Tom Dehlin

 3.5 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Tom Dehlin

Tom Dehlin, Jahrgang 1975, verdient sein Geld eigentlich mit Sachbüchern von Popmusik bis Programmierung. Krimis hat er schon immer gerne gelesen, doch erst mit der Amman/Pretorius- Reihe präsentiert er sich auch als Romanautor. Es bereitet ihm ein großes Vergnügen, spannende Geschichten zu erzählen und dabei die Entwicklung der Protagonisten zu begleiten. Tom Dehlin lebt mit Familie und zwei Hunden im ländlichen Südwestdeutschland. Mit seinem Erstlingskrimi, "Die Rückkehr der toten Mädchen", feierte er 2014 einen beachtlichen Erfolg. Es ist der Anfang einer Reihe um das ungewöhnliche Ermittlerpaar Amman & Pretorius, deren zweiter Band, "Das Gesetz der Lawine", inzwischen vorliegt. Ursprünglich im Selbstverlag erschienen, wurden die Bücher von Amazon Publishing übernommen und in neuer Ausstattung vorgelegt.

Alle Bücher von Tom Dehlin

Tom DehlinDie Rückkehr der toten Mädchen (Amman & Pretorius 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rückkehr der toten Mädchen (Amman & Pretorius 1)
Tom DehlinDas Gesetz der Lawine (Amman & Pretorius 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gesetz der Lawine (Amman & Pretorius 2)
Das Gesetz der Lawine (Amman & Pretorius 2)
 (2)
Erschienen am 14.07.2014
Tom DehlinBücher und Bestien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bücher und Bestien
Bücher und Bestien
 (1)
Erschienen am 18.07.2015
Tom DehlinDie Rückkehr der toten Mädchen (Amman & Pretorius)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rückkehr der toten Mädchen (Amman & Pretorius)
Tom DehlinDas Gesetz der Lawine
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gesetz der Lawine
Das Gesetz der Lawine
 (0)
Erschienen am 31.03.2015
Tom DehlinTot und lebendig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tot und lebendig
Tot und lebendig
 (0)
Erschienen am 25.09.2016
Tom DehlinDie Rückkehr der toten Mädchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rückkehr der toten Mädchen
Die Rückkehr der toten Mädchen
 (0)
Erschienen am 03.02.2015

Neue Rezensionen zu Tom Dehlin

Neu
Beyonds avatar

Rezension zu "Das Gesetz der Lawine (Amman & Pretorius 2)" von Tom Dehlin

Komplizierter Durchschnittskrimi mit viel zu viel Sex und gleichen Formulierungen
Beyondvor 10 Monaten

Tom Dehlin führt seine Reihe um das Ermittlergespann der ehemaligen Polizisten fort und setzt zu einem neuen Fall an, indem es zuerst um die vermutliche Entführung einer Frau geht. Im Verlauf der Ermittlungen tuen sich aber weitaus tiefere Abgründe auf, die leider meistens schwer nachzuvollziehen und zu verstehen sind.

Die Handlung wird dabei aus mehreren Blickpunkten geschildert, was der Verständlichkeit des Falls nicht gerade zu Gute kommt. Es gibt viele Tote und noch mehr Personen, die nur marginal zum Plot was beitragen. Man möchte sich die Personen trotzdem merken und natürlich versuchen mitzurätseln. Erschwert wird die private Grübelei durch penetrant oft erwähnte sexuelle Liebeleien zwischen diversen Charakteren, besonders mit dem Fokus auf Pretorius und der Drahtzieherin. Es gibt kaum ein Kapitel wo die beiden nicht der hormonellen Fleischeslust erlegen, ob nun wirklich körperlich oder auch nur rein imaginär.

Oftmals werden dafür die gleichen Formulierungsschemata verwendet, eine Art erotisches Prickeln kommt dabei definitiv nicht auf. Charakterbeschreibungen erfolgen ebenfalls nach diesem Recyclingformat und irgendwann kann man es nicht mehr lesen. Ansonsten lässt sich das Buch flüssig lesen, manchmal könnte man aber auch durchaus querlesen und nichts Signifikantes dabei verpassen.

Ich persönlich hatte nach dem Ende des Buches eine Menge Fragezeichen offen, ein Gefühl der Unvollständigkeit machte sich in meinem Kopf breit. Ich habe das Buch nicht mit absoluter Konzentration gelesen, aber ich bin mir sicher, dass ich die wichtigsten Informationen durchaus mitgenommen habe. Trotzdem bleibt der Plot ausgesprochen wirr und wirkt an vielen Stellen eher unlogisch. Spannung kommt erst sehr am Ende auf und auch dann nur in kleiner Ration. Mir kommen Zweifel, ob es sich lohnt den dritten Teil zu lesen …

Kommentieren0
4
Teilen
Buchdaisys avatar

Rezension zu "Die Rückkehr der toten Mädchen (Amman & Pretorius 1)" von Tom Dehlin

Ungewöhnliche Ermittler
Buchdaisyvor 3 Jahren

Zwei Mädchen verschwinden spurlos aus einem kleinen Dorf und tauchen ein Jahr später wieder auf, allerdings ohne Erinnerung an die Zeit der Entführung. Dafür fehlt kurz darauf vom nächsten Mädchen jede Spur. Nachdem durch das BKA eher halbherzig ermittelt wurde, sollen nun ein Ex-Polizist, der sich nach einem traumatischen Erlebnis völlig zurück gezogen hatte, und eine eigentlich suspendierte Kollegin mehr oder weniger undercover Licht ins Dunkel bringen.
Mir hat der Krimi wirklich gut gefallen. An den ungewöhnlichen Schreibstil mit wechselnden Zeitformen und verschiedenen Perspektiven habe ich mich rasch gewöhnt. Und für das Ermittlerduo, deren Geschichten in der Nebenhandlung erzählt werden, entwickelte ich schon bald Sympathie.
Ob die Story glaubwürdig ist oder Fiktion, darüber möchte ich lieber nicht nachdenken. So viele Verbrechen geschahen schon im "Dienste der Wissenschaft".
Ich kann dieses spannende Buch durchaus weiter empfehlen, habe dafür ein anderes Buch liegen lassen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
T
Liebe Leserinnen und Leser,
ich würde mich freuen, Sie zu einer Leserunde meines Kriminalromans "Die Rückkehr der toten Mädchen" begrüßen zu können. Es ist der erste Band einer Reihe, ursprünglich im Selbstverlag nur als E-Book erschienen, seit Kurzem bei Amazon Publishing neu erhältlich und jetzt auch als Print. Ich verlose fünf Paperbacks sowie 10 E-Books für den Kindle. Unter allen Bewerbern, die eine kleine Frage richtig beantworten, lose ich die Bücher aus. Die Frage: Wie heißen die beiden Ermittler meiner Serie? Die Nachnamen genügen.
So, und jetzt freue ich mich auf rege Teilnahme! Selbstverständlich werde ich bei dieser Leserunde anwesend sein und versuchen, Ihre Fragen zu beantworten! Bis dann!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tom Dehlin im Netz:

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Tom Dehlin?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks