Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der adeo-Verlag stellt acht Exemplare des Buches "Geigen der Hoffnung" von Titus Müller zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

""Ihm war gar nicht bewusst gewesen, wie dringend sein Inneres Musik brauchte, welchen Hunger er danach verspürte. Es machte aus ihm, der stundenweise nur noch an Brot hatte denken können, wieder einen Menschen."

Ein Knirschen, Stahl auf Stahl. Waggons werden verriegelt. Die Brüder Marek und Stani ahnen: Der Transport geht ins Verderben. Doch Marek will die Hoffnung auf ein Überleben nicht aufgeben und klammert sich an seinen Geigenkasten ...

Über ein halbes Jahrhundert später beugt sich Amnon Weinstein über eine zerkratzte und verfärbte Geige. Mehr als 60 Streichinstrumente verfolgter Juden hat er wieder zum Klingen gebracht, er nennt sie "Violins of Hope". In den größten Konzertsälen der Welt werden sie heute gespielt.

Eine auf wahren Begebenheiten basierende Erzählung über die Kraft der Musik. Und die Geschichte eines außergewöhnlichen Geigenbauers, der alles daran setzt, dass die Opfer des Holocaust nicht vergessen werden. "

Hier ist der Link zur Leseprobe.

Bitte bewerbt euch bis zum 11. November hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch das Buch interessiert.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.

Autor: Titus Müller
Buch: Geigen der Hoffnung

Kirschbluetensommer

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh da hüpfe ich doch sofort in den Lostopf! :) Ich liebe die Bücher von Titus Müller und lese sie unheimlich gerne. Daher steht auch dieses Buch bei mir schon auf der Wunschliste. Ich habe früher sehr viel klassische Musik gehört und die Geige ist für mich ein faszinierendes Instrument. Aus diesen beiden Gründen möchte ich sehr gerne mitlesen...

vielleser18

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Schon die Beschreibung des Buches hat in mir eine Saite zum Klingen gebracht, Gefühle geweckt. Einerseits klingt der Roman sehr düster (auch das Cover, das Graue in die die Schienen gehen drückt dies aus), anderseits gibt es auch, so wie der Titel es verspricht, Hoffnung. Ich möchte gerne mehr erfahren, gerade auch, weil diese Geschichte nicht nur fiktiv ist, sondern auf Realität beruht. Und die Bücher von Titus Müller konnten mich bisher immer überzeugen.

Beiträge danach
195 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MiniBonsai

vor 8 Monaten

Seite 139 bis Ende
Beitrag einblenden

puh, der letzte Abschnitt hat es wirklich noch mal in sich!

Dieser Abschnitt beschäftigt sich nur mit Stani und Marek im KZ Dachau.

Die vielen Einzelheiten erdrücken den Leser teilweise, auch wenn die Schreibweise den schweren Inhalt ein wenig "leichter" macht.

Besonders ergriffen war ich bspw an der Stelle "Die Gedanken sind frei ..:"
Ich musste da sehr an meine Mutter denken, die das Lied liebte - und an den KantChor aus Gusev, der dies Lied auf Anregung meiner Mutter mit ins Repertoire aufnahm.

Bezeichnend, dass Marek immer mehr abstumpft - ich glaube, sonst hätte er nicht überlebt, auch wenn er doch immer auch Mensch bleibt und hilft.

Die Fleckfieberepidemie im Lager muss schlimm gewesen sein. Fast schon eine logische Konsequenz,d ass Marek bei seinen besuchen im Lazarett denÄrger Köchers wieder auf sich zieht.

Wahnsinnig berührend dann sein Geigenspiel im Lazarett beim Bruder.

Und dann - lang ersehnt, oft schon herbei geredet - die Befreiung!

Beide Brüder überleben - viele andere sterben kurz vorher oder werden weiter deportiert.

Ein Ende, ein bißchen wie in einem Film ...

MiniBonsai

vor 8 Monaten

Seite 139 bis Ende
Beitrag einblenden

Smilla507 schreibt:
Mir wurde speiübel, als ich las, dass sich SS Offiziere die Schädel von Juden auf den Schreibtisch stellten - am Besten noch mit Einschussloch! Eine Lampe aus der Haut eines Juden!! Das Skelett zum Lernen für Medizinstudenten usw.

Das hat mich auch regelrecht angewidert.

Da gingen meine Gedanken zurück zum Buch, das ich vor kurzem gelesen und rezensiert habe über den Geistlichen, der die Nazigrößen in Nürnberg beim Prozess bis zum Galgen begleitet. In dem Buch wurden sie für mich zu Menschen - hier in diesem Buch wieder zu *sorry* Bestien.

Und ich habe dann überlegt, welches WIssen mein Großonkel mit ins Grab genommen hat. Er war bei der WaffenSS, aber er hat NIE über die Erlebnisse geredet. Auch nciht, als sein Sohn zum Bundesgrenzschutz ging und Waffendienst tat. Er hat es nicht gut befunden, aber nicht über seine Vergangenheit geredet. Meine Omi, seine Schwester, weiß nicht mal wo genau er eingesetzt war. Zum Kriegsende war er als Verletzter in einem Lazarett und hätte fast sein Bein verloren. Wahrscheinlich hat ihm das das Leben gerettet und evtl auch einen Prozess erspart. Genaues weiß man nicht ...

MiniBonsai

vor 8 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

Smilla507 schreibt:
https://www.zdf.de/gesellschaft/sonntags/hoffnung-heilt---licht-im-dunkeln-mit-andrea-ballschuh-100.html Titus Müller hat den ZDF Beitrag gerade auf Facebook geteilt. Da geht es auch um sein Buch, eine Cellistin aus dem KZ u.v.m.

ein sehr ergreifender Beitrag als Ergänzung zu dem Buch ... und als Anreiz, das Buch zu lesen.
Vor allem aber ein Beitrag, der die Geschichte der Geigen wertschtzend rüber bringt - ebenso wie das Buch.

MiniBonsai

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Meine Rezi ist online hier, bei Amazon, Gerth Medien, SCM Shop, Weltbild, Diakonische Gemeinscahft (nur für mitglieder), meinem Blog:

https://www.lovelybooks.de/autor/Titus-M%C3%BCller/Geigen-der-Hoffnung-1241362562-w/rezension/1402211277/
http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=835117#kommentare
http://minibonsailiest.blogspot.de/2016/12/geigen-der-hoffnung-uber-die-kraft-der.html
https://www.scm-shop.de/catalog/product/view/id/7482471
https://www.weltbild.de/artikel/buch/geigen-der-hoffnung_21699086-1
http://www.diakonische-gemeinschaft-hephata.de/index.php/forums/topic/627/bucher-die-mich-bewegen/view/post_id/2249
https://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A16YR7D7PSR9VK/ref=pdp_new_read_full_review_link?ie=UTF8&page=1&sort_by=MostRecentReview#RANPUAHPXKFJN

Ich habe schon einige Bücher über die NS Zeit gelesen, einige über Erlebnisse im KZ, andere über Erlebnisse im Widerstand, etc. Aber dies Buch ist etwas ganz Besonderes, weil es die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet und die Wirkung in die Zukunft trägt.

Tigerbaer

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

Hier jetzt endlich meine Rezensionslinks. Entschuldigung, dass es einige Tage gedauert hat, es wollten mir nicht so recht die passenden Worte einfallen.

https://www.lesejury.de/titus-mueller/buecher/geigen-der-hoffnung/9783863341176?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

http://wasliestdu.de/rezension/geigen-der-hoffnung

https://www.lovelybooks.de/autor/Titus-M%C3%BCller/Geigen-der-Hoffnung-1241362562-w/rezension/1403684276/

https://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/?ie=UTF8&ref_=ya_your_reviews&sort_by=MostRecentReview

http://www.thalia.de/shop/home/rezensent/

Bei www.schmitt-hahn.de, www.gerth-medien.de und im SCM-Shop muss die Rezension noch freigeschaltet werden.

Ein herzliches Dankeschön an den Verlag, der mir durch das Aufstocken der Leseexemplare das Mitlesen ermöglicht hat.

Tigerbaer

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension

MiniBonsai schreibt:
Aber dies Buch ist etwas ganz Besonderes, weil es die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet und die Wirkung in die Zukunft trägt.

Ganz wunderbar ausgedrückt!

MiniBonsai

vor 8 Monaten

Fazit/Rezension
@Tigerbaer

Ich danke dir, Tigerbaer :)

Neuer Beitrag