Tom Booth Bloß nicht blinzeln!

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(8)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bloß nicht blinzeln!“ von Tom Booth

Wer zuerst blinzelt, hat verloren!
Bloß nicht blinzeln! Dieses Spiel kennt jedes Kind. Doch einem Vogel, einem Elefanten oder einer Giraffe hat bestimmt noch niemand in die Augen gestarrt, bis sie wehtun. In diesem wunderschön illustrierten Bilderbuch kommen immer mehr Tiere dazu, um am Blinzelspiel teilzunehmen – und dabei treten sie nicht gegen irgendwen an, sondern gegen den Leser höchstpersönlich. Als ihnen allen schließlich die Augen zufallen, weiß keiner, wer eigentlich gewonnen hat. Ob es dem kindlichen Leser gelungen ist, nicht zu blinzeln?

Ein tolles Kinderbuch.

— wsnhelios

Ein bezauberndes Kinder- und Mitmachbuch mit süssen Illustrationen, welches sogar Erwachsenen Spass macht. Sehr empfehlenswert!

— AnneEstermann

Mal was ganz anderes - tolle Idee :)

— ilkamiilka

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

— Nora_ES

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

— dermoerderistimmerdergaertner

Ein tolles und sehr ansprechendes Mitmachbuch !

— Literaturwerkstatt-kreativ

Ein wirklich schönes Buch, das zwar nicht besonders anspruchsvoll, aber alles andere als kurzweilig ist.

— StMoonlight

Ein sehr empfehlenswertes Mitmach-Bilderbuch

— TaHa

Tolles Mitmach-Buch!

— Kiritani

Stöbern in Kinderbücher

Weihnachten in der Pfeffergasse

Stimmungsvolle Geschichte, perfekt für die Vorweihnachtszeit!

Tine_1980

Wer hat Weihnachten geklaut?

Nette Geschichte, schöne Stimmung.

Sunny25

Besuch Aus Tralien

Witzige und zahlreiche Illustrationen, aber der Rest war nicht kindgerecht und auch ansonsten überambitioniert

danielamariaursula

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

Tom, der kleine Astronaut

Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen, die eine herrlich phantasievolle und sehr niedliche Geschichte erzählen!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Kinderbuch.

    Bloß nicht blinzeln!

    wsnhelios

    11. November 2017 um 19:55

    Als ich das Buch zuerst in die Hand genommen habe, war ich mir nicht sicher, was ich damit machen sollte. Es ist ja ein Mitmachbuch, aber wie soll das Kind nicht blinzeln, wenn man ständig weiterblättert? Es hat sich jedoch rasch rausgestellt, dass das irrelevant ist, denn die Bilder sind fantastisch und meine Tochter hatte die größte Freude, all die Tiere kennenzulernen bzw. wiederzuerkennen. Das wunderbare Spiel mit den Augen hat sie erst beim zweiten Mal lesen erkannt, hatte dann aber auch viel Spaß dabei. Es ist bei uns mittlerweile eine Pflichtlektüre vor dem Schlafengehen geworden.Fazit: Sehr zu empfehlen.>>Hier<< geht es zum Originaltext und weiteren Rezensionen.

    Mehr
  • Nicht blinzeln!

    Bloß nicht blinzeln!

