Tom Limes

 4.9 Sterne bei 35 Bewertungen
Autor von Voll verkackt ist halb gewonnen, Tick Tack Fuck und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tom Limes (©Dorint Milas)

Lebenslauf von Tom Limes

Tom Limes arbeitet seit über zwanzig Jahren mit schulfrustgeplagten Kindern und Jugendlichen. Vielleicht ist auch das ein Grund dafür, dass er bis heute nicht seine Lust an Blödsinn und Spinnereien verloren hat. Die Idee zu seinem ersten Jugendroman „Tick Tack Fuck" kam ihm bei einem Live-Konzert in einem völlig überfüllten kleinen Club. Er wurde 1970 in Köln geboren. Dort lebt er auch heute noch mit seiner Frau und zwei Töchtern..

Alle Bücher von Tom Limes

Cover des Buches Voll verkackt ist halb gewonnen9783401604633

Voll verkackt ist halb gewonnen

 (18)
Erschienen am 18.06.2019
Cover des Buches Tick Tack Fuck9783401604107

Tick Tack Fuck

 (16)
Erschienen am 02.02.2018
Cover des Buches Voll verkackt ist halb gewonnen9783401512044

Voll verkackt ist halb gewonnen

 (1)
Erschienen am 13.02.2020

Neue Rezensionen zu Tom Limes

Neu

Rezension zu "Voll verkackt ist halb gewonnen" von Tom Limes

Geplatzte Träume
Lesemagie_Buchblogvor 10 Monaten

Handlung

Julian, Liza, Tariq und Julian sind Schulversager. Aus ganz unterschiedlichen Gründen kamen sie mit dem System Schule nicht klar. Die sogenannte „Maßnahme“ ist ihre letzte Chance, einen Schulabschluss zu erreichen. Beim Videoprojekt „Dreamkiller“ zeigen sie, woran Menschen scheitern und entdecken ihre eigenen Träume fürs Leben.

 

Meinung

Von Anfang an überzeugt mich der jugendliche Schreibstil und führt mich sehr gut in die Geschichte ein. Es gibt einige witzige Stellen, die durch neu interpretierte Sprichwörter (wie schon der originelle Titel) zustande kommen. Das Thema Kiffen finde ich sehr gut verarbeitet. Erst erfährt man die Vorteile durch Beruhigung, Lockerheit und Abschalten von Tourette, dann kann man miterleben, wie schwammig das Gefühl im Kopf ist und die Konzentration nachlässt.

 

Julian kommt aus reichen Verhältnissen und hat Konflikte mit seinem Vater. Wenn er den Schulabschluss nicht hinkriegt schmeißt der ihn raus. Das ist eine große Herausforderung für ihn, weil er eine starke Matheschwäche hat. Am Anfang ist Julians Verhalten wenig sympathisch, aber im Laufe des Buches wächst er einem ans Herz.

 

Wie der Autor im Vorwort schreibt könnte die Geschichte so passiert sein und ist sehr realistisch. Nicht nur beim Thema Schulversager kennt sich Tom Limes hervorragend aus und hat gut recherchiert. Liza hat das Tourette-Syndrom, das hier sehr authentisch dargestellt wird, weil der Autor einen langen Austausch mit einem Betroffenen hatte. Durch Lizas Erzählperspektive erfährt man gut, wie es sich anfühlt mit dieser Krankheit zu leben und wie sie mit sich selbst hadert. Sie hat ihrem Syndrom den Namen Luzifer gegeben, um es nicht als Teil von ihr anzusehen und besser damit umzugehen. Liza war für mich der sympathischste Charakter im Buch.

 

Nachdem man in den ersten paar Kapiteln auch einen groben Eindruck von Tariq und Max erhält, lernt man durch das gemeinsame Videoprojekt ihr Inneres kennen und ist überrascht, wie individuell die Gründe sind, die Schule zu versagen. Alle Haupt- und Nebencharaktere sind sehr genau beschrieben und ich erhalte ein gutes Bild von ihrem Aussehen und Auftreten.

 

Nach fast jedem Kapitel wechselt die Perspektive zwischen Julian und Liza.

 

Die Lehrkräfte der Maßnahme sind fast alle sehr engagiert und gehen souverän mit den individuellen Schwächen ihrer Schüler*innen um. Nur der Mathelehrer Mittlinger ist das Negativbeispiel für einen Lehrer, der die Schüler erniedrigt und keine Lust hat, ihren Schulabschluss zu unterstützen. Das ist auch ein weiterer Punkt, der das Buch so realistisch macht. Die Leserunde hat gezeigt, dass manche mit solchen Lehrern Erfahrung gemacht haben.

 

Die zarte Liebesgeschichte baut sich langsam auf und dominiert zum Glück nicht die Handlung. Stattdessen ist sie eine nette Nebenhandlung, die zu einem Jugendbuch passt.

 

Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet und der Titel ist treffend und macht neugierig.

 

Fazit

Ein sehr authentischer, überraschender und unterhaltender Jugendroman, der das wichtige, viel zu selten behandelte Thema Schulabbrecher anspricht.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Voll verkackt ist halb gewonnen" von Tom Limes

Authentisch
connychaosvor einem Jahr

Letzte Chance für die vier Jugendlichen Julian, Liza, Tariq und Max. In der Quali sollen sie endlich ihren Schulabschluss nachholen. Bisher hatten sie keinen guten Start ins Leben, sind oft sitzengeblieben, haben geschwänzt, den Unterricht gestört und von den Lehrern kaum eine Chance bekommen. Der Schreibstil ist sehr locker, frech, jugendlich, etwas derbe und humorvoll. Obwohl die Geschichte einen sehr ernsten Hintergrund hat, kam ich beim Lesen oft zum Schmunzeln. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Liza und Julian erzählt, ich hätte mir gewünscht, dass auch Tariq und Max öfter zu Wort kommen. Die Figuren sind sehr authentisch beschrieben, man kann die Frustration, Hoffnungslosigkeit und die Wut der vier gut nachvollziehen und miterleben. Genau so fühlen sich viele Jugendliche, die von Pädagogen und Eltern aufgegeben wurden. Eine wirklich wichtige Botschaft steckt in der Story mit dem genialen Titel „Voll verkackt ist halb gewonnen“. Für meinen Geschmack wurde nur viel zu viel gekifft. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf weitere Bücher des Autors geworden.

Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Voll verkackt ist halb gewonnen" von Tom Limes

für mich ein absolutes Highlight!
Normal-ist-langweiligvor einem Jahr

Meine Meinung:

Keine guten Noten = keine Erfüllung seiner Träume?
4 Außenseiter, 4 kaputte Träume und nur noch eine Chance….

Was soll ich sagen?

Genau mein Buch – absolut realistisch und dabei so voller Humor und Hoffnung, dass das Lesen einfach toll ist, dass es trotz der ganzen Probleme Spaß macht, dass es einerseits die Augen öffnet und andererseits auch das Herz erwärmt.

Der Autor findet meiner Meinung genau die richtigen Worte, um zu beschreiben und zu zeigen, dass jeder Mensch wichtig ist, dass jeder mehrere Chancen verdient hat, dass in jedem etwas steckt, das nur „herausgekitzelt“ werden muss. 

Er zeigt weiterhin,

-wie wichtig die Eltern und das Elternhaus sind und auch wie viel hier falsch kaufen kann. 

-wie wichtig es ist, den Kindern zuzuhören, auf sie zu achten, sie zu beobachten und ihnen an den richtigen Stellen zu helfen.

-dass es wichtig ist, die Kinder zu unterstützen, ihre Wünsche ernst zu nehmen und sie auf jedweden Weg zu begleiten.

-dass man als Eltern, als Erzieher und vor allem auch als Lehrer viel Macht hat, die man zum Wohl des Kindes/Jugendlichen einsetzen muss und niemals missbrauchen darf.

Die Geschichte der vier Jugendlichen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, regt zum Denken über eine Menge Dinge an. Die Themen werden oben schon teilweise genannt bzw. können erahnt werden. Aber das sind noch lange nicht alle. Am besten gleich das Buch lesen! 🙂

***********************

Fazit:

Ich habe sehr viel beim Lesen gelacht (vor allem über Tariq), ich habe mich geschämt (über einen bestimmten Lehrer und einen Vater) und ich habe letzten Endes auch ein wenig emotional vor mich hingestarrt und ein paar Tränchen verdrückt. 

Ein wunderbares Buch, dessen Ende ruhig noch ausführlicher hätte sein können.

Ich werde mich auf jeden Fall dafür einsetzen, dass dieses Buch an meiner Schule (bei meinen Kollegen, in der Lese-AG oder sogar als Lektüre) bekannter wird. 

Sehr verdiente  (5 / 5)!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Voll verkackt ist halb gewonnenundefined

Die größten Loser der Schule erleben manchmal die coolsten Geschichten!

Willkommen zu einer neuen Leserunde!
Heute haben wir euch den neuen Titel von Tom Limes aus dem Arena Verlag mitgebracht. Passend zu den kommenden Zeugnisvergaben stellt sich immer wieder die Frage: Was bin ich eigentlich wert?

Vorwort von Tom Limes
Ihr lieben Leserinnen und Leser,
wer von euch hatte auch schon mal einen Hänger in der Schule? Ich definitiv und nicht nur einmal, doch irgendwie habe ich mich immer wieder auch gefangen. 50.000 Schülern gelingt diese jedoch nicht, denn so viele verlassen jedes Jahr unsere Schulen ohne jeglichen Abschluss. Gescheitert am System Schule.
Und was macht das mit einem jungen Menschen, wenn er als nutzlos aussortiert wird? Kann es gelingen, dennoch wieder Mut zu fassen?
In meinem neuen Roman »Voll verkackt ist halb gewonnen« geht es um eine Gruppe von »Schulversagern«, die reichlich desillusioniert in einer Zwangsquali aufeinandertreffen.
Ich freue mich auf die Leserunde mit euch und bin super gespannt auf euer Feedback!
Meldet euch bei Fragen
, ich versuche alle zu beantworten.
Euer Tom


Tom Limes wird die Leserunde aktiv begleiten!

Autoren oder Titel-Cover
4 Außenseiter, 4 kaputte Träume und nur eine Chance, alles wieder geradezubiegen. Julian, Liza, Tariq und Max haben es wortwörtlich verkackt: Die vier sind Rekordhalter im Sitzenbleiben und haben schon mehr Lehrer in den Wahnsinn getrieben, als sie zählen können. Gemeinsam wollen die vier jetzt aber zeigen, warum sie an ihrer Schule von Anfang an keine Chance hatten …

Der Plan: Sie drehen ein schonungsloses Video - derb, wütend und ein bisschen hoffnungslos. Doch ausgerechnet dabei finden sie heraus, dass auch sie noch Träume haben. Träume, für die es sich vielleicht sogar zu kämpfen lohnt.


Autoren oder Titel-Cover
Tom Limes arbeitet seit über zwanzig Jahren mit schulfrustgeplagten Kindern und Jugendlichen. Vielleicht ist auch das ein Grund dafür, dass er bis heute nicht seine Lust an Blödsinn und Spinnereien verloren hat. Die Idee zu seinem ersten Jugendroman „Tick Tack F*ck" kam ihm bei einem Live-Konzert in einem völlig überfüllten kleinen Club. Er lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Köln.

Mehr findest du auch auf www.tom-limes.de

Wir suchen insgesamt 14 Leser, die Lust haben, dieses Jugendbuch von Tom Limes »Voll verkackt ist halb gewonnen« gemeinsam in der Leserunde zu lesen. Wir vergeben dafür 14 Rezensionsexemplare in Print. 

Eure Meinung ist gefragt: Woran scheitern Schüler?

247 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge
Cover des Buches Tick Tack Fuckundefined
Ein kurzes „hallo“ von Tom Limes:
Ich hatte viele Ideen, wovon mein Debüt handeln sollte, ein Buch über das erste Mal gehörte definitiv nicht dazu. Dennoch packte mich zum Glück ausgerechnet dieses Thema, mitten auf dem Konzert einer Lieblingsband. Vielleicht, weil an diesem magischen Abend die Lebensfreude, Aufregung und Neugier vieler teilweise noch junger Leute regelrecht durch die Luft sirrte und mich daran erinnerte, wie großartig, aufregend, aber auch anstrengend die Jugendzeit war ;-).
Beim Schreiben habe ich dann definitiv mehr mit meinen drei Protagonisten gelacht, aber auch gelitten, als ich es erwartet habe und bin nun mächtig gespannt, wie euch Tick Tack F*ck gefällt und freue mich auf die Leserunde!

Und darum geht‘s:

Sechzehn Jahre alt und gefangen in der Friendzone, das ist für Xaver die Hölle auf Erden. Also Schluss mit Mädchenversteher – es wird allerhöchste Zeit für seine Entjungferung! Das Ziel ist klar, doch die Umsetzung gestaltet sich schwierig, denn Xavers Traumfrau, die schöne Charly, ist eine falsche Schlange, und seine beste Freundin Toni benimmt sich in letzter Zeit völlig schräg. Xaver steht der ganze Stress allmählich bis zum Hals und in seiner Not entwickelt er einen derart verrückten Plan, dass die Chancen auf Erfolg gar nicht so schlecht stehen. Zumindest solange, bis plötzlich Wirbelwind Miri auftaucht und alles wieder auf den Kopf stellt ...

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 25. Februar 2018 für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Was denkt der kleine Mettigel auf dem Buchcover wohl gerade?


Wir losen am Montag, 26. Februar die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint.

Tom Limes wird die Leserunde persönlich begleiten.

Wir möchten alle Teilnehmer*innen der Leserunde darauf hinweisen, dass wir gerne am Ende der Leserunde eine Rezension zum Buch hätten.

Liebe Grüße!
Tom Limes und Arena Verlag
139 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Tom Limes im Netz:

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks