht und naiv geht sie die ganze Sache mit Umzug und Hund an und tritt dabei  von einem Fettnäpfchen ins nächste. Man konnte oft nur noch schmunzeln oder den Kopf schütteln, sie scheint peinliche Situationen regelrecht anzuziehen. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und meine Lachmuskeln strapaziert, nur sollte man es nicht allzu ernst nehmen, denn manche Charaktere und Situationen sind leicht überspitzt dargestellt. Ein überaus lustiges und kurzweiliges Buch, für ein paar vergnügliche Lesestunden bestens geeignet.

    Mehr
  • Witziger Debüt-Roman, der Lust auf eine Fortsetzung macht :-)

    Ex & Mops

    VeraHoehne

    20. December 2014 um 17:34

    Autorin: Tina Voß, am 27.11.1969 im Harz geboren, ist studierte Betriebswirtin mit einem eigenen, erfolgreichen Personalleasing-Unternehmen in Hannover und dort auch stellvertretende IHK-Präsidentin. Mit “Ex und Mops” publizierte sie ihren Debüt-Roman im ChickLit-Genre und arbeitet nach dem erfolgreichen Start des Buches aktuell schon an einer Fortsetzung. Handlung: Kay Bielefeldt hat einen tollen Job als Junior-Personalreferentin und mit ihrem Freund Johannes, einem laufbesessenen, tyrannischen Veganer, ein schmuckes Eigenheim im Garten der zukünftigen Schwiegereltern und ein paar nette Freundinnen, die immer für sie sind. Klingt soweit noch ganz akzeptabel, ist es aber nicht mehr: Kay nutzt die Chance zur Flucht, als ihre Freundin Klara für 1 J. nach Afrika zieht und hütet neben deren schicker Wohnung ab sofort auch deren Mops Bernd und springt von einem Moment zum anderen in ein neues Leben. Bernd stellt sich als etwas ungezogener Zeitgenosse heraus und im Job wird sie degradiert zur Datentypistin. Zwei neue Männer kreuzen Dank Mops Bernd auf einmal ihr Leben und bescheren ihr, neben ihrer Freundin Juli, die eine oder andere peinliche Situation. Fraglich, ob Kay so wieder auf den richtigen Weg gelangt ;-) … Fazit: Das Cover ist einfach top: Mops in Großaufnahme und eine tolle türkise Hintergrundfarbe mit Knochen und Herzchen als Schattierung – im Schnitt des Buches ist rundherum ein Comic-Mops gestempelt, der sich genau so auch in der Innengestaltung des Buches, jeweils zu Kapitel-Beginn, wieder findet. Passend dazu gibt es ein Lesezeichen im gleichen Design. Druckbild und die Aufteilung der 36 Kapitel auf 287 Seiten (inkl. Nachwort) sind angenehm zu lesen und optimal aufgeteilt. Normalerweise steht meine Buchwunschliste während des Jahres immer schon größtenteils fest und wird “abgearbeitet” ;-). Dieses Buch hier ist irgendwie durch großen Zufall in mein Leben gekommen, da mir bis kurz nach der Erscheinung weder Autorin noch dieser tolle Verlag geläufig waren. Und ich bin sehr glücklich darüber, dass dieses Buch sozusagen mich gefunden hat. Mit einem Mops quasi als Titelhelden kann man mich als absoluten Mops-Fan sowieso gleich mal einfangen und, wenn er dann noch so einen ausgefallenen Namen wie “Bernd” (also für einen Hund ausgefallenen Namen, bevor sich alle Bernd heißenden Männer etwas auf die Füße getreten fühlen) trägt und schon das äußere des Buches so ansprechend gestaltet ist, dass man gar nicht erwarten kann, das Buch zu lesen, ist es eh um mich geschehen. Und das Äußere des Buches hat gehalten, was es versprochen hat: Ein wunderbarer und außerordentlich witziger Debüt-Roman, bei dem man gar nicht anders kann, als das ein oder andere Mal lauthals loszulachen – egal, was die Leute um einen herum gerade denken mögen. Das Buch ist gespickt mit toller Situationskomik und lustigen Dialogen und einer manchmal etwas tragikkomischen Heldin, die gedanklich einfach manchmal ein wenig liebenswert verpeilt ist. Dennoch hat die Autorin den Charakter der Kay so gestaltet, dass Kay eine Person ist, die ihr Handeln und Denken auch mal in Frage stellt, und wirklich Mut hat, nochmal etwas neues im Leben anzupacken, was mir sehr gut gefällt. Auch die Nebencharaktere sind gut durchdacht und im echten Leben durchaus vorstellbar, wenn man auch nicht allen Personen aus dem Buch persönlich begegnen will ;-). Dieses Buch bietet so viel Lesespaß und wirkt nicht mit gewollter Komik überfrachtet, wie so viele andere Bücher dieser Art, durch die man sich eher durchquält, wenn man von zu viel Witz irgendwann erschlagen ist. Dies ist hier gar nicht der Fall: Wortwitz und Situationskomik sind hier perfekt platziert und machen Freude aufs Weiterlesen. Daher begeistert es mich auch zu hören, dass die Autorin an einer Fortsetzung hierzu arbeitet. Ich kann für diesen genial lustigen Debüt-Roman wirklich ruhigen Gewissens eine uneingeschränkte 5*-Sterne-Leseempfehlung geben und freue mich auf schon mal auf die neuen Abenteuer von Kay und Mops Bernd :-)

    Mehr
  • Ein Mops kommt in dein Leben...

    Ex & Mops

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. December 2014 um 22:18

    Kay ist eher unglücklich an einen veganen Sportliebhaber vergeben. Von seinen mehr oder minder geistreichen Einfällen und der überwachungswütigen Schwiegermutter genervt, ergreift Kay die erste Chance zum Auszug: sie hütet für ein Jahr Wohnung und Mops ihrer Freundin Klara. Mops Bernd und Kay verbindet direkt eine Freundschaft, die sich auf Streicheleinheiten und Leberwurst aufbaut. Bis der Mops eines Tages etwas verschluckt und die Leihhundbesitzerin beim Tierarzt tausend Tode stirbt. Nach einer kurzen Behandlung geht es Bernd wieder gut und auch Kay und der Tierarzt kommen sich näher. Doch kann das gut gehen? "Ex & Mops" ist der Debütroman von Tina Voß und hat mich unterhalten. Die Autorin hat bisher Kurzgeschichten geschrieben, bevor sie Kay und Bernd zusammengebrachte. Der Roman ist witzig, an manchen Stellen flacht er allerdings ab. Insgesamt hat er mir aber gefallen. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive wiedergegeben, jedoch erfährt man nur Kays Sicht auf die Dinge. Sowohl ihre Erlebnisse als auch ihre Gedanken werden erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen, da ich so direkt mit der Hauptfigur mitfühlen konnte. Und Mitgefühl braucht die Gute auch: eine nervige Schwiegermutter, ein sportgetriebener Ex-Freund, ein attraktiver Tierarzt und ein kleiner Mops schütteln ihr Leben gehörig durcheinander. Kays Erlebnisse sind sehr witzig, manchmal überzeichnet und doch irgendwie aus dem Leben gegriffen. An manchen Stellen habe ich allerdings den Kopf geschüttelt, da Kay für eine erwachsene Frau doch eher naiv und tollpatschig gehandelt hat. In solchen Situationen wirkte sie leicht dümmlich auf mich. Das hätte nicht sein müssen, denn die Mopsbesitzerin ist an sich eine sehr sympathische Figur. Der Roman an sich verliert gegen Ende hin ein wenig an Puste, nur um zum Finale nochmal voll aufzudrehen. Die Story ist locker-leicht, amüsant und genau das richtige, wenn man abends heim kommt und einfach nur abschalten will. Ich hoffe, dass Tina Voß noch eine Fortsetzung plant, denn ich will unbedingt wissen, wie es mit ihr, Bernd und allen anderen weitergeht. Der Stil der Autorin ist sehr gut und flüssig zu lesen. Ihre Erzählweise ist locker, humorvoll und passt sehr gut zu Kay. Die Beschreibungen von Bernd und seinen Abenteuern passen zu meinen Erfahrungen, die ich schon mit einem Mops machen durfte. Toll! Fazit: ein kurzweiliges Buch, das zu einem entspannten Nachmittag oder Abend passt. Wer was leichtes sucht, ist hier goldrichtig.

    Mehr
  • Witzig, charmant und eine große Portion unvergesslicher Momente.

    Ex & Mops

    knuddelbacke

    16. December 2014 um 17:10

    Für mich als bekennende Mops-Liebhaberin war von Anfang an klar,wenn ich das Buch nicht gewinne, dann muss ich es mir eben kaufen. Schwein , oder besser gesagt Mops gehabt,denn ich gehörte zu einer der 10 glücklichen Gewinner. Ich muss gestehen, dass ich normalerweise selten bis nie meine Lesezeit mit typischer Frauenlektüre verbringe, und war trotz Bernd dem Mops anfänglich skeptisch ob das Buch meinen Ansprüchen gerecht werden kann. Kay , die Hundesitterin, war mir von Beginn an mit Ihrer chaotischen und zu alltäglichen Katastrophen neigenden Art von Anfang an sympathisch. Sehr früh hegte ich den Verdacht, das Sie Fettnäpfchen im Sonderangebot abonniert habe. Die Dialoge und Szenen sind einmalig und authentisch. Die Umschreibung "Kopfkino" trifft es wahrscheinlich am besten. Vom schmunzelnden über den lachenden bis hin zum fremdschämenden Leser dürfte diese Buch wirklich nahezu jede Facette eines Lesers hervorlocken. In den Kapiteln reihte sich eine schreiend komische Szene an die andere,und ich habe noch immer ein dickes grinsen im Gesicht wenn ich an die ein oder andere denke. Mopsliebhaber kommen in diesem Buch ohne Frage nicht zu kurz. Wer selber einen Mops zu Hause hat .,dem dürfte ein Großteil der Szenen sicherlich bekannt vorkommen. Das Buch bietet alles was Frau zum abschalten in der Wanne oder auf dem Lieblingssofa braucht: eine große Portion Charme gepaart mit witzigen Dialogen, eigenwilligen Charakteren und eine Menge  fundierter Hundefakten.  Nur leider leider war das Lesevergnügen viel zu schnell vorbei. Daher liebe Tina Voß : Gerne mehr von Kay & Bernd!!!

    Mehr
  • Ex & Mops

    Ex & Mops

    zyrima

    Kay arbeitet als Personalreferentin und lebt zusammen mit ihrem Freund ja schon angekündigt wurde. Johannes in einem Haus im Garten der zukünftigen Schwiegereltern.Ihr Freund ist ein fanatischer Läufer und Veganer. Als ihre Freundin Klara für ein Jahr ins Ausland will und einen Hüter für Hund und Wohnung sucht  beschliesst Kay spontan Johannes zu verlassen und Bernd,den Mops zu hüten.Doch dann kommt alles anders als  Kay sich das ausgemalt hatte, erst schwierigkeiten im Job und dann ist es auch gar nicht so leicht einen Hund zu erziehen. Eigentlich wollte ich das Buch ja nur lesen weil ich mich spontan in das Cover, Bernd, verliebt habe, ich hätte echt nicht damit gerechnet das Ex und Mops so ein tolles Buch ist. Ich habe Tränen gelacht,mit Kay mitgelitten und hatte so viel Spass mit einem Buch wie schon seit Jahren nicht mehr.Man mag gar nicht glauben das die Geschichte das Erstlingswerk der Autorin ist ,es ist einfach perfekt und ich fiebere schon auf den zweiten Teil hin ,der, laut Autorin, schon in Arbeit ist.Besonders toll finde ich auch das pro verkauftem Buch auch eine Spende an "Tasso e.v." geht. Mein Fazit:Ein Feuerwerk aus Witz und Charme dem ich meine vollste Empfehlung gebe.

    Mehr
    • 2
  • Ex & Mops <Eines der Besten Bücher die ich bisher gelesen habe!>

    Ex & Mops

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2014 um 22:51

    Klappentext: Kay, Junior-Personalreferentin, lebt mit Johannes, einem fanatischen Läufer und Veganer, zusammen. Ihre Freundin Klara möchte kurzfristig für ein Jahr ins Ausland gehen und Kay, die in ihrer Beziehung nicht glücklich ist, entschließt sich spontan, die Wohnung samt Bernd, dem Mops, zu hüten. Doch dann gerät alles aus den Fugen, im Job wird Kay degradiert, ihr Privatleben ist ein Scherbenhaufen und die Erziehung des verwöhnten Mopses eine einzige Katastrophe. Da kommt der Tierarzt Ludger gerade zur rechten Zeit, allerdings kann Bernd ihn einfach nicht ausstehen. Jedes verkaufte Buch spendet an "Tasso e. V.", der sich u. a. um die Registrierung und Rückvermittlung entlaufender Tiere kümmert. Cover: So wie man es auf dem Cover unschwer erkennen kann steht der Mops, Namens Bernd - auch im Buch absolut im Vordergrund, . Ich finde auch das die Farben gut gewählt sind. Die stechen gleich ins Auge und sind total harmonisch. Besonders gut haben mir die Seiten des Buches gefallen, dort sind überall kleine Mopsis abgebildet. Klasse! Inhalt: Kay hat alles, so denkt man am Anfang. Doch schnell merkt man das da etwas nicht stimmt. Es fühlt sich an wie ein Schuh der drückt und eine Veränderung muss her! Promt ändert sich ihr Leben Schlag auf Schlag. Es ist eine Achterbahn der Gefühle für den Leser. Sie verlässt Johannes, wohnt auf Zeit bei ihrer Besten Freundin die ins Ausland geht, bekommt gratis einen Mitbewohner Namens Bernd dazu, lernt daraufhin ihren neuen Stecher kennen, wird im Job mit einer neuen Herausforderung konfrontiert und hat bei all dem ihr Schwiegermonster an der Backe. Doch Kay ist nicht Kay wenn sie nicht ihre ganz besondere Art hat mit den Dingen umzugehen so wie SIE es nun mal tut! Trocken wie sie ist zieht sich ihr unbeschreiblich leichtsinniger und ansteckender Humor durch das ganze Buch. Fazit: Dieses Buch ist weder langweilig, noch mit anderen Büchern gleich zu stellen! Der Schreibstil ist wirklich sehr gut und vor allem flüssig zu lesen. Ich habe von der ersten Seite an mit gelacht, konnte mich gut in die Story und besonders in Kays Situation hineinversetzen. Bernd der neu gewonnene Mops zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Er ist Kays ständiger und neuer Begleiter der sie oft auf die Probe stellt und ihre Unerfahrenheit mit Hunden ausnutzt. Wer noch neue Worte für sein Wortschatz sucht wird hier auch ordentlich und gut belohnt. Ex & Mops würde ich wirklich JEDEM empfehlen. Ein köstlich, vielversprechender Roman der einen zum lachen bringt!

    Mehr
  • Ein Debüt, das die Lachmuskeln aber mal wirklich trainiert

    Ex & Mops

    Antek

    Kay ist Junior Personalreferentin und mit ihrem Leben eigentlich recht zufrieden. Ihre Freundin Klara entschließt sich als Ärztin für ein Jahr nach Simbabwe zu gehen und sucht nun händeringend jemanden, der ihre Wohnung und Mops Bernd hütet. Kay, die bei  Johannes, ihrem Kichererbsen Vegan Läufer, ach ja und Lebensgefährten wohnt, sagt spontan zu, ganz so glücklich war sie mit ihrer Beziehung ja schon lange nicht mehr. Eine Entscheidung, die Kays gesamtes Leben auf den Kopf stellt. Bei der Komplettverbannung durch die Schwiegermutter angefangen, über die Karriereleiter nach unten, bis hin zu kleineren bis ausgewachsenen Problemchen mit Mops Bernd und seinem Gehorsam bleibt Kay so gut wie nichts erspart. Tina Voß hat hier ein Debüt vorgelegt, das wirklich seines Gleichen sucht. Ich kann mich wirklich nicht erinnern, jemals einen solch witzigen Roman gelesen zu haben. Ich habe Tränen gelacht und das nicht ab und an, sondern ich bin aus dem Lachen fast nicht herausgekommen. Ex & Mops ist wirklich Lachmuskeltraining in höchster Perfektion. Der locker leichte Schreibstil der Autorin ist ein wahres Vergnügen. Ich habe mich stellenweise tatsächlich gefragt, woher sie die ganzen witzigen Sprüche nur nimmt. Kay fand ich einfach nur witzig. Sie hat die Fettnäpfchen scheinbar gleich im Doppelabo bestellt und lässt auch wirklich kein Einziges davon aus. Nach der Trennung von Johannes stürzt sie sich in ein Abenteuer mit Ludger, dem Tierarzt. Weder er, noch ihre Beziehung haben mir so wirklich gut gefallen, aber das sind Peanuts. Ludger musste im Buch ja auch diese Rolle spielen. Ganz große Klasse war Juli, Kays beste Freundin. Diese hat zu jeder Situation den passenden trocken Spruch auf den Lippen und ist so ein richtiger Typ zum Pferdestehlen. Auch Hundetrainer Sascha hat es mir angetan, und wie zu vermuten, nicht nur mir. Auf keinen Fall darf man natürlich Mops Bernd vergessen, der hat auch so Einiges auf Lager, was richtig Schwung und Humor in die Geschichte bringt. Ich bin schon am Überlegen, ob mein nächster Hund vielleicht ein Mops wird. Die Story an sich lebt natürlich von den Fettnäpfchen und den lustigen Situationen. Aber ich war schon auch sehr daran interessiert, wie es in Kays Leben weiter geht. Besonders gegen Ende hin konnte ich kaum erwarten zu erfahren, ob es ein Happy End gibt oder nicht. Ex & Mops ist ein richtiges Spaßbuch, das gute Laune bringt und super gut unterhält. Wer also einfach nur mal abschalten will und dringend etwas zum Lachen braucht,  muss hier unbedingt zugreifen. Erwähnen will ich noch die kleinen Mopsstempelchen, die toll den Schnitt des Buches verzieren und dass von jedem verkauften Buch ein Teil an Tasso fließt, beides sind zwei super tolle Ideen. Alle Daumen hoch für dieses Buch!

    Mehr
    • 2
  • Ein Mopsroman zum Schmunzeln und Lachen

    Ex & Mops

    Nirena

    11. September 2014 um 10:56

    Mir hatte es bereits die Namenswahl angetan: Der Mops des Buches heißt Bernd, wenn das mal nicht genial ist! Überhaupt hat die Autorin ein Händchen dafür, ihre Protagonisten so zu charakterisieren, dass einem selbst bei den unsympathischen ein Schmunzeln entwischt, so z. B. Frau Schreiber, Kays ständig missgestimmte Vorgesetzte. Kay selbst, unser weiblicher Hauptcharakter, ist ein Wirbelwind mit einer Schwäche für unüberlegte Sätze und einem Hang dazu, kein Fettnäpfchen auszulassen - ein bißchen wie Bridget Jones im Koffeinrausch. Rauschähnlich ist auch das Leseempfinden, denn dank Kays unnachahmlichen Talent, sich dauernd in peinliche und missliche Situationen zu bringen, fängt man einmal an zu lesen und hört erst auf der letzten Seite auf, entsprechend gut ist der Lesefluss. Selbstverständlich darf man nicht alles auf die Goldwaage legen, und wer ernsthafte Lektüre möchte, sollte lieber einen Bogen um Kay und Bernd machen - wer sich allerdings einmal richtig gut unterhalten lassen möchte, der ist hier definitiv an der richtigen Adresse! Ein Mopsroman, der mich so richtig zum Lachen gebracht hat! Darüber hinaus tut man mit dem Kauf des Buches auch noch etwas Gutes, denn für jedes verkaufte Buch wird an Tasso e. V. gespendet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks