Tjards Wendebourg

 4.6 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Der Kies muss weg, Viel Garten für wenig Geld und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tjards Wendebourg

Tjards Wendebourg, Stuttgart/Landshut, ist Diplom-Ingenieur Gartenbau und hat mit der "Planungsgruppe Digitalis" über Jahre Gartenbesitzer in Sachen Gartenplanung beraten. Seit 2001 ist er verantwortlicher Redakteur der Gärtner-Fachzeitschrift "DEGA GALABAU". Nebenbei schreibt Wendebourg die monatliche Kolumne für Deutschlands meistverkaufte Gartenzeitschrift "Mein schöner Garten" und steht als Experte in der Sendung "MDR Garten" vor der Kamera.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tjards Wendebourg

Cover des Buches Der Kies muss weg (ISBN: 9783818610456)

Der Kies muss weg

 (16)
Erschienen am 05.03.2020
Cover des Buches Zwiebelpflanzen für den Garten (ISBN: 9783800144211)

Zwiebelpflanzen für den Garten

 (0)
Erschienen am 15.06.2004
Cover des Buches Viel Garten für wenig Geld (ISBN: 9783800176649)

Viel Garten für wenig Geld

 (0)
Erschienen am 30.01.2012

Neue Rezensionen zu Tjards Wendebourg

Neu

Rezension zu "Der Kies muss weg" von Tjards Wendebourg

Ein gutes Buch, das noch Potenzial nach oben hat.
Amber144vor 3 Monaten

Als ich das Buch zuerst sah, war ich verwundert. Es hat nicht einmal 100 Seiten. Dabei kann man viel zu diesem Thema berichten. Ich war dennoch sehr gespannt auf das Buch, denn ich sehe immer wieder Steingärten, in denen sich kaum Leben halten kann.


Das Buch war schnell beendet. Es ist in drei Themen aufgeteilt "Worum geht es eigentlich?", "Weshalb es Unsinn ist, Steine in den Garten zu schütten" und "Wenn nicht so, wie dann?"

Die Themen sind gut gewählt und man erfährt erst einmal Grundlegendes zu den Thema. Was mich nur sehr gewundert hat ist das Beispiel auf der Doppelseite 40/41. Ich kann in den ganzen Bildern keinen Unterschied sehen. Möglicherweise wurde hier ein Bild einfach immer wieder gewählt oder es ist ein Druckfehler? Der dort zu sehende Strauch blüht selbst im Winter, die Hecke ist immer in der gleichen Höhe und die Äste dort stehen immer gleich ab, außerdem ist der dort zu sehende Schatten immer gleich. Das ein Steingarten sich wenig verändert ist klar, aber das sich ein Garten bzw. die Pflanzen in einem kompletten Jahreszeitenzyklus nicht verändern und der Strauch im Winter genau so blüht und an den gleichen Stellen wie im Sommer finde ich eigenartig. 

Nun wieder zu den positiven Dingen. Es wird hier nicht nur negativ von Steingärten berichtet, sondern es wird rundherum beleuchtet. Das hat mir gut gefallen und gibt einem schöne Argumente an die Hand, wenn man mit einem Steingartenfan auf das Thema kommt. Gerade das letzte Thema "Wenn nicht so, wie dann?" ist dort Gold wert und hätte für mich deutlich länger sein können. Zwar sind viele Dinge angesprochen, aber einiges hätte ich mir ausführlicher gewünscht und vielleicht hätte man noch weitere Argumente aufnehmen können. 


Insgesamt aber ein gutes Buch, in dem man einiges lernt. Ich vergebe 4/5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Kies muss weg" von Tjards Wendebourg

Die 'modernen' Steingärten bieten kaum Raum für Leben und Artenvielfalt
Rose75vor 3 Monaten

Steingärten werden oft als pflegeleicht und modern angesehen, der Autor klärt in diesem Buch auf, dass das aber ein Trugschluss ist.   In den Schotterflächen können sich über die Jahre hartnäckige Unkrautnester bilden, denen man nur noch mit chemischen Mitteln Herr wird.  Wurzelunkräuter, die als Pionierpflanzen auftreten, können zum Alptraum werden und die ehemals schönen Anlagen sehen mit der Zeit ungepflegt aus.

In Zeiten, in denen auf breiter gesellschaftlicher Ebene mehr Arten- und Naturschutz gefordert wird, sind nicht nur Landwirte, sondern auch Grundstücksbesitzer in der Pflicht, nachhaltiger zu arbeiten.

Das sind alles Gedanken, die der Autor in diesem kleinen Büchlein sehr anschaulich ausführt.

Er verteufelt Steine im Garten nicht pauschal, sondern zeigt im letzten Kapitel wie man mit Kies und Schotter sinnvoll im Garten Akzente setzen kann.

Das Buch enthält am Ende 10 starke Argumente, die gegen eine Schotteranlage sprechen.


Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "Der Kies muss weg" von Tjards Wendebourg

Lebensraum für Insekten schaffen - eine Idylle fürs Auge
dieannevor 3 Monaten

Der Autor sagt nicht einfach: Steinwüsten sind doof. Er erklärt, warum steinerne Vorgärten sogar sehr unpraktisch und kostenintensiv sein können. Die Grundlagen des Steingartens werden anschaulich erklärt und auch die falschen Schlüsse hinsichtlich Pflegeleichtigkeit. Außerdem werden ansehnliche Alternativen vorgestellt, die je nach Ansprüchen in Eigenarbeit oder fachlicher Unterstützung verwirklicht werden können. 

Ein Buch, dass sich jeder zu Gemüte führen sollte, der die Gestaltung seines Vorgartens / Gartens plant.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Kies muss weg

Immer mehr Steinwüsten erobern die Gärten – besonders die Vorgärten. Dabei sind sie alles andere als pflegeleicht und bringen dem Besitzer nur Nachteile. In Zeiten von Klimawandel und Insektensterben müssen wir wieder für mehr Grün statt
Grau in unseren Gärten sorgen. Wir verlosen 25 Exemplare exklusiv für euch!

Das Buch erscheint am 05. März.

Auf der Homepage www.derkiesmussweg.de findet ihr eine ausführliche Leseprobe.

Weiter unten findet ihr noch die Postkarte aus dem Buch mit 5 steinharten Argumenten gegen Kies- und Schottergärten - eine kleine Schützenhilfe, um die Nachbarn bzw. Besitzer von Steinwüsten "zu überzeugen" ;-) 

Viel Glück!


258 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks