Tom Abrahams Die Farm

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Farm“ von Tom Abrahams

Er dachte, er wäre vorbereitet. Er dachte, seine Familie wäre sicher. Er hatte sich geirrt.

Fünf Jahre, nachdem eine Lungenpest zwei Drittel der Weltbevölkerung auslöschte, lebt Armeeveteran Marcus Battle zurückgezogen und isoliert, allein mit seinen Waffen, seinen Essensvorräten und den Gräbern seiner Frau und seines Kindes.
Ohne zu ahnen, welches Chaos in der Welt ausserhalb seiner Ranch im Herzen von Texas herrscht, lebt Marcus ein spartanisches Leben. Wer ungefragt sein Land betritt, wird erschossen.
Doch dann sucht eine verzweifelte, von marodierenden Horden gejagte Frau bei ihm Zuflucht, und Marcus muss eine Entscheidung fällen:
Soll er sie den Mördern überlassen, um sich nicht selbst zu gefährden, oder soll er ihr helfen und dafür sein schützendes Heim verlassen?

Spannend, düster und zum mitfiebern! Sehr spannende postapokalyptische Literatur!

— Buecherseele79

Stöbern in Science-Fiction

Komet - Der Einschlag

der Einstieg zog sich etwas in die Länge aber dann wurde die Geschichte besser und besser - Endzeitroman ganz nach meinem Geschmack

annlu

Armada

Abruptes Ende und viele in die Länge gezogene Passagen. Schade - hätte mehr Potential gehabt!

Isabel_Benner

QualityLand

Die Utopie ist leider schon viel zu real. Mit viel Humor und Anspielungen auf Literatur, Politik und Gesellschaft eine gute Unterhaltung.

sasaaju

Ready Player One

Richtig gut, konnte kaum aufhören zu lesen. Hab den Film zuerst gesehen & finde ihn etwas besser, weil ich für das Buch zu wenig Nerd bin.

killerprincess

Hologrammatica

Toller Sci-Fi Thriller, der bestens unterhält und auch zum Nachdenken anregt. Gerne mehr davon =)

Tom_Read4u

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Farm

    Die Farm

    Buecherseele79

    19. October 2017 um 13:16

    Marcus Battle weiss- irgendwann kommt das Ende und wenn es soweit ist möchte er darauf vorbereitet sein.So zieht er mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn auf ein grosses Stück Farmland und beginnt sich vorzubereiten...auf die Apokalypse die sicherlich irgendwann eintreffen wird...2032 bricht eine Seuche aus die von Ungeziefer übertragen wird, eine Seuche die zur schlimmsten Lungenepidemie wird die die Welt je gesehen hat, nur wenige sind gegen diesen Virus immun.Dieser Erreger tötet nicht nur den Sohn sondern auch die Frau von Marcus und somit schottet sich der Armeeveteran von der Aussenwelt komplett ab.Doch nach 5 Jahren bemerkt er wie eine Frau von ein paar Männern verfolgt wird und gegen seinen Willen eilt er ihr zur Hilfe...ein Fehler wie Marcus kurze Zeit später erfährt...und nun muss er seine Farm vor der restlichen Welt der Überlebenden schützen...Dieses Buch wurde mir bei Facebook in einer Gruppe empfohlen und da ich sehr gerne auch die postapokalyptische Literatur lese wollte ich dieses Buch gerne kennenlernen.Vorweg muss ich sagen dass der erste Band momentan der Einzige ist der auf Deutsch erschienen ist, im Englischen sind schon einige mehr als ebook raus.Der Schreibstil ist flüssig, die Geschichte von Beginn an leicht zu verstehen und nachzuvollziehen.Der Autor wechselt zwischen dem Jahr 2037, 5 Jahre nachdem die Lungenepidemie ausgebrochen ist und Marcus auf die verstörte und verfolgte Frau trifft und auf das Jahr 2032, als Marcus den Ausbruch dieser Epidemie erlebt und wie er und seine Familie Schutz auf ihrer Farm suchen.Marcus ist ein Armeeverteran der für mich sehr glaubwürdig an den Leser kommt denn in der Armee lernen die Leute ja so einiges und vieles kann Marcus für seine Farm anwenden ohne dass es übertrieben oder unrealistisch wirkt.Auch merkt man sofort dass es hier um Amerika und speziell Texas geht denn Marcus ist sehr gottesfürchtig, nicht unbedingt ein Kirchengänger aber er kann die halbe Bibel auswendig und zitiert gerne Sätze daraus, aber auch hier wirkt es für mich nicht übertrieben, ich meine, man kennt die Amerikaner und ihren Glauben zu Gott...(oder wem auch immer).Die Spannung kommt hier nicht zu kurz und man erfährt was in der Welt, speziell in der Gegend von Marcus, alles passiert ist und wie abgeschottet er gelebt hat(nicht unbedingt zu seinem Vorteil).Und als er die Frau rettet hat er eben die neue Mafia am Hals die in der Stadt das Sagen hat, also muss Marcus sich entscheiden was ihm wichtig ist- die Farm und Abgeschiedenheit oder er hilft der Frau ihren Sohn zu finden...Für mich ein sehr spannender, düsterer aber auch interessanter postapokalyptischer Roman den ich auf jeden Fall empfehlen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.