    EifelBuecherwurm

    10. November 2017 um 21:17

    Gesponserte Produktplatzierung - RezensionsexemplarPreis: € 12,99 [D]Verlag: cbjSeiten: 48Format: Gebundenes BuchAltersempfehlung: ab 3 JahrenReihe: -Erscheinungsdatum: 04.09.2017Inhalt:Wer zuerst blinzelt, hat verloren!Bloß nicht blinzeln! Dieses Spiel kennt jedes Kind. Doch einem Vogel, einem Elefanten oder einer Giraffe hat bestimmt noch niemand in die Augen gestarrt, bis sie wehtun. In diesem wunderschön illustrierten Bilderbuch kommen immer mehr Tiere dazu, um am Blinzelspiel teilzunehmen – und dabei treten sie nicht gegen irgendwen an, sondern gegen den Leser höchstpersönlich. Als ihnen allen schließlich die Augen zufallen, weiß keiner, wer eigentlich gewonnen hat. Ob es dem kindlichen Leser gelungen ist, nicht zu blinzeln?Meine Meinung:Das Buch ist wunderbar gestaltet. Das Querformat und die großen Seiten machen für mich ein richtiges Kinderbuch aus. Es ist stabil und die vielen kleinen Schildkröten auf dem Einband sind einfach zuckersüß! Ich liebe Schildkröten sowieso, daher hat mich auch das Cover sofort angesprochen. Das Mädchen mit den großen runden Augen und den braunen Haaren hat mich direkt an mich selbst erinnert, so konnte ich früher auch gucken. Und auf so einer riesigen Schildkröte wäre ich auch gerne mal herumgeritten.Auf den ersten Seiten ist das Mädchen noch allein und fordert den Leser zum Blinzelspiel heraus. Doch schon bald kommen immer mehr verschiedene Tiere dazu um das Blinzelspiel zu spielen und plötzlich ist richtig viel los auf den Seiten. Es passt fast kein weiteres Tier mehr dazu! Und dabei ist jedes Bild immer für eine Doppelseite ausgelegt, und diese bieten schon richtig ordentlich Platz.Am Ende fallen allen Teilnehmern des Spiels die Augen zu, egal wie sehr sie sich anstrengen. Wer hat denn nun gewonnen? Ich bin auf jeden Fall ganz schlecht darin die Augen offen zu halten, daher habe ich schon nach den ersten Seiten verloren. Besonders wenn man sich die vielen Details anschaut, kann das schon ganz schön dauern. Die Zeichnungen sind schön ausgeführt und ein ganz kleines bisschen abstrakt. Ein schönes Detail war, dass die Tiere auch sprechen und jedes jeweils eine andere Schriftfarbe hat. So konnte man gut zuordnen wer welchen Satz gesprochen hat.Die letzten beiden Seiten haben mir besonders gefallen. Allgemein habe ich als Erwachsene die ganze Zeit die rechte Seite im Auge behalten. Und meiner Meinung nach gibt es einen eindeutigen Gewinner. Aber den verrate ich euch nicht. Holt euch das Buch, lest es euren kleinen Zwergen vor (egal ob Kind, Geschwisterchen, Neffe, Nichte oder Nachbarskind) und versucht die Augen so lange wie möglich offen zu halten. Viel Glück!Fazit:Dieses Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren lädt dazu ein, es immer wieder zu betrachten und zu versuchen so lange wie möglich nicht zu blinzeln. Ich habe es bisher nicht geschafft, aber vielleicht werde ich es irgendwann mal schaffen. Ich vergeben 4 Sterne für dieses süße Buch.

    Mehr
  • Ein tolles Mitmachbuch

    Bloß nicht blinzeln!

    Dirk1974

    21. October 2017 um 17:25

    Ich habe das Buch zusammen mit meiner 5jährigen Tochter gelesen. Sie findet es sehr schön. Das Buch ist etwas besonderes. Normalerweise liest man Kindern in ihrem Alter die Bücher vor. In diesem Buch ist anders. Beim Durchblättern fallen einem sofort die liebevollen Zeichnungen auf. Die ersten Seiten kommen komplett ohne Text. Auf ihnen taucht ein Mädchen auf. Dieses möchte mit den nun dazukommenden Tieren und dem Lesekind ein Spiel spielen. Aufgabe ist es, nicht zu blinzeln.Im Laufe des Buches bleibt der Hintergrund unverändert. Es kommen lediglich immer mehr Tiere hinzu, die auch mitspielen wollen. Dank der schönen Zeichnungen kann die Fantasie des Kindes angeregt werden und es kann z.B. erzählen, was es alles sieht. Am Ende fallen den Tieren die Augen zu und alle fragen sich, wer den nun eigentlich gewonnen hat. FAZIT: Dieses wunderschöne Kinderbuch kommt auch mit sehr wenig Text aus. Es ist eben ein Mitmachbuch und kein Vorlesebuch. Wir vergeben daher 5 Sterne. 

    Mehr
  • Nicht blinzeln! von Tim Booth [Buchrezension]

    Bloß nicht blinzeln!

    AnneEstermann

    15. October 2017 um 20:15

    Zum Buch Bloß nicht blinzeln! Dieses Spiel kennt wohl jedes Kind. Doch einem Vogel, einem Elefanten oder einer Giraffe hat bestimmt noch niemand in die Augen gestarrt. In diesem wunderschön illustrierten Bilderbuch kommen immer mehr Tiere dazu, um am Blinzelspiel teilzunehmen – und dabei treten sie nicht gegen irgendwen an, sondern gegen den Leser höchstpersönlich. Als ihnen allen schließlich die Augen zufallen, weiß keiner, wer eigentlich gewonnen hat. Mein Fazit Als ich das Buch durch Zufall im Buchladen gesehen habe, hat es mich sofort angesprochen. Ich bin ein großer Fan von schön gestalteten Kinderbüchern – nicht nur für mein Kind, sondern auch ich habe Freude an diesen. Und was soll ich sagen? Das Buch ist durch und durch bezaubernd! Es ist nicht nur ein Kinderbuch, sondern vielmehr ein Mitmachbuch, welches die Leser zu einem allseits bekannten Spiel animiert. Auch die Illustrationen sind sehr süss und ansprechend. Von mir gibt es daher fünf von fünf Sterne!

    Mehr
  • Hoher Mitmachfaktor

    Bloß nicht blinzeln!

    ilkamiilka

    26. September 2017 um 18:09

    Danke an den cbj-Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Auswirkungen auf meine Bewertung hat das allerdings nicht.Trotz meiner 25 Jahre lese ich gerne Kinder- und Jugendbücher. Selbst Bilderbücher finde ich äußerst ansprechend, wenn die Illustrationen toll gemacht sind. Dieses Buch hat jedoch das Ziel seine Leserschaft zu einem Wettstreit herauszufordern, wer am längsten nicht blinzeln kann. Dabei kam ich mir alleine dann doch etwas albern vor, weshalb ich mir als Unterstützung die dreijährige Nachbarstochter geschnappt habe. Das hat einen enormen Unterschied ausgemacht, was haben wir gelacht. Die Altersempfehlung ist passend, wahrscheinlich könnte es sogar von etwas jüngeren Lesern verwendet werden. Auf jeden Fall kann ich jetzt bestätigen, dass da in Kindern ein Ehrgeiz geweckt wird, als Sieger hervorzugehen.Wenn man das Buch einfach normal liest, fallen einem sofort die schönen Illustrationen ins Auge. Der Stil unterscheidet sich ein wenig von anderen Bilderbüchern in meinem Regal. Nach meinem Empfinden ist er recht digital und glatt, was aber auch mal eine nette Abwechslung ist. Ansonsten bevorzuge ich Zeichnungen, die einen traditionellen Stil haben.Der Text in dem Buch ist ziemlich kurz, was ich nicht als störend empfinde, da es hier eher um den Mitmachfaktor geht.Mein persönliches Highlight war übrigens die Schildkröte, aber seht es euch einfach selbst an.Fazit: Ein Bilderbuch, das wirklich zum Mitmachen animiert und mal was ganz anderes ist. Tolle Zeichnungen und süße Details.5 von 5 Pfoten

    Mehr
  • Du darfst bloß nicht blinzeln!

    Bloß nicht blinzeln!

    Nora_ES

    25. September 2017 um 14:09

    Bei Kinderbüchern zählt ja nicht nur meine Meinung allein, sondern auch die des Kindes beziehungsweise die Reaktion auf besagtes Buch. „Bloß nicht blinzeln!“ ist etwas Besonderes, denn es durchbricht die vierte Wand, indem es den Leser in die Handlung einbezieht und zum gemeinsamen Spielen auffordert. Ein ziemlich kluger Kunstgriff. Und obwohl ich anfangs skeptisch war, inwiefern mein gerade einmal 2 Jahre alter Sohn den Unterschied zwischen Blinzeln und Starren begreift, wurde ich eines Besseren belehrt. Unfassbare vier Mal musste ich das Buch heute Abend vorlesen, es wurde sogar ins Bett mitgenommen – das ist so gut wie ein Ritterschlag! – und als das Licht gelöscht war, erzählte mein Sohn immer noch vom ‚Blinzelspiel‘ und den vielen Tieren. Mir persönlich gefällt das Format und die Aufmachung des Buches sehr. Die Tierillustrationen sind außergewöhnlich gut, die Seiten sind nicht überladen und für Kinder äußerst ansprechend. Ich hätte mir mehr Text gewünscht, gerade zu Beginn, um einen besseren Einstieg in das Buch zu finden. Dafür ein paar weniger Seiten. Es sind dann doch 48 an der Zahl, viele davon ohne Text oder mit gar nur ein zwei kurzen Sätzen. Dadurch ist man die meiste Zeit mit Umblättern beschäftigt. Am Schluss des Buches gibt es noch eine amüsante Raffinesse: Nachdem sie sich von Seite zu Seite näher an das kleine Mädchen geschleppt hat, ist auch die Schildkröte endlich angekommen. Und das Spiel kann von vor beginnen. Mal sehen, ob ich morgen auch einmal gewinne….

    Mehr
  • Zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

    Bloß nicht blinzeln!

    dermoerderistimmerdergaertner

    21. September 2017 um 15:32

    Wer zuerst blinzelt, hat verloren!Dieses zauberhafte Bilderbuch „Bloss nicht blinzeln“ von Tom Booth aus dem cbj Verlag ist mir vorgestern vom Bloggerportal zugeschickt worden. Vielen Dank dafür.Inhalt: Das kleine Mädchen spielt, zusammen mit dem Leser, bzw. Betrachter, das Blinzelspiel. Das heißt, man darf nicht blinzeln. Immer mehr Tiere kommen dazu und wollen mitspielen. Die Schildkröte ist allerdings zu langsam. Auf jedem Bild sieht man sie etwas näher kommen, aber als sie endlich angekommen ist, ist das Spiel schon zu Ende und die anderen Tiere laufen wieder weg. Aber das Mädchen ist noch da und so kann das Spiel wieder beginnen.Meine Meinung: Das Buch ist ein Mitmach-Bilderbuch für KInder ab drei Jahren. In die großen Kulleraugen des kleinen Mädchens und der Tiere zu sehen, ohne zu blinzeln ist gar nicht so einfach. Die Illustrationen auf den ersten Seiten des Buches sind zu Beginn sehr reduziert und überschaulich gestaltet, doch dann kommen immer mehr Tiere dazu und die Seiten werden voller und bunter. Der Text ist kurz und einprägsam und farblich jedem Tier, das spricht, zugeordnet. Sehr schön für kleinere Kinder finde ich die häufigen Wiederholungen „Entschuldigung, was machst du da?“ oder „Du darfst nur nicht blinzeln“.Fazit: Das Buch eignet sich gut als Gute Nacht Geschichte, denn blinzeln macht müde, oder als kleiner Wettstreit im Kindergarten „Bloss nicht blinzeln“.

    Mehr
  • Das Blinzelspiel

    Bloß nicht blinzeln!

    Literaturwerkstatt-kreativ

    13. September 2017 um 22:47

    "Literaturwerkstatt- kreativ“ rezensiert„ Bloss nicht Blinzeln“ von Tom Booth Tom Booth hat das bekannte Blinzelspiel, das bestimmt jeder schon mal als Kind gespielt hat, als Vorlage für sein Bilderbuch genommen. Ein kleines Mädchen setzt sich auf eine Wiese und sagt: „Bist Du bereit? Auf die Plätze...fertig...los! Das Mädchen hat begonnen mit ihrem Gegenüber - dem Leser - , das Blinzelspiel zu spielen. Ein kleiner Vogel kommt hinzu und fragt: „Darf ich mitspielen? „Na klar ! Du darfst nur nicht blinzeln!“ Und dann kommen immer mehr Tiere hinzu. Fuchs, Giraffe , Schildkröte, Gorilla immer mehr Tiere wolle mitspielen und halten ihre Augen weit geöffnet. Denn keiner will als erster blinzeln und verlieren. Fazit: Tom Booth hat ein herrliches Mitmach - Bilderbuch für Kinder kreiert. Es ist ein sehr ansprechendes und farbenfrohes Buch. Das Cover mit dem kleinen Mädchen auf der Schildkröte ist mir gleich ins Auge gesprungen. Der Titel “Bloss nicht Blinzeln“ hat mich dann total neugierig gemacht. Der Autor hat das Buch auf doppelblattgroßen Seiten, großflächig im Querformat über beide Seiten gestaltet. Die schönen, witzigen Zeichnungen passen wunderbar und laden gerade kleinere Kinder zum Entdecken und Verweilen ein. Zugleich ist es aber auch für älter Kinder eine Aufforderung mitzuspielen und selber aktiv zu werden. Das Buch hat nicht sonderlich viel Text, reduziert sich eher auf einzelne Kommentare der verschiedenen Tiere. So ist dieses Buch auch gut einsetzbar bei Kindern, die Deutsch nicht als Muttersprache haben. Kinder lernen zudem noch einige Tiere von anderen Kontinenten kennen. Eine absolute Bilderbuchempfehlung von mir !!! www.literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/09/13/bloss-nicht-blinzeln Besten Dank an den CBJ Verlag für das Rezensionsexemplar

    Mehr
  • Augen auf

    Bloß nicht blinzeln!

    Regina_Kollo

    10. September 2017 um 16:51

    Bloß nicht Blinzeln Autor:Tom Booth Genre:Kinderbuch ab 3Jahren Erschienen:04. September 2017 Version:gebunden Seiten:48 Verlag:cbj Verlag Inhalt (übernommen): Wer zuerst blinzelt, hat verloren!Bloß nicht blinzeln! Dieses Spiel kennt jedes Kind. Doch einem Vogel, einem Elefanten oder einer Giraffe hat bestimmt noch niemand in die Augen gestarrt, bis sie wehtun. In diesem wunderschön illustrierten Bilderbuch kommen immer mehr Tiere dazu, um am Blinzelspiel teilzunehmen – und dabei treten sie nicht gegen irgendwen an, sondern gegen den Leser höchstpersönlich. Als ihnen allen schließlich die Augen zufallen, weiß keiner, wer eigentlich gewonnen hat. Ob es dem kindlichen Leser gelungen ist, nicht zu blinzeln? Meine Meinung: Auf dem Cover ist ein Mädchen auf einer Schildkröte abgebildet. Das Cover ist lustig und für Kinder sehr ansprechend gestaltet. Auch die Bilder im Buch sind einfach nur klasse und super lustig. Das Mädchen trifft im Buch auf immer mehr Tiere, die sich zu ihr gesellen und mit ihr spielen. Das Buch ist als Mitmachbuch perfekt für Kinder geeignet. Ab drei Jahren ist das Buch gerade im Kindergarten sehr zu empfehlen. Den Kindern wird durch das Mitmachen nicht langweilig, sie sind gespannt, welche Tiere mit dem Mädchen spielen wollen und wer am Ende das Spiel wohl gewinnen wird. Die Kindern lernen viele verschiedene Tiere kennen. Wie die Schildkröte oder den Fuchs. Fazit: Das Buch ist für Kinder sehr schön gestaltet und regt zugleich die Fantasie an. Daher vergebe ich für das tolle Kinderbuch von Tom Booth 5 von 5 Büchersternen.

    Mehr
  • Augen auf!

    Bloß nicht blinzeln!

    StMoonlight

    05. September 2017 um 12:50

    Es handelt sich hier um ein Bilderbuch im Querformat, welches sich sehr gut – auch in kleinen Händen – halten lässt. Die Geschichte beginnt auf den ersten Seiten nur in Bildern. Der Leser wird zwangsläufig neugierig was dieses kleine, durchaus etwas frech aussehende Mädchen, dort vorhat. Doch dann fordert das kleine Mädchen zu etwas auf, von dem der Leser allerdings anfangs nur klar ist, wenn der Klappentext zuvor (vor)gelesen wurde. – Hier hätte ich einen Einstieg schöner gefunden, eine Einladung zu eben dem Spiel. So weiß der Leser vielleicht noch gar nicht was er eigentlich machen – oder in diesem Fall nicht machen - soll. Erst als ein kleiner Vogel angeflogen kommt und fragt was das Mädchen dort macht, wird klar dass sie mit dem Leser das Blinzelspiel spielt. Natürlich möchte das Vögelchen mitmachen und nach und nach werden immer mehr Tiere aufmerksam und möchten alle mitspielen. Das ist ganz lustig dargestellt, da so mit jeder Seite ein weiteres Tier dazukommt und sich die anfangs doch recht leere Seite immer weiter füllt – und damit auch bunter wird. Es ist keine anspruchsvolle Geschichte, aber dafür mehr als ein Buch. Es ist ein Spiel bei dem der Leser aktiv mitmachen kann und dabei nichts weiter tun muss, als die Augen offen zu halten, denn wer blinzelt verliert. So einfach das klingen mag, so kompliziert ist das aber in Wirklichkeit. (Ich habe mehrere Anläufe gebraucht, bis ich endlich mal gewonnen habe. Leider gibt es aber nur die Möglichkeit, dass der Leser gewinnt. Hier wäre eine zweite Möglichkeit schön gewesen, eben für Nichtgewinner.) Die Bilder sind groß, bunt und wunderschön. Der wenige Text ist einfach formuliert und farbig dargestellt, so dass es leicht zuzuordnen ist, wer was sagt. Ein wirklich schönes Buch, das zwar nicht besonders anspruchsvoll, aber alles andere als kurzweilig ist.

    Mehr
  • Ein sehr empfehlenswertes Mitmach-Bilderbuch

    Bloß nicht blinzeln!

    TaHa

    05. September 2017 um 10:28

    Im Grunde denke ich oft, es sind schon so ziemlich alle Geschichten auserzählt, die sich für das Medium Bilderbuch eignen. Wirklich Neues, nie Dagewesenes, habe ich in letzter Zeit eigentlich nicht mehr gesehen. Nicht falsch verstehen! Es kommen ganz oft sehr schöne, bezaubernde Bilderbücher auf den Markt. Welche mit großarten Bildern, interessanten Formaten, schönen Versen. Aber so richtig neu? Etwas, das ich so gar nicht vermutet hätte? Hier ist so ein seltenes Exemplar: Bloß nicht blinzeln! Von Tom Booth ist am 4.9.2017 im cbj Verlag erschienen. Die Geschichte ist simpel wie lustig: Ein kleines Mädchen spielt das Blinzelspiel. Es geht darum, wer zuerst blinzelt. Immer mehr Tiere kommen dazu, die sich als Konkurrenten anbieten. Das besondere aber ist, dass der Zuhörer, der Leser und Betrachter des Buches, aufgefordert wird, sich am Blinzelspiel zu beteiligen. Das Kind tritt also gegen einen Elefanten, einen brüllenden Affen und andere Tiere an. Insgesamt kommt dieses Buch sehr reduziert daher und zieht genau daraus seine Kraft. Die Geschichte kommt mit wenig Schrift aus, die jedoch direkt beim jeweiligen Sprecher steht. Ich finde die Idee großartig. Auf den Bildern ist es nie hektisch, bunt oder voll. Der beige Hintergrund wird vom Cover bis zur letzten Seite durchgehalten. Eine unaufgeregte Klarheit spricht sowohl mich als auch die Kinder an, die das Buch mit mir betrachtet haben. Trotzdem gibt es immer was zum Schauen. Der Autor beweist wirklich Humor, wenn er die alte Schildkröte über Seiten hinweg immer ein klein wenig weiter ins Bild schleichen lässt. Wenn das Buch noch auf einen Vorleser mit einem Händchen für Timing und Sprachtalent hat, ist Unterhaltung garantiert. Es gefällt mir sehr gut, dass das Buch ohne App zum Buch auskommt. Und übrigens: Wir haben verloren...

    Mehr
  • Nicht blinzeln!

    Bloß nicht blinzeln!

    Kiritani

    03. September 2017 um 13:00

    Ich bin auch im Bereich Kinderbücher endlich mal wieder fündig geworden. Ich war sofort verliebt in das niedliche Cover und den Titel. „Bloss nicht blinzeln!“ von Tom Booth aus dem cbj-Verlag animiert seine Leser auf ganz besondere Art und Weise zum Mitmachen.Wer zuerst blinzelt, hat verloren! Schon mal das Blinzelspiel gegen einen Elefanten gespielt? Oder gegen einen Fuchs, ein Krokodil, einen Gorilla – oder gegen alle auf einmal? Nein? Dann wird es höchste Zeit herauszufinden, wer die Augen länger offen halten kann! Was auch immer du tust, eins darfst du auf keinen Fall: blinzeln!Das Buch kommt mit sehr liebevollen und dezenten Illustrationen daher. Süße Tiere, die gemeinsam gegen den Leser um die Wette starren. Und das tun sie wirklich, denn der Leser wird von dem Mädchen auch direkt angesprochen. Und langsam kommen immer mehr Tiere dazu, die gegen den Leser ein Blinzelspiel spielen. Doch wer gewinnt am Ende?Eine total süße Idee und wenn man nicht vorliest, dann klappt das Blinzelduell auch richtig gut und es ist nur eine Frage der Augen, wer dieses Spiel gewinnt oder verliert (oder der Lese- und Umblättergeschwindigkeit des Vorlesers).Das Buch ist für Kinder ab 3 Jahren konzipiert. Ein Buch mit lustigem und vor allem, von der Länge für die Zielgruppe, passenden Inhalt – passend zur Zielgruppe. Ein Mitmach-Buch für Vorleser und Publikum. Süße Illustrationen und wenig Text, dieses Buch lässt viel Spielraum für Eigenregie. Super niedlich, vollkommen überzeugt!Das Buch erscheint am Montag im cbj-Verlag 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks