Durch Bäume hindurch

von Tobias Premper 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Durch Bäume hindurch
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Durch Bäume hindurch"

Die Kurzgeschichten von Tobias Premper spielen in vertrauter
Umgebung: daheim in der Küche, auf öffentlichen Plätzen
oder an einem Fluss am Waldrand. Bevölkert von Kindern,
Tieren und alten Menschen werden diese Orte zu Schauplätzen
absurder Komik oder huldvoller Melancholie. Prempers
Figuren durchqueren bekanntes Terrain und verkörpern
gleichzeitig und anrührend die Kehrseite des Alltäglichen. In
ihrer bisweilen wunderlichen Eigensinnigkeit bewahren sie
dabei zutiefst menschliche Regungen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783869306254
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:96 Seiten
Verlag:Steidl GmbH & Co. OHG
Erscheinungsdatum:04.09.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Duffys avatar
    Duffyvor 5 Jahren
    Eine verblüffend großartige Entdeckung

    Dieses Buch ist wie ein Stolperstein, der einzige, der auf einer glatten Straße liegt. Wie ein Kieselstrand, auf dem ein Kiesel liegt, dessen Farbe man nicht beschreiben kann, weil man sie noch nicht gesehen hat. Tobias Premper, wohl nur Insidern bekannt, schreibt Kurzgeschichten. Ganz kurze Kurzgeschichten. So kurz, dass 71 auf 91 Seiten Platz haben. Dennoch sind es keine Gimmicks, wie man vielleicht annehmen könnte. Es sind in sich geschlossene Einheiten, deren Ausgangspunkt ganz gewöhnliche Situationen und Momente an ganz gewöhnlichen Orten sind. Lediglich der Verlauf der Geschichten ist unerwartet, manchmal verwirrend oder einfach verrückt, wie man spontan in Ermangelung anderer Begriffe sagen möchte. Oft schüttelt man am Ende einer Geschichte ungläubig den Kopf, lacht und fragt sich: "Wie hat er das gemacht?"
    Premper ist ein Jongleur. Er jongliert mit Gedanken, Abläufen und Worten so erstaunlich sicher und gezielt, dass dem Leser gar nicht auffällt, wie er automatisch langsamer liest, um keine Bewegung in der Geschichte zu verpassen.
    Die Geschichten sind nicht zu kategorisieren. Kurzgeschichte, MIniatur, Skizzen, Prosa, Lyrik, es ist zwar alles drin, aber das Buch nun definitiv als Ganzes, oder diesen Stil einem Genre zuzuordnen, ist nicht möglich. Es ist einfach verblüffend. Nach einigem Überlegen hat sich der Rezensent auch entschieden, es großartig zu finden. Und dass er sich gefreut hat, Prempers literarische Bekanntschaft gemacht zu haben. Und dass er lange brauchte, um für dieses Buch ein paar hoffentlich passende und für den Leser nützliche Worte zu finden. Aber ganz sicher mit der abschließenden Empfehlung: Unbedingt kennenlernen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks