Tom Fowler

 4,3 Sterne bei 15 Bewertungen

Lebenslauf von Tom Fowler

TOM FOWLER zeichnet derzeit DIE BÜCHER DER MAGIE. In seinem Portfolio finden sich obendrein Hulk: Season One, Venom, Deadpool Team-Up, Prince of Persia, Star Wars, Quantum and Woody und GREEN ARROW. Als Autor inszenierte der Amerikaner, der auch in den Bereichen Werbung, Film und Game-Design tätig ist, den Comic Rick and Morty 3 zur SF-Animationsserie.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Joe Hill: Ein Kühlschrank voller Köpfe (ISBN: 9783741629747)

Joe Hill: Ein Kühlschrank voller Köpfe

Neu erschienen am 27.09.2022 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Tom Fowler

Cover des Buches Die Bücher der Magie (ISBN: 9783741615313)

Die Bücher der Magie

 (7)
Erschienen am 24.09.2019
Cover des Buches Die Bücher der Magie (ISBN: 9783741617812)

Die Bücher der Magie

 (4)
Erschienen am 25.02.2020
Cover des Buches Rick and Morty (ISBN: 9783741611377)

Rick and Morty

 (2)
Erschienen am 23.04.2019
Cover des Buches Hulk: Season One (ISBN: 9783862014385)

Hulk: Season One

 (1)
Erschienen am 19.11.2012
Cover des Buches Joe Hill: Ein Kühlschrank voller Köpfe (ISBN: 9783741629747)

Joe Hill: Ein Kühlschrank voller Köpfe

 (0)
Erschienen am 27.09.2022

Neue Rezensionen zu Tom Fowler

Cover des Buches Die Bücher der Magie (ISBN: 9783741617812)Belladonnas avatar

Rezension zu "Die Bücher der Magie" von Kat Howard

Magische und faszinierende Comic-Unterhaltung
Belladonnavor 2 Jahren

Im zweiten Band ihrer Neuinterpretation von Neil Gaimans »Die Bücher der Magie« greift Kat Howard die losen Fäden des ersten Comics auf und verwebt diese mit einer mitreißenden Entwicklung der Ereignisse um den angehenden Zauberer Tim Hunter. Für das entsprechende Artwork ist Tom Fowler zuständig, der sich auch in dieser Ausgabe seinem überspitzten und fast schon karikaturesken Stil treu bleibt.

Nachdem seiner Freundin Ellie verschwunden ist, macht sich Tim zusammen mit seiner magieerfahrenen Literaturlehrerin Dr. Rose auf die Suche und gerät dabei in das Titanias Reich Faerie. Obwohl Tim schon einmal hier war, hat er keinerlei Erinnerung daran und wenn es nach seiner Begleitung gehen würde, würde dies auch so bleiben. Doch nach einem Ausflug auf den Kobold-Markt möchte Tim nichts sehnlicher, als seine Erinnerungen zurück und weiter nach Ellie suchen. Titania erfüllt ihm seinen Wunsch und es scheint ganz so, als ob der unerfahrene und ebenso junge Zauberer damit auch der Prophezeiung einen Schritt näher rückt.

Während Tims Abwesenheit ermittelt die Polizei bezüglich des vermissten Mädchens und Ellie gelingt mit der Hilfe eines baumartigen Wesens die Flucht aus ihrem Buch-Gefängnis. Unter mysteriösen Umständen ist auch Tims Mutter wieder zurückgekehrt – doch das Familienidyll scheint trügerisch. Kat Howard spinnt den Handlungsverlauf mit wenig Informationen und zahlreichen Möglichkeiten weiter, sodass sich die Spannung immer mehr aufbaut.

Tom Fowlers Illustrationen verleihen dem Ganzen, mit perfekt zur Geschichte abgestimmten Farben, genau die richtige Atmosphäre für das fantastische Setting und die Feenwelt von Königin Titania. Besonders eindrucksvoll umgesetzt wurde in meinen Augen das Gefängnis von Ellie. Das Hauptaugenmerk liegt zu jeder Zeit bei Tim Hunter und der Schwierigkeit des Heranwachsens sowie der unglaublichen Verantwortung und Konsequenzen, die seine magischen Kräfte mit sich bringen. Dennoch haben sich auch seine treue Eule Jo-Jo und die Obdachlose Hexe Mad Hettie gleich zu Beginn einen Platz in meinem Leserherz gesichert.

Am Ende dieses gelungenen Urban-Fantasy Comics wurden zwar zahlreiche Fragen beantwortet aber mindestens ebenso viele neue aufgeworfen. Es bleibt also weiterhin sehr spannend und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Ausflug in das »Sandman Universe« und Kat Howards Welt von »Die Bücher der Magie«.

Fazit

Ein absolut runder Urban-Fantasy-Comic mit faszinierenden Charakteren, der für spannende Unterhaltung sorgt.

--------------------------------   

© Bellas Wonderworld; Rezension vom 23.04.2020

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Bücher der Magie (ISBN: 9783741615313)Belladonnas avatar

Rezension zu "Die Bücher der Magie" von Kat Howard

Ein Comic-Klassiker aus dem Sandman-Universe in neuem Gewand
Belladonnavor 2 Jahren

Die Neuinterpretation von Neil Gamains Comic-Klassiker »Die Bücher der Magie« aus dem Sandman Universum erinnert durch das Cover sehr stark an J. K. Rowlings Fantasy-Buch-Reihe um den jungen Zauberer Harry Potter – doch tatsächlich handelt es sich bei Neil Gaimans Story um eine Geschichte, die bereits 1990 entstand und nun von der renomierten Fantasy-Autorin Kat Howard neu erzählt wird. Dennoch gibt es einige Parallelen zwischen den beiden Reihen: der Hauptakteuer ist ein Junge mit magischen Fähigkeiten, es kommt eine Eule vor und eine tierliebe Obdachlose, die eine Ähnlichkeit mit dem Wildhüter Hagrid erkennen lässt, hat ein offenes Ohr für den Helden der Geschichte.


In »Die Bücher der Magie« geht es jedoch deutlich blutiger zu, Gedärme werden frei gelegt und Kämpfe ausgefochten. Unser Hauptprotagonist Tim Hunter lebt bei seinem Vater, der sich wenig für seinen Sohn aber umso mehr für das TV-Programm interessiert, seine Mutter wird vermisst und so muss er alleine mit seinen magischen Fähigkeiten klarkommen. Zur Seite steht ihm seine Lehrerin sowie leere Bücher, die ihm erst ihre Lehre enthüllen sobald er dafür bereit ist.

Die Autorin Kat Howard führt die Leser*innen gekonnt durch die Handlung, die in diesem ersten Band zum größten Teil aus der Auseinandersetzung mit den agierenden Persönlichkeiten besteht und mit einem Ausflug in die abgefahrene Traumwelt besticht. Jedoch bleiben recht viele Fragen offen, sodass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung dieser Comic-Klassiker-Reihe freue!

Die Zeichnungen von Tom Fowler haben mir zumeist gut gefallen, doch an manchen Stellen fand ich die fast schon karikaturistische Darstellung der Personen etwas überzogen, was dem recht düsteren Setting/Plot in meinen Augen nicht sonderlich gut steht. Zwischen den einzelnen Erzählungsabschnitten gibt es immer wieder realistische Coverillustrationen zu sehen, die immer ein optisches Highlight darstellten und mich fast wünschen liesen, dass der ganze Comic in diesem Stil abgebildet worden wäre.

Fazit

Ein magischer Comic-Klassiker in neuem Gewand, auf dessen Fortsetzung ich mich bereits sehr freue!

--------------------------------   

© Bellas Wonderworld; Rezension vom 18.02.2020

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Bücher der Magie (ISBN: 9783741617812)Annejas avatar

Rezension zu "Die Bücher der Magie" von Kat Howard

Ein spannender Nachfolger im Sandman Universe
Annejavor 2 Jahren

Auch wenn ich Band 1 etwas verwirrend und zu karikaturhaft fand, wollte ich doch wissen wie die Geschichte von Tim Hunter weiter ging. Immerhin hatte ich es hier mit einem Magier zutun, welcher der mächtigste seiner Art werden sollte. Die Frage war eben nur, ob er der guten oder bösen Seite angehören würde. Um das herauszufinden verschlug es mich in den 2. Band der Reihe und überraschte mich dabei sehr. 


 


Die Handlung setzte genau an dem Punkt an, an welchen sie im Vorgänger endete, wobei ich es toll fand, das man am Anfang eine Zusammenfassung der Ereignisse finden konnte. So konnte ich mein Wissen noch einmal auffrischen und startete dann mein erneutes Abenteuer. Dabei ließen die Überraschungen nicht lange auf sich warten. Zuerst fiel mir die deutlich informativere Geschichte auf, welche diesmal viel öfter Beweggründe oder die Magie allgemein erklärte. So fand ich endlich den Weg in die Handlung, den ich schon im ersten Band gerne gehabt hätte. Der nächste Punkt waren die Zeichnungen, denn auch hier gab es Verbesserungen. Gerade bei Tim fiel mir auf, das seine Züge jetzt weniger verzerrt wirkten. Wenn er überrascht war, konnte ich dies nun deutlich erkennen, ohne dabei das Gefühl zu haben, das er eine Grimasse zieht. 


 


Dass wohl tollste war aber die Geschichte selbst, da sie noch einmal klarmachte, dass Tim bereits in seiner originalen Reihe viele Dinge erlebt hatte. Die Umsetzung dafür fand ich unglaublich gut, da ich sofort verstand was hier geschehen war. Aber auch außer halb von Tim´s Charakter geschah viel, da man die Geschichte aus weiteren Sichtweisen erleben konnte. Dabei wurde ich nicht selten überrascht und schaute verblüfft auf das was, was mir geboten wurde. 


 


Aber auch bildlich konnte ich meine Augen nicht vom Comic lassen. Wie schon erwähnt waren gerade die Züge der Charaktere diesmal um Längen besser. Allgemein war das Spiel aus Handlung und Bild toll umgesetzt, besonders da es vor kreativen Ideen gerade zu sprühte. Dadurch konnte ich den Fantasy-Aspekt von seiner stärksten Seite erleben.



Beim ersten Band zweifelte ich noch ob diese Reihe etwas für mich ist. Mittlerweile bekomme ich nicht genug von ihr und bin sogar am Überlegen mir das Original zu zulegen. Die Handlung ist mehr für Erwachsene und dadurch ein wenig ernster, aber dafür um so intensiver. Ein echtes Erlebnis.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks