Titus A. Durendorff Der Hof am Ende des Tales

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hof am Ende des Tales“ von Titus A. Durendorff

Zwei Frauen, zwei Männer, ein Zusammentreffen 1763 - Der siebenjährige Krieg ist vorüber, doch noch immer ziehen marodierende Soldaten durch das Land. Auch ein kleiner Bauernhof wird von einer solchen Gruppe überfallen. Wie gelingt es den beiden den Hof bewirtschaftenden Frauen, Elisabeth Melchior und Susanne Reusken, der Gefahr zu trotzen? Was passiert mit den beiden Freunden Alexander Derffler und Johannes Brandtheim, nachdem sie den beiden Frauen begegnet sind? Leidenschaftliche Menage à quatre oder doch eine Partnerschaft fürs Leben? Aus dem Inhalt: Scharf zog sie den Atem ein, als sie seine eisenharte Männlichkeit in ihrem heißen Fleisch fühlte. Mit rhythmischen Stößen drang Alexander immer weiter in ihre nasse Spalte ein, wühlte ihr Innerstes auf, heizte ihre Geilheit immer weiter an, brachte sie an den Rand des Orgasmus. Sie legte sich rücklings hin und klammerte sich mit ihren Händen am Tisch fest, wodurch er noch tiefer und härter in sie stoßen konnte, seine kräftigen Hände, die gerade noch ihre hochsensiblen Nippel mit sanftem Zwicken lustvoll gemartert hatten, hielten sie an ihren Hüften fest. Dieses Buch enthält explizite sexuelle Passagen und ist daher für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen