Neuer Beitrag

Amrun_Verlag

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo liebe LovelyBooks-LeserInnen,

wir laden euch recht herzlich zur Leserunde zu unserer gruseligen Anthologie  "Mängelexemplare: Haunted" ein.

Am Ende des Glaubens fangen sie an zu existieren. Wenn der Gong um Punkt Mitternacht zwölfmal schlägt und die Geisterstunde einläutet, wird uns Menschen das Fürchten gelehrt. Denn seit jeher verfolgen Spuk- und Gespenstergeschichten vornehmlich ein Ziel: dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken zu jagen. Die geheimnisvollen unstofflichen Wesen sind dazu prädestiniert, Angstzustände auszulösen und eine Gänsehaut hervorzurufen. Dreizehn packende Spuk- und Geistergeschichten über unheimliche Erscheinungen, musikliebende Besessene, düstere Schatten, flüsternde Häuser und vieles mehr.

Mängelexemplare: Haunted – dreizehn illustrierte Spuk- und Geistergeschichten von Tobias Bachmann, Markus K. Korb, Vincent Voss, Stefanie Maucher, Melanie Ulrike Junge, Fred Ink, Benar Leston, Constantin Dupien, Xander Morus, Melisa Schwermer, Regina Müller, Lisanne Surborg und Christian Sidjani Herausgegeben von Constantin Dupien

Autor und Herausgeber Constantin Dupien wird euch während der Leserunde gerne zur Verfügung stehen!

Wir stellen euch zehn eBooks sowie fünf Taschenbücher zur Verfügung. Bewerben könnt ihr euch bis zum 27.10.2015. Bitte nehmt nur an der Leserunde teil, wenn ihr euch aktiv daran beteiligen wollt und im Anschluss eine Rezension verfasst.

Ihr seid interessiert? Dann beantwortet bitte folgende Frage:

Du bist ein echtes Mängelexemplar. Zu früh gestorben, als Geist ohne rechte Heimat erwacht. Wo würdest du spuken wollen, wenn du nach einem neuen "Zuhause" suchst?

Bitte gebt in eurer Bewerbung auch an, welches eBook-Format ihr benötigt (epub oder mobi) oder ob ihr ein Taschenbuch bevorzugen würdet. Bedenkt bitte, dass die Anzahl der Taschenbücher begrenzt ist. Wenn ihr euch für beides bewerbt, steigen eure Chancen.

Bewerben sich mehr als fünfzehn TeilnehmerInnen um die zur Verfügung gestellten Exemplare, entscheiden wir aus den eingegangenen Bewerbungen.

Euer Amrûn-Team

Autor: Constantin Dupien
Buch: Mängelexemplare 3: Haunted

Ormeniel

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Gespenster? Da bin ich sofort dabei. Meine Oma hat mir vor 30 Jahren versprochen, dass ich 1000 Ostmark für ein echtes Gespenst von ihr bekomme. Leider hab ich nie eins gefunden.

Friedhöfe bei Mitternacht finde ich zum spuken echt langweilig. Das wäre es dann wohl eher nicht. Museen wie der Dresdener Zwinger sind zwar sehr hübsch anzusehen. Um Mitternacht kann ich da aber auch keinen erschrecken. In Dresden würden sich die Katakomben anbieten. Da gibt es gleich daneben eine Studentenkneipe. Da wäre wenigstens etwas los. Ich will ja nicht nach meinem Tod versauern.

Isaopera

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wow, das klingt spannend, ich liebe Gruselgeschichten!

Ich glaube, ich würde gerne in der Schule spuken! Mal ein paar Lehrer erschrecken oder auch den einen oder anderen Schüler ein bisschen ärgern, der es zu bunt treibt. Das wäre lustig! Viele Grüße

Beiträge danach
601 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Yoyomaus

vor 2 Jahren

Lost Place
Beitrag einblenden

Da ich selbst lost Places liebe, war die Geschichte eine willkommene Abwechslung zu den anderen. Sie hat sich gut lesen lassen, jedoch war das Ende offen und man konnte nun interpretieren, ob sie es geschafft hat oder ob sie in einer Geisterwelt fest hängt. Trotzdem war es wirklich gut geschrieben und gehört mit zu einer der besten Storys des Buches, finde ich.

Yoyomaus

vor 2 Jahren

Hungergeist
Beitrag einblenden

Das war interessant zu lesen, war zeitweise aber verwirrend. Hat aber meiner Meinung nach viel Potential zum nachdenken, hätte aber auch noch besser umschrieben werden können. Ich bin da noch ein bisschen unschlüssig, was ich davon halten soll, um ehrlich zu sein. Der Beginn war okay, seine Geschichte wirklich interessant, doch als es dann um die Leiche bzw. die Hexe ging und die Zukunftsvisionen kamen, war ich kurz verwirrt, bis ich gemerkt habe, was hier los ist.

Yoyomaus

vor 2 Jahren

Auf dem Silbertablett
Beitrag einblenden

Die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Das war schon krass zu lesen und war auch verständlich, warum er so ein Problem mit dem Haus hatte. Was mich am Ende auch nicht verwundert hat, dass er sich selbst gerettet hat, indem er die Moni umgebracht hat. Was ich gruselig fand war, dass sie ihn immer und immer wieder in den Räumen begegnet ist. Das war wirklich gut geschrieben. Top und schöne Idee. Ich hatte sogar schon fast gedacht, dass Cora vielleicht noch was mit ihm anstellt, was ihn wahnsinnig werden lässt.

Yoyomaus

vor 2 Jahren

Das flüsternde Haus
Beitrag einblenden

Diese Geschichte hat mir ganz und gar nicht gefallen. Ich fand sie langatmig, verirrend und irgendwie auch nicht wirklich gruselig. Zwar war die Idee des menschlichen Zerfalls im Zusammenhang mit dem Kaufhaus ganz interessant, doch fand ich es lahm umgesetzt, allgemein das Thema war meines Erachtens nichts besonderes. Schade eigentlich.

Yoyomaus

vor 2 Jahren

Rezensionen

Hallo, hier ist nun endlich auch meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Tobias-Bachmann/M%C3%A4ngelexemplare-Haunted-1202141150-w/rezension/1213132855/

bald auch zu finden auf thalia, amazon, facebook https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/ und meinem blog http://diebuechereule.blogspot.de/

Litis

vor 2 Jahren

Lost Place
Beitrag einblenden

Yoyomaus schreibt:
Da ich selbst lost Places liebe, war die Geschichte eine willkommene Abwechslung zu den anderen. Sie hat sich gut lesen lassen, jedoch war das Ende offen und man konnte nun interpretieren, ob sie es geschafft hat oder ob sie in einer Geisterwelt fest hängt. Trotzdem war es wirklich gut geschrieben und gehört mit zu einer der besten Storys des Buches, finde ich.

Das ist wirklich lustig, wie viele in dieser Leserunde hier auf Lost Places stehen. ^^

Dupien

vor 2 Jahren

Rezensionen
@Yoyomaus

Danke für deine ausführliche Besprechung. Schade, dass die Unterschriften der Autoren bei dir nicht gut ankamen. Mit den Handschriften ist es eben so eine Sache ... Muss man nicht entziffern können, aber du weiß nun, wie die Handschrift der Autoren aussieht :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks