Tom Clancy , Steve Pieczenik Tom Clancy's Net Force 3, Ehrenkodex

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tom Clancy's Net Force 3, Ehrenkodex“ von Tom Clancy

Commander Alexander Michaels und seine Leute von der Net Force stehen vor einem Problem: Irgendjemand missbraucht die weltumspannenden Computernetze für seine Zwecke. Die streng geheime Formel eines hochexplosiven Stoffes kursiert plötzlich im Internet, und kurz darauf benützt sie tatsächlich ein Psychopath, um ein Gebäude in die Luft zu jagen. Als nächstes werden alle Agenten der US-Geheimdienste über das Netz enttarnt. Höchste Zeit also, dass Michaels und seine Assistentin Toni Fiorella eingreifen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Fiona

Ein spannender Krimi mit einer interessanten Ermittlerin, die für viele Überraschungen sorgt.

twentytwo

Wildfutter

Handlung geprägt von zu vielen Nebensächlichkeiten, was schnell in Langatmigkeit ausartet

Buchmagie

Durst

Durst, das klingt nach Blut trinken Durst nach Blut, oder Durst nach mehr Morde, oder Durst nach mehr Polizeitarbeit.

Schlafmurmel

Todesreigen

Teil 4 der Serie um den skurilen Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez. Spannend. Selbstmorde bei hohen BKA-Beamten.

makama

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tom Clancy's Net Force 3, Ehrenkodex" von Tom Clancy

    Tom Clancy's Net Force 3, Ehrenkodex
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. March 2011 um 13:57

    Eine Mischung aus "echten" Agentenaktionen und Cyberwar. Die amerikanische NetForce hat die Aufgabe, sich um Computerkriminalität zu kümmern. Dazu braucht sie sowohl Computerexperten, die eventuelle Schäden entweder verhindern oder so gering wie möglich halten, als auch Einsatztruppen, die im Falle eines Falles die bösen Buben dingfest machen. Die Viren- und Schadprogrammsuche im Computer wird auf eine recht abwechslungsreiche Art und Weise beschrieben: in virtuellen Realitäten stellt sich der Kampf der Programmierer als Duell im wilden Westen dar, oder die recherche in abgelegenen Dateien wird zum Marsch durch Sibirien. Das Buch wurde 2000 geschrieben, spielt aber 2010/11, was für manche interessante Effekte sorgt. Teilweise haben die Autoren die Entwicklung der Technik recht gut vorausgesehen, manchmal waren sie aber auch zu optimistisch. Daher hat das Buch auch etwas von einem Science Fiction-Roman, obwohl dieser Aspekt klar im Hintergrund steht. Die Story an sich ist recht nett geschrieben und sorgt für ein paar kurzweilige Stunden. Kein Meisterwerk der Literatur, aber ein interessanter Politthriller.

    Mehr