Tobias Kley Der Möglichmacher: Von dem, der alles kann

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Möglichmacher: Von dem, der alles kann“ von Tobias Kley

In diesem Buch lernt man die verschiedenen Seiten Gottes, des Möglichmachers kennen – ihm ist nichts unmöglich!

— typomanin

Dieses Buch lädt auf überzeugende Weise dazu ein mit dem Möglichmacher zu leben.

— strickleserl
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich will Ihnen meinen Freund vorstellen…

    Der Möglichmacher: Von dem, der alles kann

    strickleserl

    08. October 2017 um 13:08

    In diesem Buch nimmt Tobias Kley den Leser mit hinein in die wichtigste Beziehung seines Lebens. Mit 17 verschiedenen Wortbildern beschreibt er den „Möglichmacher“. Der Möglichmacher ist für jeden Menschen da, und er hat grenzenlose Macht. Während Menschen uns immer wieder enttäuschen, ist dem Möglichmacher nichts unmöglich. Er heilt Herzen, ermutigt, versorgt und erweitert Horizonte, und noch viel mehr. Beim Erklären all dieser Eigenschaften, erzählt Tobias Kley auch viel aus seinem eigenen Leben, vor allem von seinen Erfahrungen bei erlebnispädagogischen Freizeiten mit gefährdeten Jugendlichen. In den letzten Kapiteln des Buchs wird dem Leser leicht verständlich und auf logische Weise erklärt warum es so wichtig ist eine Beziehung mit dem Möglichmacher zu haben, und wie das geht.Im gesamten Buch ersetzt Tobias Kley den Begriff „Gott“ mit „Möglichmacher“. Es werden auch beim Leser keine Grundkenntnisse über den christlichen Glauben vorausgesetzt. Dieses Buch eignet sich darum sehr gut zum Weitergeben an kirchenferne Menschen, die sich vielleicht zum ersten Mal mit dem Glauben auseinandersetzen wollen.Der Autor versteht es Geschichten zu erzählen und den Leser da abzuholen, wo er ist. Auch Menschen, die Gott schon kennen, finden sicher gute Gedankenanstöße und Ermutigung für ihren Alltag. Mir persönlich ging es allerdings beim Lesen so, dass es mir ein bisschen zu viel wurde mit dem Austausch vom Begriff Gott, gerade bei den Bibelstellen und den Berichten von anderen Menschen. Besonders positiv fand ich, neben den gut passenden Beispielen aus dem Alltag, die leicht verständliche Erklärung, wie man ein Leben mit Gott beginnt. Dieses Buch lädt auf überzeugende Weise dazu ein mit dem Möglichmacher zu leben.

    Mehr
  • Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben

    Der Möglichmacher: Von dem, der alles kann

    eskimo81

    11. September 2017 um 11:53

    Wer ist er für Sie persönlich? (Zitat von Seite 158)Wie oft benötigen wir Hilfe und lassen uns vielleicht auf die falsche "Hilfe" ein? Wie oft werden wir angelogen, oder in einer schwierigen Situation im Stich gelassen? Wieso lassen wir uns nicht vom Möglichmacher helfen? Er ist IMMER für uns da - wieso lassen wir uns nicht darauf ein? Er stillt unseren menschlichen Bedürfnisse, erträgt unsere Launen, vergibt unsere Schuld...Ein Buch, das mich überzeugt und begeistert hat. Wieso machen wir uns das Leben schwer? Wir könnten uns einfach auf eine Person einlassen - Gott - vieles würde leichter, einfacher und einfach lebenswerter werden. Die Leute, die sich viele Sorgen machen, sterben genauso wie die Menschen, die sich nie Sorgen zu machen scheinen (Seite 24)Frieden ist nicht alles im Leben, aber ohne den tiefen inneren Frieden des Möglichmachers ist alles andere nichts. (Seite 68)Auch die Ansicht bzw. der Hinweis zu den zehn Geboten "Alle Gebote der gesamten Bibel sollen uns lediglich vor Augen führen, wie heilig, perfekt, rein, gut, makellos, verlässlich, treu, gerecht, wunderschön und herrlich der Möglichmacher ist - und wie wir leider nicht sind" (Seite 134). Welche Weitsicht! Das grüne Cover ist das I-Tüpfelchen. Grün die Farbe der Hoffnung. Fazit: Für mich das wohl wertvollste Buch, welches ich bisher lesen durfte. Im richtigen Zeitpunkt ist es mir aufgefallen und hinterlassen hat es genau das, was der Autor sich wünscht: "dem Möglichmacher mit Ja zu antworten, ist ein Schritt, ein Glaubens- und Vertrauensschritt" (Seite 181). Was für ein berührendes, ehrliches und motivierendes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.