Tino Hanekamp

 3,9 Sterne bei 175 Bewertungen
Autor*in von So was von da, So was von da und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tino Hanekamp

Tino Hanekamp war Musikjournalist und Clubbetreiber. Für seinen Roman »So was von da« wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Heute lebt er als Autor und Übersetzer im Süden Mexikos.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tino Hanekamp

Cover des Buches So was von da (ISBN: 9783462044416)

So was von da

 (94)
Erschienen am 08.11.2012
Cover des Buches Die Leben danach (ISBN: 9783832198930)

Die Leben danach

 (64)
Erschienen am 18.02.2019
Cover des Buches Tino Hanekamp über Nick Cave (ISBN: 9783462053234)

Tino Hanekamp über Nick Cave

 (3)
Erschienen am 10.10.2019
Cover des Buches Let's Go (So We Can Get Back) (ISBN: 9783462049862)

Let's Go (So We Can Get Back)

 (2)
Erschienen am 22.08.2019
Cover des Buches Story (ISBN: 9783455004267)

Story

 (3)
Erschienen am 15.09.2018
Cover des Buches Die drei Dimensionen der Freiheit (ISBN: 9783453272798)

Die drei Dimensionen der Freiheit

 (1)
Erschienen am 20.01.2020
Cover des Buches Eve’s Hollywood (ISBN: 9783453271807)

Eve’s Hollywood

 (1)
Erschienen am 26.11.2018
Cover des Buches Foucault in Kalifornien (ISBN: 9783462054439)

Foucault in Kalifornien

 (1)
Erschienen am 18.08.2022

Neue Rezensionen zu Tino Hanekamp

Cover des Buches Foucault in Kalifornien (ISBN: 9783462054439)
Olivia_Groves avatar

Rezension zu "Foucault in Kalifornien" von Simeon Wade

Fanboys überreden einen weltberühmtem Philosophen, in der Wüste zu trippen?
Olivia_Grovevor 5 Monaten

"Der Himmel ist explodiert, und die Sterne regnen auf mich herab. Ich weiß, dass das nicht wahr ist, aber es ist die Wahrheit." (S. 86)

"Foucault in Kalifornien" beschreibt den Besuch des französischen Star-Philosophen Michel Foucault bei dem jungen Dozenten Simeon Wade in Kalifornien im Frühsommer 1975, der in einem LSD-Trip auf den vielfarbigen Hängen der Artist’s Palette im Death Valley gipfelt – unterlegt mit den Klängen von Bach und Stockhausen.


"Vor uns am Horizont schrammte die Sonne am Gipfel des Telescope Peak entlang und blutete in das 3.500 Meter darunterliegende Tal." (S. 78)


Ich habe es genossen, dieses 174-seitige Buch zu lesen, doch irgendwie hatte ich mehr erwartet. Vermisst habe ich tiefgreifende philosophisch-geisteswissenschaftliche Gedankengänge gemixt mit Fear and Loathing in Las Vegas-Vibes. Vor allem aber hat mir die Trip-Beschreibung gefehlt, die Empfindungen und Eindrücke Foucaults auf seiner Visionssuche.
Beim Lesen hatte ich das Gefühl, als wäre die Geschichte eine Konstruktion, nicht etwas, das tatsächlich so passiert ist.


Im Schlussteil wird Foucault gefragt, was er tun würde, wenn er am Pariser Flughafen mit Marihuana im Gepäck erwischt werden würde. Er meint, er würde eine Stellungnahme an das französische Volk abgeben zur Entkriminalisierung dieser Drogen. "Ich würde auf die Absurdität hinweisen, dass Jungs wegen zwei Gramm eingesperrt werden, während unsere Kultur Alkohol propagiert." (S. 154)


Die im Buch dokumentierte, sagenumwobene Erfahrung mit der "Frucht vom Baum der Erkenntnis" im Death Valley habe Foucaults Denken und seine späte Philosophie nachdrücklich beeinflusst, so glaubt Simeon Wade. Doch vielleicht beruht die geistige Veränderung nicht auf den Halluzinogenen, sondern ist schlicht die Essenz von Foucaults philosophischen Schaffens.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches So was von da (ISBN: 9783462044416)
Prinzesschns avatar

Rezension zu "So was von da" von Tino Hanekamp

Eine letzte Nacht
Prinzesschnvor 2 Jahren

Eine Geschichte über Freundschaft, Existenzängste, Verlust, Liebe und noch vielem mehr.

Oskar Wrobel ist Clubbesitzer oder sollte es besser heißen: war Clubbesitzer? Denn es ist die letzte Nacht seines Clubs. Die letzte Nacht, bevor er abgerissen wird. Die letzte Nacht, in der eine letzte Party schmeißt, die nicht nur vor Beginn, sondern auch währenddessen mit einigen Überraschungen und Herausforderungen auf sich warten lässt.

Der Schreibstil hat mir unheimlich gut gefallen. Nicht unbedingt, weil er besonders malerisch oder gewählt ist, sondern weil er ungeschönt, derb und authentisch ist. Er unterstreicht die Geschichte einfach perfekt und bringt einen in genau die richtige Stimmung.

Die Charaktere sind alle grundverschieden und haben mit ihren Problemen zu kämpfen, aber dennoch haben sie eines gemeinsam: Sie haben alle ihren Platz im Roman verdient, sind auf ihre eigene Weise mal mehr und mal weniger skuril gezeichnet und bereichern das Gelesene.

Auch wenn sich das Buch nur um einen Tag und eine Nacht dreht, ist man als Leser so involviert, dass es zu keiner Zeit langatmig oder unnötig ist.

Die Sprache, die Handlung und die Charaktere haben es mir so angetan, dass mich das Buch auch im Nachgang noch eine Weile beschäftigen wird.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches So was von da (ISBN: 9783462044416)

Rezension zu "So was von da" von Tino Hanekamp

Eine berauschende Silvesternacht
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Tino Hanekamp nimmt uns in "So was von da" mit zur letzten Party des Clubbesitzers Oskar und liefert dabei alles, was man von einer Silvesternacht auf St. Pauli erwarten würde: Rausch, Herzschmerz, gute Freundschaften, akute Geldnot, ein bisschen auf die Fresse. Und das Gefühl, dass dein ganzes Leben in nur einem Moment auseinanderbricht.

Je später die Stunde der Handlung, desto berauschter fühlte ich mich auch beim Lesen. Die Geschichte hat mich wahrlich in Ihren Bann gezogen und sehr berüht. Eine kurzweilige Erzählung für einen Sonntag auf der Couch.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 247 Bibliotheken

von 30 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks