Tom Doyle , Greg Webster Träume und Visionen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Träume und Visionen“ von Tom Doyle

Unbemerkt von der Weltöffentlichkeit vollzieht sich in der muslimischen Welt eine unvergleichliche Bewegung: Muslime erzählen, dass Jesus ihnen in Träumen oder Visionen erschienen ist und sie in seine Nachfolge gerufen hat. Das sind keine verstreuten Einzelerfahrungen. Nach Einschätzung der Autoren berichten etwa 25 % der Konvertiten davon, dass sie Jesus so kennengelernt haben. Viele Konvertiten gehen mit ihrem Glaubenswechsel ein hohes Risiko ein. Tom Doyle kennt alle Personen, von denen er erzählt, persönlich. Ein atemberaubender Bericht. Gekürzt: In der muslimischen Welt vollzieht sich eine unvergleichliche Bewegung: Muslime erzählen, dass Jesus ihnen in Träumen oder Visionen erschienen ist und sie in seine Nachfolge gerufen hat. Das sind keine verstreuten Einzelerfahrungen. Etwa 25 % der Konvertiten sagen, dass Jesus ihnen auf diese Weise erschienen ist. Ein atemberaubender Bericht.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aufbruch innerhalb des Islams

    Träume und Visionen
    Sonnenwind

    Sonnenwind

    15. November 2016 um 07:55

    Für den durchschnittlichen Mitteleuropäer ist nach dem 11. September der Islam nur noch furchteinflößend: Menschen, die völlig ohne Grund nicht nur sich selbst, sondern auch noch so viele andere wie möglich ermorden. Und das nicht nur Andersgläubige, sondern sogar Glaubensgenossen. Und was noch viel schlimmer ist: Die führenden Köpfe dieser Religion verurteilen das nicht, sondern scheinen es noch zu unterstützen.Die meisten wissen wenig bis gar nichts über diese Religion, und das macht die Angst nur noch schlimmer. In der Folge versuchen viele, dem einfach auszuweichen. Aber das ist keine Lösung. Immer mehr Menschen aus dem Nahen und Mittleren Osten kommen zu uns. Verschleierte Frauen gehören heute zum Alltag. Aber die Angst bleibt.Dieses Buch bietet einen völlig neuen Ansatz: Hier wird erzählt, was in den islamischen Ländern unbeachtet von der Weltöffentlichkeit geschieht: Viele Mohammedaner haben Träume und Visionen. Sie sehen Jesus, der sie an Menschen verweist, die ihnen mehr über den Weg in den Himmel sagen können. Hier werden 23 Geschichten erzählt, die von den Autoren sorgfältig auf Echtheit überprüft sind; Menschen, die Jesus in Träumen und Visionen begegnet sind und deren Leben sich daraufhin radikal verändert hat.Dieses Buch hat mich begeistert! Eigentlich hatte ich es mir nur ausgeliehen, aber nachdem ich halb durch war, habe ich es mir selbst bestellt. Solche Bücher gehören in meinen eigenen Schrank! Für mich war es sehr ermutigend, von den Aufbrüchen im islamischen Kulturkreis zu lesen und ich wertschätze die jungen Christen, die unter diesen Umständen in ständiger Lebensgefahr Jesus nachfolgen. Ein ermutigendes und befreiendes Buch, das in jeden Bücherschrank gehört!

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Lied des Hirten: Ein Psalm verändert das Leben von zwölf Menschen. Roman" von Betsy Duffey

    Das Lied des Hirten
    Arwen10

    Arwen10

    Gerade neu erschienen im Gerth Medien Verlag ist das Buch: Das Lied des Hirten von Betsy Duffey und Laurie Myers Direkt ins Auge fällt das wunderschöne Cover. Ich bin gespannt, ob es euch auch so gut gefällt ? Für diese Leserunde hat mir Gerth Medien einige Leseexemplare zur Verfügung gestellt, wofür ich mich hier herzlich bedanken möchte. 6 Leser haben nun die Möglichkeit, diesen tollen Roman zu lesen. Es gibt 3 kleine Aufgaben und unter allen, die hier mitmachen, mitlesen und die Aufgaben erfüllen, gibt es ein Buchpaket von Gerth Medien zu gewinnen mit tollen Büchern. Zum Inhalt: In einem Versuch, ihren rebellischen Sohn zu erreichen, schreibt Kate McConnell ihren Lieblings-Psalm 23 auf einen Zettel und steckt ihn in seine Manteltasche. Doch nicht Matt, sondern der Angestellte einer Reinigung findet ihn. Und so beginnt die Reise des kleinen handschriftlichen Zettels rund um die Welt ... Die einfachen, zeitlosen und gleichzeitig so kraftvollen Worte des berühmten Hirtenpsalms kreuzen die Lebenswege von zwölf Menschen und verändern diese für immer. Von einem Soldaten, der im Irak verwundet wurde, über ein kurdisches Mädchen auf der Flucht bis hin zu einer kenianischen Marathonläuferin – für jeden von ihnen entfaltet der Psalm eine andere Wirkung. Eine beeindruckende Erzählung über die Kraft biblischer Worte.                                                                                                                    Psalm 23                                                Der Herr ist mein Hirte,                                                mir wird nichts mangeln.                                     Er weidet mich auf einer grünen Aue                                    und führet mich zum frischen Wasser.                                                  Er erquickt meine Seele.                     Er führt mich auf rechter Straße um seines Namens willen.                              Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal,                                                 fürchte ich kein Unglück;                                                       denn du bist bei mir,                                       dein Stecken und Stab trösten mich.                Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.                                           Du salbst mein Haupt mit Öl                                             und schenkst mir voll ein.             Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,                     und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar. Hier findet ihr eine Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817049 Infos zu den Autorinnen: Betsy Duffey und Laurie Myers Betsy Duffey und Laurie Myers sind Schwestern, die gemeinsam schon mehrere Bücher geschrieben haben. Besonders ihre Kinderbücher wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet. (c) Foto: Brad Crosby                              Falls ihr mitlesen möchtet, bewerbt euch bis zum 23.6.2015, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt, was euch an diesem Buch anspricht. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgelost ! Die Gewinner werden in der LR bekanntgegeben, es erfolgt keine Benachrichtigung per PN. Erfolgt innerhalb von 48 Stunden keine selbständige Übermittlung der Versandadresse per PN, wird neu ausgelost. Fehlende Adressen werden nicht per PN eingefordert. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.

    Mehr
    • 135
    Arwen10

    Arwen10

    04. July 2015 um 07:18
    Beitrag einblenden
    Uhu1 schreibt @Seelensplitter: Es gibt aber sehr viele überzeugte Muslime, die ganz radikal durchgreifen, wenn sich ihre Kinder dem Gott der Bibel nähern. Viele Konvertierte leben in Todesgefahr. Da habe ich ...

    Ja, ich kenne es auch so. Wir haben mal das Buch "Träume und Visionen" gelesen. Viele Muslime sind in Todesgefahr, wenn sie sich zum Christentum bekehren und das sind wahre Geschichten. Es gibt ...

  • Leserunde zu "An der Schwelle zum Himmel" von Reggie Anderson

    An der Schwelle zum Himmel
    Arwen10

    Arwen10

    Leserunde mit Lesechallenge Ich möchte euch ganz herzlichen zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM Hänssler Verlag stellt für diese Leserunde 4 Leseexemplare des gerade neu erschienenen Buches  :"An der Schwelle zum Himmel " von Reggie Anderson bereit. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde.   Zum Inhalt: „Ich erlebte, wie der Schleier gelüftet wurde, der dieses Leben von dem kommenden trennt“, so erinnert sich Dr. Anderson an die erste Patientin, die er beim Sterben begleitete. Nüchtern und doch anschaulich berichtet der Hausarzt, wie er Gottes Gegenwart an Krankenbetten und auf seinem Lebensweg hautnah erlebt. Mal still, dann wieder heiter und oft atemberaubend schärft er unseren Sinn für die Wirklichkeit des Himmels. Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/an-der-schwelle-zum-himmel///185719.html Ich habe das Buch schon gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Meine Rezension zum Buch findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/autor/Reggie-Anderson/An-der-Schwelle-zum-Himmel-1070785708-t/rezension/1077887359/ Bitte bewerbt euch bis zum 21. Februar 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, wie stellt ihr euch den Himmel vor ? Bitte Beachten !: Am 22. Februar erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht. Dies wird auch eine Aufgabe der Challenge sein ! Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Und kann auch auf Wunsch an der Challenge teilnehmen ! Zu diesem Buch findet eine Lesechallenge statt. Die Aufgaben zur Challenge folgen noch. Für jede erfüllte Aufgabe gibt es ein Los im Lostopf. Der Gewinn: Doris Kuegler "Dschungeljahre".

    Mehr
    • 134
    Arwen10

    Arwen10

    01. March 2014 um 07:48
    Beitrag einblenden
    Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt Ja. Es ist doch so, dass erst eine Erfahrung da ist - und wir sie Sekundenbruchteile später benennen. Ich gehe davon aus, dass alle Menschen grundsätzlich Menschen sind, sich im Wesentlichen ...

    Nun, es gibt Zeugnisse von Muslimen, die Jesus gesehen haben und ganz eindeutig festgestellt haben, dass dies nicht Mohamed ist, denn sie gesehen haben, sondern Jesus. Wobei Jesus bei den Moslems ...

  • Hochdramatisch, aktuell und packender als ein Roman!

    Träume und Visionen
    cho-ice

    cho-ice

    25. September 2013 um 19:27

    Tom Doyle und Greg Webster erzählen in ihrem Buch „Träume und Visionen“ unglaubliche, aber wahre Geschichten von ehemaligen Muslimen aus dem Nahen Osten und einigen der verschlossensten Länder der Welt – Saudi-Arabien, Iran, Syrien, Irak, Afghanistan. In diesen Hochburgen des Islams geschieht im Verborgenen ein gewaltiger Umbruch, denn Jesus Christus begegnet nicht nur Einzelnen, sondern unzählig vielen Menschen in ihren Träumen. Viele von ihnen machen sich auf die Suche, kommen oft auf abenteuerliche Art und Weise in Kontakt mit Christen und ihre Suche nach der Wahrheit findet ein Ende, wenn sie den Mann und Gott kennenlernen, den sie in ihren Träumen gesehen haben. Dabei gibt es keine „unmöglichen“ Fälle – sei es mitten in Mekka, als Mitglied des Geheimdienstes oder hochrangiger Islamgelehrter … alle geben sie in diesem Buch Zeugnis davon, wie sie die Wahrheit gefunden haben. Viele mussten dafür ihr altes Leben komplett aufgeben, viele fliehen, manche leben auch nicht mehr. Dabei betonen Doyle und Webster in ihrem Vorwort, dass sie nur Berichte mit aufgenommen haben, die sie selbst überprüft haben, d. h. von deren Authentizität sie wirklich überzeugt sind. Von besonderem Wert sind auch ihre Zwischenbetrachtung, in der sie diese Phänomene unter Berücksichtigung der muslimischen Kultur erklären, und die Schlussfolgerungen, die sie am Ende für die westliche Welt ziehen. In jedes Kapitel fließen zudem länderspezifische Informationen ein, die hervorragend geeignet sind, um Europäern eine bessere Sicht auf die Kultur und das historische Erbe von Ländern zu geben, die sie meist nur mit Nachrichten über Bombenanschläge in Zusammenhang bringen. Gut gefallen hat mir auch, dass das Buch wirklich aktuell ist und auch die Ereignisse des Arabischen Frühlings mit einbezieht. Aber Achtung: Diese kurze Zusammenfassung wird dem Buch um Längen nicht gerecht! Beim Lesen wirst du mehr als einmal ungläubig, freudig und entsetzt den Kopf schütteln, denn manche Berichte sind wirklich haarsträubend und nichts für schwache Nerven. Es ist begeisternd, was Gott unter den Muslimen tut – lass Dich anstecken!

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Licht des Orients" von Reema Goode

    Das Licht des Orients
    Arwen10

    Arwen10

    Gerade habe ich folgendes Buch aus dem christlichen Hänssler-Verlag gelesen: Das Licht des Orients von Reema Goode Zum Inhalt: Verwinkelte Gassen. Männer in langen Umhängen. Verschleierte Frauen. Mittendrin: Reema Goode mit Familie. Die Religionspolizei hatte gewarnt: Die Missionare würden ihre Familien zerstören. Doch in der Dunkelheit von Vorurteilen und Einschüchterung strahlt das Licht der Liebe auf. Unheilbar kranke Kinder werden durch ein Gebet im Namen von Jesus gesund. Spannend und humorvoll gibt Goode Einblicke in die Kultur von Muslimen und der Leser lernt, ihnen liebevoll zu begegnen. Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/das-licht-des-orients/171674/171674/171674.html Vorraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde , mit Posten in den einzelnen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung auf diversen Plattformen sind Verlag und Autorin sehr dankbar ! Ein großes Dankeschön an den Hänssler Verlag für die Unterstützung der Leserunde ! Die Zahl der Freiexemplare richtet sich ein wenig nach der Zahl der Bewerber, deshalb kann es sein, dass nach Bewerbungsablauf eine höhere Zahl von Freiexemplaren verlost wird. Bitte bewerbt euch bis zum 26.08.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 27.08. im Laufe des Tages. In diesem Buch findet ihr wahre Erlebnisse von Reema Goode (Pseudonym), die zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann in einem streng islamischen Land lebt, um dort den Menschen den christlichen Glauben näher zu bringen. Das gestaltet sich aber ganz anders, als so mancher denkt. Und es ist sehr interessant, was Reema alles so erlebt. Wie ich schon an anderer Stelle gelesen habe, ist einiges in diesen Ländern in Bewegung, oft hervorgerufen durch Träume, die die Muslime haben. Aus Sicherheitsgründen schreibt die Autorin unter einem Pseudonym.

    Mehr
    • 96
    Arwen10

    Arwen10

    20. September 2013 um 06:28
    Beitrag einblenden
    Imoagnet schreibt Mhm.... ich habe es gerade andersherum empfunden. Kannst du mir mal bitte die Stelle nennen, wo steht, dass Reema den Koran nicht kennt? Hab das Buch gerade nicht vor mir und kann mich gar nicht ...

    Mal so nebenbei. Mittlerweile ist bekannt, dass Jesus vielen Muslimen erscheint. Weshalb sollte er das tun ? Ich fange jetzt hier keine Diskussion Islam und Christentum an. Wenn jemand glauben ...

  • Muslime träumen von Jesus

    Träume und Visionen
    Arwen10

    Arwen10

    09. August 2013 um 07:52

    Zuerst hat mir der Titel "Träume und Visionen" nicht viel gesagt. Beim näheren Hinschauen merkte ich, es geht um Muslime, die Träume und Visionen von Jesus haben. Und das finde ich nun mehr als interessant . Der Autor Tom Doyle ist Pastor und hat lange Jahre im Nahen Osten und Zentralasien gearbeitet. In diesem Buch sind wahre Geschichte erhalten, nur die Geschichten, die sich nachprüfen lassen oder die der Autor selbst erlebt hat. Dazu muss man wissen, dass dies erst in den letzten Jahren immer öfter passiert. Rund ein Drittel der Muslime, die sich zum Christentum bekehren haben vorher Träume und Visionen von Jesus. In den meisten Fällen sehr oft, monatelang. Und immer wieder bekommen die Muslime auch Menschen in ihren Träumen gezeigt, die ihnen weiterhelfen können wenn sie mehr von Jesus wissen möchten. Beeindruckend ist, dass jedem der Bekehrten klar ist, dass ihr Leben nun nicht mehr sicher ist. Und sie entscheiden sich trotzdem für Jesus gegen alle Widerstände. Diese wahre Geschichten in diesem Buch haben mich sehr überrascht und berührt. Wir haben alle Möglichkeiten und können täglich in der Bibel lesen und diese Menschen setzen ihr Leben aufs Spiel, um an eine Bibel zu kommen. Hier interessiert die meisten nicht, was in der Bibel steht, dort bestimmt es das Leben. Interessant ist, dass sich die Muslime nicht zu irgendeiner Kirche bekehren, wie man vielleicht annehmen könnte, sondern nur zum Glauben an Jesus und zur Nachfolge an ihn. Und was machen wir ? Nach der Lektüre dieses Buches kann man nicht unberührt bleiben und in alten Gewohnheiten verharren. Ja, gleichzeitig ist das Buch mutmachend selbst aktiv zu werden und mal wieder in der Bibel zu lesen. Ein sehr beeindruckendes Buch, dem ich ganz viele Leser wünsche !

    Mehr