Neuer Beitrag

Tobias_Damaschke

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Lovelybooks-Community!

Das hier ist meine allererste Leserunde, dementsprechend aufgeregt - naja, vielleicht auch eher nervös :D - bin ich, aber das gehört wahrscheinlich dazu. Ich lade jedenfalls jeden, der Interesse hat, herzlichst dazu ein, meinen Debütroman "Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges" zu lesen. Es handelt sich dabei um den ersten Teil einer High Fantasy-Reihe, an der ich gerade arbeite. Zu diesem Anlass verlose ich 12 Taschenbücher . Falls jemand das Buch als eBook lesen möchte, geht das natürlich auch.

Aber worum geht's überhaupt?

"Der Kreis des Blutes" spielt in einer Fantasywelt, in der es zwei Kaiserreiche (Mathalien und Tror) gibt, die seit dem letzten Krieg vor 200 Jahren in einer Periode des labilen Waffenstillstands nebeneinander existieren. Die Handlung folgt dabei hauptsächlich zwei Handlungssträngen:
Zum einen dem von Oberst Tiroh von Tarlas, einem mathalischen Offizier, der zusammen mit dutzenden anderen hohen Militärs an den Kaiserhof vorgeladen wird. Offiziell, weil sie alle das anstehende große Drachenturnier beaufsichtigen sollen, aber daran hegt nicht nur er Zweifel. Zudem scheint es immer lautere Stimmen in der Hauptstadt zu geben, die einem neuen Krieg mit Tror alles andere als ablehnend gegenüberstehen. Besonders die Kirche tritt dabei als aggressive Befürworterin auf...

Zum anderen geht es um das Geschwisterpaar Taron und Nira Tarlas, deren Vater und Dorf von einer Seuchenwelle schwer getroffen werden. Als ihr Vater schließlich zu sterben droht, sehen sie nur einen Ausweg: Am großen Drachenturnier teilzunehmen, um genug Geld zu gewinnen, die sündhaft teure Arznei bezahlen zu können. Auf der langen Reise zur mathalischen Hauptstadt Taranis drohen ihnen jedoch tödliche Gefahren - was besonders Nira bewusst ist, die einst geschworen hat, Taron unter allen Umständen zu beschützen. Als sie aufbrechen, können sie noch nicht ahnen, in welchen Kreislauf der Gewalt sie hineingeraten sollten...

Die Welt, in der diese Menschen leben, ist dabei besonders vom deutschen Spätmittelalter und der frühen Neuzeit beeinflusst. Ich war schon immer geschichtsbegeistert, das hatte dann auch seine Auswirkungen^^.
Es war mir vor allem wichtig, trotz all der Fantasy-Elemente eine große Portion Realismus in die Geschichte mit einzubringen. Im Vordergrund stehen daher nicht nur Actionszenen, sondern auch Thematiken wie Religion, Politik und die Gesellschaft. Außerdem eine kleine Warnung; ein Kinderbuch ist es nicht, auch Gewalt und Sexualität spielen eine Rolle. Zu lachen gibt's aber natürlich auch :D.

Bis zum 28. September kann man sich bewerben! Dafür muss jeder nur eine Frage beantworten: Welches ist euer Lieblings-Fantasybuch/eure Lieblings-Fantasyreihe und würdet ihr gerne in der dort beschriebenen Welt leben wollen?

Ich freue mich über jeden, der Interesse an dieser Leserunde zeigt! Für Fragen oder Anregungen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Tobias

Autor: Tobias Damaschke
Buch: Der Kreis des Blutes : Die Schatten des Krieges

Marie000

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Meine Lieblings Fantasy Reihen sind einmal Eragon von Christopher Paolini und Tintenherz von Cornelia Funke. Ich würde aber in keiner von beiden Welten gern leben, da in beider Krieg mehr oder weniger herrscht. Eher würde ich aber in der Welt von Eragon leben, weil ich Drachen einfach mega cool finde und ich wäre auch mega gerne eine Drachenreiterin.

Tobias_Damaschke

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen
@Marie000

Ja, Drachen sind schon tolle Geschöpfe. Vielleicht tritt ja hier auch einer auf, wer weiß :D

Beiträge danach
49 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Tobias_Damaschke

vor 7 Tagen

Fazit/Bewertungen
Beitrag einblenden
@book-lover2-

Vielen lieben Dank fürs Lesen und natürlich für die ausführliche Rezension!

Ich kann absolut verstehen dass nach dem Ende viele offene Fragen bleiben, insbesonders in Hinsicht auf den Prolog. Minimales Spoilerchen, falls du Teil 2 auch lesen willst: Da kriegt man ein paar Antworten :D
Für mich war es auch ein bisschen die Crux, einerseits die Charaktere und Story so interessant wie möglich zu halten und andererseits nicht schon im ersten Teil Sachen zu verraten, die später erst ihre Auflösung erhalten. Als Autor weiß man natürlich immer was Sache ist und wo alles am Ende hinführt, aber zugleich will man die Leser ja auch gezielt in manchen Dingen in Unwissenheit lassen :)
Eins noch (sorry) und glaub mir, ich hab den Namen auch schon ein paar Mal falsch geschrieben: In deiner Rezension steht Tarlon, er heißt aber Taron :D

book-lover2-

vor 6 Tagen

Fazit/Bewertungen
Beitrag einblenden

Namen waren leider noch nie meine Stärke.. Endschuldige die Verwechslung, ich werde versuchen, das schnellstmöglich zu korrigieren!

Danke, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte (:

Annette126

vor 5 Tagen

Plauderecke

Schön, das Du mit dabei warst. Habe n.kein Buch, daher lese ich so mit.

Tefelz

vor 5 Tagen

Kapitel 6-8
Beitrag einblenden

Ein neuer Protagonist erscheint und ist ja sehr von sich eingenommen. Eusebian hat anscheinend großes vor und es wird spannend, wenn er nach seiner Heldentat in der Hauptstadt erscheinen wird.

Taron sollte aber auch langsam gelernt haben, daß überstürzte Aktionen nichts bringen.Zum Glück hat seine Schwester die nötige Schlagkraft um die Blödheit auszugleichen. Ich hoffe, er lernt noch ein bisschen dazu, sonst wird er mir fürchterlich auf die Nerven gehen.

Tiroh gefällt mir ausgesprochen gut. Er betrachtet die einzelnen Offiziere und handelt taktisch geschickt. Ob es ihm und der treu ergebenen Truppe gelingen wird einen Krieg zu verhindern, kann ich mir fast nicht vorstellen aber es wäre ihnen zu gönnen.

Alle Handlungsstränge sind spannend und die Geschichte nach wie vor sehr gut erzählt.

Tobias_Damaschke

vor 5 Tagen

Kapitel 6-8
Beitrag einblenden
@Tefelz

Ja, Taron ist sehr naiv. Zugutehalten kann man ihm, dass er die Welt einfach noch nicht wirklich kennengelernt hat und eine sehr optimistische Grundeinstellung hat. Aber seine Leichtfertigkeit ist (noch :D)definitiv seine größte Schwäche.
Ich wollte bei jedem meiner Charaktere ein bisschen grau reinbringen, sprich, keiner ist perfekt. Taron ist naiv, Nira hin und wieder eine Gefahr für alle um sie herum, Eusebian ist recht arrogant und so weiter :)

Jonny123

vor 5 Tagen

Fazit/Bewertungen

Danke für die Teilnahme an dieser Leserunde. Meine Bewertung erfolgt anhand einer Leseprobe. Gebe Dir für Dein Buch die vollen 5 Sterne.

Tobias_Damaschke

vor 2 Tagen

Fazit/Bewertungen
Beitrag einblenden
@Jonny123

Ich bin mir ehrlich gesagt unsicher, ob es sinnvoll ist, ein Buch anhand einer Leseprobe zu bewerten? Ein Auszug allein gibt in vielen Fällen nicht die Gesamtqualität eines Buches wieder. Ich bin neu auf der Seite hier, deshalb weiß ich nicht, ob es diesbezüglich (Bewertungen anhand von Leseproben) eine Regelung gibt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.