Tom Bouman

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(4)
(6)
(2)
(3)
(5)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Im Morgengrauen

    ars-vivendi-Verlag

    zu Buchtitel "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Liebe Krimifans und die, die es noch werden wollen, pünktlich zum Erscheinungstermin von Tom Boumans zweiten Kriminalroman „Im Morgengrauen“ verlosen wir im Rahmen einer Leserunde zehn seiner Bücher!   Tom Bouman führt uns in die Wälder Pennsylvanias ...   In Wild Thyme, Pennsylvania, hält der Sommer Einzug. Für Officer Henry Farrell, den einzigen Gesetzeshüter am Ort, bringt er allerdings nichts als Ärger mit sich: Penny Pellings, eine junge, heroinabhängige Mutter, ist spurlos verschwunden und die alkoholgetrübten Erinnerungen ...

    Mehr
    • 180
  • Leben, lieben und sterben in den ländlichen USA

    Im Morgengrauen

    Satansbraten

    28. July 2018 um 12:39 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Henry Farrell ist Dorfpolizist mitten in den USA, irgendwo, wo es weder große Städte, noch große Industrie gibt, wo viel Land, wenig gute Jobs, wenig Hoffnung gibt. Eine junge Frau verschwindet, ihr Lebensgefährte wird verdächtigt, sie umgebracht zu haben.die beiden haben in einem Wohnwagen gewohnt, die Tochter hat man ihnen weggenommen, Drogen. Wer einen Krimi klassischer Lesart erwartet, wird enttäuscht. Statt viel Ermittlungsarbeit, vielen falschen und verworrenen Spuren ist es eigentlich von Anfang an relativ klar, was da so ...

    Mehr
  • USA in all seinen dreckigen Facetten

    Im Morgengrauen

    detlef_knut

    25. July 2018 um 16:47 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Beim Ars vivendi Verlag ist dieser Tage ein Roman aus amerikanischer Lizenz erschienen, den es sich lohnt, zu lesen.In dem kleinen Örtchen Wild Thyme in Pennsylvania ist eigentlich nicht Mal so viel los, dass es für einen Polizisten reicht. Doch Officer Henry Farrell wollte zurück in seine Heimatstadt und hatte Glück, als dort der Posten eines Ordnungshüters geschaffen wurde. Wenn man aber denkt, im amerikanischen Hinterland könne nichts passieren, der hat sich getäuscht. Die junge Mutter Penny Pellings ist verschwunden. Gemeldet ...

    Mehr
  • Ein entschleunigter Noir.

    Im Morgengrauen

    Gulan

    22. July 2018 um 19:52 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    „ Coleman, Sie müssen das nicht mit sich allein ausmachen.“ Ich wartete kurz und sprach dann weiter. „Erinnern Sie sich an mich? Wir waren in derselben Kneipe in Binghamton. Ich habe mit Joe Blaine geredet, weil ich auf der Suche nach einem Mädchen namens Penny war. Ich weiß, dass Sie auch da waren. Erkennen Sie mich wieder?“ Er schwieg. Wir verscheuchten die Moskitos, und ich biss mir auf die Zunge. Ich hatte das Gefühl, Penny Pellings noch nie so nah gekommen zu sein; wenn ich gekonnt hätte, hätte ich Tods Inneres aufgerissen, ...

    Mehr
    • 7
  • Zu zerfasert, um wirklich spannend zu sein...

    Im Morgengrauen

    parden

    21. July 2018 um 20:16 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    ZU ZERFASTERT, UM WIRKLICH SPANNEND ZU SEIN... Der Sommer hält Einzug in die tiefen Wälder von Wild Thyme, Pennsylvania, und für Officer Farrell hat er nichts als Ärger im Gepäck. So muss er sich in dieser vom industriellen Niedergang schwer gezeichneten Region nicht nur mit kleinkriminellen Mitbürgern und den zerstörerischen Auswirkungen des grassierenden Heroinhandels auseinandersetzen, sondern auch die spurlos verschwundene Penny Pellings finden, eine drogenabhängige Mutter, die mit ihrem Freund in einem heruntergekommenen ...

    Mehr
    • 9
  • Wir tranken ein Bier und unterhielten uns über alles und nichts

    Im Morgengrauen

    stefanb

    16. July 2018 um 10:18 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    „Wir tranken ein Bier und unterhielten uns über alles und nichts.“ [149]So erging es mir leider auch mit dem Buch. Alles und nichts. Vielleicht halte ich es auch mit der Aussage von Richter Heyne „Kann ich nicht mal einen Nachmittag verbringen, ohne darüber nachzudenken, welcher Dorftrottel den anderen umgebracht hat.“ [124]Aber alles der Reihe nach. Auf der Suche nach einer Vermissten durchkreuzt Officer Henry Farrell, „die Ein-Mann- Polizeibehörde von Wild Thyme“ [209], die ländliche, von industriellem Niedergang schwer ...

    Mehr
    • 4
  • War leider überhaupt nicht so meins

    Im Morgengrauen

    Jeanette_Lube

    15. July 2018 um 16:12 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Dieses Buch erschien 2018 im ars vivendi Verlag und beinhaltet 319 Seiten.In Wild Thyme, Pennsylvania kämpft Officer Henry Farrell einen aussichtslosen Kampf gegen die Vergiftung seiner Welt durch Frackingunternehmen, Drogenkartelle und das große Geld. Außerdem muss er die junge Mutter Penny Pellings finden, die spurlos verschwunden ist. Zunächst sieht alles nach dem Ende einer gewöhnlichen Drogenkarriere aus, doch schnell weitet sich der Fall zu einem die ganze Region erschütternden Fall aus, als bei der Suche nach Penny mehrere ...

    Mehr
  • Hinterwäldlerischer Krimi

    Im Morgengrauen

    krimielse

    11. July 2018 um 19:25 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Das Buch „Im Morgengrauen“ von Tom Bouman wird vom Verlag als Thriller beworben, ist aber eher ein klassischer Ermittler-Krimi mit viel hinterwäldlerischer, langsamer und atmosphärischer Spannung anstatt nägelkauender Unruhe. Es unterscheidet sich von anderen Büchern des Genres außerdem dadurch, dass der Protagonist Henry Farrell als einziger Officer der Dienststelle des Örtchens Wild Thyme für alle anstehenden Belange im Prinzip allein zuständig ist und dabei schon mal an seine Grenzen stößt. Man wird beim Lesen förmlich ...

    Mehr
  • Viel Atmosphäre, wenig Spannung

    Im Morgengrauen

    YukBook

    10. July 2018 um 18:23 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Eine vermisste Person ist immer guter Stoff für einen Krimi – so auch in diesem Krimi von Tom Bouman. Nach „Auf der Jagd“ lässt der amerikanische Schriftsteller seine Figur Henry Farrell in einem neuen Fall ermitteln: Die drogenabhängige Penny Pellings, die mit ihrem Freund Kevin O’Keeffe in einem Wohnwagen hauste, wird vermisst. Kevin gibt zu, einen Mann erschossen zu haben, kann sich aber sonst an nichts mehr erinnern. Henry will keine voreiligen Schlüsse ziehen und beleuchtet gründlich das gesamte Umfeld der vermissten Person. ...

    Mehr
  • Absolut enttäuschend und langweilig

    Im Morgengrauen

    hundeliebhaber

    10. July 2018 um 18:10 Rezension zu "Im Morgengrauen" von Tom Bouman

    Henry Farrell ermittelt im von Wäldern geprägten Pennsylvania. Der Schreiner Kevin O'Keeffe meldet ihm seine drogenabhängige Freundin Penny Pellings als vermisst und räumt ein, jemanden erschossen zu haben. Henry stürzt sich also in die drogengeprägten gesellschaftlichen Abgründe. Auch ich war vor den Abgründen beim Lesen nicht sicher. Statt prägnanter Handlung, kohärenter Entwicklungen und Spannungsmomenten - von einem Spannungsbogen gar nicht zu sprechen - erwartete mich ein unprofessioneller Ermittler, der absolut nicht ...

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.