Tom Holland Rubicon

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rubicon“ von Tom Holland

'Rubicon' is a narrative history which provides bloody and labyrinthine political intrigue and struggle, oratory and amazing feats of conquest and cruelty. (Quelle:'Flexibler Einband/10.06.2004')

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

Das Mysterium der Tiere

Sehr informativ und interessant

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rubicon" von Tom Holland

    Rubicon

    laughing_buddha

    21. December 2011 um 11:08

    Ein großartiges Geschichtsbuch über das Rom zu Zeiten Cäsars, in dem Dreierlei gelingt. Erstens: Die Beschreibung der politischen (Un-)Kultur in der Römischen Politik. Man lernt zwar, das Rom als Staatsform auf Basis von Gesetzgebung und Wahlen gegründet gewesen ist. Ihre Protagonisten allerdings auch Meister darin gewesen sind, diesen Rahmen für ihre Interessen zu mißbrauchen und das nicht-priviligierte Volk zu manipulieren. Zweitens beschreibt er das Selbstverständnis der Römer und zwar in allen Schichten aus Ihrer persönlichen Perspektive in ihrer Zeit, z. B. ihren nicht zu sättigenden Drang nach Erfolg und Ruhm für Rom. Diese Perspektive in der Geschichtsvermittlung hält der Autor konsequent durch und das finde ich besonderes gelungen. Das vielleicht ungewollt Dritte: Rom ist unserer Zeit krass nah - Die Schere zwischen Arm und Reich, die Dekadenz und die fehlende Klasse der politischen Oberschicht. Allein: Den Römern kann man es in Ihrer Zeit irgendwie besser verzeihen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks