Tobias Damaschke

 4,6 Sterne bei 126 Bewertungen
Autorenbild von Tobias Damaschke (©privat)

Lebenslauf

Tobias Damaschke (*20. September 1997 in Flörsheim am Main) ist ein freier Autor aus Hessen, Deutschland, der bereits zu Schulzeiten verschiedene Kurzgeschichten verfasste. Seit dem Schulabschluss hat er mit dem Schreiben an Romanen im Genre Fantasy begonnen. Nach dem Abschluss der ersten Buchreihe "Der Kreis des Blutes" liegt der Fokus dabei in Zukunft auf mehreren Projekten, unter anderem der High Fantasy-Reihe "Der Tanz der Götter" und der Dark Fantasy-Reihe "Imperium der Vampire".

Neue Bücher

Cover des Buches Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche (ISBN: 9798879315615)

Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche

 (17)
Neu erschienen am 19.02.2024 als Gebundenes Buch bei Independently published.

Alle Bücher von Tobias Damaschke

Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Von Glauben und Eisen (ISBN: B07F75CBC3)

Der Kreis des Blutes: Von Glauben und Eisen

 (25)
Erschienen am 02.07.2018
Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Eine Welt in Flammen (ISBN: B07NCNJ9PT)

Der Kreis des Blutes: Eine Welt in Flammen

 (18)
Erschienen am 02.02.2019
Cover des Buches Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche (ISBN: 9798879315615)

Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche

 (17)
Erschienen am 19.02.2024
Cover des Buches Der Kreis des Blutes: Vom Ende einer Ära (ISBN: 9798703244357)

Der Kreis des Blutes: Vom Ende einer Ära

 (9)
Erschienen am 08.02.2021
Cover des Buches Imperium der Vampire: Die Überlebenden (ISBN: 9798493779282)

Imperium der Vampire: Die Überlebenden

 (5)
Erschienen am 18.10.2021
Cover des Buches Imperium der Vampire: Todeszug nach Mailand (ISBN: 9798356997617)

Imperium der Vampire: Todeszug nach Mailand

 (4)
Erschienen am 14.10.2022

Neue Rezensionen zu Tobias Damaschke

Cover des Buches Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche (ISBN: 9798879315615)
akashacookies avatar

Rezension zu "Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche" von Tobias Damaschke

Der Weg der Königreiche
akashacookievor einem Tag

Die Handlung des Buches dreht sich um eine Welt, die von Göttern regiert wird, aber von der Bedrohung durch Dämonen heimgesucht wird. Diese Grundkonstellation bietet eine reichhaltige Palette an Möglichkeiten für interessante Konflikte und Wendungen, die deie Leser*innen immer wieder überraschen.

Besonders positiv hervorzuheben ist das Personenregister am Ende des Buches, das gerade bei den vielen Namen und Figuren in der Geschichte sehr hilfreich ist. Dadurch fiel es mir leichter den Überblick zu behalten.

Die Erzählweise des Buches zeichnet sich durch zwei abwechselnde Handlungsstränge aus, die zwar die Spannung steigern, aber gleichzeitig für mich eine gewisse Herausforderung dargestellt hat.

Trotzdem überzeugt der Schreibstil des Autors, der es versteht, die Spannung in den entscheidenden Momenten, wie beispielsweise während der packenden Kämpfe, gekonnt aufzubauen und die Leser*innen mitzureißen.

Cover des Buches Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche (ISBN: 9798879315615)
Hollabeeres avatar

Rezension zu "Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche" von Tobias Damaschke

fünf Götter, zwei Geschichten und eine Welt
Hollabeerevor 3 Tagen

Arwalôn ist alles, was den Göttern nach dem Dämmerungskrieg geblieben ist und die Basiswelt, in der zwei parallel stattfindende Handlungsstränge gewoben werden. Während eine Gruppe mutiger Dämonenhasser den Waldläufer Mexis anhauen, um sie nach Neregoth auf der Suche nach einer Engelswaffe zu führen und dabei mehrmals ihr Leben riskieren, muss sich Prinzessin Ney ihrem Schicksal stellen und dem vermeintlichen Willen der Götter ganz entgegen ihres eigenen beugen.

Die beiden Geschichten werden abwechselnd geschildert und man taucht dabei in eine neue Welt ein, die den Gepflogenheiten des Mittelalters unterliegt. Es geht um Machtintrigen, Hass und Überlebenskampf - also sehr düstere Themen. Auch Zwangsvermählung steht auf dem Programm, Kampfszenen werden ausführlich beschrieben. Der Schreibstil ist angenehm und beflügelnd, wird jedoch ein bisschen durch viele neue Wörter unterbrochen, für alle die beteiligten Personen, Orte und Wesen. Das Ende ist überraschend und im ersten Teil werden die beiden Handlungsstränge auch noch nicht miteinander verwoben. 

Wer also wissen will, wie es mit den fünf Königreichen weitergeht und ob den Dämonen Einhalt geboten werden kann, muss sich in den zweiten Teil stürzen.

Cover des Buches Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche (ISBN: 9798879315615)
Whale_in_the_Cloudss avatar

Rezension zu "Der Tanz der Götter: Die Fünf Königreiche" von Tobias Damaschke

Zwei Geschichten in einer
Whale_in_the_Cloudsvor 5 Tagen

Kronprinzessin Neysenya Telarys kann es nicht fassen, dass ihr Vater sein großes Versprechen bricht. Das Versprechen, was es ihr ermöglichen sollte, ihren Ehemann selbst auszuwählen. Doch nun soll sie auf den Rat der Götter hin ausgerechnet Yespan, den Sohn des Königreichs Varalis heiraten, dabei verbindet ihr Königreich und Veralis eine jahrhundertelange Fehde. 

Die Geschwister Karl und Iris suchen zusammen mit ihrem Freund Benjin mit einem Waldläufer eine Ruine im Wald um eine mächtige Engelswaffe zu finden. Dabei unterstützt sie der Beste Waldläufer des Landes gegenüber allen möglichen Gefahren. 

Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen. Die Grundidee einer Welt die von Göttern gelenkt und von Dämonen bedroht wird fand ich spannend. Doch im Verlaufe des Buches konnte ich keinen engeren Zusammenhang zwischen den einzelnen Story-Lines erkennen. 

Der Schreibstil war mir zu überladen mit Ausrufezeichen und "...", was für mich während dem Lesen die Story sehr überdramatisiert hat. Dadurch war das Lesen für mich etwas holprig. Dazu kamen viele Wechsel in der Sprache: Mal sehr hochgestochen, dann wieder Alltagssprache innerhalb einer Konversation. Vielleicht konnte ich auch deshalb keine Verbindung zu den Protagonisten aufbauen, sodass die Geschichte für mich leider wenig Tiefe entwickeln konnte. 

Das Buch macht insgesamt auf mich den Eindruck zweier Vorgeschichten, die irgendwann zusammenfinden werden, was auch der Epilog angedeutet hat. 

Diese Kritikpunkte, zusammen mit dem Humor des Buches, den ich einfach nicht teile, hat leider dafür gesorgt, dass das Buch nicht meinen Geschmack getroffen hat. 

Gespräche aus der Community

König Pharanor Telarys hat zwei große Probleme: Seine Tochter und Erbin Ney möchte noch nicht heiraten und der große Feind ihres Reiches, das Haus Varalis, könnte jederzeit einen Krieg beginnen. Dann treffen plötzlich Boten der Varalis mit einem unglaublichen Angebot an: Es soll Frieden geschlossen werden und Ney soll den Erben der Varalis heiraten und zugleich auf ihre Erbrechte verzichten ...

451 BeiträgeVerlosung beendet
Tobias_Damaschkes avatar
Letzter Beitrag von  Tobias_Damaschkevor einem Tag

Vielen Dank für die Rezi :)

Eine spezielle Leserunde für alle diejenigen, die bereits bei meiner ersten Buchreihe mitgelesen und Rezensionen verfasst haben. Hier gehts nun um den 1. Band einer neuen, geplanten Reihe von Büchern im Dark Fantasy-Genre.

144 Beiträge
_jamii_s avatar
Letzter Beitrag von  _jamii_vor 2 Jahren

verstehe ich vollkommen :)

nur keine Eile!

Fünfte und letzte Runde im Kreis des Blutes und somit das Ende der Geschichte rund um Taron, Nira, Sheila, Tiroh und Co.! 

Das hier ist allerdings eine besondere Leserunde, da sie ausschließlich LeserInnen betrifft, die alle 4 Vorgängerbände gelesen haben und weil es zudem diesmal keine Verlosung von Taschenbuchexemplaren gibt.

374 Beiträge
Tobias_Damaschkes avatar
Letzter Beitrag von  Tobias_Damaschkevor 3 Jahren

Dieses Treffen von so vielen wichtigen Charakteren wäre in allen anderen Bänden wahrscheinlich alles andere als gut verlaufen - zu diesem Zeitpunkt in der story aber stand es unter einem sehr guten Stern :)

Zusätzliche Informationen

Tobias Damaschke wurde am 20. September 1997 in Flörsheim am Main (Deutschland) geboren.

Tobias Damaschke im Netz:

Community-Statistik

in 81 Bibliotheken

auf 19 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 9 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks