Tom Burger

 4 Sterne bei 59 Bewertungen
Autor von Grün - Le vert de la Provence, Das Bücherhaus und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Tom Burger

Grün - Le vert de la Provence

Grün - Le vert de la Provence

 (28)
Erschienen am 02.01.2013
Das Bücherhaus

Das Bücherhaus

 (20)
Erschienen am 11.05.2015
Der Schöne Mann

Der Schöne Mann

 (11)
Erschienen am 23.05.2017
Tatort Provence

Tatort Provence

 (0)
Erschienen am 26.11.2015

Neue Rezensionen zu Tom Burger

Neu
angel1843s avatar

Rezension zu "Der Schöne Mann" von Tom Burger

Der schöne Mann, gar nicht so schön!
angel1843vor einem Jahr

Nachdem am Mont Ventoux ein ehemaliger Radprofi stirbt, ermittelt Kommissar Luc Vidal in der Drogenszene und stößt dabei auf einen alten Bekannten…

Im dritten Fall von Luc Vidal geht es wieder einmal heiß zur Sache. Er muss nicht nur herausfinden wer für den Mord an einem ehemaligen Radprofi schuld ist, sondern auch versuchen die Zeugen zu beschützen. Was nicht sehr einfach ist… Im dritten Band des Autors geht es diesmal darum Zeit zu gewinnen, um den Mörder des ehemaligen Radprofis zu finden. Dies ist aber anscheinend ein Wettlauf gegen die Zeit… Die Umsetzung dieses Themas (legale Drogen im Radsport) ist etwas das für einen Autor nicht leicht ist. Man überlegt wie man am besten das Thema anspricht ohne gleich von allen Seiten scharfe Kritik einzuheimsen… Andererseits ist es auch gut zu wissen was möglich wäre die Leistung eines Radprofis und aller anderen so zu steigern, dass es nicht auffällt das gedopt wurde. Hier wurde es sehr gut Anhand der Geschichte an einem alten Radprofil - der zur falschen Zeit am falschen Ort war - gezeigt, und was getan wird um das Ganze zu verschleiern…

Ich möchte jetzt nicht zu tief in die Materie eindringen, sondern jedem begeisterten Leser von Krimis und auch Liebhaber von Radsport (oder Sport allgemein) die Möglichkeit geben sich selbst ein Bild von der Geschichte zu machen; denn sie bietet nicht nur Spannung, sondern auch jede Menge wissenswertes…

Fazit: Ein sehr spannender dritter Fall um Kommissar Luc Vidal in der Provence, der mehr enthüllt als man denkt… Ein absolutes „Must Have“ für jeden Krimi/Sport-Fan.

Kommentieren0
1
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Der Schöne Mann" von Tom Burger

Doping im Radsport
buecherwurm1310vor 2 Jahren

Sportler sind ehrgeizig und wollen ganz vorne sein. Daher wird das Material optimiert und der Körper soll auch sein Bestes geben können. Das funktioniert aber nicht so leicht und so mancher Sportler hat dann nichts gegen Doping.

Am Anfang des Buches wird das Goldman Dilemma beleuchtet (nach dem Amerikaner Bob Goldman). Man forschte in den achtziger Jahren wie weit Sportler gehen würden, um zu siegen. Ich finde das Ergebnis dieser Studie ziemlich erschreckend, denn 50% würden für eine Goldmedaille einen Tod innerhalb von fünf Jahren in Kauf nehmen.

Ein ehemaliger Radprofi stirbt bei einer Trainingsfahrt am provenzalischen Mont Ventoux. Er war gedopt. Ein Jahr später soll diese Strecke bei der Tour de France befahren werden und viele Zuschauer und Prominenz anziehen. Da darf es zu keinen Zwischenfällen kommen. Der Schein des sauberen Radsports muss gewahrt sein. Daher wird Kommissar Luc Vidal eingeschaltet, um zu klären, ob nicht doch mehr dahinter steckt. Aber auch die Journalistin Hannah Jacobi will ihre Recherchen anstellen und nimmt dafür einiges in Kauf. Ein Phantom hat wohl seine Finger im Spiel. Oder warum taucht der „schöne Mann“ immer wieder in der Nähe auf, wenn es Tote gibt oder jemand verschwindet?

Dies ist der dritte Fall von Kommissar Luc Vidal aus Avingon, der wieder einmal in der Provinz ermittelt. Es geht um ein Thema, dass brandaktuell ist und immer wieder in den Medien auftaucht. Aber es scheint niemand wirklich interessiert zu sein, konsequent dagegen vorzugehen, zu groß sind die wirtschaftlichen Interessen.

Obwohl mich selbst der Radsport überhaupt nicht interessiert, war es spannend und informativ, in die Rad-Zirkus einzusteigen. Luc Vidal ist ein sympathischer Mensch und ein guter Ermittler. Er und Hannah ergänzen sich bei den Nachforschungen. Aber das, was Hannah da in Risiken eingeht, geht mir doch zu weit. Ihr Ehrgeiz ist dem der Sportler vergleichbar.

Es ist ein sehr spannender Krimi in einer tollen Gegend und auch das Ende ist schlüssig und glaubwürdig.

Ein empfehlenswerter Krimi.

 

Kommentieren0
6
Teilen
danielamariaursulas avatar

Rezension zu "Der Schöne Mann" von Tom Burger

Der George Clooney unter den Killern
danielamariaursulavor 2 Jahren

Dies ist der 3. Fall von Kommissar Luc Vidal aus Avingon, der aufgrund aktueller Fälle immer wieder in die scheinbar verschlafene Provinz des provenzalischen Hinterlandes geschickt wird, wo er auf dem Anwesen einer englischen Künstlerin sein Refugium unterhält und daher gut lokal vernetzt ist.

Diesmal fällt ein Ex-Radprofi bei einer Trainingsfahrt am Mont Ventoux, der oft die Königsetappe der Tour de France stellt, tot vom Rad. Vollgepumpt mit allerlei Arzneien. Ein Jahr bevor die Tour de France zum 14. Juli 2016 am Nationalfeiertag dort entlang führt, soll geklärt werden, ob mehr dahinter steckt. Luc Vidal fischt ein wenig im Trüben.

Bei seinem Freund, dem deutschen Kochbuchautor Anselm, hat sich die Kölner Sportjournalistin, Dopingfachfrau und Sportmedizinerin Hannah Jacobi aufgrund von Max (bekannt aus dem 1. Band, das Bücherhaus) Empfehlung einquartiert, mit Rennrad. Stetig trainiert sie am Hang des Ventoux, um Zugang zur Rennradszene zu erhalten. Für sie ist der Mont Ventoux das optimale Frischluft Doping-Versuchslabor. Sie vermutet mehr hinter dem Tod des gedopten Ex-Profis und bringt hohe Risikobereitschaft mit. Sowohl Luc als auch Anselm sind von ihr fasziniert, doch sie jagt ein Phantom, den schönen Mann. Ein Mann mit verblüffender Ähnlichkeit mit George Clooney taucht immer wieder in der Nähe unerwarteter Toter oder Verschwundener auf.

Der Einstieg in das Buch erfolgt über das Goldman Dilemma. Der Amerikaner Bob Goldman erforschte zwischen 1982 und 1990, wie weit Spitzensportler für einen Sieg gehen würden. Er kam zu dem erschreckenden Ergebnis, daß 50 % der Hochleistungssportler den Tod binnen 5 Jahren in Kauf nehmen würde, wenn ihnen hierdurch die Goldmedaille sicher wäre.

Diese erschreckende Erkenntnis ist aber auch eine, die mich oft bei Journalisten wundert. Welche Risiken sind sie bereit einzugehen, um einen Pulitzerpreis zu gewinnen, um DIE STORY zu schreiben.

Mich zieht es weder auf den Rad auf einen Zweitausender, noch in ein Krisengebiet. Dennoch war dieser kriminalistische Ausflug in die Welt des Spitzensports, des Dopings per Medikamente, Technik und Genveränderung sehr spannend. Die Welt giert nach Sensationen, sie will immer mehr, immer neuere spektakulärere Rekorde sehen. Doch nur wie sollen die in immer kürzeren Abständen möglich werden? Nur durch Training sicher nicht. Hier wird auf verschiedene Methoden eingegangen, wobei mir das technische Motordoping noch das Sympathischste ist, wenn es auch genauso betrügt, wie jede andere Form von Doping.

Radrennsport interessiert mich Null. Dennoch bin ich nach diesem Krimi doch gewillt dieses Jahr zu schauen, ob die Tour im Juli nicht auch bei uns in der Nähe im Süden Frankreichs vorbeifährt.

Der Blick hinter die Kulissen, der Kommerz, dieser Menschenhandel, dieses Monopoly mit der menschlichen Gesundheit ist schon faszinierend. Eingebettet in die Landschaft der Provence mit den menschlichen Schwächen und Stärken von Luc und Anselm, ist dieser Krimi sehr reizvoll. Beide Männer mag ich, während mir Hannah, mit ihrem Wahn nach der Enthüllung, oft zu egozentrisch ist, wie sie ihre Bedürfnisse, über die der anderen stellt. Ein weiterer spannender Moment für mich war, daß ich nach der Lektüre des Bücherhauses (also Band 1) nicht sicher sein konnte, ob sie überleben wird oder nicht. Klar war mir nur, Luc und Anselm kommen durch, aber wird Hannah eine der Leichen sein, die den Weg des schönen Mannes säumen, und die nie eindeutig als Mord identifiziert werden können?

Im Anhang gibt es Bilder vom Mont Ventoux, damit man sich die Quälerei am Berg besser vorstellen kann. Informationen zu Doping und Hintergründe zum Buch, die zu diesem inspirierte, wie auch die wahren Vorfälle am 14.7.2016. Wenn diese Informationen freizugänglichen Quellen entnommen wurden, habe ich Angst vor dem, was im Verborgenen geschieht, wenn das schon öffentlich ist.

Ein spannender Krimi zwischen Provence, Genuss, Hochleistungssport und Enthüllungsjournalismus. Spannend und zum Nachdenken anregend, stets schlüssig, vergebe ich gerne 5 von 5 Sternen.

Kommentare: 2
99
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
T
Lieben Sie die Provence? Dann sind Sie hier richtig und ich werde mich über Ihre Teilnahme an der Leserunde freuen, an der ich mich - soweit es meine Zeit erlaubt - gerne beteiligen werde.

Der Mont Ventoux steht bei diesem Fall im Mittelpunkt von Luc Vidals Ermittlungen. Monsieur le commissaire muss die Ursachen bizarrer Tode klären und sich dabei intensiv mit Radsport und Doping auseinandersetzen.

Mit einer kleinen Spielaufgabe startet diese Leserunde: Wie oft errang Lance Armstrong bei der Tour de France den Etappensieg am Mont Ventoux?
Unter den richtigen Antworten verlosen wir 10 Druckausgaben an die Teilnehmer der Leserunde. Wer mitmachen möchte, ohne ein Buch gewonnen zu haben, kann bereits bei Amazon ein E-Book für Kindle downloaden. Der reguläre Verkaufsstart des Titels erfolgt im Mai.
https://www.amazon.de/Sch%C3%B6ne-Mann-Vidals-dritter-Fall-ebook/dp/B06XH3CR4C/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1489933749&sr=1-1&keywords=Der+Sch%C3%B6ne+Mann+Tom+Burger

Liebe Grüße an alle Provence-Fans, Tom
angel1843s avatar
Letzter Beitrag von  angel1843vor einem Jahr
Hier jetzt auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Tom-Burger/Der-Sch%C3%B6ne-Mann-1440560240-w/rezension/1465902391/1465902943/ Danke. das ich mitlesen durfte. Und danke für Info oben, dass das immer mehr ausartet mit dem Dopping; egal in welche Richtung...
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tom Burger im Netz:

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks