Tom Cox

 2.9 Sterne bei 43 Bewertungen
Autor von Alles für die Katz, Educating Peter und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Tom Cox

Alles für die Katz

Alles für die Katz

 (42)
Erschienen am 13.05.2011
Educating Peter

Educating Peter

 (1)
Erschienen am 02.08.2004
Nice Jumper

Nice Jumper

 (0)
Erschienen am 22.11.2012
Under the Paw

Under the Paw

 (0)
Erschienen am 23.06.2009

Neue Rezensionen zu Tom Cox

Neu
MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Alles für die Katz" von Tom Cox

So leicht kann man katzensüchtig werden!
MissStrawberryvor 4 Jahren

Tom Cox zeichnet mit seinem Buch ein sehr exaktes Bild eines Katzensüchtigen. Das Besondere: kaum ein Mann gibt je zu, katzensüchtig zu sein. Frauen gesteht man das ohne weiteres zu, doch Männer gelten dann leicht als "nicht normal". Trotzdem gesteht Tom Cox seine Sucht und erzählt in lockerer Folge, wie er mit Katzen aufwuchs; ihm der Tod einer ganz besonderen Katze das Herz brach und ihn schwören lies, nie wieder eine Katze bei sich aufzunehmen; er trotzdem an keiner Katze vorbeikam, ohne Freundschaft zu schließen und er schlußendlich sein Herz an eine absolute Katzennärrin verlor und somit wieder auf die Katz kam.

Ausgerechnet ein absolut schrulliger Kater namens "The Bear" löst den Knoten in Toms Brust. Seine Geschichte zieht sich über das gesamte Buch, das eine Liebeserklärung an alle Katzen im Allgemeinen und "The Bear" im Speziellen ist. Es macht Seite für Seite Spaß, dieses Buch zu lesen, wenn es auch weder anspruchsvoll ist noch wirklich außergewöhnliche Dinge zu berichten weiß. Es ist gerade deshalb etwas ganz besonderes - denn es begeistert ohne die üblichen "Zutaten".

Wer Katzen liebt, liebt dieses Buch. Und wer Katzensüchtige bisher nicht versanden hat, der wird das nach Lektüre diese Buch tun!

Kommentieren0
9
Teilen
P

Rezension zu "Alles für die Katz" von Tom Cox

Alles für die Katz
Pixibuchvor 5 Jahren

eine geliebte Katze stirbt. All dies erleben auch wir ganz so, wie es im Buch steht. Sogar seine Frau ist eine Katzenliebhaberin. Wen anders hätte er den sonst heiraten können. Dee bringt "The Bear" und Jannet mit in die Ehe. Da Tom von dem Tod seiner letzten Katze noch immer traumatisiert ist, will er keine neuen Katzen.  

Zuerste sei einmal gesagt. Das Cover des Buches ist einfach wunderbar. Die vielen kleinen glänzenden Kätzchen auf dem abwschbaren Umschlag. Und die erste rote Seite mit den weißen Katzentäzchen. Und das Format des Buches ist einfach ideal. Man kann es gut in der Hand halten und lesen.

Ich selbst bin Besitzerin von drei Katzen, deren Charaktere verschieden sind. Beim Lesen des Buches mußte ich immer wieder schmunzeln, wie echt die Geschichte geschrieben ist. Ich erkannte in dem Buch  meine Katzen. mich und meinen Mann wieder. Auch wir können wegen der Katzen keinen längeren Urlaub machen. Tom Cox hat mit dieem Buch den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Abe so etwas könenn nur Katzenliebhaber wissen.

In dem Buch wird das Leben des Autors von Kindheit an beschrieben. Wie er schon als Embryo mit den Katzen in Kontakt kam, sein Leben  mit den Katzen, seine vielen Umzüge mit den Katzen, die Trauer, wenn Aber wie sollte es sein, sein Haus bevölkert nun ein ganzer Katzenschwarm. Immer wieder trifft er auf die flauschigen Gesellen und adoptert sie. In dem Buch sein auch die einzelnen Zeichnungen gut geählt. Und die Seiten aus dem Katzentagebuch sind auch treffend. Ich als Katzenfreund und Fan dieser Schmuster konnte mich total in das Buch und das Geschehen einfühlen. Für Katzenbesitzer zu empfehlen

eine geliebte Katze stirbt. All dies erleben auch wir ganz so, wie es im Buch steht. Sogar seine Frau ist eine Katzenliebhaberin. Wen anders hätte er den sonst heiraten können. Dee bringt "The Bear" und Jannet mit in die Ehe. Da Tom von dem Tod seiner letzten Katze noch immer traumatisiert ist, will er keine neuen Katzen.  

Zuerste sei einmal gesagt. Das Cover des Buches ist einfach wunderbar. Die vielen kleinen glänzenden Kätzchen auf dem abwschbaren Umschlag. Und die erste rote Seite mit den weißen Katzentäzchen. Und das Format des Buches ist einfach ideal. Man kann es gut in der Hand halten und lesen.

Ich selbst bin Besitzerin von drei Katzen, deren Charaktere verschieden sind. Beim Lesen des Buches mußte ich immer wieder schmunzeln, wie echt die Geschichte geschrieben ist. Ich erkannte in dem Buch  meine Katzen. mich und meinen Mann wieder. Auch wir können wegen der Katzen keinen längeren Urlaub machen. Tom Cox hat mit dieem Buch den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Abe so etwas könenn nur Katzenliebhaber wissen.

In dem Buch wird das Leben des Autors von Kindheit an beschrieben. Wie er schon als Embryo mit den Katzen in Kontakt kam, sein Leben  mit den Katzen, seine vielen Umzüge mit den Katzen, die Trauer, wenn Aber wie sollte es sein, sein Haus bevölkert nun ein ganzer Katzenschwarm. Immer wieder trifft er auf die flauschigen Gesellen und adoptert sie. In dem Buch sein auch die einzelnen Zeichnungen gut geählt. Und die Seiten aus dem Katzentagebuch sind auch treffend. Ich als Katzenfreund und Fan dieser Schmuster konnte mich total in das Buch und das Geschehen einfühlen. Für Katzenbesitzer zu empfehlen

Kommentieren0
5
Teilen
Hopfenberts avatar

Rezension zu "Alles für die Katz" von Tom Cox

Rezension zu "Alles für die Katz" von Tom Cox
Hopfenbertvor 7 Jahren

Ein Buch für Katzennarren. Jeder andere wird wohl weniger Spass daran haben.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks