Tina Weiss Venus

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Venus“ von Tina Weiss

Tina Weiss war über Jahre die Frau, die wusste, was hip und in Mode war. Fashion und Lifestyle war ja ihr Fachgebiet. Sie hatte ihre eigene Agentur für Promotion und Styling, sie schrieb und fotografierte als Reporterin für Zeitungen und Magazine. Die gelernte Buchhändlerin kam zum Fernsehen, stand vor und hinter der Kamera, kreierte ihre eigene Welt "World of Venus" mit Pin-Up-Kalendern und Events. Sie war unermüdlich und kreativ, reiste an Fashion Weeks, wurde zur Stylistin von Models und Prominenten und regelmäßiger Gast an den VIP-Events der Medien-und Fashionbranche. Sie ließ nichts aus, lebte das volle Leben. Wechselnde Männerbeziehungen und freie Sexualität inklusive. Aber was außen wie Glamour aussah, fühlte sich innen nicht nur gut an. Das frühere Promi-Girl mit der ersten veritablen Erotik-Sendung auf Schweizer TV-Bildschirmen erlebte während eines Indien-Besuches einen totalen Wertewandel. Inzwischen studierte Tina Weiss Theologie und arbeitete bei den bekannten Sozialwerken von Pfarrer Sieber. Für sie sind Menschen immer noch wichtig. Aber jetzt geht es nicht mehr ums Aussehen und Kleidung, Erotik und Style. Sondern um das Seelenleben. Und wie! Tina Weiss ist inzwischen verheiratet mit Samuel und heißt heute Tina Schmidt.

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen