Tom König Kündige, wenn du es schaffst

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kündige, wenn du es schaffst“ von Tom König

Als Kunde hat man es nicht leicht: Egal, ob man seinen Telefonanbieter wechseln möchte oder versucht, eine günstige Bahnfahrkarte zu kaufen, wer sich auf Service-Mitarbeiter verlässt, ist verlassen. Tom König schildert seine aberwitzigsten Erlebnisse aus der deutschen Servicewüste regelmäßig in seiner Kolumne auf SPIEGEL ONLINE.

Der Wahnsinn, den man als Kunde immer wieder erlebt. Wunderbar gelesen von Christoph Maria Herbst.

— sofie

Stöbern in Humor

Die letzten Meter bis zum Friedhof

Was für eine Enttäuschung.

Fabulanta

Chill mal!

Amüsanter Ratgeber über Liebe mit Hindernissen zu unseren Kindern, chillt mal öfter ihr Eltern...

OliverBaier

Und ewig schläft das Pubertier

Witzig und toll geschrieben!

Anna_Barbara

Männer und andere Ballaststoffe

Ein lustiges Buch über die Männerprobleme einer Frau, aber doch etwas zu überzogen.

Lealein1906

Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter

Ein lustiges Sachbüchlein, im Miniformat, bei dem ich viel zu lachen hatte. Mehr Erfahrungsbericht und weniger Ratgeber.

Thrillerlady

Bombenstimmung

Dieses Buch sollte jeder lesen. Besonders wichtig wäre das für alle besorgten Bürger.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hörbuch gelesen von CMH

    Kündige, wenn du es schaffst

    thursdaynext

    26. May 2014 um 14:32

    Tom König schreibt für Spiegel Online diese Meckerkolumne namens „Warteschleife“ aus der Servicewüste Deutschland. Hier im Hörbuch präsentiert und liest der großartige CMH (Christoph Maria Herbst) die best- of Auswahl. Sonst hätte ich mir das, zugegeben witzig formuliert und dargebotene Genörgel auch nie angetan. Ich habs kolumnenmäßig eher mit Martenstein. Aber nach längerem CMH Entzug konnte ich am "neuen Irrwitz aus der Servicewelt" der Vorgänger heißt übrigens "Ich bin Kunde holt mich hier raus" nicht vorbeigehen. Wie erwartet 140 min fundiertes Genöle. Auch von CMH gelesen, der, wie gewohnt, beim Lesen alle ihm zur Verfügung stehenden Register zieht, ist es Genöle, nicht positiv , nicht spannend , appetitlich serviert und clever verpackt, teilweise sogar hochinformativ, aber gnatschiges Granteln bleibt gnatschiges Granteln und wenn man sich dabei noch an eigene Erlebnisse erinnert die unweigerlich ins Gedächtnis gerufen werden senken sich die Mundwinkel doch eher gen Süden. Will man das, muß das sein ? Sollte man sich nicht lieber mit positivem Witz beim autofahren dopen ? Toll gelesen, gut geschrieben, sehr authentisch und nachvollziehbar. Trotzdem, nix für mich. Das reißt nicht mal seine Magnificienz "The VOICE". Mich macht es nun mal sauer wenn ich wieder daran erinnert werde wieviel überzuckerter eingefärbter Dreck unseren Kindern als gesund verkauft wird und wie die Rosstäuscherei im Namen des geheiligten Profits und mithilfe der lobbyistisch unterwanderten Politik verblüffend schamlos und erfolgreich durchgezogen wird. Also notwendiges Genöle – das wird entsprechend mit 4 verdienten Sternen belohnt auch wenn der subjektive Spaßfaktor gering war.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks