Tom Dillinger Die Handwerker sind da! (2 Gay-Storys 18plus)

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Handwerker sind da! (2 Gay-Storys 18plus)“ von Tom Dillinger

Zwei Gay-Storys 18plus * Die Fotosession Der Wasserinstallateur Axel unterbricht für Tim seine Mittagspause, um dessen Dusche zu reparieren. Im Badezimmer macht Tim ihm einen überraschenden Vorschlag. Wie ein wilder Stier Im Hörsaal der Universität kommen sich der Hausmeister Bruno und der Student Robbie näher. * Ein Hinweis: Es geht heftig zur Sache. Es ist keine „Gay Romance“. * Ich summte einen aktuellen Hit vor mich hin und begann mit leicht ungelenken Bewegungen mein T-Shirt abzustreifen. Ich hielt es hoch, schwenkte es ein paar Mal in der Luft und warf es ihm zu. Robbie fing es auf und legte es neben sich auf die Tischplatte. Ich holte tief Luft und posierte vor ihm, hob die Oberarme zur Seite und präsentierte ihm meine muskulöse, haarige Brust. »Weiter«, sagte er. »Was weiter?«, fragte ich und ließ die Arme sinken. »Soll ich dir die Rückenpose zeigen?« »Zeig mir deine Beine«, sagte er. »Die sind kräftig, das kannst du mir glauben«, erwiderte ich. Er ließ nicht locker. »Ich will sie sehen.« Ich warf ihm einen Blick zu. »Findest du nicht, dass das alles ein wenig zu weit geht?« Robbie sprang vom Tisch und kam auf mich zu. »Ich habe dich zum ersten Mal vor einigen Tagen in der Mensa gesehen und du hast mir sofort gefallen«, sagte er. »Und ich hoffte, dich mal wiederzusehen. Und das ist hiermit geschehen. Also los, zieh dich aus. Ich will wissen, wie du nackt aussiehst.« Er lachte mich an und griff nach meinem Hosengürtel, um ihn zu lösen. Ich hielt seine Hand fest. »Du weißt«, sagte ich zu ihm, »wenn du mir jetzt den Gürtel öffnest, dann passieren hier gleich schlimme Dinge.« Er sah mir tief in die Augen. »Und was sollen das für schlimme Dinge sein?« »Nun ja«, erwiderte ich. »Du weißt wie ich reagieren werde, wenn du mich befummelst.« »Ja, das weiß ich«, gab er zur Antwort. »Das kann ich mir denken. Und deshalb wirst jetzt von mir befummelt.« Er öffnete den Gürtel, ich ließ ihn gewähren. Ich stand auf junge Kerle, die nicht lange fackelten. Während Robbie die Lasche aus der Gürtelschnalle zog, sah er auf meine Jeans. »Ich hoffe, du bist gut gebaut«, meinte er. »Die meisten Gewichtheber sollen nichts in der Hose haben. Das erzählte mir ein Freund.« »Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen«, beruhigte ich ihn. »Schnapp ihn dir.«
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks