Tom Clancy Das Kartell. Der Schattenkrieg.

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Kartell. Der Schattenkrieg.“ von Tom Clancy

Drogen stellen für die amerikanische Gesellschaft eine enorme Bedrohung dar, gegen die es entschieden zu handeln gilt. Diese unter Ronald Reagan entwickelte Prämisse greift Tom Clancy in seinem Buch auf: Die US-Regierung geht erbarmungslos -- und mit Mitteln hart an der Grenze zur Illegalität -- gegen die Drogenhändler vor. Als Jack Ryan über die CIA-Verstrickung über Einsätze in Kolumbien erfährt, kämpfen bereits Kommandotruppen der USA gegen die Drogenbarone im südamerikanischen Dschungel. Doch Verwicklungen in der Heimat bis in die höchste Ebene bedrohen das Überleben der Männer. Wieder einmal muß Ryan vor Ort eingreifen, dabei hat er doch inzwischen als stellvertretender CIA-Direktor eigentlich einen Schreibtischjob. Und der Erfolg seines Handelns ist keineswegs sicher, denn er hat mächtige Gegner in den eigenen Reihen.<P> Wie immer sind Clancys Figuren nicht zimperlich in der Wahl ihrer Mittel in einer Geschichte, die mit der organisierten Kriminalität einen Gegner aufzuweisen hat, der für viele Menschen heutzutage eine echte Bedrohung darstellt. Clancys Buch ist ein packender Thriller, in dem viele alte Bekannte wie auch neue Personen auftauchen, die in späteren Clancy-Romanen wieder Rollen übernehmen. So operiert etwa der künftig noch sehr aktive Clark hier in Kolumbien. Dieser Aufbau einer komplexen Welt über viele Romane hinweg zählt zu Clancys Fähigkeiten und trägt zum Gelingen seiner Bücher bei. <I>--Joachim Hohwieler</I>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Kartell. Der Schattenkrieg." von Tom Clancy

    Das Kartell. Der Schattenkrieg.

    Jens65

    25. August 2008 um 21:48

    Dieses Buch "Das Kartell. Der Schattenkrieg" gehört zu der spannenden und sehr realistischen Roman-Reihe von Tom Clancy, die den CIA-Mann Jack Ryan als zentrale Hauptfigur hat. Bekannt geworden ist dieses Buch vielen Menschen durch die Verfilmung mit Harrison Ford als Jack Ryan. Und im Gegensatz zu den beiden anderen verfilmten Clancy-Romane ("Jagd auf Roter Oktober" und "Die Stunde der Patrioten") ist in diesem Fall der Film besser gemacht als der Roman. Der Roman ist in untypischer Weise etwas zu langatmig. Als Leser neigt man dazu die Schilderungen im südamerikanischen Dschungel nur quer zulesen. Etwas untypisch ist auch die Handlung. In diesem Politthriller geht es nicht um die Rettung des Weltfriedens und die amerikanische Sicherheit, sondern um eine politische Verschwörung und Intrige in deren Verlauf Teile der amerikanischen Regierung mit verbotenen Mitteln gegen südamerikanische Drogendealer kämpfen. Diese Handlung erinnert den Leser an Oliver North und die Iran-Contra-Affäre. Es gelingt Ryan diese Intrige abzuwenden und die Regierung politisch zu retten. Sieht man von der gewissen Langatmigkeit ab, ist dieser Roman uneingeschränkt zu empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Kartell. Der Schattenkrieg." von Tom Clancy

    Das Kartell. Der Schattenkrieg.

    Skanon

    30. July 2008 um 22:21

    spannender und gutdurchdachter Thriller

  • Rezension zu "Das Kartell. Der Schattenkrieg." von Tom Clancy

    Das Kartell. Der Schattenkrieg.

    Vetinari

    10. March 2008 um 14:42

    Spannedes Buch. Wesentlich komplexer und sinnvoller als die Verfilmung. Absolut lesenswert für jeden, der sich auch für technische Details interessiert.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks