Tom Heinzle

 4,5 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Grillen – das ganze Jahr, Toms Grillwerkstatt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tom Heinzle

Tom Heinzle ist bei den Grillern nicht zuletzt durch seine regelmäßigen Grillkurse als Koryphäe auf seinem Gebiet bekannt. Besonders die Verwendung von saisonalen Lebensmitteln liegt ihm dabei sehr am Herzen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Tom Heinzle

Cover des Buches Grillen – das ganze Jahr (ISBN: 9783831036400)

Grillen – das ganze Jahr

 (2)
Erschienen am 19.02.2019
Cover des Buches Die neue Smoker-Küche (ISBN: 9783958431492)

Die neue Smoker-Küche

 (1)
Erschienen am 29.02.2016
Cover des Buches Toms Grillwerkstatt (ISBN: 9783831030668)

Toms Grillwerkstatt

 (1)
Erschienen am 20.02.2017
Cover des Buches Vegetarisch Grillen (ISBN: 9783958430389)

Vegetarisch Grillen

 (1)
Erschienen am 28.02.2015
Cover des Buches Wintergrillen (ISBN: 9783958430341)

Wintergrillen

 (1)
Erschienen am 13.11.2014
Cover des Buches Wild grillen (ISBN: 9783868529326)

Wild grillen

 (0)
Erschienen am 30.07.2014

Neue Rezensionen zu Tom Heinzle

Neu
Cover des Buches Grillen – das ganze Jahr (ISBN: 9783831036400)Ayleen256s avatar

Rezension zu "Grillen – das ganze Jahr" von Tom Heinzle

Wenn die Grillsaison immer eröffnet hat
Ayleen256vor 2 Jahren

Wir sind schon lange dazu übergegangen, nicht nur Fleisch auf den Grill zu legen, sondern es durch Gemüse, Pfannen, Pizza und co. zu erweitern. Trotzdem begrenzt sich das Grillen auf den Sommer und natürlich besonders schöne Tage im Frühjahr. Ob es nun am Wetter oder mangelnden Ideen liegt, der Rest des Jahres wird eigentlich nicht gegrillt. Da jetzt ein eigener Garten zur Verfügung steht, hat mich das Buch glühend (Vorsicht: Wortspiel ;-) ) interessiert.

Das Buch ist wie zu erwarten nach den Jahreszeiten gegliedert. Im Fokus steht laut Einführung des Buches, dass es einfach simpel und lecker sein soll, statt aufwendig und kompliziert. Die Rezepte sind übersichtlich auf Doppelseiten gehalten. Auf der einen Seite befindet sich das Rezeptbild, auf der anderen ein Hinweis des Autors (Erfahrung, Hintergrund, Einkaufstipp etc), Zutatenliste und Zubereitungsschritte, sowie Zeitangaben sowohl für die Vorbereitung und das Grillen. Gut finde ich, dass auch eine optimale Grilltemperatur angegeben ist, bzw. ein Hinweis, ob direkt oder indirekt gegrillt werden soll.

Pro Jahreszeit findet man mitunter außergewöhnliche Rezepte, aber vor allem saisonales Angebot. So wundert es nicht, dass man im Frühjahr beispielsweise auf Erdbeeren und Spargel trifft, oder im Winter auf Kohl. Neben Hauptgerichten findet man auch Vor- und Nachspeisen oder ganze Menüvorschläge. Besonders gut gefallen mir die Extras, wie die Rezepte für Eistee (hmm, lecker). Die Rezepte sind maximal so lang, dass einem noch nicht vorab die Lust vergeht, sich alles durchzulesen. Obwohl die Rezepte nicht unbedingt sehr kompliziert sind, sind sie nichts, was man ganz spontan aus dem Ärmel schüttelt, hat man nicht zwangsläufig alles da. Eine Vorabplanung ist bei diesem Buch also nicht verkehrt, aber der Aufwand lohnt sich.

Bereits beim Durchblättern hält man bei einer Vielzahl an Rezepten inne und denkt, dass man das gerne mal machen kann. Das Buch zeigt auf jeden Fall, dass Grillen garantiert nicht langweilig ist, und wirklich das ganze Jahr praktizierbar ist - selbst wenn man es anschließend im Warmen genießt. 5 leckere Sterne von mir!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Toms Grillwerkstatt (ISBN: 9783831030668)Tanzmauss avatar

Rezension zu "Toms Grillwerkstatt" von Tom Heinzle

Experimente mit dem Grill
Tanzmausvor 4 Jahren

Nicht nur im Sommer, nicht bloß bei schönem Wetter … wenn sich die Gelegenheit bietet, werfen wir den Grill an. Einen Holzkohlegrill von Weber wohlgemerkt.

Dabei sind wir längst über das „einfache Würstchen vom Grill“ hinaus und grillen Salate, machen Braten und backen Pizzen auf dem Grill. Immer wieder inspiriert von tollen Rezepten und Grillaktionen im Radio.

 Nun gab es kürzlich eine Lesung im Thalia Mannheim, bei der Tom Heinzle vor Ort sein und dabei grillen sollte. Grillen? In einer Buchhandlung? Ich gebe zu, alleine diese Kombination machte das Ganze interessant. Noch interessanter waren jedoch das Buch und der Autor. Ich kannte den Autor noch nicht wirklich. Sicher, ich hatte ihn mal im Fernsehen bei einer Show gesehen, aber live? Und das Buch? Kaum hielt ich es in den Händen, war ich auch schon verliebt.

Tom Heinzle beschreibt sich selbst als Querdenker, als jemand, der einfach gerne neue Sachen ausprobiert, kombiniert oder bekanntes abwandelt und verfeinert.

In der Tat bietet das Buch zwar auf der einen Seite „bekannte“ Gerichte, wie beispielweise die Currywurst, jedoch hat Tom Heinzle sie nach seinen eigenen Vorstellungen umgesetzt. Dazugehört neben der bayrischen Weißwurst eine unvergleichliche Soße. Aber auch andere Rezepte glänzen zunächst mit einem bekannten Element, geben dann erst beim genaueren Hinsehen ihre Besonderheit preis.

Dabei reist der Autor durch die unterschiedlichsten Länderküchen, lässt dem Leser das Wasser im Mund zusammen laufen. Denn was mir gleich gut gefallen hat an dem Buch, sind neben dem Druck, der Bindung und Aufmachung, die Fotographien. Diese wirken nicht gestellt. Sie wurden nicht in einem Fotolabor oder –studio aufgenommen, sondern sind direkt aus dem Leben gepickt. Für mich wirken diese Bilder dadurch lebendiger, echter und vor allem zeigen sie, dass man selbst das Gericht in dieser Form nachkochen kann.

 Und das kann man. Denn der Schwierigkeitsgrad ist für einen normalen Griller durchaus machbar. Der Autor gibt immer noch Tipps im Buch, erklärt ausführlich und verständlich. Die Bilder sprechen zudem eine klare Sprache. Zudem verwendet der Autor keine exotischen Zutaten, sondern Produkte, wie man sie regional bekommen kann.

 

Der Inhalt des Buches gestaltet sich wie folgt:

  • Grillgeräte – Die Qual der Wahl
  • Direkte und indirekte Hitze
  • Wichtige Hilfsmittel
  • Gute Zutaten zur richtigen Zeit
  • Kerntemperaturen
  • Vorsicht, heiß!
  • Richtig reinigen
  • Rezepte
  • Meine Lieblingsgrillstücke vom Schwein
  • Meine Lieblingsgrillstücke vom Rind
  • Wintergrillen
  • Wildfleisch – Ein unterschätztes Lebensmittel
  • Grillen mit Genuss, Stil & Atmosphäre
  • Gut geplant ist halb gegrillt
  • Beilagen – Was passt zu was?
  • Grillmenüs

 

Für Tom Heinzle hört ein Essen nicht beim Grill auf, auch legt er Wert auf ein stilvolles Ambiente, passende Beilagen und, was für mich ganz neu war, bietet sogar komplette Grillmenüs am Ende des Buches an. Da kann doch praktisch nichts mehr schief gehen.

Fazit:

Nicht nur an dem Abend, auch danach ging es mit dem Grillen weiter. Das Buch lockt und lädt regelrecht dazu ein. Es macht Spaß, etwas Neues auszuprobieren, Alt-Bekanntes mit Tom Heinzles Ideen zu verändern und somit zu einem veränderten Gericht werden zu lassen. Der Sommer ruft und wir werden Grill wohl nicht so schnell erkalten lassen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Wintergrillen (ISBN: 9783868527834)MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Wintergrillen" von Tom Heinzle

Der Geschmack des Winters
MissStrawberryvor 4 Jahren

Grillen ist einfach toll und viele feiern das Angrillen und das Abgrillen im Frühjahr und im Herbst. Aber der echte, wahre Grillfreund grillt das ganze Jahr über, auch und gerade im Winter! Die frische, saubere, kalte Luft lädt doch geradezu dazu ein, leckere Fleischstücke auf offener Flamme zu garen und echte Männer lieben es, um den Grill herum zu stehen und zu fachsimpeln. Gegessen werden darf dann gern in der warmen Wohnung – aber der Geschmack von Gegrilltem ist auch im Winter einfach etwas Besonderes.

Tom Heinzle hat tolle Rezepte zusammengestellt, um dem besonderen Ereignis des Wintergrillens auch noch den extra Winter-Geschmack zu verleihen. Dazu viele Tipps und Tricks rund um das Grillgut, Marinaden, Gewürze, Kräuter und vielem mehr.

Wild, Fisch, Schwein, Rind, Geflügel – alles bringt Tom Heinzle auf den Grill. Auch Gemüse und Käse finden sich in seinen Rezepten. Alles passend zur Jahreszeit und natürlich mit entsprechenden Produkten. Viele der Rezepte – wie der Wintercamembert – sind im Sommer fast schon zu mächtig, zu winterlich. Sie passen aber perfekt auf den Grill und man verpasst echt etwas, wenn man das Wintergrillen nicht ausprobiert.

Zu jedem Rezept gibt es ein Foto, das sehr appetitanregend wirkt. Die Zutatenlisten sind klar und übersichtlich, meist sind die Zutaten auch recht „normal“, selten außergewöhnlich oder schwer zu beschaffen. Die Anweisungen zur Zubereitung sind verständlich geschrieben und leicht nachzuvollziehen. Es gibt neue Gerichte und auch sommerliche Grillspezialitäten mit winterlicher Note. Mit den passenden Kräutern holt man ein Stückchen Sommer ins Wintergrillen, aber der Schwerpunkt liegt auf Lebensmitteln, die es im Winter gibt.

Die süßen Rezepte für den Nachtisch runden auch ein Wintergrill-Menü toll ab und versetzen die Gäste in Staunen. Das Buch bietet so viele Rezepte, dass für alle etwas dabei ist und jeder Geschmack bedient werden kann. Mir gefällt das Wintergrillen und ich liebe dieses Buch. Von mir bekommt es die vollen fünf Sterne.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Tom Heinzle?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks