Tobias Teismann

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Grübeln, Suizidgefahr? und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Tobias Teismann

Tobias TeismannGrübeln
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Grübeln
Grübeln
 (3)
Erschienen am 26.03.2014
Tobias TeismannSuizidgefahr?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Suizidgefahr?
Suizidgefahr?
 (0)
Erschienen am 08.06.2015
Tobias TeismannKognitive Verhaltenstherapie Depressiven Grubelns
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kognitive Verhaltenstherapie Depressiven Grubelns
Tobias TeismannSuizidalität
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Suizidalität
Suizidalität
 (0)
Erschienen am 01.11.2013

Neue Rezensionen zu Tobias Teismann

Neu
buchwanderers avatar

Rezension zu "Grübeln" von Tobias Teismann

Verkopftes
buchwanderervor einem Jahr

„Grübeln Sie nicht, denken Sie nach“ (Klappentext)

Zum Inhalt:

Tobias Teismann geht in seinem Text auf Auslöser, Inhalte und Konsequenzen des Grübelns ein, wobei er versucht eine möglichst klare Abgrenzung zwischen belastendem, stetig wiederkehrendem Grübeln (=Rumination) und dem intensivem, zumeist produktiven Nachdenken zu finden versucht.

Dabei bleibt er nicht bei den Erklärungen stehen, sondern bietet dem Leser zahlreiche „Werkzeuge“, mittels derer Denkschleifen unterbrochen und über entsprechend längere Zeiträume sogar abtrainiert werden können, nach dem Motto: „Um das Grübeln zu überwinden, muss man also mehr Kontrolle über die Ausrichtung der eigenen Aufmerksamkeit gewinnen.“ (S.55)

Die Handschrift des Wissenschaftlers ersieht man aus der systematischen Annäherung an das Phänomen: Ausgehend von der Frage, was Grübeln ist und wie es sich auswirkt, spannt Teismann den Bogen über die Abklärung wer denn primär dazu neigt hin zur Ursachensuche und letztendlich zu Herangehensweisen für die Überwindung depressiven Grübelns. Teismann beleuchtet hier u.a. Achtsamkeitsmeditation und Aufmerksamkeit, hinterfragt die Versprechungen des Grübelns1) und legt in einem kurzen Exkurs einen Fokus auf die Technik des expressiven Schreibens2).

Fazit:

Ein durchaus interessantes – wenn auch grenzwertig kurzes – Buch zu dem Thema Rumination. Die Kapitel lesen sich flüssig, der Inhalt ist gut nachvollzieh- und v.a. umsetzbar. Die klare Trennung der Textteile in rein informative und solche die der Selbsthilfe dienen erleichtert den Einstieg v.a. für Betroffene, ohne dabei Hintergrundwissen sträflich links liegen zu lassen. Dieser Fokus auf die Hilfestellung klingt in folgendem Zitat nach: „Grundsätzlich geht es ja nur darum, dass Sie entscheiden können, in welchen Situationen Sie Grübeln bzw. nicht grübeln wollen. Es geht nicht darum, dass man nie und nimmer Grübeln darf! „ (S.103)

Als ausgesprochen positiv sei noch erwähnt, dass die Arbeitsblätter vom Verlag unter dem Link zum Buch als Download zur Verfügung gestellt werden, was das praktische Nachvollziehen der Übungen erheblich vereinfacht.

Zum Buch:

Mit dem Ratgeber aus dem BALANCE buch + medien Verlag hält man ein sehr solide gestaltetes Arbeitsbuch in Händen. Die stabile buchbinderische, wie auch geradlinige künstlerisch drucktechnische Gestaltung sind gut gelungen, die Typografie ansprechend und dem Thema zuarbeitend. Didaktisch fällt sowohl die optische Gliederung durch dezente farbliche Hervorhebungen auf, wie auch die klare optische Abgrenzung von Arbeitsblättern und Informationstext.

Der Buchblock ist stark genug verleimt, um für ein vielgenutztes Buch geeignet zu sein, zum anderen jedoch ausreichend Flexibilität zu bieten, es auch mal offen liegen zu lassen. Der Druck sowohl im reinen Textbereich, wie auch jener der Grafiken weist keinerlei Mängel auf, was zu einer angenehmen Leseerfahrung beiträgt.

1.) Ein weiterführender interessanter Onlineartikel findet sich hier

2.) Sieh hierzu auch das „Magazin für Psychologie aware“ hier

Kommentieren0
0
Teilen
Ghostreaders avatar

Rezension zu "Grübeln" von Tobias Teismann

Mein Eindruck
Ghostreadervor 4 Jahren

Das Buch von Tobias Teismann geht auf über 130 Seiten dem Thema Grübeln und dessen Ursachen und auch deren Heilung auf den Grund. Dabei ist dieses Buch genau für die Menschen gedacht, welche kopflastig sind.

Zuerst erklärt der Autor, warum wie überhaupt grübeln und zeigt das es einen Unterschied macht, ob man Sorgen hat, Zwangsgedanken oder ein problemlösendes Nachdenken.

Dabei wird auch auf die emotionellen Folgen wie Denken, Fühlen, und das Verhalten eingegangen und eingehend beschrieben, warum Grüben unser emotionales Verhalten ändert.

Zur Lösung des Problems und der teilweisen schweren Folgen des Grübelns gibt es einige Arbeitsblätter und Checklisten, die Aufschluß auf die persönliche Grübelneigung geben, die auch für eine strukturierte Problemlösung gedacht sind.

Im Arbeitsblatt 4 findet der Leser eine gute und einfache Möglichkeit von der Problembeschreibung zu Lösungsmöglichkeiten zu gelangen und somit schon wieder ein Schritt weiter weg vom kontraproduktivem emotional behaftetem Nachdenken zu sein.

Grübeln sie noch, oder denken Sie schon?

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks