Tohru Himuka Shinobi Quartet 03

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shinobi Quartet 03“ von Tohru Himuka

Choko wird jeden Tag von den eigenwilligen Shinobis, die sich um den Posten ihres Vertrauten bewerben, zum Besten gehalten. Doch plötzlich hat sie ein arrangiertes Treffen zwecks Eheanbahnung… Was werden die Shinobis unternehmen, die das Treffen mit aller Kraft verhindern wollen?! Eine „Romantic Attack“ von Tohru Himaku!

Stöbern in Comic

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Shinobi Quartet (Band 03)

    Shinobi Quartet 03
    KleinerVampir

    KleinerVampir

    30. May 2017 um 16:51

    Buchinhalt: Chokos Vater arrangiert ein Treffen zwischen seiner Tochter und dem Sohn eines anderen Industriellen zwecks Anbahnung einer Ehe. Die Shinobis finden das alles andere als toll und hängen an Choko wie Kletten – das Treffen muß verhindert werden! Zumal sich Choko noch immer nicht für einen Vertrauten entschieden hat. Beim Treffen jedoch stellt sich heraus, dass ihr Date auf ein ganz anderes Mädchen steht…. Das zudem ein Geheimnis hat, von dem die anderen überhaupt nichts ahnen.   Persönlicher Eindruck: Der dritte Band der Reihe hat mich angenehm überrascht. Nicht wie die beiden davor geht es nur darum, wer von den Jungs besser, klüger und tougher – und somit der Beste als Vertrauter der reichen Choko ist. Nein, endlich nimmt die Handlung Fahrt auf! Was ich nicht ganz verstehe, ist die Szene zu Beginn mit dem Überfall beim Juwelier. Was hat das mit der Gesamthandlung zu tun? Außerdem geht das viel zu easy-peasy über die Bühne. Hätte man auch weg lassen können – in nunmehr dem 3. Band müsste jeder Leser begriffen haben, dass sich 5 Jungs um Chokos Gunst als Leibwächter bemühen. Als die Sache mit dem Heiratstreffen stattfindet, nimmt die Handlung Fahrt auf und man erfährt mehr auch über die Personen in Chokos Umfeld. Es geht zu 90 % diesmal um Kurumi, die selbst einst ein Shinobi war. Tatsächlich – auch Mädchen können Ninjas sein! Zeichnerisch missfallen mir die zahlreichen Chibis und durchgestrichenen Gesichter, was aber Geschmackssache ist. Der Zeichenstil ist ansonsten sehr detailliert und ansprechend, auch die einzelnen Charaktere lassen sich optisch gut voneinander unterscheiden. Ich bin gespannt auf den weiteren Fortgang der Reihe und darauf, für wen sich Choko am Ende entscheidet….

    Mehr