Tjark Worthmann Bremen und Bremerhaven fast umsonst

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bremen und Bremerhaven fast umsonst“ von Tjark Worthmann

Sie wollen das vielfältige Kultur- und Freizeitangebot von Bremen und Bremerhaven erleben, und das ohne viel Geld auszugeben? Dieser neue Stadtführer zeigt, wie das geht! »Bremen und Bremerhaven fast umsonst« beweist außerdem, dass es auch für die Hanseaten selbst in ihrer Stadt noch jede Menge Neues zu entdecken gibt! Klassische Musik im Kammerkonzertsaal der Hochschule für Künste genießen oder doch lieber bei einer angesagten Newcomer-Band im Tower abgehen? Durch den Skulpturenpark in Thieles Garten flanieren oder gleich einen Tagesstrandurlaub auf der zwölf Kilometer langen Weserinsel Harriersand verbringen? Das alles bekommen Sie umsonst – und das ist noch längst nicht alles. Auf 192 Seiten und übersichtlich in verschiedene Kategorien eingeteilt, zeigt Ihnen Autor Tjark Worthmann nicht nur, wo Lesungen, Konzerte oder wissenschaftliche Vorträge für wenig Geld angeboten werden und welche Ausflugsziele günstig zu erreichen sind. Das Handbuch steht Ihnen darüber hinaus auch bei Alltagsfragen zur Seite. Günstige Einkaufsadressen oder Anlaufstellen in Sachen Recht und Beratung finden Sie hier ebenso wie die besten und günstigsten Mittagstische und die schönsten Laufstrecken. Ein zuverlässiger Begleiter auf Entdeckungstouren durch Bremen und Bremerhaven!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bremen und Bremerhaven fast umsonst" von Tjark Worthmann

    Bremen und Bremerhaven fast umsonst

    Daphne1962

    19. October 2011 um 18:04

    Dieses Buch ist aufgemacht wie ein Städteführer. Allerdings wird einem hier gezeigt, wie man seine Freizeit gestalten kann, ohne das man viel Geld investiert. Beide Städte Bremen und Bremerhaven werden hier durchgenommen. Es ist in verschiedene Themen gegliedert und beginnt mit den Besuchen in Parks und Gartenanlagen. Dann folgen Spaziergänge durch die Stadt und entlang der Weser. Das sind schon mal alles Freizeitaktivitäten für die man kein Geld benötigt. Es sei denn, man setzt sich für eine kleine Pause in ein Cafe. Danach folgt die Rubik Fahrradtour und Badespaß. Das Buch ist auch reichlich bebildert. Danach folgt Einkaufen und tauschen, Flohmärkte, also alles was günstig bis umsonst ist. In der Rubrik Kultur findet man einige Angebote, die tatsächlich umsonst zu genießen sind, was man oft nicht denkt. Zur Kultur gehört natürlich auch Museen, Musik und Literatur, die ausführlich behandelt werden. Es gibt ja auch oft bei uns in den Zeitungen Eintrittskarten zu gewinnen z.B.. Ich selbst bin schon oft in den Genuss einiger toller Karten gekommen. Medien, Theater, Kino und Nachtleben dürfen nicht fehlen. Kinder nciht zu vergessen und Sport ist auch ein Thema in diesem Städteführer. Einige Tips für Behörden. Mir gefällt dieses Buch sehr, es ist auch eine Idee, wenn man was für die Freizeit plant und man so gar keine Idee hat. Reingeschaut und schon findet man etwas, was man lange nicht gemacht hat oder was man in seiner Stadt noch nicht kennt. Die Idee kann auch ruhig für andere Städte aufgegriffen werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks