Tom Burger

 4 Sterne bei 60 Bewertungen
Autor von Grün. Le vert de la Provence, Das Bücherhaus und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tom Burger (© cleevesmedia)

Lebenslauf von Tom Burger

Tom Burger arbeitete mehrere Jahre lang u. a. als Schiffsreiniger im Hamburger Hafen, auf israelischen Bananenplantagen sowie als Fahrer bei Autoüberführungen nach Syrien, bevor er als freier Journalist und als Texter für Werbeagenturen zu schreiben begann. Der Vater von drei erwachsenen Töchtern ist mit einer Psychologin verheiratet und lebt in einem Dorf am Eifelrand.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tom Burger

Cover des Buches Grün. Le vert de la Provence (ISBN: 9783000407109)

Grün. Le vert de la Provence

 (29)
Erschienen am 03.04.2014
Cover des Buches Das Bücherhaus (ISBN: 9783945182123)

Das Bücherhaus

 (20)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Der Schöne Mann (ISBN: 9783945182178)

Der Schöne Mann

 (11)
Erschienen am 23.05.2017
Cover des Buches Tatort Provence (ISBN: 9783945182161)

Tatort Provence

 (0)
Erschienen am 26.11.2015

Neue Rezensionen zu Tom Burger

Cover des Buches Der Schöne Mann (ISBN: 9783945182178)angel1843s avatar

Rezension zu "Der Schöne Mann" von Tom Burger

Der schöne Mann, gar nicht so schön!
angel1843vor 4 Jahren

Nachdem am Mont Ventoux ein ehemaliger Radprofi stirbt, ermittelt Kommissar Luc Vidal in der Drogenszene und stößt dabei auf einen alten Bekannten…

Im dritten Fall von Luc Vidal geht es wieder einmal heiß zur Sache. Er muss nicht nur herausfinden wer für den Mord an einem ehemaligen Radprofi schuld ist, sondern auch versuchen die Zeugen zu beschützen. Was nicht sehr einfach ist… Im dritten Band des Autors geht es diesmal darum Zeit zu gewinnen, um den Mörder des ehemaligen Radprofis zu finden. Dies ist aber anscheinend ein Wettlauf gegen die Zeit… Die Umsetzung dieses Themas (legale Drogen im Radsport) ist etwas das für einen Autor nicht leicht ist. Man überlegt wie man am besten das Thema anspricht ohne gleich von allen Seiten scharfe Kritik einzuheimsen… Andererseits ist es auch gut zu wissen was möglich wäre die Leistung eines Radprofis und aller anderen so zu steigern, dass es nicht auffällt das gedopt wurde. Hier wurde es sehr gut Anhand der Geschichte an einem alten Radprofil - der zur falschen Zeit am falschen Ort war - gezeigt, und was getan wird um das Ganze zu verschleiern…

Ich möchte jetzt nicht zu tief in die Materie eindringen, sondern jedem begeisterten Leser von Krimis und auch Liebhaber von Radsport (oder Sport allgemein) die Möglichkeit geben sich selbst ein Bild von der Geschichte zu machen; denn sie bietet nicht nur Spannung, sondern auch jede Menge wissenswertes…

Fazit: Ein sehr spannender dritter Fall um Kommissar Luc Vidal in der Provence, der mehr enthüllt als man denkt… Ein absolutes „Must Have“ für jeden Krimi/Sport-Fan.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Schöne Mann (ISBN: 9783945182178)buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Der Schöne Mann" von Tom Burger

Doping im Radsport
buecherwurm1310vor 4 Jahren

Sportler sind ehrgeizig und wollen ganz vorne sein. Daher wird das Material optimiert und der Körper soll auch sein Bestes geben können. Das funktioniert aber nicht so leicht und so mancher Sportler hat dann nichts gegen Doping.

Am Anfang des Buches wird das Goldman Dilemma beleuchtet (nach dem Amerikaner Bob Goldman). Man forschte in den achtziger Jahren wie weit Sportler gehen würden, um zu siegen. Ich finde das Ergebnis dieser Studie ziemlich erschreckend, denn 50% würden für eine Goldmedaille einen Tod innerhalb von fünf Jahren in Kauf nehmen.

Ein ehemaliger Radprofi stirbt bei einer Trainingsfahrt am provenzalischen Mont Ventoux. Er war gedopt. Ein Jahr später soll diese Strecke bei der Tour de France befahren werden und viele Zuschauer und Prominenz anziehen. Da darf es zu keinen Zwischenfällen kommen. Der Schein des sauberen Radsports muss gewahrt sein. Daher wird Kommissar Luc Vidal eingeschaltet, um zu klären, ob nicht doch mehr dahinter steckt. Aber auch die Journalistin Hannah Jacobi will ihre Recherchen anstellen und nimmt dafür einiges in Kauf. Ein Phantom hat wohl seine Finger im Spiel. Oder warum taucht der „schöne Mann“ immer wieder in der Nähe auf, wenn es Tote gibt oder jemand verschwindet?

Dies ist der dritte Fall von Kommissar Luc Vidal aus Avingon, der wieder einmal in der Provinz ermittelt. Es geht um ein Thema, dass brandaktuell ist und immer wieder in den Medien auftaucht. Aber es scheint niemand wirklich interessiert zu sein, konsequent dagegen vorzugehen, zu groß sind die wirtschaftlichen Interessen.

Obwohl mich selbst der Radsport überhaupt nicht interessiert, war es spannend und informativ, in die Rad-Zirkus einzusteigen. Luc Vidal ist ein sympathischer Mensch und ein guter Ermittler. Er und Hannah ergänzen sich bei den Nachforschungen. Aber das, was Hannah da in Risiken eingeht, geht mir doch zu weit. Ihr Ehrgeiz ist dem der Sportler vergleichbar.

Es ist ein sehr spannender Krimi in einer tollen Gegend und auch das Ende ist schlüssig und glaubwürdig.

Ein empfehlenswerter Krimi.

 

Kommentieren0
7
Teilen
Cover des Buches Der Schöne Mann (ISBN: 9783945182178)danielamariaursulas avatar

Rezension zu "Der Schöne Mann" von Tom Burger

Der George Clooney unter den Killern
danielamariaursulavor 4 Jahren

Dies ist der 3. Fall von Kommissar Luc Vidal aus Avingon, der aufgrund aktueller Fälle immer wieder in die scheinbar verschlafene Provinz des provenzalischen Hinterlandes geschickt wird, wo er auf dem Anwesen einer englischen Künstlerin sein Refugium unterhält und daher gut lokal vernetzt ist.

Diesmal fällt ein Ex-Radprofi bei einer Trainingsfahrt am Mont Ventoux, der oft die Königsetappe der Tour de France stellt, tot vom Rad. Vollgepumpt mit allerlei Arzneien. Ein Jahr bevor die Tour de France zum 14. Juli 2016 am Nationalfeiertag dort entlang führt, soll geklärt werden, ob mehr dahinter steckt. Luc Vidal fischt ein wenig im Trüben.

Bei seinem Freund, dem deutschen Kochbuchautor Anselm, hat sich die Kölner Sportjournalistin, Dopingfachfrau und Sportmedizinerin Hannah Jacobi aufgrund von Max (bekannt aus dem 1. Band, das Bücherhaus) Empfehlung einquartiert, mit Rennrad. Stetig trainiert sie am Hang des Ventoux, um Zugang zur Rennradszene zu erhalten. Für sie ist der Mont Ventoux das optimale Frischluft Doping-Versuchslabor. Sie vermutet mehr hinter dem Tod des gedopten Ex-Profis und bringt hohe Risikobereitschaft mit. Sowohl Luc als auch Anselm sind von ihr fasziniert, doch sie jagt ein Phantom, den schönen Mann. Ein Mann mit verblüffender Ähnlichkeit mit George Clooney taucht immer wieder in der Nähe unerwarteter Toter oder Verschwundener auf.

Der Einstieg in das Buch erfolgt über das Goldman Dilemma. Der Amerikaner Bob Goldman erforschte zwischen 1982 und 1990, wie weit Spitzensportler für einen Sieg gehen würden. Er kam zu dem erschreckenden Ergebnis, daß 50 % der Hochleistungssportler den Tod binnen 5 Jahren in Kauf nehmen würde, wenn ihnen hierdurch die Goldmedaille sicher wäre.

Diese erschreckende Erkenntnis ist aber auch eine, die mich oft bei Journalisten wundert. Welche Risiken sind sie bereit einzugehen, um einen Pulitzerpreis zu gewinnen, um DIE STORY zu schreiben.

Mich zieht es weder auf den Rad auf einen Zweitausender, noch in ein Krisengebiet. Dennoch war dieser kriminalistische Ausflug in die Welt des Spitzensports, des Dopings per Medikamente, Technik und Genveränderung sehr spannend. Die Welt giert nach Sensationen, sie will immer mehr, immer neuere spektakulärere Rekorde sehen. Doch nur wie sollen die in immer kürzeren Abständen möglich werden? Nur durch Training sicher nicht. Hier wird auf verschiedene Methoden eingegangen, wobei mir das technische Motordoping noch das Sympathischste ist, wenn es auch genauso betrügt, wie jede andere Form von Doping.

Radrennsport interessiert mich Null. Dennoch bin ich nach diesem Krimi doch gewillt dieses Jahr zu schauen, ob die Tour im Juli nicht auch bei uns in der Nähe im Süden Frankreichs vorbeifährt.

Der Blick hinter die Kulissen, der Kommerz, dieser Menschenhandel, dieses Monopoly mit der menschlichen Gesundheit ist schon faszinierend. Eingebettet in die Landschaft der Provence mit den menschlichen Schwächen und Stärken von Luc und Anselm, ist dieser Krimi sehr reizvoll. Beide Männer mag ich, während mir Hannah, mit ihrem Wahn nach der Enthüllung, oft zu egozentrisch ist, wie sie ihre Bedürfnisse, über die der anderen stellt. Ein weiterer spannender Moment für mich war, daß ich nach der Lektüre des Bücherhauses (also Band 1) nicht sicher sein konnte, ob sie überleben wird oder nicht. Klar war mir nur, Luc und Anselm kommen durch, aber wird Hannah eine der Leichen sein, die den Weg des schönen Mannes säumen, und die nie eindeutig als Mord identifiziert werden können?

Im Anhang gibt es Bilder vom Mont Ventoux, damit man sich die Quälerei am Berg besser vorstellen kann. Informationen zu Doping und Hintergründe zum Buch, die zu diesem inspirierte, wie auch die wahren Vorfälle am 14.7.2016. Wenn diese Informationen freizugänglichen Quellen entnommen wurden, habe ich Angst vor dem, was im Verborgenen geschieht, wenn das schon öffentlich ist.

Ein spannender Krimi zwischen Provence, Genuss, Hochleistungssport und Enthüllungsjournalismus. Spannend und zum Nachdenken anregend, stets schlüssig, vergebe ich gerne 5 von 5 Sternen.

Kommentare: 2
99
Teilen

Gespräche aus der Community

Lieben Sie die Provence? Dann sind Sie hier richtig und ich werde mich über Ihre Teilnahme an der Leserunde freuen, an der ich mich - soweit es meine Zeit erlaubt - gerne beteiligen werde.

Der Mont Ventoux steht bei diesem Fall im Mittelpunkt von Luc Vidals Ermittlungen. Monsieur le commissaire muss die Ursachen bizarrer Tode klären und sich dabei intensiv mit Radsport und Doping auseinandersetzen.

Mit einer kleinen Spielaufgabe startet diese Leserunde: Wie oft errang Lance Armstrong bei der Tour de France den Etappensieg am Mont Ventoux?
Unter den richtigen Antworten verlosen wir 10 Druckausgaben an die Teilnehmer der Leserunde. Wer mitmachen möchte, ohne ein Buch gewonnen zu haben, kann bereits bei Amazon ein E-Book für Kindle downloaden. Der reguläre Verkaufsstart des Titels erfolgt im Mai.
https://www.amazon.de/Sch%C3%B6ne-Mann-Vidals-dritter-Fall-ebook/dp/B06XH3CR4C/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1489933749&sr=1-1&keywords=Der+Sch%C3%B6ne+Mann+Tom+Burger

Liebe Grüße an alle Provence-Fans, Tom
87 BeiträgeVerlosung beendet
angel1843s avatar
Letzter Beitrag von  angel1843vor 4 Jahren
Hier jetzt auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Tom-Burger/Der-Sch%C3%B6ne-Mann-1440560240-w/rezension/1465902391/1465902943/ Danke. das ich mitlesen durfte. Und danke für Info oben, dass das immer mehr ausartet mit dem Dopping; egal in welche Richtung...

Keine Leserunde!!!

SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016

Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen.

Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten.

Wie soll das Ganze ablaufen?

Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt.

Wer möchte, darf sich mir gerne mit seinem eigenen bevorzugten Verlag oder seiner Buchauswahl des SUBs anschließen. Soll heißen, es ist nicht notwendig ausschließlich Bücher eines einziges Verlages zu lesen. Das Ganze hat auch keinen Wettkampfcharakter, sondern dient lediglich dem eigenen SUB-Abbau.

Ich werde jede Woche mein gelesenes Buch, sofern Printausgaben und Verschenktauglich, auf meinem Blog verlosen.

http://chattysbuecherblog.blogspot.de

392 Beiträge
PMelittaMs avatar
Letzter Beitrag von  PMelittaMvor 5 Jahren
Monatsmotto finde ich gut, bin dabei :-)
Liebe Leserunde, ihr solltet ausgesprochene Frankreich-Fans sein, vielleicht einen Urlaub in der Provence planen und kein spritzendes Blut erwarten, dann garantiere ich euch gute Unterhaltung. Die ersten 20 Gewinner auf die kleine Spielaufgabe erhalten ein E-Book (Kindle oder ePub) von meinem Verlag.
Soweit es meine Zeit erlaubt, werde ich gern mit euch diskutieren und Fragen beantworten.

Ich werde alle Gewinner kurzfristig über Lovelybooks informieren und - sobald die E-Mail-Adressen der Gewinner vorliegen - umgehend die Daten versenden lassen.

Mit einem kurzen Blick in die Buchvorschauen z.B.
auf Amazon (http://www.amazon.de/Das-B%C3%BCcherhaus-Vidals-zweiter-Provence-Krimi-ebook/dp/B00X2TG0Q4/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1435239376&sr=1-1&keywords=das+b%C3%BCcherhaus)
oder Thalia (http://www.thalia.de/shop/tha_homestartseite/suchartikel/das_buecherhaus/tom_burger/EAN9783945182024/ID42552854.html?suchId=e80d6295-c7ab-4ba9-8fea-264182975c94&jumpId=11557853)
könnte ihr sicher schnell die Gewinnfrage beantworten.

Gewinnfrage: Welcher Dichter schrieb das 1502 erschienene Buch mit dem Titel "Commedia", das Kommissar Vidal aus dem Regal zieht?

Viel Erfolg und viel Spaß, euer Tom Burger
128 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Tom Burger im Netz:

Community-Statistik

in 66 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks