Titus Arnu Langenscheidt Futtern Sie die Affen nicht! Übelsetzungen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Langenscheidt Futtern Sie die Affen nicht! Übelsetzungen“ von Titus Arnu

Gourmetkost wie "Gekochtes Eis", "Fischereimus" und "extrem huebsche Hasenbeine" Bahnbrechende technische Neuheiten wie "Ungestüme Bombe" oder "Federnder Teppich" Von wegen Servicewüste: "Wir aprachen Deutsches" und bieten "Baby Change" und "Café zum Géhn" an! Auch im fünften Band: über 120 witzige Sprachpannen aus aller Welt, präsentiert auf großen Farbfotos und kommentiert in scharfsinnigen Texten des SZ-Journalisten Titus Arnu!

Stöbern in Humor

Der Letzte macht den Mund zu

Wer Michael von YouTube kennt wird dieses Buch lieben!

D3T0X

Unnützes Wissen 6

Upps, ich habe schon wieder einiges vergessen und kann das Buch von vorne beginnen.......

OmaInge

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Die Anekdoten sind urkomisch und gleichzeitig irgendwie tragisch!

karrrtigan

Besser als Bus fahren

Ein Dauergrinsen ist vorprogrammiert.

Frau_Kochlese

Ziemlich beste Mütter

Ein Roman aus dem Leben "ziemlich bester Mütter" Authentisch mit Tiefgang!

Diana182

Sind dann mal weg

Ein höchst amüsantes Buch, das vor guter Laune, kauzigen Figuren und skurrilen Einfällen nur so sprüht.

ekoepping

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Futtern Sie die Affen nicht! Übelsetzungen" von Titus Arnu

    Langenscheidt Futtern Sie die Affen nicht! Übelsetzungen

    Jari

    21. August 2011 um 10:21

    Inhalt: Es folgt ein Kurs für die Deutschsprache: Kleine Kinder könnnen auf Nüssen erdorsseln und Leute haben Praferenz in den Duschen. Erste ausgedrückte Sockel: Extrem hübsche Hasenbeine und danasch Brenner pudding. Wer jetzt nichts verstanden hat, der ist nicht alleine. Aber zum Glück hilft uns Titus Arnu dabei, übelsetzte Speisekarten und Hinweisschilder aus aller Welt zu entziffern. Meine Meinung: Wenn etwas erfolgt hat, führt man es weiter. Das macht auch der Langenscheidt Verlag mit seiner Reihe um die "ÜbeLsetzungen". Von den kleinen, handlichen Bändchen ist schon eine ganze Reihe erschienen und mit "Futtern Sie die Affen nicht" ist nun der neueste Ableger der Serie erschienen. Wieder hat die Redaktion des Langenscheidt Verlages sich durch unterschiedlichste Einsendungen der Leser gewühlt und auch eigene Bilder beigefügt. Die originellen ÜbeLsetzungen aus aller Welt werden dann von Titus Arnu spritzig kommentiert und schon hat man ein Buch in den Händen, das Jari eine schöne Schmökerstunde auf dem Balkon beschert hat. Manche mögen vielleicht denken, dass es immer dasselbe ist. Ja, es ist immer dasselbe. Derselbe Aufbau in jedem Band, derselbe Kommentator und ein Haufen Rechtschreibfehler - irgendwann weiss man, was einen erwartet. Doch die manchmal wirklich haarsträubenden Texte und die verwirrenden Hinweisschilder sind für mich, die ich mich sowieso für Grammatik und Sprache interessiere, jedes mal wieder ein Hit. Die ironischen Kommentare von Titus Arnu sind das Tüpfelchen auf dem I. Die ÜbeLsetzungen sollte man also lieber nicht im Zug lesen, wenn es einem unangenehm ist, fragende Blicke von Fremden aufzufangen, die sich fragen, wieso da jemand immer wieder laut lacht. Es überrascht mich immer wieder, was dabei herauskommt, wenn man bestimmte grammatische Regeln missachtet oder ein Wort falsch schreibt. Dabei werden in dieser Sammlung nicht nur Sprachpannen aus nicht deutschsprachigen Gebieten gezeigt, sondern auch solche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Diese sprachlichen Missgeschicke sind in meinen Augen doppelt lustig. Hier sieht man mal wieder: Deutsche Sprache, schwierige Sprache. Fazit: Wer die Vorgänger des Langenscheidt Verlages liebte, wird auch mit dem neuesten Ausleger seine Freude haben. Vor allem Leute, die sich gerne mit der Sprache beschäftigen, werden sich bestimmt oft auf die Schenkel klopfen, wenn sie vorgeführt bekommen, was manche Menschen sprachlich zustande bringen. Wer gerne über Fehler anderer lacht, sollte vielleicht auch mal einen Blick in die ÜbeLsetzungen werfen, die übrigens mit vielen Bildern und (meistens) wenig Text aufwarten. Wer sich daran stört, dass es sich in jedem Band bisher um dasselbe handelt, der muss auch diesen Band nicht genauer anschauen. Ich habe mich wieder einmal köstlich amüsiert und hatte hinterher Halsschmerzen vor Lachen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks