Tobias O. Meißner

(223)

Lovelybooks Bewertung

  • 222 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 67 Rezensionen
(106)
(78)
(28)
(9)
(2)

Lebenslauf von Tobias O. Meißner

Der deutsche Fantasy-Autor Tobias Oliver Meißner wurde am 4. August 1967 in Oberndorf am Neckar geboren. Nach seinem Abitur folgte ein Studium der Kommunikationswissenschaften, nach dessen Abschluss er ab 1997 über mehrere Jahre hinweg halbjährlich wechselnd als Fabrikarbeiter und freiberuflicher Schriftsteller tätig war. Seine vielseitigen Veröffentlichungen reichen von Cyberpunk über Fantasy bis hin zu Sachliteratur und Hörspielen. In Zusammenarbeit mit dem Zeichner Reinhard Kleist veröffentlicht er die Comicreihe Berlinoir. Zudem schrieb er bis Januar 2010 die Kolumne "Ladezeit" für die Computerspielezeitschrift GEE. Der leidenschaftliche Rollenspiel-Leiter und -Spieler lebt seit 1991 in seiner Wahlheimat Neukölln, Berlin. 2013 erscheint sein aktueller Fantasy-Roman "Klingenfieber".

Bekannteste Bücher

Sieben Heere - Revolution

Bei diesen Partnern bestellen:

Sieben Heere

Bei diesen Partnern bestellen:

Klingenfieber

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Zeichen des Mammuts

Bei diesen Partnern bestellen:

Hiobs Spiel - Prognosticon

Bei diesen Partnern bestellen:

Hiobs Spiel - Verlierer

Bei diesen Partnern bestellen:

Hiobs Spiel 2 - Traumtänzer

Bei diesen Partnern bestellen:

Hiobs Spiel - Frauenmörder

Bei diesen Partnern bestellen:

Barbarendämmerung

Bei diesen Partnern bestellen:

Inneres Zittern

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende der Zeiten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Soldaten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Vergangenheit des Regens

Bei diesen Partnern bestellen:

HalbEngel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Dämonen

Bei diesen Partnern bestellen:

Ladezeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mann, der nicht geboren wurde

Bei diesen Partnern bestellen:

Die letzten Worte des Wolfs

Bei diesen Partnern bestellen:

Die dunkle Quelle

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chronik eines Aufstands

    Sieben Heere - Revolution
    derMichi

    derMichi

    19. September 2017 um 10:15 Rezension zu "Sieben Heere - Revolution" von Tobias O. Meißner

    Der zweite Band vervollständigt das Bild. Während sich der Vorgänger noch fast ausschließlich auf die Geschehnisse im Dorf konzentrierte, erweitert Tobias O. Meissner den Blickwinkel und bezieht sowohl die Besatzer als auch die übrigen Dörfer und Städte rund um Hagetmau in die Handlung ein. Eine Karte von Akitanien gibt es zwar immer noch nicht, es macht aber fast mehr Spaß, das Land nach und nach zu entdecken, anstatt vor der Lektüre alle möglichen Fakten zu kennen.Die im ersten Band noch erdrückend scheinende Übermacht der ...

    Mehr
  • Ein Dorf als Protagonist

    Sieben Heere
    Cailyn

    Cailyn

    11. July 2017 um 11:58 Rezension zu "Sieben Heere" von Tobias O. Meißner

    Der Schreibstil ist klar, aber poetisch und die Kapitel sind kurz und erzählen die Geschichte ganz ohne große Länge oder Rückblenden."Sieben Heere" ist aber trotzdem kein einfaches Buch, das man schnell runterliest und wieder vergisst. Denn es verzichtet vollständig auf Kategorien wie Gut und Böse: Die Soldaten, die das Dorf besetzen, sind teilweise freundliche Familienväter, und Dörfler, die sich gegen ihre Besetzung wehren, egoistische Idioten. Dadurch ist man beim Lesen immer wieder hin- und hergerissen, auf welcher Seite man ...

    Mehr
  • Das kleine Dorf führt seinen Kampf weiter ...

    Sieben Heere - Revolution
    Heimfinderin

    Heimfinderin

    20. June 2017 um 18:01 Rezension zu "Sieben Heere - Revolution" von Tobias O. Meißner

    InhaltDer Kampf der Hagetmauer gegen die naffaroanischen Besatzer wurde erfolgreich beendet, 140 feindliche Soldaren getötet und damit das Dorf befreit. Doch dabei wollen und können es die Dörfler nicht belassen, denn die Gefahr ist damit natürlich nicht gebannt. Es steht ihnen ein 7000 Mann starkes Heer gegenüber, welches die gerade erst erkämpfte Freiheit wieder zunichtemachen kann. Um ihr Dorf zu stärken und weitere Verbündete gegen den Kampf der Besatzer zu gewinnen, müssen die umliegenden Dörfer befreit und deren Bewohner ...

    Mehr
  • Der Widerstand breitet sich aus

    Sieben Heere - Revolution
    odenwaldcollies

    odenwaldcollies

    05. June 2017 um 11:11 Rezension zu "Sieben Heere - Revolution" von Tobias O. Meißner

    Dem kleinen Dorf Hagetmau des von Nafarroa besetzten Akitanien gelingt das Unglaubliche: durch eine List vernichten die Dörfler 140 gegnerische Soldaren und bleiben weiterhin als einzige Gemeinde unbesetzt. Jedoch fordern sie damit einen mächtigen Gegner heraus, der mit seinen sieben mal siebentausend Soldaren gegen das kleine Hagetmau steht und die Rebellion im Keim ersticken will. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, in der die Dorfbewohner so viele besetzte Dörfer wie möglich befreien müssen, um genügend Verbündete im Kampf ...

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Sieben Heere - Revolution
    Lilyfields

    Lilyfields

    02. June 2017 um 09:50 Rezension zu "Sieben Heere - Revolution" von Tobias O. Meißner

    Ich habe bereits den ersten Teil gelesen und war schon sehr gespannt auf den 2. Band. Der erste Teil von Sieben Heere war schon sehr spannend und hat mich richtig gefesselt. Auch der zweite Teil "Revolution" konnte mich nach kurzer Zeit wieder in den Bann ziehen. Das Buch bietet teilweise eine solche Spannung, dass man es kaum noch aus der Hand legen möchte. Tobias O. Meissner hat dazu einen tollen Schreibstil, der sich sehr angenehm lesen lässt. Für alle die Fantasybücher mögen, sollten sich unbedingt diese Buchreihe näher ...

    Mehr
  • Charaktere, die im Mittelpunkt der Handlung stehen

    Die Soldaten
    Gwee

    Gwee

    11. March 2017 um 09:32 Rezension zu "Die Soldaten" von Tobias O. Meißner

    Leider gibt es „Die Soldaten“ mittlerweile nur noch als Ebook mit gänzlich anderem Cover zu kaufen. Das Cover der Taschenbuchausgabe finde ich persönlich viel ansprechender und atmosphärischer. Das Ebook-Cover erinnert eher an einen Ritter-Roman, während das Originalcover gut den Gruppencharakter von Soldaten hervorhebt. Der Klappentext macht neugierig und bleibt dabei sehr vage. Anders als es hier vielleicht hervorgehen könnte, geht es in dem Buch aber nicht hauptsächlich um einen Krieg, sondern um das Leben der Soldaten.Als ich ...

    Mehr
  • Teilweise echt heftig, aber trotzdem ganz schön gut

    Barbarendämmerung
    FreydisNeheleniaRainersdottir

    FreydisNeheleniaRainersdottir

    18. June 2016 um 23:09 Rezension zu "Barbarendämmerung" von Tobias O. Meißner

    Barbarendämmerung habe ich neulich beim Bookcrossing entdeckt, als ich ein paar  Bücher freigelassen habe, darauf, dass sie einen neuen Leser finden mögen. Und da stand es im Regal, grinste mich an und schrie "Nimm mich mit!" Wenn das Buch unbedingt von mir gelesen werden will, bitte! (Bei Barbaren kann ich nicht nein sagen, für die habe ich eine Schwäche.)Ich komme also mit dem Buch nach Hause und denke mir, ich könnte mal kurz reinlesen. Pustekuchen. Barbarendämmerung hat mich von der ersten Seite ab gefesselt. Es beginnt mit ...

    Mehr
  • Der vorerst letzte Teil???

    Hiobs Spiel - Verlierer
    PeWa

    PeWa

    11. June 2016 um 12:49 Rezension zu "Hiobs Spiel - Verlierer" von Tobias O. Meißner

    Ich habe mich sehr auf den dritten Band gefreut, auch wenn ich ein mulmiges Gefühl hatte, da Hiob es direkt mit zwei Manifestationen gleichzeitig zu tun bekommt. Das Buch beginnt dann direkt auch spannend, weil man als Leser genausowenig wie Hiob weiß, wo der Kopfgeldjäger Bloodfork auf ihn lauern wird. Die Prognostica und Manifestationen in diesem Buch sind besonders fies, nicht, weil sie besonders schwierig zu lösen wären, aber sie sind mit hinterlistigen Fallstricken ausgestattet. Derjenige, der für die Erstellung dieser ...

    Mehr
  • traumtänzer

    Hiobs Spiel 2 - Traumtänzer
    PeWa

    PeWa

    11. June 2016 um 12:46 Rezension zu "Hiobs Spiel 2 - Traumtänzer" von Tobias O. Meißner

    "Hiobs Spiel: Traumtänzer" ist auf jeden Fall ein Buch, das einem im Gedächtnis bleibt. Vielleicht entfallen einem mit der Zeit ein paar Details, aber ansonsten ist es unvergesslich. Nicht zuletzt ist das der Gestaltung des Buches geschuldet, es ist ein Gesamtkunstwerk.Und natürlich ist da die Handlung. Im Grunde geht es um etwas ganz einfaches: Um ein Spiel.er spielt gegen wen? Was gewinnt man, wenn man gewinnt?In einer Dimension, in der die menschlichen Gedanken, Ideen, Gefühle, Kreativität, Leid etc. zusammenfließen, ...

    Mehr
  • war ganz ok

    Hiobs Spiel - Frauenmörder
    PeWa

    PeWa

    11. June 2016 um 12:44 Rezension zu "Hiobs Spiel - Frauenmörder" von Tobias O. Meißner

    Klappentext:Hiobs Spiel ist die Geschichte eines Mannes, der sich auf eine unglaubliche Geschichte eingelassen hat − eine Wette um das Schicksal der Welt. Gewinnt er, kann er die Welt retten. Verliert er, fällt sie dem Bösen anheim. Um die Welt vom Bösen zu befreien, muss er ihre entsetzlichsten Schauplätze aufsuchen, muss tief in die Abgründe der menschlichen Existenz hinabsteigen, und er muss auch selbst betrügen, morden, quälen und vernichten…Bevor ich zum Inhalt komme, muss ich zuerst mal die Golkonda-Ausgabe des Buches in ...

    Mehr
  • weitere