Veyron Swift und das Juwel des Feuers

von Tobias Fischer 
4,5 Sterne bei12 Bewertungen
Veyron Swift und das Juwel des Feuers
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

booksmakehappys avatar

Loslassen und eintauchen in eine bunte Fantasywelt an der Seite des spleenigen Ermittlers Veyron Swift und seines Gehilfen Tom

leseratteneus avatar

Spannung Action Fantasy was will man mehr

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Veyron Swift und das Juwel des Feuers"

Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt.
Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. Sein neuester Fall hat es in sich. Veyron ist auf der Spur des Niarnin, eines unfassbar mächtigen Zauberjuwels, mit dem sich die Elemente kontrollieren lassen. Die Jagd führt Veyron und Tom in die fantastische Elderwelt voller Fabelwesen und Wunder, Schrecken und Gefahren.
Doch auch die Mächte der Finsternis haben es auf diesen magischen Edelstein abgesehen. Um ihn in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht.
Schon bald sitzen Tom und Veyron nicht nur ein Hexenmeister im Nacken, sondern auch eine Bande brutaler Terroristen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, denn ihr dämonischer Gegenspieler ist ihnen bereits einige Schritte voraus und steht kurz davor, seine dunklen Ziele zu erreichen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734779589
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:424 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:13.04.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    booksmakehappys avatar
    booksmakehappyvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Loslassen und eintauchen in eine bunte Fantasywelt an der Seite des spleenigen Ermittlers Veyron Swift und seines Gehilfen Tom
    Spannende, bunte Fantasy mit besonderen Charakteren

    Ein spleeniger Titelheld (Robert Downey Jr. als Sherlock Holmes lässt grüßen), der schnell und mit viel Hintergrundwissen sein Patenkind, den verwaisten und schon recht selbstständig wirkenden Tom, in seltsame Ermittlungen hineinzieht. Die Handlung nimmt schnell Fahrt auf und bleibt bei dem Tempo. Von der reellen Welt gelangen die beiden schließlich in eine wunderschön ausgeschmückte Fantasywelt, die in die ich hineingezogen wurde.

    Sehr empfehlenswert für Leserinnen und Leser, die es spannend und überraschend lieben, sich gerne in einer ganz besonderen Welt befinden und den einfallsreichen Beschreibungen des Autors in ihrer Fantasie folgen wollen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    leseratteneus avatar
    leseratteneuvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannung Action Fantasy was will man mehr
    Veyron

    Der Waise Tom Packard  kommt in der Obhut seines Paten Onkles Veyron Swift  Der etwas seltsame Veyron mit seinenvielen Macken stellt sich als schwierig aus. Als sein Onkel wieder für einen Fall gebraucht wird begleitet ihn Tom.Von nun an beginnt wohl Tom Spekakulärstes Abenteuer .Kobolde und andere Gestalten schneiden von nun an seine Wege.Wird er seinem Onkel diesen Abenteuerlichen Fall lösen und wieder zurück finden?

    Mein Fazit
    Hammer ,sapnnend abenteuerlich seltsam einfach genial und perfekt ich kann leider nur hier 5 Sterne vergeben  würde gerne aber mehr geben .

    Kommentieren0
    89
    Teilen
    MalaikaSanddollers avatar
    MalaikaSanddollervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch würde mich auf eine Fortsetzung freuen!
    Tolles Buch!!!

    Was toll ann diesem Buch war: dass ich nicht alles voraus sehen konnte. (bei den meisten Büchern weiß ich nach einem Kapitel was  am Ende passiert.) Nur für meinem Geschmack etwas zu viel Tod…
    Trotzdem kriegt es 5 Sterne. Weil es wirklich toll ist. Würde mich auf eine Fortsetzung freuen!

    Kommentieren0
    62
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gute Einführung in einen fantastischen Fall.
    Gute Einführung in die Welt von Veyron Swift und Tom Packard

    Inhalt:

    Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt. Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. 


    Bewertung: 

    Der Titel sagt es schon, das hier ist Teil 1 eines Serials. Der Inhalt ist dafür gut gewählt, man erfährt in den 4 Kapiteln die Vorgeschichte von Tom und wie er zu seinem Patenonkel kommt. Wir erfahren die Geschichte aus Toms Blickwinkel und lernen durch ihn seinen Patenonkel und dessen Interesse an übernatürlichen und fantastischen Ereignissen kennen. Der Band endet mit einem gemeinen Cliffhanger, der Lust auf mehr macht (dafür sollte man sich "Veyron Swift und das Juwel des Feuers" zulegen).


