Tom Knox The Genesis Secret

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Genesis Secret“ von Tom Knox

A gripping high-concept thriller for fans of Dan Brown and Sam Bourne. (Quelle:'Flexibler Einband/24.03.2009')

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Spannend

Hasi

Schwarzwasser

Wieder ein grandioser Teil der Wallner & Kreuthner - Reihe mit vielen Highlights und Lachern ... ich sag nur "Aufkreuthnern" :D

angi_stumpf

Die Einsamkeit des Todes

Definitiv mein Krimi-Highlight 2017

JanaBabsi

SOG

Spannend und gut unterhaltend, allerdings fand ich den Fall selber sehr hart!

Mira20

Stille Wasser

Psychologischer Sprengstoff in und um HH

dreamlady66

Die Brut - Sie sind da

Ein Thriller, der es echt in sich hat! Er ist nichts für schwache Nerven und baut eine atemberaubende Spannung und Grauen auf...

Leseratte2007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mäßige Umsetzung

    The Genesis Secret

    odenwaldcollies

    21. August 2013 um 12:53

    Der Journalist Rob Luttrell schreibt einen Artikel über die Ausgrabungen von Göbekli Tepe in der Türkei, ein Bergheiligtum, bei dem es sich um die älteste Tempelanlage handelt. Kurz vor Beendigung seiner Arbeit wird der deutsche Ausgrabungsleiter Franz Breitner tot aufgefunden. Breitners Kollegin Christine Meyer ist überzeugt, daß er ermordet wurde, weil er das Geheimnis lüften wollte, warum die Tempelanlage vor tausenden von Jahren absichtlich verschüttet wurde. Gleichzeitig ereignen sich in Großbritannien mehrere grausame Ritualmorde, die in einem Zusammenhang mit Göbekli Tepe zu stehen scheinen. Bei diesem Buch bin ich ziemlich zwiegespalten: die ersten 350 Seiten fand ich für einen Thriller nicht sehr spannend. Mehrere Male war ich davor, das Buch abzubrechen, weil einfach keine Spannung aufkam bzw. die Handlung viel zu vorhersehbar war.  Die letzten 150-200 Seiten wurde es dann aber doch noch recht spannend und die Handlung deutlich flüssiger. Was mir sehr gut gefallen hat, waren die historischen Fakten: die schienen mir sehr gut recherchiert und waren hervorragend in den Handlungsverlauf eingebunden. Einige der Charaktere wurden vielschichtig dargestellt, bei anderen hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht, da diese Personen mir zu oberflächlich blieben. Was mich aber ziemlich gestört hat, waren die detaillierten Beschreibungen der grausamen und brutalen Ritualmorde - ich bin nun nicht gerade zartbesaitet, aber das war mir dann schon ein bisschen zu viel des Guten; ich hatte öfters das Gefühl, daß der Autor da einfach zu extrem schocken wollte. Das fiktive Geheimnisses der Genesis, verknüpft mit den geschichtlichen Tatsachen, fand ich dagegen sehr interessant und durchdacht - und nachvollziehbar.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks