Tobias Damaschke

 4.1 Sterne bei 7 Bewertungen
Tobias Damaschke

Lebenslauf von Tobias Damaschke

Tobias Damaschke (*20. September 1997 in Flörsheim am Main) ist ein freier Autor aus Hessen, Deutschland, der bereits zu Schulzeiten verschiedene Kurzgeschichten verfasste. Seit dem Schulabschluss hat er mit dem Schreiben an Romanen unter anderem im Genre Fantasy begonnen. Gegenwärtig liegt dabei der Fokus auf der Reihe "Der Kreis des Blutes".

Alle Bücher von Tobias Damaschke

Neue Rezensionen zu Tobias Damaschke

Neu

Rezension zu "Der Kreis des Blutes : Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke

Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges
MISHYvor 9 Tagen

Inhalt:

Seit zweihundert Jahren herrscht zwischen den verfeindeten Kaiserreichen Mathalien und Tror ein Waffenstillstand. Als Oberst Tiroh von Tarlas jedoch zusammen mit Dutzenden weiteren hohen Offizieren Mathaliens in die Hauptstadt Taranis vorgeladen wird, scheinen sich die Anzeichen zu mehren, dass es Kräfte geben könnte, denen diese Waffenruhe ein Dorn im Auge ist. Und während die Vorbereitungen für das alle vier Jahre stattfindende Drachenturnier anlaufen, bemerkt er vor allem bei der Kirche eine drastische Verschärfung des Tons gegenüber dem trorschen Feind im Westen...

Zur gleichen Zeit sieht der Jägerssohn Taron Tarlas keinen anderen Weg seinem kranken Vater und dem von Seuchen geplagten Dorf zu helfen, als bei dem Drachenturnier teilzunehmen und weit genug zu kommen, um das Geld für die teure Arznei zu gewinnen. Auf der langen Reise nach Taranis drohen ihm jedoch tödliche Gefahren - was neben ihm auch seiner Schwester Nira bewusst ist, die einst geschworen hat, Taron unter allen Umständen zu beschützen. Als sie aufbrechen, konnten sie noch nicht ahnen, in welchen Kreislauf der Gewalt sie hineingeraten sollten... 

meine Meinung:

Charaktere: Die Charaktere sind sehr realistisch, obwohl ich es unglaublich schön gefunden hätte, wenn man die Vergangenheit und die Gedanken/Gefühle/Auffassung/Gestaltung noch etwas mehr umschrieben hätte. Denn dann hätte man sie nicht nur gerne weiter kennengelernt, sondern man hätte sich in sie verlieben können.

Schreibstil: Der Schreibstil des Autors ist unglaublich mitreißend und man kann das Buch flüssig und in einem durchlesen, daher fand ich es sogar noch besser, als die Spannung auch noch dazu kam.


Cover:

Das Cover erzeugt Spannung und man würde am liebsten sofort mit dem Lesen beginnen. Allerdings würde ich es sogar noch besser finden, wenn man etwas mehr als bloß einen roten Kreis mit einem Zeichen darin (der im Großen und Ganzen trotzdem gut zum Inhalt des Buches passt) auf das Cover druckt. Vor allem da die meisten E-Reader alles nur in schwarz-weiß wiedergeben und man so im Prinzip nicht einmal die Spannung des roten "Blutes" zu sehen bekommt. Und beim Taschenbuch wirkt das Schwarz leider nicht ganz so rein, wie man es hier im Internet sehen kann. Daher muss ich leider auch einen von fünf Sternen abziehen.


Fazit:

Ein gut gelungenes Buch, das ich definitiv weiterempfehlen kann.
Einen großen Dank an den Autor (und dessen Verlag), der mir ein Rezensionsexemplar geschickt hat. Es hat mir wirklich große Freude bereitet, dieses Buch lesen zu dürfen. Auch wenn die Rezi ein wenig auf sich warten ließ.

Kommentieren0
4
Teilen
J

Rezension zu "Der Kreis des Blutes : Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke

Der Kreis des Blutes
JessyYyvor 2 Monaten

Inhalt:


Seit zweihundert Jahren herrscht zwischen den verfeindeten Kaiserreichen Mathalien und Tror ein Waffenstillstand. Als Oberst Tiroh von Tarlas jedoch zusammen mit Dutzenden weiteren hohen Offizieren Mathaliens in die Hauptstadt Taranis vorgeladen wird, scheinen sich die Anzeichen zu mehren, dass es Kräfte geben könnte, denen diese Waffenruhe ein Dorn im Auge ist. Und während die Vorbereitungen für das alle vier Jahre stattfindende Drachenturnier anlaufen, bemerkt er vor allem bei der Kirche eine drastische Verschärfung des Tons gegenüber dem trorschen Feind im Westen...

Zur gleichen Zeit sieht der Jägerssohn Taron Tarlas keinen anderen Weg seinem kranken Vater und dem von Seuchen geplagten Dorf zu helfen, als bei dem Drachenturnier teilzunehmen und weit genug zu kommen, um das Geld für die teure Arznei zu gewinnen. Auf der langen Reise nach Taranis drohen ihm jedoch tödliche Gefahren - was neben ihm auch seiner Schwester Nira bewusst ist, die einst geschworen hat, Taron unter allen Umständen zu beschützen. Als sie aufbrechen, konnten sie noch nicht ahnen, in welchen Kreislauf der Gewalt sie hineingeraten sollten...

Meinung:

Leider wurde ich von diesem Buch sehr enttäuscht. Der Klappentext versprach eine spannende Geschichte vor allem mit dem anstehenden Drachenturnier.
Nach 200 Seiten purer Erzählungen und ohne, dass mal wirklich etwas in der Geschichte passiert wäre, habe ich die Seiten bis zu dem Drachenturnier übersprungen (ca. 120 Seiten...), da ich es nicht mehr aushielt.
Die Geschichte hätte viel mehr Potential haben können, indem man ein paar Szenen einbaut, die einem das Adrenalin in den Körper pumpen und so auch die Stimmung aufrecht erhalten. 
Einzig der Prolog war für mich am interessantesten. Ich dachte, dass die Geschichte so in dem Stil weitergehen würde, aber leider wurde ich enttäuscht...
Schade, ich hatte mich wirklich auf dieses Buch gefreut, aber man kann es als Autor eben auch nicht jedem recht machen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der Kreis des Blutes : Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke

Gelungenes Debüt
Jacky2708vor 3 Monaten

Inhalt:

Seit zweihundert Jahren herrscht zwischen den verfeindeten Kaiserreichen Mathalien und Tror ein Waffenstillstand. Als Oberst Tiroh von Tarlas jedoch zusammen mit Dutzenden weiteren hohen Offizieren Mathaliens in die Hauptstadt Taranis vorgeladen wird, scheinen sich die Anzeichen zu mehren, dass es Kräfte geben könnte, denen diese Waffenruhe ein Dorn im Auge ist. Und während die Vorbereitungen für das alle vier Jahre stattfindende Drachenturnier anlaufen, bemerkt er vor allem bei der Kirche eine drastische Verschärfung des Tons gegenüber dem trorschen Feind im Westen...

Zur gleichen Zeit sieht der Jägerssohn Taron Tarlas keinen anderen Weg seinem kranken Vater und dem von Seuchen geplagten Dorf zu helfen, als bei dem Drachenturnier teilzunehmen und weit genug zu kommen, um das Geld für die teure Arznei zu gewinnen. Auf der langen Reise nach Taranis drohen ihm jedoch tödliche Gefahren - was neben ihm auch seiner Schwester Nira bewusst ist, die einst geschworen hat, Taron unter allen Umständen zu beschützen. Als sie aufbrechen, konnten sie noch nicht ahnen, in welchen Kreislauf der Gewalt sie hineingeraten sollten...