    Alles in allem ein guter Einstieg in eine neue Fantasy-Welt, der Lust auf mehr macht. 

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein All-Age-Jugend-Fantasy-Krimi, der Lust auf mehr macht.
    Vampire statt Waisenhaus

    Klappentext:

    Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt.

    Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. Sein neuester Fall hat es in sich. Veyron ist auf der Spur des Niarnin, eines unfassbar mächtigen Zauberjuwels, mit dem sich die Elemente kontrollieren lassen. Die Jagd führt Veyron und Tom in die fantastische Elderwelt voller Fabelwesen und Wunder, Schrecken und Gefahren.

    Doch auch die Mächte der Finsternis haben es auf diesen magischen Edelstein abgesehen. Um ihn in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht.

    Schon bald sitzen Tom und Veyron nicht nur ein Hexenmeister im Nacken, sondern auch eine Bande brutaler Terroristen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, denn ihr dämonischer Gegenspieler ist ihnen bereits einige Schritte voraus und steht kurz davor, seine dunklen Ziele zu erreichen.


    Rezension:

    Der 14-jährige Tom, der vor ein paar Monaten seine Eltern verlor, wohnte seitdem bei einer Tante, die jedoch nichts wichtigeres zu tun hatte, als Toms Erbe an sich zu bringen und dann zu verschwinden. Er befürchtet schon, jetzt ins Waisenhaus zu kommen, doch dann treiben Polizei und Jugendamt einen Patenonkel auf, den Tom noch gar nicht kannte. Doch dieser Patenonkel, Veyron Swif, ist eine Art Sherlock Holmes, nur dass er nicht Verbrecher sondern übernatürliche Wesen jagt. Und so kommt es, dass Tom wenig später zuerst in einen Mordfall und kurz darauf sogar in eine Flugzeugentführung hineingezogen wird.

    Dieser Band mit der etwas eigenartigen Bezeichnung „Serial: Teil 1“ stellt den Beginn einer Fortsetzungsgeschichte dar. Somit verwundert es nicht, dass er mitten in der Flugzeugentführung, bei der sich auch Tom und sein Patenonkel an Bord befinden, endet.

    Die Geschichte, die wie ein typisches Jugendbuch beginnt, wandelt sich schnell ins Genre Urban Fantasy, doch wenig später kommt eine Krimi-Handlung hinzu, in der Tom (zumindest vorerst) keine Rolle spielt. In den Fortsetzungen dürfte es interessant werden, in welches dieser Genres sich der Schwerpunkt der Handlung verlagert. Wie dem auch sei, Autor Tobias Fischer schafft es, in der Kürze dieses Bandes ein interessantes Setting aufzubauen, das durchaus Potential für die weitere Entwicklung der Reihe bietet.


    Fazit:

    Ein All-Age-Jugend-Fantasy-Krimi, der Lust auf mehr macht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein spannender Auftakt
    Tom entdeckt eine spannende und magische Welt

    Nachdem Toms Eltern gestorben sind landet er bei seinem Patenonkel Veyron Swift. Er ist ein etwas eigener um nicht zu sagen kauziger Typ. Ein Detektiv der nicht diese "normalen" Verbrecher jagt, er jagt Vampire, Kobolde, Geister, Wesen aus der anderen Welt. Auf der Suche nach Niarnin, einem Zauberjuwel, führen die Spuren Veyron und Tom nach Elderwelt. Tobias Fischer hat hier eine spannende und magische Welt erschaffen. Der kuriose Veyron Swift und Tom sind zwei Figuren die mir sehr sympathisch sind.Ich bin sehr neugierig wie es weitergeht.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Raywens avatar
    Raywenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Toller Schreibstiel. Charakterstarke Protagonisten :)
    Wir wollen mehr :D

    Inhalt

    Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt. Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. Sein neuester Fall hat es in sich. Veyron ist auf der Spur des Niarnin, eines unfassbar mächtigen Zauberjuwels, mit dem sich die Elemente kontrollieren lassen. Die Jagd führt Veyron und Tom in die fantastische Elderwelt voller Fabelwesen und Wunder, Schrecken und Gefahren. Doch auch die Mächte der Finsternis haben es auf diesen magischen Edelstein abgesehen. Um ihn in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht. Schon bald sitzen Tom und Veyron nicht nur ein Hexenmeister im Nacken, sondern auch eine Bande brutaler Terroristen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, denn ihr dämonischer Gegenspieler ist ihnen bereits einige Schritte voraus und steht kurz davor, seine dunklen Ziele zu erreichen.

    Dieses Buch ist erst der Anfang. Es ist gemein das es so abrupt endet, aber es soll nun mal unsere Neugier wecken damit der Wille nach Mehr in uns wachsen und gedeihen kann. Ich würde sagen, meine Neugierde ist bereit geerntet zu werden. Ein wunderbarer Schreibstiel was uns der Autor Tobias Fischer unter die Nase reibt.

    Der Protagonist Veyron Swift ist einfach prickelnd und spritzig wie eine kalte, kohlensäurehaltige  Zitrone Limonade. Wer ihn erst mal kenne lernt, will gar nicht so schnell wieder adieu sagen sondern weiter von ihm lernen lernen lernen. Denn Veyron tut im Grunde nichts anders als uns zu lehren. Ob bewusst oder unbewusst, zeigt er Tom (und auch uns) wie viel wir in unserem Umfeld gar nicht bewusst wahrnehmen. Er wirkt zwar sehr rau und Gefühlskalt aber ich denke im Grunde hat er einen weichen Kern.

    Mr. Swift erinnert mich an jemanden…ich weiß nur noch nicht genau an wen xD

    Nichtsdestotrotz bin ich gespannt auf den nächsten Teil.

     

    Nur eine Info am Rande. Das Buch gibt es soweit ich weiß (Korrigiert mich wenn ich mich irre)auch als Ganzes ;)  

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Unfassbar spannend, in einem tollen Schreibstil verpackt.
    Spannend von der ersten Seite an

    Ich bin immer noch sprachlos. Habe es gerade beendet, und ausgerechnet jetzt musste es enden. Ich kann dazu nur sagen das, dass ein unfassbar blödes Gefühl ist, nicht zu wissen wie es weiter geht. Man wird zurück gelassen, mit seinen Gedanken und Theorien. Ich hoffe, das ich nicht die einzige bin die das Gefühl kennt. Und es ist eine wirklich spannende Geschichte, die man nicht aufhören kann zu lesen. Ich liebe die Gestaltung der Charaktere. Tom und Veyron, 2 Unterschiedliche Individuen, die gemeinsam, versuchen den mysteriösen Fall zu lösen. Auf der suche nach dem Juwel des Feuers. 
    Ich freue mich sehr bald mehr von den beiden zu lesen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    lilaRose1309s avatar
    lilaRose1309vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Toller Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt und eine Geschichte die mit jeder Seite interessanter wird.
    Ich mag Veryon Swift, Ihr auch ?

    Inhaltsangabe

                             zu „Veyron Swift und das Juwel des Feuers - Serial: Teil1“ von Tobias Fischer

    Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt. Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. Sein neuester Fall hat es in sich. Veyron ist auf der Spur des Niarnin, eines unfassbar mächtigen Zauberjuwels, mit dem sich die Elemente kontrollieren lassen. Die Jagd führt Veyron und Tom in die fantastische Elderwelt voller Fabelwesen und Wunder, Schrecken und Gefahren. Doch auch die Mächte der Finsternis haben es auf diesen magischen Edelstein abgesehen. Um ihn in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht. Schon bald sitzen Tom und Veyron nicht nur ein Hexenmeister im Nacken, sondern auch eine Bande brutaler Terroristen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, denn ihr dämonischer Gegenspieler ist ihnen bereits einige Schritte voraus und steht kurz davor, seine dunklen Ziele zu erreichen

     

    Cover

    Ich finde es passend, zu dem was ich lesen durfte, Schließlich spielt der rote Diamant keine geringe Rolle in dem Buch.

    Protagnisten

    Da ist zum einen Tom, ein 14 jähriger Junge, der es im letzten halben Jahr nicht sehr einfach hatte. Nun aber wohl eine spannende Zeit vor sich hat. wenn er sich auch zuerst vernatzt vorkam, scheint er dennoch sehr lernfähig und wissbegierig zu sein.

    Zum Anderen Veyron Swift, sein Patenonkel. Irgendwie erinnert er mich an Dr. House. Irgendwie ist Veyron ein komischer Typ, dennoch mag ich ihn und seine Art. Vorallem aber sein Beobachtungsgabe und die Schlüsse die er daraus zieht.

     

    Geschichte

    Ich finde sie interessant und auch spannen.Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, so das man das Buch gar nicht bei Seite legen kann oder möchte. 

    Meinung

    Dennoch finde ich sie zu kurz und deswegen auch schade, das es erst in einem zweiten Buch weiter geht.

    Da ich eigentlich gerne zu dicken Büchern greife, kann man meinen Einwand sicherlich verstehen.

    Wenn es dicke Bücher sind und dann der zweite Band folgt, ist das ok.

    Bei so dünnen Büchern kann ich das nicht so ganz nachvollziehen, was einen Autor dazu verleitet, dies so umzusetzen.

    Von daher habe ich mal einen Stern abgezogen.

    Dennoch ein lesenswertes Buch, wo ich mich schon auf den zweiten Teil freue.

     

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 2 Jahren
    spannender Auftakt um einen kauzigen Dedektiv der anderen Art


    nach dem Tod seiner Eltern kommt  Tom Packard zu seinem schrulligen Patenonkel Veyron Swift. Für Tom beginnt nun ein Abenteuer ,dessen Ausmasse er sich niemals vorgestellt hätte,denn sein Onkel  ist Dedektiv .Aber  kein normaler,sonder er jagt dem Aussergewöhnlichen nach wie Kobolde ,Geister,  Vampire ect.
    Bei dem neusten Fall führen die Spuren in die sagenumwobene ,fantastische Elderwelt .Und Tom und Veyron  werden gejagt von einem Hexenmeister und anderen  übernatürlichen Kreaturen.

    Eine spannende Krimigeschichte  ,die den Leser in die geheimnisvolle Elderwelt entführt. Der Stil ist erfrischend  und man mag  nicht aufhören .Die Hauptfigur ist wunderbar skuril und kauzig und man muss den  knurrigen alten Mann einfach mögen ,der sich  so unvermittelt in der Rolle des Erziehungsberechtigten wiederfindet und auf seine  Art Tom ein neues Zuhause gibt.
    Für mich hätte dieser erste Teil ruhig noch länger sein können , denn es ist interessant geschrieben und ich bin neugierig wie es mit Tom und  Veyron Swift weiter geht.   

    Kommentieren0
    12
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    neobookss avatar
    Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt. Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. Sein neuester Fall hat es in sich. Veyron ist auf der Spur des Niarnin, eines unfassbar mächtigen Zauberjuwels, mit dem sich die Elemente kontrollieren lassen. Die Jagd führt Veyron und Tom in die fantastische Elderwelt voller Fabelwesen und Wunder, Schrecken und Gefahren. Doch auch die Mächte der Finsternis haben es auf diesen magischen Edelstein abgesehen. Um ihn in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht. Schon bald sitzen Tom und Veyron nicht nur ein Hexenmeister im Nacken, sondern auch eine Bande brutaler Terroristen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, denn ihr dämonischer Gegenspieler ist ihnen bereits einige Schritte voraus und steht kurz davor, seine dunklen Ziele zu erreichen.

    Auch der Autor Tobias Fischer wird an der Leserunde teilnehmen.
    Gelesen werden kann ab sofort - denn der erste Teil der Reihe ist kostenlos überall erhältlich!

    Für alle, die teilnehmen und den ersten Band rezensieren, wartet am Ende noch eine ganz besondere Verlosung:  wir haben 10 ebook-Sammelbände zu vergeben!

    Zusammenfassend - so funktionierts:
    1. Serial 1 kostenlos herunterladen (überall, wo es ebooks gibt)
    2. Lesen
    3. Rezension posten
    4. Mit etwas Glück den kompletten Sammelband gewinnen!


    Verlinkt uns einfach am Ende der Leserunde eure Rezension und schon seid ihr im Lostopf. 
    leseratteneus avatar
    Letzter Beitrag von  leseratteneuvor 2 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks