Tom Hodgkinson Schöne alte Welt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schöne alte Welt“ von Tom Hodgkinson

Seine Bestseller ("Anleitung zum Müßiggang", "Die Kunst, frei zu sein", "Leitfaden für faule Eltern") waren flammende Aufrufe, aus dem Hamsterrad des Kapitalismus auszusteigen und sich auf das Wesentliche und Gute zu besinnen. Hodgkinsons neues Buch "Schöne alte Welt" ist diesmal im ländlichen Bereich angesiedelt. Denn dort, im englischen Devon, hat er sich mit seiner Familie auf einem chaotischen Bauernhof niedergelassen. Mit seiner typischen Mischung aus enzyklopädischem Wissen, einer Fülle von literarischen und kulturgeschichtlichen Zitaten und wohl dosierter Selbstironie führt er durch das Jahr. Er erzählt von den Rückschlägen, die das Leben auf dem Lande mit sich bringt. („Glauben Sie niemandem, der sagt, es sei einfach Gemüse anzubauen. Das ist eine dreiste Lüge.“). Er hält Hühner, Schweine und Kaninchen, seine Frau Victoria versucht sich als Imkerin, backt Brot und stampft Butter. Sie brauen mieses Bier und machen köstlichen Holunderlikör. Tom Hodgkinson ist kein „Zurück-zur-Natur“-Guru. Er gibt zu, dass das einfache Leben manchmal sehr kompliziert ist. Aber es verheißt trotzdem all das, wovon die meisten Menschen träumen: Weniger Routine, weniger Konsum, weniger Müll, mehr Sinn, mehr Spaß, mehr Lebendigkeit. Ein Buch über die Kunst der praktischen Lebensführung – für alle, die Haus und Garten haben

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kein wirklich "praktischer Leitfaden"

    Schöne alte Welt
    LeChristoph

    LeChristoph

    12. May 2013 um 14:18

    Als noch recht unerfahrener, aber sehr begeisterter Hobbygärtner bin ich immer sehr dankbar für ein paar Tipps und dementsprechend zog mich die Unterzeile "Ein praktischer Leitfaden für das Leben auf dem Lande" in Tom Hodgkinsons Buch "Schöne alte Welt" geradezu magisch an. Nach der Lektüre muss ich aber leider sagen, dass sich der Nutzwert des Werks für mich dann doch in recht engen Grenzen gehalten hat. Allzu "praktisch" ist "Schöne alte Welt", das sich zumindest vage an den im Mittelalter beliebten Kalendarien orientiert, nämlich nicht - lesenswert ist das Buch allerdings trotzdem. Tom Hodgkinson, unter anderem Gründer des herrlichen Magazins "The Idler" und Besitzer eines kleinen Selbstversorger-Bauernhofs, ist nämlich - anders als viele andere Kritiker unserer modernen Welt - ein sehr humorvoller Mensch, höchst gebildeter Feingeist und nicht zuletzt ein liebenswerter Kauz. Seine dargestellten Versuche, sich selbst als Landwirt zu versuchen, sind kurzweilig zu lesen und werden niemals so beschrieben, als wären das Anbauen von Gemüse, das Bierbrauen oder die Viehzucht Tätigkeiten, die ein Zuckerschlecken darstellen und immer sofort von Erfolg gekrönt sind (wahrlich eine Motivation für blutige Anfänger wie mich!). Dass sich Tom Hodgkinson bei seinen Bemühungen aber vor allem an Autoren aus dem alten Rom und dem Mittelalter orientiert, erhöht die Lesbarkeit des Werks (viele Passagen sind in Latein verfasst, werden aber zum Glück übersetzt) zwar nicht unbedingt, macht dem Titel "Schöne alte Welt" aber alle Ehre und ist eine sehr willkommene Abwechslung zu all den 08/15-Gartenratgebern (von denen ich mir - für die wirklich praxisnahen Tipps - wohl dennoch den ein oder anderen zulegen muss).

    Mehr