Fazit:
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich hab am Anfang etwas gebraucht um rein zu kommen. Es war etwas zu unübersichtlich mit den vielen Informationen zur dortigen Welt. Eine Karte wäre eventuell hilfreich um sich alles besser vorstellen zu können. Nachdem ich die Informationen verdaut hatte, war die Geschichte toll geschrieben und man konnte sich gut hinein versetzen in die Protagonisten. Es gibt viele unterschiedliche und interessante Charaktere, die gut ausgearbeitet sind. Mir hat das lesen viel Freude bereitet und ich freue mich auf den zweiten Band.

Lest das Buch und lasst euch in eine fanatische Geschichte entführen.

Kommentieren0
44
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
Hallo liebe Lovelybooks-Community!

Das hier ist meine allererste Leserunde, dementsprechend aufgeregt - naja, vielleicht auch eher nervös :D - bin ich, aber das gehört wahrscheinlich dazu. Ich lade jedenfalls jeden, der Interesse hat, herzlichst dazu ein, meinen Debütroman "Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges" zu lesen. Es handelt sich dabei um den ersten Teil einer High Fantasy-Reihe, an der ich gerade arbeite. Zu diesem Anlass verlose ich 12 Taschenbücher . Falls jemand das Buch als eBook lesen möchte, geht das natürlich auch.

Aber worum geht's überhaupt?

"Der Kreis des Blutes" spielt in einer Fantasywelt, in der es zwei Kaiserreiche (Mathalien und Tror) gibt, die seit dem letzten Krieg vor 200 Jahren in einer Periode des labilen Waffenstillstands nebeneinander existieren. Die Handlung folgt dabei hauptsächlich zwei Handlungssträngen:
Zum einen dem von Oberst Tiroh von Tarlas, einem mathalischen Offizier, der zusammen mit dutzenden anderen hohen Militärs an den Kaiserhof vorgeladen wird. Offiziell, weil sie alle das anstehende große Drachenturnier beaufsichtigen sollen, aber daran hegt nicht nur er Zweifel. Zudem scheint es immer lautere Stimmen in der Hauptstadt zu geben, die einem neuen Krieg mit Tror alles andere als ablehnend gegenüberstehen. Besonders die Kirche tritt dabei als aggressive Befürworterin auf...

Zum anderen geht es um das Geschwisterpaar Taron und Nira Tarlas, deren Vater und Dorf von einer Seuchenwelle schwer getroffen werden. Als ihr Vater schließlich zu sterben droht, sehen sie nur einen Ausweg: Am großen Drachenturnier teilzunehmen, um genug Geld zu gewinnen, die sündhaft teure Arznei bezahlen zu können. Auf der langen Reise zur mathalischen Hauptstadt Taranis drohen ihnen jedoch tödliche Gefahren - was besonders Nira bewusst ist, die einst geschworen hat, Taron unter allen Umständen zu beschützen. Als sie aufbrechen, können sie noch nicht ahnen, in welchen Kreislauf der Gewalt sie hineingeraten sollten...

Die Welt, in der diese Menschen leben, ist dabei besonders vom deutschen Spätmittelalter und der frühen Neuzeit beeinflusst. Ich war schon immer geschichtsbegeistert, das hatte dann auch seine Auswirkungen^^.
Es war mir vor allem wichtig, trotz all der Fantasy-Elemente eine große Portion Realismus in die Geschichte mit einzubringen. Im Vordergrund stehen daher nicht nur Actionszenen, sondern auch Thematiken wie Religion, Politik und die Gesellschaft. Außerdem eine kleine Warnung; ein Kinderbuch ist es nicht, auch Gewalt und Sexualität spielen eine Rolle. Zu lachen gibt's aber natürlich auch :D.

Bis zum 28. September kann man sich bewerben! Dafür muss jeder nur eine Frage beantworten: Welches ist euer Lieblings-Fantasybuch/eure Lieblings-Fantasyreihe und würdet ihr gerne in der dort beschriebenen Welt leben wollen?

Ich freue mich über jeden, der Interesse an dieser Leserunde zeigt! Für Fragen oder Anregungen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Tobias
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tobias Damaschke wurde am 20. September 1997 in Flörsheim am Main (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks