Tom Dauer

 5 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Wilde Alpen, Hütten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tom Dauer

Tom Dauer, geboren 1969, wuchs in Mexico City und München auf. Er arbeitet als Literaturwissenschaftler und Journalist und ist am liebsten in den Gebirgen der Welt, weil er dort Leidenschaft und Beruf miteinander verbinden kann. Dauer schreibt für „Geo“ und „National Geographic“ und ist Kolumnist für das Magazin „Alpin“. Er hat zahlreiche Bücher zum Thema Berge, Alpinismus und Abenteuer veröffentlicht und führt Regie bei Dokumentarfilmen. Tom Dauer lebt auf einem Einödhof zwischen München und dem bayerischen Alpenrand.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tom Dauer

Cover des Buches Wilde Alpen (ISBN: 9783866902701)

Wilde Alpen

 (3)
Erschienen am 09.10.2012
Cover des Buches Deutschlands romantische Mittelgebirge (ISBN: 9783866904095)

Deutschlands romantische Mittelgebirge

 (2)
Erschienen am 15.09.2014
Cover des Buches Hütten (ISBN: 9783866904613)

Hütten

 (2)
Erschienen am 24.01.2018
Cover des Buches Kurt Albert (ISBN: 9783702238742)

Kurt Albert

 (1)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Gesteine und Minerale (ISBN: 9783473326518)

Gesteine und Minerale

 (1)
Erschienen am 18.01.2016
Cover des Buches Einmal im Leben (ISBN: 9783834205223)

Einmal im Leben

 (0)
Erschienen am 06.03.2009
Cover des Buches 100 % Abenteuer: Berge (ISBN: 9783473554263)

100 % Abenteuer: Berge

 (0)
Erschienen am 18.01.2016

Neue Rezensionen zu Tom Dauer

Cover des Buches Kurt Albert (ISBN: 9783702238742)HEIDIZs avatar

Rezension zu "Kurt Albert" von Tom Dauer

Der Kletterer und Mensch Kurt Albert
HEIDIZvor 3 Monaten

Mein Mann hat neulich ein interessantes Buch gelesen, darüber möchten wir nun gern gemeinsam berichten.

 

FREI DENKEN

FREI KLETTERN

FREI SEIN

 

Kurt Albert

geschrieben von Tom Dauer

 

Das ist folgendermaßen gegliedert:

Vorwort

Das Unvorstellbare

Ein Gefühl von Freiheit

Rotpunkt

1977

Oberschöllenbach - Kurt Alberg - Solo "Fight Gravity"

Welterkundungen

Eine andere Ästhetik

Freundschaft

Neue Wege

Zurück zu den Wurzeln

Epilog

 

Alpines Profil

Schwierigkeitsbewertungen im Vergleich

Bibliografie

Personenregister

Bildnachweis

Danke

 

Kurt Albert selbst verstarb leider, bevor er sein zweites Buch schreiben konnte - fertig stellen könnte, seine Biografie wäre es wohl geworden, nun ist sie aber doch geschrieben worden. Seine Stoffsammlung wurde genutzt. 2010 verstarb Albert !!!

 

Leseprobe: ========

 

Zwei Tage zuvor, am 26. September 2010, fährt kurz Albert von seiner Wohnung in Gasseldorf Richtung Hersbrucker Schweiz. "Bei Laki", dem Griechen gleich nebenan, trinkt er noch einen Kaffee. "Wir sehen uns später!", verabschiedet er sich. kurz hat nur wenig geschlafen, wenn überhaupt ...

 

Dieser so wahnsinnig besondere Kletterer und Bergsteiger wurde 1954 in Nürnberg geboren. Er war Begründer der Freikletterbewegung der Fränkischen Schweiz und dahingehend auch international bekannt. Offen, abenteuerlustig und auch witzig wird er dargestellt, war er auch und für sein Umfeld nicht nur als Kletterer wichtig, sondern überhaupt. Die Bedeutung des Kletterns änderte sich während dieser Zeit, Albert schaffte einige Erstbesteigungen und hinterließ so international in der Bergwelt seine Spuren. Frei und unabhängig war er immer, das ließ er sich nicht nehmen ...

 

So frei ist auch das Buch geschrieben, im Stile des Kletterers Albert wird seine Biografie geschrieben und liest sich ebenso. Diese Biografie basiert auf den Text- und Bilddokumenten Alberts - aus seinem Archiv und auf Gesprächen mit Weggefährten und Zeitzeugen.

 

Wirklich informativ und flüssig fesselnd zu lesen, Wissen vermittelnd zum Menschen, Sportler Albert und Blick hinter die Kulissen seiner Tätigkeit ...

 

Zahlreiches Fotomaterial ist beigefügt, dieses untermalt nochmals die ohnehin schon verständlich gut zu lesenden Texte, die wirklich sehr lebendig und aufschlussreich geschrieben sind. Meinem Mann hat das Buch sehr gut gefallen, es erzählt ja schließlich auch nicht "nur" den Lebensweg des Menschen Albert, sondern gibt Einblicke in die Entwicklung der Kletterbewegung, wie diese zum Breitensport wurde - usw.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Hütten (ISBN: 9783866904613)W

Rezension zu "Hütten" von Tom Dauer

Von hochmodern bis gediegen alt – alle Hüttenformen sind dabei
WinfriedStanzickvor 5 Jahren



Schon mit ihrem Buch „Wilde Alpen“, das sie 2015 veröffentlicht haben, haben Bernd Ritschel und Tom Dauer gerade auch jene Menschen begeistert, die aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht mehr selbst per Fuß diese wunderbare Landschaft erkunden können, die sich über die Länder Deutschland, Österreich, Italien und die Schweiz erstreckt.

Auch in diesem Buch haben es die Alpen den Autoren angetan, insbesondere eine wunderbare Auswahl ganz besonderer Hütten. Getrennt nach den vier Ländern werden jeweils die Anfahrt und der Aufstieg zu den Hütten beschrieben. Sensationelle Fotografien begeistern auch den Betrachter, der niemals in der Lage sein wird, dort hinauf zu steigen und den einzigartigen Blick in eine ganz besondere Natur zu genießen.

Zu wechselnden Tages- und Jahreszeiten fotografiert kann man die Bilder dieses Buches immer wieder anschauen und vielleicht in Gedanken Pläne schmieden, wie und wann und mit wem man eine dieser Hütten einmal „ersteigt“ bzw. „erwandert“.

Von hochmodern bis gediegen alt – alle Hüttenformen sind dabei.


Kommentieren0
8
Teilen
Cover des Buches Hütten (ISBN: 9783866904613)M

Rezension zu "Hütten" von Tom Dauer

Intensive Eindrücke von „Sehnsuchtsorten“
michael_lehmann-papevor 5 Jahren

Intensive Eindrücke von „Sehnsuchtsorten“

Wie schon in „Wilde Alpen“ legt das Duo Bernd Ritschel und Tom Dauer auch mit diesem prächtigen Bildband die Natur dem Leser quasi „auf den Tisch“.

Vielfach Großformatig, in Perspektive, Licht und Atmosphäre intensiv getroffen, sind es wiederum die Alpen, die in diesem Band die geographische Umgebung bilden.

Und an wenigen Orten sonst ist es in dieser Nähe zur Natur möglich, ebendiese auf sich wirken zulassen, den Blick schweifen zu lassen, zur Ruhe und zur Verbindung mit der Natur zu kommen, als auf den vielfachen Hütten, die mitten in den Alpen solche Erlebnisse ermöglichen.

Nicht selten in unwegsamen Gebiet, umgeben von schroffen Felsen, sattgründen Almen und all der weiteren Flora und Fauna der Alpen, die auf den Hütten unmittelbar erlebt werden können. Da, wo der Mensch Teil der Natur wird und sich wieder als solchen Teil begreift.

Ob im tiefverschneiten Winter, im frühen, kontrastreichen Morgenlicht, ob mitten unter tiefblauem Himmel auf Almwiesen, jedes der Fotos im Buch gibt einen unverwechselbaren Eindruck von der Fülle und der beeindruckenden Majestät der Alpen.

Ebenso im Blick auf die Hütten selbst, deren Vielfalt von fast hotelartigen Herbergen mitten im Berg (Siegerland Hütte) bis hin zum unscheinbaren, kleinen Container (Toffolon-Biwak) reichen. Wobei Ritschel auch die jeweiligen Eigenheiten der Hütten selbst (von außen vornehmlich) und deren je individuelle Lage in den Alpen ebenso hervorragend ins Bild zu rücken versteht, wie die Texte von Tom Dauer zwar eher knapp, aber sprachlich bildreich formuliert, das „Eigenleben“ der einzelnen Regionen und Hütten ins rechte Licht rückt.

So ist es immer wieder am Leser, ein stückweit auch zu Staunen über jene „magischen Original-Plätze“, die sorgfältig ausgewählt im Bildband ihre „Magie“ durch die Bilder zum Betrachter sprechen lassen.

Mit alten Hausbänken, Relikten aus alten Kletter-Zeiten, mit ihrem „Wetter“, das schnell umschlagen kann und ebenso bedrohliche Wolkenformationen an den Himmel bringt wie jene Szenen, die fast aus Heimatfilmen entsprungen sein könnten.

Ein wunderbares, immer wieder neu zum Betrachten anregendes Werk, das Stimmungen hervorragend wiedergibt und ebenso beim Betrachter zu erzeugen versteht.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

Worüber schreibt Tom Dauer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks