Kommando Schluckspecht

von Tobias Keller 
4,7 Sterne bei24 Bewertungen
Kommando Schluckspecht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lenicool11s avatar

Lustig und humorvoll . Unterhaltsamer Roman

S

Lustiger Ruhrgebiets-Roman

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kommando Schluckspecht"

»Hauptsache, dat Bier schmeckt!«

»Dat Leben is manchma wie son Kegelabend. Am Ende is eigentlich egal, wat genau passiert is, Hauptsache, dat Bier schmeckt!«

Dieses Motto von Bardame Jutta nehmen sich Tim Feldmann und seine Kumpels sehr zu Herzen und treffen sich am liebsten in Tims Lieblingskneipe, dem »Schluckspecht«, den er vor kurzem gepachtet hat. Von Gastronomie hat er allerdings keine Ahnung, und sein geliebtes Geschäft ist eine wirtschaftliche Katastrophe: denn außer seinen Freunden und Bardame Jutta, bevölkert niemand die düstere Kneipe in Bottrop. Und plötzlich taucht noch ein weiteres Problem auf: Tims Freundin Lisa bekommt ein gutes Jobangebot in München und das, wo Tim doch keinesfalls seine geliebte Heimat, seine Kneipe und seine Freunde verlassen will. Doch wie soll er Lisa das beibringen? Verzweifelt schmiedet er einen perfiden Plan …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423216869
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum:07.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne18
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    lenicool11s avatar
    lenicool11vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lustig und humorvoll . Unterhaltsamer Roman
    Ganz lustig aber nicht 100% meins

    Inhalt
    »Hauptsache, dat Bier schmeckt!« »Dat Leben is manchma wie son Kegelabend. Am Ende is eigentlich egal, wat genau passiert is, Hauptsache, dat Bier schmeckt!« Dieses Motto von Bardame Jutta nehmen sich Tim Feldmann und seine Kumpels sehr zu Herzen und treffen sich am liebsten in Tims Lieblingskneipe, dem »Schluckspecht«, den er vor kurzem gepachtet hat. Von Gastronomie hat er allerdings keine Ahnung, und sein geliebtes Geschäft ist eine wirtschaftliche Katastrophe: denn außer seinen Freunden und Bardame Jutta, bevölkert niemand die düstere Kneipe in Bottrop. Und plötzlich taucht noch ein weiteres Problem auf: Tims Freundin Lisa bekommt ein gutes Jobangebot in München und das, wo Tim doch keinesfalls seine geliebte Heimat, seine Kneipe und seine Freunde verlassen will. Doch wie soll er Lisa das beibringen? Verzweifelt schmiedet er einen perfiden Plan …



    Meine Meinung
    Tobias Keller hat wieder ein Buch geschrieben was für mich lustig und humorvoll war und was ist meiner Gebursstadt gespielt hat leider hatte ich aber nicht so zu 100% das Gefühl das Buch spielt wirklich in Bottrop sondern hätte in jeder anderen Stadt im Ruhrgebiet spielen können. Der Protagonist war mir zwar Sympatisch aber manchmal ging er mir auf die Nerven. Rund rum war es eine lustige und humorvolle Geschichte mit ein wenig schwächen wie z.b einige Langweilge Phasen und manchmal nervenden Protagonisten.


    Fazit
    Ein humorvolles Buch was man gut lesen kann zwischen durch. 

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    J
    Jossipvor einem Jahr
    Bottroper Bier

    Kommando Schluckspecht hält die Versprechungen des Titels ohne weiteres - nein, es enthält keinen Alkohol... Dafür jede Menge Humor und Slapstik rund um einen ungelenken Kneipenbesitzer im schönen Bottrop.

    Tim und seine Clique haben mit diversem Unbill zu kämpfen: die Kneipe läuft nicht, Tims Freundin will für den Traumjob nach München und auch die Kumpels sind dem Stress des Alltags ausgeliefert. Nach einigem - die Lachmuskeln trainierendem - Hin und Her und vermeintlichen Rettungsaktionen, die so nur einer Männerclique einfallen können, gipfelt alles im mit Spannung erwarteten Kommando Schluckspecht.

    Wer das Ruhrgebiet kennt, weiß, dass hier der Begriff Heimat etwas absonderliche Züge einnehmen kann - besonders, wenn diese Bottrop heißt. Eine Spielwiese, auf der sich Tobias Keller souverän und augenzwinkernd bewegt. Mit Hilfe der Bardame Jutta wird auch dem letzten Leser zwischen See und Bergen klar, wo das Herz der liebenswerten Protagonisten schlägt.

    Mit Kommando Schluckspecht ist Tobias Keller ein leichtes, aber eben authentisches Buch gelungen, dass mir mit herrlichen Einfällen und tollen Sprüchen sehr viel Vergnügen bereitet hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnnieHalls avatar
    AnnieHallvor einem Jahr
    Bottrop, die Perle im Revier

    Kommando Schluckspecht ist ein unterhaltsamer Roman von Tobias Keller, erschienen 2017 im dtv.

    Tim Feldmann trifft seine langjährigen Kumpels am liebsten in seiner Lieblingskneipe Schluckspecht, die er vor kurzem gekauft hat, die jedoch mehr schlecht als recht läuft. Als seine Freundin Lisa ein lukratives Jobangebot in München erhält, gerät seine heile Welt ins Wanken. Unmöglich kann er sein geliebtes Bottrop und seine Freunde samt Kneipe verlassen. Doch wie soll er Lisa dies beibringen? Verzweifelt schmiedet Tim einen Plan, der zunehmend aus dem Ruder läuft….

    Tobias Keller hat einen wunderbar kurzweiligen Roman über wahre Männerfreundschaft, Heimatliebe und Kneipenkriege geschrieben. Eine Geschichte mit witzigen Einfällen und überraschenden Wendungen, die bestens unterhält und zu keiner Zeit langweilig wird. Dazu tragen auch die liebevoll gezeichneten und authentischen Charaktere bei, allen voran der sympathische Tim, der trotz aller Tollpatschigkeit das Herz auf dem rechten Fleck hat und Kneipenfrau Jutta, die sich als echte Ruhrgebietsikone entpuppt und den Jungs mit Rat und Tat zur Seite steht. Ebenso die liebevoll-ironische Hommage an Bottrop, diese grauen Stadt im Revier, deren Charme man nur erkennt, wenn man dort geboren wurde.

    Fazit: Ein lesenswerter Roman, der jede Menge gute Laune versprüht und neben einer witzigen Story mit vielschichtigen Charakteren eine geballte Ladung Ruhrgebiets-Charme bietet – alles töfte!  

     

    Kommentare: 1
    149
    Teilen
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor einem Jahr
    Kommando Schluckspecht die etwas andere Kneipengemeinschaft

    Zum Inhalt (Klappentext):
    Hauptsache, dat Bier schmeckt!
    Dieses Motto von Bardame Jutta nehmen sich Tim Feldmann und seine Kumpels sehr zu Herzen und treffen sich am liebsten in Tims vor Kurzem gekauften Kneipe, dem "Schluckspecht". Von Gastronomie hat er allerdings keine Ahnung, und sein Geschäft ist eine wirtschfatliche Katastrophe. Plötzlich taucht noch ein weiteres Problem auf: Tims Freundin Lisa bekommt ein sensationelles Jobangebot in München und das, wo Tim doch keinesfalls sein geliebtes Bottrop, siene Kneipe und seine Freunde verlassen will. Aber wie soll er Lisa das beibringen? Verzweifelt schmiedet er einen ausgeklügelten Plan...

    Meine Meinung:
    "Kommando Schluckspecht" war mein erstes Buch von Tobias Keller, jedoch sich nicht mein Letztes!
    Der angenehme Schreibstil nimmt einen schonen nach den ersten Sätzen gefangen! Da fliegen die Seiten nur so dahin und man möchte das Buch am Liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen und in einem Rutsch durch lesen. Es wird alles richtg detalliert und bildlich beschrieben, so dass man sich fühlt als würde man zwischen Tim und seinen Freunden im Schluckspecht sitzen.
    Ein Ereignis reiht sich an das Nächste, so dass nie Langeweile aufkommt oder der rote Faden verloren geht.
    Es wird ein Vorurteil nach dem anderen über München thematisiert und auch der Charme von Bottrop kommt nicht zu kurz :)
    Sehr putzig ist auch das Orakel Thorsten mit seiner Freundin Bernadette, da fängt man an sich zu überlegen, ob man nicht auch so ein Wellensittich-Pärchen braucht!
    Viel zu schnell geht das Buch zu Ende und man muss die liebgewonnenen Charaktere verlassen. Gegen eine Fortsetung hätte ich sicher nichts einzuwenden und ich denke Tims Leben gibt auch noch genug her, denn eins ist sicher: 0-8-15 gibt es bei ihm nicht, genug Lacher sind garantiert.

    Fazit:
    Ein Wahnsinnsbuch, das von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt. Hier ist kurzweiliges Lesevergnügen mit viel Lachen inklusive Tränen garantiert! Für alle Fans von Humor ein absolutes Muss im Bücherregal!

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    S
    striesenervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lustiger Ruhrgebiets-Roman
    Bottrop forever !

    Tim, seit kurzem Kneipenbesitzer, liebt sein Leben in Bottrop. Als seine Freundin Lisa ein Jobangebot in München annehmen möchte, droht Tim der Umzug in die bayerische Landeshauptstadt. Da er Bottrop aber auf keinen Fall verlassen will, schmiedet er mit seinen Freunden einen Plan um Lisa von der Vorzügen Bottrops zu überzeugen und ihr München madig zu machen.


    Tobias Keller gelingt ein kurzweiliger Roman voller Humor und lustiger Einfälle. Sein Schreibstil ist flott, die Geschichte voller amüsanter Wendungen und die Protagonisten durchweg sympathisch.


    Wer (wie ich) die Bücher von Tommy Jaud liebt, wird auch hier hervorragend unterhalten. Fazit: 4 Sterne (5 Sterne für alle Bottroper Leser). 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Neemars avatar
    Neemarvor einem Jahr
    München? Niemals!

    Der Roman "Kommando Schluckspecht" wurde von Tobias Keller geschrieben und erschien 2017 im dtv-Verlag. Es handelt von Tim und seinem Versuch seine Freundin von dem Umzug in seine persönliche Höllenstadt abzuhalten.


    Tim und seine Freunde lieben die Kegelabende in ihrer Stammkneipe dem Schluckspecht in Bottrop. Tim gehört die Kneipe und sein Leben mit seiner Freundin Lisa ist soweit in geregelten Bahnen. Bisher durfte er sich nur das Gezetere seiner Freunde anhören, bis eines Tages Lisa ein Jobangebot in München bekommt und somit sein Leben komplett auf den Kopf gestellt wird. Denn wer will denn schon nach München ziehen, wenn man als Heimat Bottrop haben kann? So versucht Tim alles Mögliche, um seine Freundin von diesem Gedanken abzubringen.


    Mir hat der Schreibstil und das Tempo des Buches sehr gut gefallen. Es wurde mit sehr viel Humor und Ironie ausgeschmückt, was einen schon zum einen oder anderen Schmunzler gebracht hat, teilweise aber meiner Meinung nach ein wenig zu viel war. Trotzdem hatte ich sehr viel Spaß und konnte mit den Charakteren mitfühlen und fand jeden einzelnen toll skizziert, sodass man sich alle immer Original ins Gedächtnis rufen konnte. Es wurden viele Klischees bedient, was den ganzen Witz des Buches ausmacht. Definitiv eine gelunge Unterhaltung in Buchform! 


    Mein Fazit: Für jeden zu empfehlen, die eine lockere Geschichte suchen mit seeehr viel Witz und es nicht scheuen beim Lesen auch mal Grinsen zu müssen. Kurz und knapp: 4 Sterne! :)

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    echs avatar
    echvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Irrwitziger Ruhrgebietsroman mit viel Humor, Charme und skurrilen Typen
    Irrwitziger Ruhrgebietsroman mit viel Humor, Charme und skurrilen Typen

    Tim Feldmann hat, eigentlich ohne groß darüber nachzudenken, seine Stammkneipe, den Schluckspecht in Bottrop, übernommen und merkt nun, das es nicht immer von Vorteil ist, wenn der Wirt und seine besten Freunde zugleich auch die besten Kunden sind. Die Konkurrenz, insbesondere das Barlokal Fit-and-Green in der innenstadt, macht ihm das Leben und das Erschließen neuer Kunden schwer.
    Als seine Freundin Lisa dann auch noch ein lukratives Jobangebot aus München bekommt und von einem Umzug in den Süden spricht, muss schnellstens ein Plan her, um den Schluckspecht in eine Goldgrube zu verwandeln und den Umzug in den ungeliebten Süden noch zu verhindern.
    Kommando Schluckspecht soll und muss die Wende bringen, produziert aber in erster Linie Chaos und Verderben.

    Dem Autoren Tobias Keller ist mit seinem zweiten Buch ein Roman mit viel Humor und einer Menge Lokalkolorit gelungen, der mich auf ganzer Linie überzeugt hat.
    Insbesondere die Bardame Jutta verkörpert hier den eher rauhen Charme des Ruhrgebietes auf besonders überzeugende Art und Weise, aber auch die anderen Figuren des Buches sind überzeugend gezeichnet und sorgen so für eine große Anzahl an skurrilen Typen im Buch, die allesamt ihren Anteil zum Gelingen der Geschichte beitragen.     
    Mit ganz viel Liebe zum Detail und einem flotten Schreibstil lässt der Autor diese Protagonisten nun von einer irrwitzigen Szene in die nächste stolpern und liefert so neben einer clever konstruierten Story auch noch jede Menge Situationskomik mit gekonnten Anspielungen auf aktuelle und vergangene Ereignisse und Modetrends.
    Dabei baut er immer wieder überraschende Wendungen ein, die die Geschichte urplötzlich in eine völlig andere Richtung lenken, am Ende aber doch ein überzeugendes Gesamtbild liefern. 

    Nicht nur für Liebhaber des Ruhrgebietes im allgemeinen und des "Bottroper Bieres" im besonderen ist dieses Buch absolut zu empfehlen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    twentytwos avatar
    twentytwovor einem Jahr
    Kommando Schluckspecht

    Ein schlechtes Omen, Wellensittich Tobias hat Durchfall und das bedeutet nichts Gutes. Tatsächlich läßt die Katastrophe auch nicht lange auf sich warten und Tim sieht seine ganzen Zukunftspläne dahinschwinden. Lisa hat den Job nicht bekommen und was das bedeutet, möchte er sich lieber nicht vorstellen. Seine Kneipe ist ein finanzielles Desaster und ohne Lisas Gehalt, kann er sie nicht halten. Aber auch das Jobangebot in München das Lisa kurz darauf erhält, ist für Tim keine Lösung. Im Gegensatz zu Lisa, die von einem Umzug nach München total begeistert ist, dreht Tim voll am Rad. Nie wird er seine Heimat und Bottrop verlassen und den Schluckspecht aufgeben. Ein Plan muss her! Gemeinsam mit seinen Freunden entwickelt Tim einen Aktionsplan, der, wie sollte es anders sein, nach hinten losgeht. Eine Schreckensnachricht jagt die andere und wenn ihnen nicht bald was einfällt, sind Tim und der Schluckspecht am Ende.

    Fazit
    Eine humorvolle Liebeserklärung an Bottrop, die mit viel Witz und herrlich skurrilen Szenen für beste Unterhaltung sorgt.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    nellsches avatar
    nellschevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Beste und humorvolle Unterhaltung garantiert!!
    Kommando Schluckspecht

    Tim Feldmann hat in seiner Heimatstadt Bottrop die Lieblingskneipe von sich und seinen Freunden übernommen, in der sie ihre regelmäßigen Kegelabende abhalten. Allerdings hat Tim gar keine Ahnung von Gastronomie. Zum Glück hat er seine Bardame Jutta, die viel für ihn regelt. Doch mit der Kneipe läuft es leider nicht gut. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Lisa dann auch noch eine erschreckende Neuigkeit für ihn: sie hat ein lukratives Jobangebot in München erhalten und will mit Tim dorthin ziehen. Ausgerechnet München! Tim will seine Kneipe und seine Freunde nicht verlassen und so schmiedet er einen Plan.

    Dieses Buch hat mich super gut unterhalten! Es gab unendlich viele Szenen, bei denen ich lauthals lachen musste und das Kopfkino an ging. Herrlich!
    Der Schreibstil ist locker-leicht und passt perfekt zu der humorvollen Geschichte. Sehr gut gefallen hat mir auch der breite Dialekt von Jutta, der zusammen mit ihren Sprüchen und Weisheiten einfach grandios rüber kam.
    Die Charaktere sind authentisch und mit ihren speziellen Eigenarten beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Es hat mir großen Spaß gemacht, bei den Kegelabenden der Freunde im Schluckspecht dabei zu sein. Die Ideen, die sie zur Rettung des Schluckspechts und zum Schlechtmachen von München entwickeln, waren spitze. Auch die gegenseitigen Attacken zwischen Tim und seinem Konkurrenten Orgun, der das Barlokal “fit-and-green” für gesunde Sachen wie Smoothies betreibt, waren sehr unterhaltsam.

    Dieses Buch macht einfach einen riesigen Spaß und ich kann es unbedingt empfehlen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    mareikealbrachts avatar
    mareikealbrachtvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ruhrpottfeeling mit Witz und Charme - Tolle Geschenkidee
    Wellensittich und Schluckspecht

    Tim Feldmann und seine Freunde verbringen ihre Nachmittage und Abende im Schluckspecht, der Kneipe von Tim. Jeder hat seine Wehwechen, aber sie sind glücklich dort. Sie brauchen nur ihre Gemeinschaft, die Kegelabende und "hauptsache dat Bier schmeckt", wie Bardame Jutta (die heimliche Heldin des Romans) es auf den Punkt bringt.
    Doch die bierseelige Idylle gerät ins Wanken, denn Tims große Liebe will nach München ziehen. Außerdem bekommt er in seinem geliebten Bottrop Konkurrenz von einem dieser neumodischen Gesundheitsbistros.
    Bald kommt es zum offenen Krieg und die Freunde entwerfen einen tollkühnen Plan: Kommando Schluckspecht.

    Mit viel Witz, Lokalkolorit und mit Liebe zum Detail und zu seinen Figuren erzählt Tobias Keller die Geschichte von Tim Feldmann.
    Es geht um das Ruhrgebiet, Heimat, Ehrlichkeit und den Konflikt zwischen alt und neu, Tradition und Moderne, Mann und Frau. Dabei geht es immer sehr lustig zu, insbesondere das Wellensittichorakel fand ich zum Schreien komisch.
    Ich kann das Buch sehr empfehlen. Besonders auch als Geschenk für alle Ruhrgebiet- und Kneipenfans.
    Ein bischen von Tim - so habe ich das Gefühl - steckt doch in allen großen Jungs.

    Kommentieren0
    42
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Tobias_Kellers avatar
    Hallo zusammen!
    Genau heute erscheint mein neuer Roman "Kommando Schluckspecht" und ich würde euch gerne zu einer Leserunde einladen!

    Der wunderbare dtv-Verlag hat sich netterweise dazu bereit erklärt, 25 Rezensions-Exemplare zur Verfügung zu stellen und sie den Gewinnern nach der Bewerbungsrunde zuzusenden.

    Diese Bewerbungsrunde geht bis Freitag, den 14.07.2017, und da es in dem Buch um die Liebe zu seinen Freunden, seinem Partner und seiner Heimatstadt geht, würde ich gerne von Euch wissen, was für euch genau dieser Begriff der "Heimat" ausmacht!
     
    Die 25 Gewinner gebe ich anschließend bekannt.

    Bitte schreibt mir dann bis spätestens Sonntag Vormittag, den 16.07.2017, per PN eure Anschrift. Wenn sich Gewinner bis dahin nicht melden, rücken andere vor!

    Die Leserunde beginnt, wenn die Bücher angekommen sind und sie ist für 14 Tage angesetzt. Da sind natürlich ALLE zu eingeladen, die Interesse haben, und nicht nur die Gewinner des Rezensions-Exemplars.

    Und nun freue ich mich sehr auf eure Bewerbungen, auf Gedanken zum Thema "Heimat" und natürlich auf die Leserunde!

    Ganz liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet und ein entspanntes Wochenende wünscht
    Tobias Keller
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks