Tobias Damaschke

 4,6 Sterne bei 102 Bewertungen
Autorenbild von Tobias Damaschke (©privat)

Lebenslauf von Tobias Damaschke

Tobias Damaschke (*20. September 1997 in Flörsheim am Main) ist ein freier Autor aus Hessen, Deutschland, der bereits zu Schulzeiten verschiedene Kurzgeschichten verfasste. Seit dem Schulabschluss hat er mit dem Schreiben an Romanen unter anderem im Genre Fantasy begonnen. Nach dem Abschluss der ersten Buchreihe "Der Kreis des Blutes" liegt der Fokus dabei in Zukunft auf mehreren Projekten, unter anderem der Dark Fantasy-Reihe "Imperium der Vampire".

Alle Bücher von Tobias Damaschke

Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Von Glauben und Eisen (ISBN: B07F75CBC3)

Der Kreis des Blutes: Von Glauben und Eisen

 (25)
Erschienen am 02.07.2018
Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Eine Welt in Flammen (ISBN: B07NCNJ9PT)

Der Kreis des Blutes: Eine Welt in Flammen

 (18)
Erschienen am 02.02.2019
Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Vom Ende einer Ära (ISBN: 9798703244357)

Der Kreis des Blutes: Vom Ende einer Ära

 (8)
Erschienen am 08.02.2021
Cover des Buches Imperium der Vampire: Die Überlebenden (ISBN: 9798493779282)

Imperium der Vampire: Die Überlebenden

 (4)
Erschienen am 18.10.2021

Neue Rezensionen zu Tobias Damaschke

Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Von Glauben und Eisen (ISBN: B07F75CBC3)A

Rezension zu "Der Kreis des Blutes: Von Glauben und Eisen" von Tobias Damaschke

Währenddessen in Tror...
AquilaCaesarvor 3 Monaten

Im zweiten Teil der Reihe lernt der Leser zunächst den Gegenkaiser Zistan Feror, seine Familie und damit verbunden auch die Reichspolitik Trors kennen. Durch diesen veränderten Blickwinkel sind die Trori und ihr Kaiser plötzlich keine gesichtslosen Gegenspieler – und möglicherweise Kriegstreiber – mehr. Man erhält genauso Einblicke in ihre Welt und Gedanken, wie es im ersten Teil bei den Mathaliern der Fall ist.

Nach dem Attentat auf den mathalischen Kaiser (Band 1) spitzt sich die Lage allerdings in beiden Reichen zu. Drohend schwebt am Horizont die Gefahr eines Krieges, der doch trotz allem so vermeidbar scheint – beide Kaiser wünschen sich, dass es eine friedliche Lösung gäbe. Und obwohl doch eigentlich klar ist, (wirft man einen Blick auf die weiteren Bände der Reihe,) dass ein Krieg unvermeidbar ist, hofft man als Leser gemeinsam mit den beiden Kaisern und anderen Protagonisten, dass es eine friedliche Lösung geben möge.

Die Handlungsstränge in Mathalien werden dabei aber keinesfalls vernachlässigt. Taron, Nira, Taisha, Oberst Tiroh, neue und auch altbekannte Charaktere bekommen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Auch ihre Schicksale werden von den Geschehnissen in den beiden Reichen beeinflusst.

„Von Glauben und Eisen“ ist ein gelungener zweiter Teil, in dem die Handlung nochmal mehr Schwung gewinnt und der in einer düsteren Verheißung auf den dritten Teil endet. Alle, die diese Rezension bis zum Ende gelesen haben (und sich entschlossen haben, das Buch zu kaufen), dürfen es Prinzessin Sheila gleichtun und sich mit einem Keks belohnen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges (ISBN: 9781981086979)A

Rezension zu "Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke

Der Weg zum Drachenturnier
AquilaCaesarvor 3 Monaten

Die Geschichte beginnt (wenn wir kurz vom Prolog absehen) mit den Geschwistern Taron und Nira. Die Beziehung zwischen den Geschwistern ist stark und von zentraler Bedeutung – für die Geschwister und die Geschichte. Zusammen mit den beiden macht der Leser sich auf den Weg in die Hauptstadt Mathaliens zum Drachenturnier. Hierbei kontrastiert Niras Realismus und ihr Ziel, ihren Bruder um jeden Preis zu beschützen, immer wieder mit dem Charakter ihres Bruders Taron, der weitaus idealistischer und naiver denkt als sie.

Beginnend in dem kleinen Stück der Welt, in der die beiden Geschwister leben, wird der Leser immer mehr in diese Welt mit jahrhundertealten Traditionen eingeführt und mit jedem weiteren Charakter, dem er begegnet erweitert sich diese Welt.

Dabei hat jeder Protagonist, dem man begegnet, seine ganz eigene Persönlichkeit und seine eigenen Ansichten und Beweggründe – und auch seine ganz eigene Geschichte, über die der Leser anfangs oft im Dunkeln gelassen wird. Erst nach und nach lernt er mehr über die Charaktere, ihre Geschichten und ihre Welt.

Dabei herrscht eine gute Balance zwischen actionreichen Kämpfen und Abschnitten, in denen der Leser etwas über die Reichspolitik und Machtstrukturen Mathaliens lernt – dies geschieht meist aus der Sicht von Oberst Tiroh. Dieser erste Teil der Reihe führt den Leser in die Welt ein und schafft eine Grundlage, auf der die folgenden Teile aufbauen, ohne dass dabei jemals Langeweile aufkommen würde.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Imperium der Vampire: Die Überlebenden (ISBN: 9798493779282)_jamii_s avatar

Rezension zu "Imperium der Vampire: Die Überlebenden" von Tobias Damaschke

Imperium der Vampire - die Überlebenden
_jamii_vor 4 Monaten

Steinmauern. Stacheldrähte. Todesangst. Für die vier Kinder Markus, Kaya, Paul und Maika ist das ihr Alltag. Gefangen in einem von Vampiren kontrollierten Arbeitslager teilen sich die Freunde einen gemeinsamen Traum: Eines Tages aus dieser Hölle zu entkommen.
 Doch als die Freiheit plötzlich in greifbare Nähe rückt, müssen sie eine Entscheidung treffen, die ihr Leben für immer verändern wird. Jenseits der Steinmauern erwartet sie eine Welt, die die Menschheit nicht mehr beherrscht. Eine Welt, in der es für sie nur eine Zukunft zu geben scheint: Gegen die Vampire und für ihr Überleben zu kämpfen!

Der Schreibstil ist von der ersten Seite an packend. Die Kapitel werden meistens jeweils aus der Sicht einer der vier Hauptfiguren erzählt. Man erfährt viel über ihre Gedanken, Gefühle und Motivation. Sehr interessant fand ich, dass das eine oder andere Kapitel aus Sicht eines bzw. mehrerer Vampire erzählt wird, wodurch man auch die Motivation der «Bösen» etwas besser versteht und erfährt, dass nicht jeder Vampir gleich ist. 

Insgesamt ist das Buch sehr düster und geprägt von einer scheinbar allgemeinen Aussichtslosigkeit der Menschen, in Freiheit leben zu können. Es wird nicht an Details gespart bei Beschreibungen von Folter, teilweise fühlt man sich stark an unschöne tatsächliche historische Ereignisse erinnert. Das Buch ist also nicht unbedingt für schwache Nerven. 

Ein sehr spannender und gelungener Start in eine vielversprechende Reihe, mit einem gemeinen Cliffhanger am Ende. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine spezielle Leserunde für alle diejenigen, die bereits bei meiner ersten Buchreihe mitgelesen und Rezensionen verfasst haben. Hier gehts nun um den 1. Band einer neuen, geplanten Reihe von Büchern im Dark Fantasy-Genre.

Hallo an alle :)

wie bereits besprochen ist das hier eine kleine (aber ohne Zweifel feine^^) Leserunde für die Veteranen der Kreis des Blutes-Leserunden. Mir hat der Austausch mit euch immer sehr viel Spaß gemacht und besonders wertvoll waren natürlich immer eure Meinungen zu den Dingen, die in den Büchern passieren, wie ihr die Charaktere und ihre Entwicklungen fandet und sehr viel mehr. Das sind alles diejenigen Rückmeldungen, die für mich als Autor am wertvollsten sind.

Hier gehts jetzt um den ersten Band der "Imperium der Vampire"-Reihe, an deren Konzeption ich schon seit einiger Zeit arbeite und die einen sehr viel düstereren Grundton hat als "Der Kreis des Blutes". Es geht, wie der Titel schon sagt, um Vampire, allerdings so ziemlich das Gegenteil der Twilight-Vampire :D außerdem gibt es einige Thriller- und Horrorelemente und zahlreiche historisch-politische Allegorien, bei denen mir immer bewusst war, dass das einige vielleicht von den Büchern "abstoßen" könnte (deshalb auch meine Inhaltswarnung auf Amazon). Aber ich wollte mich einfach in diesen Thematiken versuchen und bin deshalb sehr gespannt, wie ihr die Handlung, das Setting und die Charaktere finden werdet. Ich erwarte ehrlich gesagt schon ein kritischeres Echo als beim Kreis des Blutes :D aber als Autor ist sowas fast nie gut einzuschätzen, wie ein Buch bei den Leserinnen und Lesern ankommt.

Da es hier keine Bewerbungsphase gibt, kann jeder dann anfangen, wann es ihm/ihr lieb ist. Ich bin natürlich regelmäßig online, um auf Fragen/Beiträge/Kritik zu antworten und freue mich sehr auf den kommenden Austausch!

Liebe Grüße,

Tobias

144 Beiträge
_jamii_s avatar
Letzter Beitrag von  _jamii_vor 4 Monaten

verstehe ich vollkommen :)

nur keine Eile!

Fünfte und letzte Runde im Kreis des Blutes und somit das Ende der Geschichte rund um Taron, Nira, Sheila, Tiroh und Co.! 

Das hier ist allerdings eine besondere Leserunde, da sie ausschließlich LeserInnen betrifft, die alle 4 Vorgängerbände gelesen haben und weil es zudem diesmal keine Verlosung von Taschenbuchexemplaren gibt.

Ein herzliches Hallo an alle, die an dieser speziellen Leserunde teilnehmen!

Vorab noch einmal von mir ein großes Dankeschön, dass sich so viele bereiterklärt haben, die Buchkosten selbst zu tragen. Dadurch kann ich diese Leserunde bereits jetzt eröffnen und muss nicht ein halbes Jahr warten :) Es geht natürlich um den finalen Band der "Kreis des Blutes"-Reihe und ich freue mich sehr darauf, das Buch und somit das Ende der Geschichte mit euch allen wieder im Rahmen einer Leserunde besprechen zu können. Mir hat das Schreiben an diesem Band gefühlt besonders viel Spaß gemacht, weil sehr viel passiert, worauf ich immer hingearbeitet habe, sozusagen. Ihc bin sehr gespannt, was eure Meinungen zu bestimmten Geschehnissen sein werden!

In diesem Sinne eine kurze Info auch für alle, die diese Leserunde entdecken, aber denen die Reihe bisher unbekannt ist: In dem Fall ist eine Teilnahme, bzw. Bewerbung nicht sinnvoll. Um den 5. Band wirklich verstehen zu können, ist zwingend das Vorwissen der anderen 4 Bände vonnöten. Wer dennoch Interesse an der Reihe hat, kann mich jederzeit hier auf Lovelybooks anschreiben, ebook-Exemplare des 1. und 2. Bandes versende ich an jeden, der im Gegenzug dazu bereit ist, eine Rezension auf Lovelybooks und Amazon zu stellen!

Um den Übergang zu nutzen: Auch wenn ich diesmal nicht die Leserundenexemplare stelle, würde ich mich über Rezensionen auf beiden Plattformen natürlich sehr freuen, nichts hilft einem Selfpublisher so sehr wie Rezensionen, gute wie kritische!

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich heiße die üblichen Verdächtigen herzlich willkommen und freue mich auf den Austausch!

Liebe Grüße und bleibt gesund in diesen Zeiten,

Tobias  

374 Beiträge
Tobias_Damaschkes avatar
Letzter Beitrag von  Tobias_Damaschkevor einem Jahr

Dieses Treffen von so vielen wichtigen Charakteren wäre in allen anderen Bänden wahrscheinlich alles andere als gut verlaufen - zu diesem Zeitpunkt in der story aber stand es unter einem sehr guten Stern :)

Vierte Runde im Kreis des Blutes! Einmal mehr geht es um den Konflikt zwischen Tror und Mathalien, moralisch grau schattierten Charakteren und dramatischen Wendungen!

Diese Leserunde ist allerdings nur für diejenigen sinnvoll, die zuvor die Bände 1-3 gelesen haben, da sehr viel an Vorwissen vorausgesetzt wird!

Verlost werden Printexemplare.

Ein herzliches Hallo an alle, die diese Zeilen hier lesen :D


"Von Freunden und Feinden" ist der 4. Band der High Fantasy-Reihe "Der Kreis des Blutes". Da es allerdings nun einmal der 4. Band ist, sogleich eine wichtige Vorab-Info: Wer die bisherigen drei Bücher der Reihe nicht gelesen hat, dem ist diese Leserunde nicht zu empfehlen, da einfach große Mengen an Vorwissen rund um die Welt und die wichtigsten Charaktere vorausgesetzt werden. Wer die Reihe bisher nicht kennt, dem biete ich daher gerne den 1. Band als ebook an und auch den 2. Band, falls zum ersten Teil eine Rezension erfolgte :)
Und noch eine kleine Warnung: Hierbei handelt es sich definitiv nicht um eine Kinderbuchreihe, Themen rund um Gewalt, Sexualität und Krieg nehmen wichtige Rollen ein. In dieser Beziehung ist es sehr viel eher Game of Thrones als Der kleine Hobbit :)

So, aber für alle, die dieses Vorwissen bereits mitbringen: Ich freue mich sehr, die Story rund um die Reiche Tror und Mathalien weiter mit euch zu verfolgen und eure Meinungen zu all den Dingen zu erfahren, die hier im 4. Band geschehen :) Dieser Band schließt direkt an den 3. Teil an ("Eine Welt in Flammen"), also werdet ihr Antworten auf all die offenen Fragen erhalten, die sich am Ende des Buches angesammelt hatten - und weit mehr :D 

Hier vielleicht noch der Klappentext:

Der zweite Kirchenkrieg zwischen den Kaiserreichen Tror und Mathalien breitet weiter seine Schatten über den Menschen aus. Doch nachdem sich Tristan Ferors wahre Natur offenbart und das mächtige Fürstentum Nessau in den Krieg eintritt, droht beiden Lagern eine innere Zerreißprobe.
Und während zur selben Zeit im trorschen Reich sowohl die stellvertretende Regentin Sheila Feror als auch die letzten Überlebenden des Attentats auf sie mit den Folgen ihrer Entscheidungen zu kämpfen haben, verfolgen uralte Mächte weiter ihre Pläne, die Welt für immer zu verändern … 


Wie immer gilt: Fragen werde ich immer so schnell wie möglich beantworten, (konstruktive) Kritik ist immer besonders gerne gesehen und so eine Leserunde soll ja vor allem dazu dienen, zusammen Spaß am Lesen zu haben! Am Ende stellt ihr dann bitte eure Rezensionen hier auf Lovelybooks und auf Amazon hoch :)

Ich freue mich auf den Austausch!


Beste Grüße,

Tobias


905 BeiträgeVerlosung beendet
book-lover2-s avatar
Letzter Beitrag von  book-lover2-vor 2 Jahren

Jaa das hoffe ich auch. (: Ich freu mich schon, auf das entscheidende Finale :D

Zusätzliche Informationen

Tobias Damaschke wurde am 20. September 1997 in Flörsheim am Main (Deutschland) geboren.

Tobias Damaschke im Netz:

Community-Statistik

in 59 Bibliotheken

von 56 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks