Tina von Hinten Ich liebe nur noch virtuell

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich liebe nur noch virtuell“ von Tina von Hinten

Tina von Hinten, das bin ich. Eine Frau in den besten Jahren. Gut aussehend und leider seit kurzem männerlos. Freiwillig, selbstverständlich. Ich habe mein langjähriges Exemplar, aufgrund von Langeweile zum Teufel gejagt und halte Ausschau nach meinem Mister Right. Aufgrund mangelnder Gelegenheiten im realen Leben, versuche ich mein Glück im Netz zu finden. Ich date, was das Zeug hält und treffe dabei auf männliche Kandidatan der verschiedensten Art. Ich treffe einen Mann, bei dem nicht nur die Zunge zu kurz ist, versuche mich beim ersten Date als Hemdembüglerin und muss sofort meine Fähigkeiten bei sporadisch auftretenden Verspannungen unter Beweis stellen, werde mit angebrannten Nudeln geködert und muss 35km mit dem Rad fahren, um einen Kaffee und ein Stück Kuchen zu genießen. Kurzum: Die Welt ist voller Anekdoten und Abenteuer. Reisen Sie mit mir über die virtuelle Autobahn und bilden sich Ihr eigenes Urteil.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen