Tobias Premper Mississippi Orangeneis Blues

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mississippi Orangeneis Blues“ von Tobias Premper

Tobias Prempers Miniaturen haben den Blues, die süße Schwermut, sie riechen nach heiß flirrendem Sommer, staubigen Hotelzimmern und der Einsamkeit des Herumtreibers, der sich immer dort zu Hause fühlt, wo er müde seinen Kopf aufs Kissen legt. Und nachdem er tagsüber umhergestreift ist und die Welt aufgesogen hat, bringt er um Mitternacht alles zu Papier, vermisst die eine Frau und will noch immer vom Leben die Essenz: Salat aufessen, Liebe machen. Und vielleicht einen Whiskey trinken.
In jedem Text von Premper findet sich mindestens eine Blue Note: eine hübsche Frau, die mit dem Dummkopf nach Hause geht, der Nackte, dem niemand glaubt, dass er Gold gefunden hat, die Familie, die mit viel Phantasie in den Abgrund gestoßen wird, und aus der Musicbox tönt Duke Ellington dazu. Aus einer kurzen Begegnung entspinnt sich eine Geschichte, aus einem Sandkorn wird ein Rolling Stone. Diese Sprache schillert in den prachtvollen Farben eines gelungenen Großstadtgraffitis.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Direkt, unverblümt und schonungslos

BookfantasyXY

Der Weihnachtswald

Ein herzerwärmender, berührender Roman zur Weihnachtszeit

Hexchen123

Die Kieferninseln

abgebrochen

meravigliosomondodeilibri

Der verbotene Liebesbrief

Sehr mitreißende Geschichte, die etwas von einem Krimi hat. Ich habe das Buch verschlungen :-)

snekiiic

Die Perlenschwester

Eine wunderschöne Geschichte, die einen in verschiedene Länder reisen lässt. Freu mich auf das nächste Buch :-)

snekiiic

Das Papiermädchen

Einfach gut geschrieben. Ich mag den Autor einfach.

Aleena

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Blues des Lebens

    Mississippi Orangeneis Blues

    Duffy

    23. November 2016 um 09:03

    Nach einem Romanausflug kehrt Premper zurück zur Kurzform und entzieht sich wieder jeder Kategorie. Sind das nun Kurzgeschichten, Miniaturen, sind das Grotesken oder doch eher surreale Szenen, ist das Lyrik oder Prosa, sicher ist von allem etwas dabei und dieses Ungreifbare scheint bei dem Autor Programm zu sein, mit dem er sich der Inanspruchnahme eines Genres geschickt und sicher auch aus Selbstschutz entzieht. Man kann es gerne Großstadtlyrik nennen, das trifft es genauso gut wie alles andere. Der Blues zieht sich wie ein roter Faden durch teilweise skurile Geschichten oder Situationen, manchmal sind es kleine Meditationen, manchmal wird auch eher unscheinbar Alltägliches einfach nur durch gekonntes Beobachten und Deuten offenbart.Premper ist kein Wortjongleur oder -akrobat, er ist ein Wortkünstler, benutzt sie wie Farben, um seine Kompositionen sichtbar zu machen. Er ist Wortkünstler, seine Einlassungen sind überlegt und pointiert, Schattierungen sind ihm genauso wichtig wie ab und an grelle Überzeichnungen. Die Kurzform gibt ihm die Gelegenheit, den Leser in den Prozess der Gestaltung seiner Geschichten mit einzubinden, jeder darf sich die Stimmung zum Text selbst aussuchen.Das ist keine Massenware, das ist in der deutschen Literatur schon fast experimentell zu nennen, und es ist konsequent. Da hilft es sicher, dass Premper mit Steidl einen Verlag gefunden hat, der diese Schreibkunst mitträgt, denn immerhin ist es schon sein viertes Buch dort. Wer mit einem Buch, das nur aus Notizen besteht, seinen Einstand gibt, dessen Akzeptanz muss beim Verlag schon sehr groß sein.Premper ist ein Schreiber zum Entdecken. Alle vier Bücher sind unterschiedlich. Inhalt, Stil, Ausdruck und Form veränderten sich im Laufe der Zeit. Das ist spannend und fordert breitere Ankennung. "Mississippi ..." ist zum Kennenlernen genauso geeignet wie seine drei Vorgänger. Mein persönlicher Tipp wäre allerdings "Das ist eigentlich alles", aber unter dem Strich ist es dann doch egal, interessant ist das Kennenlernen an sich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks