Tom McAllister

 2.5 Sterne bei 27 Bewertungen

Alle Bücher von Tom McAllister

Was ich dir noch sagen wollte

Was ich dir noch sagen wollte

 (28)
Erschienen am 08.08.2016

Neue Rezensionen zu Tom McAllister

Neu
AlexandraHonigs avatar

Rezension zu "Was ich dir noch sagen wollte" von Tom McAllister

Ich habe mir leider mehr versprochen..
AlexandraHonigvor 2 Jahren

Was ich dir noch sagen wollte ♡
Tim McAllister

Das Cover & der Klappentext haben mich sofort angesprochen.

„Von einem Tag auf den anderen wird der dreißigjährige Hunter Witwer. Eben war sie noch da, jung und voller Elan, nun ist Kait fort - für immer. Hunters Herz ist gebrochen. Unfähig, in sein altes Leben zurückzukehren, nimmt er die Urne mit Kaits Asche, lässt alles hinter sich und macht sich auf die Reise, die er seiner Frau immer versprochen hat, einmal quer durch Amerika, von Ost nach West. Eine Reise, auf der er in die kuriosesten Situationen gerät und den schrägsten Figuren begegnet. In seinen Gedanken und Erinnerungen an ihr gemeinsames Leben, an glückliche Momente und verpasste Chancen ist Kait immer bei ihm. Aber was wird die Zukunft bringen? Wird es Hunter gelingen, Kait gehen zu lassen?“

Tja, also was soll ich sagen... Der Anfang war ganz niedlich, als der Protagonist Hunter so ein bisschen über das Kennenlernen, das Verlieben und die Beziehung sinniert. Dabei berichtet er über alltägliche Situationen aus (natürlich) der Sicht eines Mannes.
Und bereits da finden die ‚Probleme’, die ich mit dem Buch und dem Schreibstil hatte, an.

Ich hatte eigentlich auf eine berührende Geschichte a là „ein ganzes halbes Jahr“ gehofft, aber die Emotionen wollten sich leider einfach nicht einstellen.
Auch die Handlung lässt zu wünschen übrig und auf irgendetwas spannendes wartet man vergeblich.
Die Sätze ziehen sich übrigens unendlich in die Länge; Derart ausgetüftelte Schachtelsätze zu verwenden, die für den Leser noch leicht verständlich erscheinen, ist eine Kunst, die der Autor leider nicht beherrscht.

Als Erzählperspektive ist der innere Monolog von Hunter gewählt. Einige Stellen wären wirklich niedlich, aussagekräftig und wahrscheinlich sogar berührend gewesen, wären eben diese Stellen nicht in unglaublich langen und unverständlichen Sätzen untergebracht worden UND wären diese Stellen nicht versteckt zwischen unglaublich vielen langweiligen Füllinformationen gewesen.

Super Schade, aber die Idee und die Covergestaltung und auch der Titel versprechen in diesem Fall leider mehr, als das Buch (mir) tatsächlich zu bieten hatte. Aber das liegt ja alles im Auge des Lesers, vielleicht können Andere mehr mit dem gegebenen Schreibstil anfangen.

2 von 5 ♡

Kommentieren0
2
Teilen
Mitchel06s avatar

Rezension zu "Was ich dir noch sagen wollte" von Tom McAllister

Gemischte Gefühle
Mitchel06vor 2 Jahren

Was ich dir noch sagen wollteZum Inhalt:
Ein Roman, so schön wie eine Liebeserklärung. Von einem Tag auf den anderen wird der dreißigjährige Hunter Witwer. Eben war sie noch da, jung und voller Elan, nun ist Kait fort – für immer. Hunters Herz ist gebrochen. Unfähig, in sein altes Leben zurückzukehren, nimmt er die Urne mit Kaits Asche, lässt alles hinter sich und macht sich auf die Reise, die er seiner Frau immer versprochen hat, einmal quer durch Amerika, von Ost nach West. Eine Reise, auf der er in die kuriosesten Situationen gerät und den schrägsten Figuren begegnet. In seinen Gedanken und Erinnerungen an ihr gemeinsames Leben, an glückliche Momente und verpasste Chancen ist Kait immer bei ihm. Aber was wird die Zukunft bringen? Wird es Hunter gelingen, Kait gehen zu lassen?Der Schreibstil in diesem Buch gefiel mir anfangs nicht so gut ich habe leider etwas länger gebraucht um mich mit dem Schreibstil und den Gedanken des Autors anfreunden konnte.Das Cover hingegen gefiel mir sehr gut, es passt perfekt zum Klappentext und ist auch ansprechend gestaltet, so dass man allein vom Cover her auf dieses Buch aufmerksam wird.Der Hauptprotagonist Hunter ist sehr in seiner Trauer festgefahren und bringt diese auch sehr deutlich zum Ausdruck, so dass dem Leser die Situation von Hunter deutlich bewusst wird. Hier bei finde ich jedoch, dass der Autor in einigen Abschnitten etwas übertrieben hat. Wodurch das Buch in der Mitte etwas langatmig wurde und ich mich durchringen musste weiter zu lesen. Jedoch gefielen mir der letzte Teil sowie das Ende sehr gut und ich habe doch noch ein friedliches Ende mit diesem Buch gefunden.Ich würde das Buch gerne noch mit etwas Abstand noch ein zweites Mal lesen um den Buch noch eine neue Chance zu geben.

Kommentieren0
6
Teilen
tootsy3000s avatar

Rezension zu "Was ich dir noch sagen wollte" von Tom McAllister

Was ich dir noch sagen wollte .....
tootsy3000vor 2 Jahren

Manchmal ist es gar nicht so einfach seine Gefühle für ein Buch richtig in Worte zu fassen. Genau so geht es mir gerade bei diesem Roman. Denn irgendwie hatte ich etwas Bezauberndes, Tröstendes, Magisches erwartet. Geworden ist es ein eher bizarrer Road-Trip mit schrägen Bekanntschaften und bizarren Erlebnissen. Wäre das jetzt noch in einem tollen Schreibstil dargebracht, dann, ja dann hätte man zumindest ein Leseerlebnis mit schwarzem Humor. Auch Hunter war mir persönlich ein zu seltsamer Kauz, als dass ich mich mit ihm wohlgefühlt hätte. Ich will jetzt nicht sagen, dass die Geschichte gänzlich schlecht war, sie war ok. Doch dieser innere Monolog, der auf jedes längere Kapitel folgte, war über die maßen langatmig, dass meine Gedanken einfach immer abdrifteten. Schade, denn die Grundidee der Geschichte hat mich wirklich angesprochen.

Mein Fazit:

War zwar ok, gehört für mich aber zu den Büchern, die man liest und gleich wieder vergisst. Schade, denn das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet und auch der Titel spricht für das Buch, ebenso der Klappentext. Doch leider, leider konnte mich die Umsetzung nicht begeistern.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 59 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks