Tom Clancy Operation Rainbow

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Operation Rainbow“ von Tom Clancy

Der ehemalige Elite-Marine John Clark und seine multinationale Spezialtruppe haben es mit einem Gegner zu tun, der skrupellos und weltweit agiert. Sollte er Erfolg haben, würde es das Ende für den Großteil der Menschheit bedeuten... "Operation Rainbow" ("Rainbow Six", 1998) ist inhaltlich der zehnte Roman aus der Reihe um Jack Ryan und/oder John Clark. (Quelle:'herunterladbare Audio-Datei/24.04.2013')

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Askanischen Platz

Ein neuer, spannender Fall für Leo Wechsler!

Katjuschka

Chateau Mort

Eine stimmige Fortsetzung, bei der Inhalt und Äußeres harmonisch aufeinander abgestimmt wurden. Ein wahres Leseerlebnis.

seschat

In eisiger Nacht

Spannend bis zur letzten Seite. Ein hochaktuelles Thema spannend umgesetzt, ein wahrer Page-turner. Meine britische Neuentdeckung.

Catgirllovesbooks

Die Vergessenen

Ein spannender Mix aus Roman und Krimi mit historischer Komponente. Mir fehlte es nur an Tiefgang.

jenvo82

Aus nächster Nähe

Was das Buch zu einem Thriller macht leider erst am Schluß dazu gekommen.

Katzenmicha

Wie Wölfe im Winter

Eine Geschichte, die viel Spielraum bietet, dessen Potenzial aber leider nicht genutzt wurde.

denise7xy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überzeugte nicht 100%ig

    Operation Rainbow

    Jetztkochtsie

    26. August 2014 um 14:47

    Ja, ich weiß, meine Vorliebe für Clancys Bücher kann irgendwie kaum einer so richtig nachvollziehen. Ich liebe sie aber nun mal. Man kann herrlich den Kopf abschalten, sich berieseln lassen und hat trotzdem das Gefühl, etwas gelernt zu haben und wenn es nur der Punkt ist, daß amerikanische Geheimdienstler in der Fiktion einfach schrecklich cool sind. Fakt ist, ich schalte gerne bei Clancys Geschichten ab. Frank Arnold liest sie wunderbar passend, akzentuiert und angenehm. Dieses hier kommt dabei von der Stimmigkeit der Geschichte her nicht ganz an die Vorgänger heran, wenn es auch dankenswerterweise mal ein Band war, in dem die ätzende Frau von Jack Ryan nicht mal die klitzekleinste Rolle bekam, Cathy Ryan ist ja meine persönliche Haßkappenfigur. Die mag ich nicht, die nervt, die ist immer so schrecklich garstig und hilflos und überhaupt doof. Hier geht es also nun um Ding und John Clark und ihre Abenteuer in Europa. Spannend, rasant, allerdings leider nicht immer so 100%ig schlüssig, wie ich es von Clancy gewohnt bin, legen die beiden als Chef und Teamführer einer Abteilung zur Verhinderung von Terrorismus bösen Buben das Handwerk. Nicht immer kann ich mich dabei mit der Denkweise dieser sehr amerikanisch-patriotischen Geschichte anfreunden, nicht immer finde ich ihre Handlungsweisen tatsächlich so lobenswert. Allerdings nutze ich die Clancybücher ja auch häufig, um meine eigenen Vorstellungen und Ideen zu Moral und Ethik zu hinterfragen. Das gelingt hier sehr gut und das Thema ist aus meiner Sicht auch deutlich besser verarbeitet, als beispielsweise in Dan Browns "Inferno", bei dem es ja auch darum geht, die Menschheit auszulöschen und den Planeten zu "heilen", und was ich vor Kurzem ja erst gelesen habe. Grundsätzlich hebt sich dieser Band ein wenig von der restlichen Reihe ab, nicht unbedingt positiv oder negativ, sondern einfach anders, unterhaltsam war es allemal.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks