Tobias Teismann Grübeln

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grübeln“ von Tobias Teismann

Grübeln belastet und kann zum Entstehen von Depressionen beitragen und sie aufrecht erhalten. In diesem Buch erfahren Sie, was Grübeln von anderen Formen des Nachdenkens unterscheidet und welche Ursachen es dafür gibt. Viel-Grübler/innen lernen, fruchtloses Grübeln zu überwinden.
Dieses Buch informiert über den neuesten Wissensstand zu Erscheinungsbild, Ursachen und Konsequenzen häufigen Grübelns, in der Psychologie auch Rumination genannt (von lat. ruminare = wiederkäuen). Der erfahrene Psychotherapeut Dr. Tobias Teismann schafft mit seinem Buch Abhilfe und vermittelt ein nachweislich erfolgreiches Programm zur Überwindung depressiven Grübelns. Wie es funktioniert, erklärt der Autor leicht verständlich und mit vielen praktischen Beispielen. Das Buch enthält ausführliches Übungsmaterial, das seinen Lesern auch als Download zur Verfügung gestellt wird.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

Das Mysterium der Tiere

Sehr informativ und interessant

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verkopftes

    Grübeln

    buchwanderer

    08. October 2017 um 10:12

    „Grübeln Sie nicht, denken Sie nach“ (Klappentext) Zum Inhalt: Tobias Teismann geht in seinem Text auf Auslöser, Inhalte und Konsequenzen des Grübelns ein, wobei er versucht eine möglichst klare Abgrenzung zwischen belastendem, stetig wiederkehrendem Grübeln (=Rumination) und dem intensivem, zumeist produktiven Nachdenken zu finden versucht. Dabei bleibt er nicht bei den Erklärungen stehen, sondern bietet dem Leser zahlreiche „Werkzeuge“, mittels derer Denkschleifen unterbrochen und über entsprechend längere Zeiträume sogar abtrainiert werden können, nach dem Motto: „Um das Grübeln zu überwinden, muss man also mehr Kontrolle über die Ausrichtung der eigenen Aufmerksamkeit gewinnen.“ (S.55) Die Handschrift des Wissenschaftlers ersieht man aus der systematischen Annäherung an das Phänomen: Ausgehend von der Frage, was Grübeln ist und wie es sich auswirkt, spannt Teismann den Bogen über die Abklärung wer denn primär dazu neigt hin zur Ursachensuche und letztendlich zu Herangehensweisen für die Überwindung depressiven Grübelns. Teismann beleuchtet hier u.a. Achtsamkeitsmeditation und Aufmerksamkeit, hinterfragt die Versprechungen des Grübelns1) und legt in einem kurzen Exkurs einen Fokus auf die Technik des expressiven Schreibens2). Fazit: Ein durchaus interessantes – wenn auch grenzwertig kurzes – Buch zu dem Thema Rumination. Die Kapitel lesen sich flüssig, der Inhalt ist gut nachvollzieh- und v.a. umsetzbar. Die klare Trennung der Textteile in rein informative und solche die der Selbsthilfe dienen erleichtert den Einstieg v.a. für Betroffene, ohne dabei Hintergrundwissen sträflich links liegen zu lassen. Dieser Fokus auf die Hilfestellung klingt in folgendem Zitat nach: „Grundsätzlich geht es ja nur darum, dass Sie entscheiden können, in welchen Situationen Sie Grübeln bzw. nicht grübeln wollen. Es geht nicht darum, dass man nie und nimmer Grübeln darf! „ (S.103) Als ausgesprochen positiv sei noch erwähnt, dass die Arbeitsblätter vom Verlag unter dem Link zum Buch als Download zur Verfügung gestellt werden, was das praktische Nachvollziehen der Übungen erheblich vereinfacht. Zum Buch: Mit dem Ratgeber aus dem BALANCE buch + medien Verlag hält man ein sehr solide gestaltetes Arbeitsbuch in Händen. Die stabile buchbinderische, wie auch geradlinige künstlerisch drucktechnische Gestaltung sind gut gelungen, die Typografie ansprechend und dem Thema zuarbeitend. Didaktisch fällt sowohl die optische Gliederung durch dezente farbliche Hervorhebungen auf, wie auch die klare optische Abgrenzung von Arbeitsblättern und Informationstext. Der Buchblock ist stark genug verleimt, um für ein vielgenutztes Buch geeignet zu sein, zum anderen jedoch ausreichend Flexibilität zu bieten, es auch mal offen liegen zu lassen. Der Druck sowohl im reinen Textbereich, wie auch jener der Grafiken weist keinerlei Mängel auf, was zu einer angenehmen Leseerfahrung beiträgt.1.) Ein weiterführender interessanter Onlineartikel findet sich hier 2.) Sieh hierzu auch das „Magazin für Psychologie aware“ hier

    Mehr
  • Mein Eindruck

    Grübeln

    Ghostreader

    28. April 2014 um 09:58

    Das Buch von Tobias Teismann geht auf über 130 Seiten dem Thema Grübeln und dessen Ursachen und auch deren Heilung auf den Grund. Dabei ist dieses Buch genau für die Menschen gedacht, welche kopflastig sind. Zuerst erklärt der Autor, warum wie überhaupt grübeln und zeigt das es einen Unterschied macht, ob man Sorgen hat, Zwangsgedanken oder ein problemlösendes Nachdenken. Dabei wird auch auf die emotionellen Folgen wie Denken, Fühlen, und das Verhalten eingegangen und eingehend beschrieben, warum Grüben unser emotionales Verhalten ändert. Zur Lösung des Problems und der teilweisen schweren Folgen des Grübelns gibt es einige Arbeitsblätter und Checklisten, die Aufschluß auf die persönliche Grübelneigung geben, die auch für eine strukturierte Problemlösung gedacht sind. Im Arbeitsblatt 4 findet der Leser eine gute und einfache Möglichkeit von der Problembeschreibung zu Lösungsmöglichkeiten zu gelangen und somit schon wieder ein Schritt weiter weg vom kontraproduktivem emotional behaftetem Nachdenken zu sein. Grübeln sie noch, oder denken Sie schon?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks