Tom Glasauer

 4.5 Sterne bei 28 Bewertungen
Tom Glasauer

Lebenslauf von Tom Glasauer

1968 Geburtstag · 1974 Beginn meiner schulischen Laufbahn · 1989 Ende derselben und der erste Schritt auf meinem nun endlich selbstbestimmten Weg · 1990 Auftakt meiner Selbständigkeit als Berater und Trainer · 2000 Start meiner Karriere als Consultant, Manager, Coach · 2010 Senior Manager bei internationalen Kunden · 2012 Krisenmanager in internationalen Projekten · 2012 Krisenmanager des eigenen Burnouts · 2013 Neubeginn als Manager, Trainer und Coach · seit 2013 Nebenberuflicher Buchautor

Alle Bücher von Tom Glasauer

Das Geheimnis des Seelenspiegels

Das Geheimnis des Seelenspiegels

 (28)
Erschienen am 10.04.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tom Glasauer

Neu
Buchsensibels avatar

Rezension zu "Das Geheimnis des Seelenspiegels" von Tom Glasauer

Ein orientalisches Achtsamkeits-Märchen
Buchsensibelvor 8 Monaten

Ein orientalisches Märchen zum Thema Achtsamkeit

Die Geschichte im Stil eines orientalischen Märchens versetzt einen mit der bildhaften Erzählweise sogleich in die Welt von 1001 Nacht.

Mansaar ist ein erfolgreicher anerkannter Händler und kann sich mit einer lieben Familie glücklich schätzen. Jedoch geht es ihm seit einiger Zeit so, dass er innerlich immer ruheloser wird, er sich nicht mehr freuen kann darüber und ihn ein Leiden plagt, welches er sich nicht erklären kann. Auch kein Arzt kann ihm wirklich helfen – bis ihm ein Freund eines Tages einen Rat gibt.

So begibt sich Mansaar auf eine Reise – auf eine Reise zu sich selbst.

Während seiner Suche nach dem Seelenspiegel, seinem wahren Selbst, erlebt er traurige und hoffnungsvolle Situationen. Dabei begegnet er weisen Menschen und Fabelwesen, mit deren Hilfe er beginnt herauszufinden, welche Rolle Loslassen und Akzeptieren, sowie eigene Wünsche oder Erwartungen von außen spielen. Er lernt einige Lektionen über das Leben und erfährt, wie er wieder zu einer inneren Zufriedenheit gelangen kann. So beginnt er seinen bisherigen Weg neu zu überdenken. Er erkennt auch, wie wichtig es ist, jeden Moment im Leben achtsam wahrzunehmen und dass es hilfreich sein kann im gegenwärtigen Moment zu bleiben.

Die Idee zu diesem Buch basiert auf einer eigenen Burnout-Erfahrung des Autors. Meiner Meinung nach jedoch enthält dieses Buch für jeden Menschen wertvolle Inhalte bereit!

Tom Glasauer erzählt eine nette Geschichte in einfacher Sprache über die Suche nach sich selbst und vermittelt so auf eine ganz unaufdringliche Weise kleine Botschaften zum Thema Achtsamkeit und innerer Zufriedenheit. Am Ende gibt es sogar noch eine kleine Anleitung zu einer Meditation. Da es sich sehr schnell und leicht liest, ist es als nette Geschenkidee sehr gut geeignet!


www.buchsensibel.de

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Das Geheimnis des Seelenspiegels" von Tom Glasauer

Ein orientalisches Achtsamkeits-Märchen
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Die Geschichte im Stil eines orientalischen Märchens versetzt einen mit der bildhaften Erzählweise sogleich in die Welt von 1001 Nacht.

Mansaar ist ein erfolgreicher anerkannter Händler und kann sich mit einer lieben Familie glücklich schätzen. Jedoch geht es ihm seit einiger Zeit so, dass er innerlich immer ruheloser wird, er sich nicht mehr freuen kann darüber und ihn ein Leiden plagt, welches er sich nicht erklären kann. Auch kein Arzt kann ihm wirklich helfen – bis ihm ein Freund eines Tages einen Rat gibt.

So begibt sich Mansaar auf eine Reise – auf eine Reise zu sich selbst.

Während seiner Suche nach dem Seelenspiegel, seinem wahren Selbst, erlebt er traurige und hoffnungsvolle Situationen. Dabei begegnet er weisen Menschen und Fabelwesen, mit deren Hilfe er beginnt herauszufinden, welche Rolle Loslassen und Akzeptieren, sowie eigene Wünsche oder Erwartungen von außen spielen. Er lernt einige Lektionen über das Leben und erfährt, wie er wieder zu einer inneren Zufriedenheit gelangen kann. So beginnt er seinen bisherigen Weg neu zu überdenken. Er erkennt auch, wie wichtig es ist, jeden Moment im Leben achtsam wahrzunehmen und dass es hilfreich sein kann im gegenwärtigen Moment zu bleiben.

Die Idee zu diesem Buch basiert auf einer eigenen Burnout-Erfahrung des Autors. Meiner Meinung nach jedoch enthält dieses Buch für jeden Menschen wertvolle Inhalte bereit!

Tom Glasauer erzählt eine nette Geschichte in einfacher Sprache über die Suche nach sich selbst und vermittelt so auf eine ganz unaufdringliche Weise kleine Botschaften zum Thema Achtsamkeit und innerer Zufriedenheit. Am Ende gibt es sogar noch eine kleine Anleitung zu einer Meditation. Da es sich sehr schnell und leicht liest, ist es als nette Geschenkidee sehr gut geeignet!

www.madame-vegan.de

Kommentieren0
0
Teilen
gsimaks avatar

Rezension zu "Das Geheimnis des Seelenspiegels" von Tom Glasauer

Dort, wo es weh tut, geht es lang.
gsimakvor einem Jahr

Zum Inhalt

Mansaar ist ein junger Mann, der mit seinem Leiden nicht alleine dasteht. Burn-out befällt immer mehr Menschen. Der große Leistungsdruck und die wirtschaftliche Lage vermitteln dem Menschen, jeden Tag zu 100% zu funktionieren. Die Seele bleibt da meist auf der Strecke.

Mansaar ist ein reicher Händler. Seine schöne Frau und die wohlgeratenen Kinder liebt er sehr. Er versteht die Welt nicht mehr. Warum nur fällt ihm der normale Alltag auf einmal so schwer? Woher kommt diese große Müdig- und Mutlosigkeit?
Seine Geschäftsfreunde nennen ihm drei Ärzte, die ihm helfen können. Alle drei Ärzte haben sehr hohe Honorare. Alle drei Ärzte können ihm nicht helfen. Im Grunde haben sie sich noch nicht mal für den Menschen Mansaar interessiert.

Da bekommt er von einem sehr stillen Geschäftsfreund einen Tipp. Saroush führt ihn zu einem alten Mann, der in einer sehr armen Gegend wohnt. Tanzil stellt Mansaar viele Fragen. Er interessiert sich für den Menschen, der mit seiner großen Mutlosigkeit vor ihm sitzt. Er besitzt keine edle Praxis und verlangt von Mansaar auch kein Geld. Kann denn ein alter Mann in einer verstaubten Hütte wirklich helfen? Er rät Mansaar den Seelenspiegel zu finden. Der Weg dorthin ist nicht einfach, aber er lohnt sich.

Meine Meinung

Diese wunderbare Geschichte ist eigentlich ein Ratgeber. Die Idee, diesen in eine abenteuerliche Geschichte zu packen, finde ich sehr gelungen. 
Mansaar lernt, nicht nur auf prunkvolle Äußerlichkeiten zu achten. Den Weg zum Seelenspiegel beginnt er mit Freunden und Bediensteten. Schon bald muss er alleine durch Irrgärten und Wüsten weiter wandern.
Nur er selbst kann zu seinem wahren Ich finden. Nur alleine kann er seinen Weg finden. Nur alleine kann er die Dinge entdecken, auf die es im Leben wirklich ankommt. 
Auf märchenhafte Weise vermittelt der Autor, welche Dinge im Leben uns krank machen. Er zeigt uns den Weg, wie wir ein selbstbestimmtes Leben führen können.
Wann muss man alleine Entscheidungen treffen? Wann ist es besser Hilfe anzunehmen? Viele Fragen werden beantwortet. Die verschiedenen Lektionen sind hart. Eigentlich sind sie einfach, aber nicht für Menschen, die von jeher ein fremdbestimmtes Leben geführt haben.
Mansaar erinnert sich wieder an seine Träume und Wünsche. Er geht einen steinigen Weg. Viel steiniger ist jedoch der Weg, den er in seinem bisherigen Leben zurückgelegt hat. 

Der Schreibstil ist verspielt und wird aus der Sicht von Mansaar erzählt.

Mein Fazit

Tausendundeine Nacht vermischt mit dem Thema Burn-out, zeigt einen Weg aus einem fremdbestimmten Leben.
Sind es nicht immer Märchen, die wertvolle Wahrheiten enthalten?
Tom Glasauer ist mit "Das Geheimnis des Seelenspiegels" ein neues Märchen gelungen, welches in keinem Bücherregal fehlen sollte. 
Dieses Buch dürfte jeden begeistern, der Geschichten mit orientalischem Flair mag.
Sie ist spannend und hilfreich. Eigentlich wieder mal eine Thematik, die uns nicht fremd ist. Wir wissen was wir brauchen, um glücklich zu sein. Leider hören wir auf unsere innere Stimme oftmals nicht. Wollen keine gewohnten Wege verlassen. Diese gaukeln uns oftmals eine Sicherheit vor, die uns irgendwann krank machen könnte, wenn es nicht UNSERE Wege sind.  

Eine teuer eingerichtete Arztpraxis ist bei weitem oftmals nicht so hilfreich, wie der Rat eines echten Freundes, wenn die Seele streikt.

Mein Lieblingszitat

>>Dort, wo es weh tut, geht es lang.<< (Seite 81)

Danke Tom Glasauer. Ich habe jedes einzelne Wort genossen.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
tglasauers avatar

Liebe Leseratten, Bibliomanen, Bücherliebhaber, -freunde, -narren & -würmer

hiermit lade ich euch zu der märchenhaften Suche nach dem geheimnisvollen Seelenspiegel ein, auf die sich der junge Händler Mansaar macht, nachdem er seine innere Leere, Energie- und Mutlosigkeit nicht durch konventionelles Denken und herkömmliche Methoden überwinden kann.

Wie ihr jetzt sicher schon ahnt, handelt es sich bei Das Geheimnis des Seelenspiegels nicht um einen klassischen Roman, die Erzählung ist eher im Genre Lebenshilfe angesiedelt. Dennoch hat meine Nähe zur Fantasy dafür gesorgt, dass diese Reise oder "Quest", wie man wohl heutzutage eher sagen sollte, farbenprächtig und voll faszinierender Wesen ist.

Bei dieser Art von Lektüre nicht anders zu erwarten, muss die Hauptperson aus seiner vermeintlich heilen Welt ausbrechen und Abenteuer bestehen, wenn er seine Kämpfe jedoch meist mit sich selbst ausfechten muss.

Mit 240 Seiten dürfte das Buch für die meisten von euch auf den ersten Blick wohl eher die Sache eines verregneten Sonntagnachmittags sein, doch wenn ihr euch auf die Lektionen einlasst, die Mansaar auf seiner Reise lernen darf und vielleicht die eine oder andere Parallele in eurem Leben findet, werdet ihr noch lange davon zehren können.

Ich verlose in dieser Leserunde 20 Bücher (Hardcover mit Schutzumschlag) unter allen Interessenten. Wenn euch meine Einleitung neugierig gemacht hat und ihr mitmachen möchtet, drückt einfach den „Jetzt bewerben“ Button und schildert kurz, warum euch dieses Thema angesprochen hat.

Falls ihr für die Verlosung zu spät seid, würde ich mich freuen, wenn ihr trotzdem mitlesen würdet.

Eine Leseprobe findet ihr auf der Buchseite beim Random House Verlag.

Die Bewerbungsfrist läuft bis einschließlich 4. Juni 2017. Anschließend findet die Verlosung unter allen Bewerbungen und der Versand der Bücher durch den Verlag statt. Die eigentliche Leserunde beginnt dann nach Erhalt der Bücher.

Ich bin sehr gespannt auf eure Bewerbungen, wünsche euch viel Glück bei der Verlosung und viel Spaß beim Lesen!

Herzliche Grüße

Tom

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tom Glasauer wurde am 12. Januar 1968 in Bretten (Deutschland) geboren.

Tom Glasauer im Netz:

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks