Tom Moorhouse

 4.4 Sterne bei 32 Bewertungen

Alle Bücher von Tom Moorhouse

Tom MoorhouseRiver Singers - Aufbruch ins Ungewisse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
River Singers - Aufbruch ins Ungewisse
River Singers - Aufbruch ins Ungewisse
 (30)
Erschienen am 02.05.2014
Tom MoorhouseRiver Singers - Die große Flut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
River Singers - Die große Flut
River Singers - Die große Flut
 (2)
Erschienen am 24.10.2014
Tom MoorhouseThe River Singers
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The River Singers
The River Singers
 (0)
Erschienen am 03.10.2013
Tom MoorhouseRiver Singers
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
River Singers
River Singers
 (0)
Erschienen am 01.05.2014
Tom MoorhouseRising
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rising
Rising
 (0)
Erschienen am 02.10.2014
Tom MoorhouseThe Adventures of Mr Toad
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Adventures of Mr Toad
The Adventures of Mr Toad
 (0)
Erschienen am 02.04.2015

Neue Rezensionen zu Tom Moorhouse

Neu
DasBuchmonsters avatar

Rezension zu "River Singers - Aufbruch ins Ungewisse" von Tom Moorhouse

River Singers
DasBuchmonstervor 3 Jahren

Sylvan und seine Geschwister sind kleine Schermäuse, sie leben wohlig und geschützt mit ihrer Mutter im Bau. Doch eine böse Bedrohung scheint den Territorien immer näher zu kommen, bald schon sind Sylvan und seine Geschwister Waisenkinder und machen sich auf die Suche nach einem sicheren Platz.
Meinung:
Das Cover ist sehr hübsch im unteren Teil, der obere Teil wirkt eher bedrohlich.Als ich das Buch gesehen habe, hat mich einfach die Lust auf etwas neues und außergewöhnliches gepackt. Der Schreibstil ist in Ordnung, die kleinen Mäuschen sind sympathisch und individuell, Spannung kam jedoch eher selten auf. Am aller süßesten fand ich die Ratte Fondur. Die Geschichte ist so vor sich hin geplätschert, ich habe mich die ganze Zeit gewundert, wann denn mal der Sinn und Zweck des Buches hervorkommt, aber da kam leider nichts. Insgesamt also eine schöne Geschichte für Kinder, doch wer nach mehr sucht als nach dem bloßen Verlauf der Geschichte ist hier falsch. Das fand ich sehr sehr schade.

Kommentieren0
2
Teilen
RebekkaTs avatar

Rezension zu "River Singers - Aufbruch ins Ungewisse" von Tom Moorhouse

River Singers
RebekkaTvor 3 Jahren

River Singers von Tom Moorhouse lässt sich schnell vergleichen mit Büchern wie "Unten am Fluss" oder "Der Wind in den Weiden" und doch ist es anders wunderschön.
Die Schermäuse Sylvan, Fern, Aven und Orris fangen gerade an die Welt zu entdecken, als ihrer Mutter von einem unbekanntem Tier angegriffen wird und spurlos verschwindet. Ein unbekannt riechendes Tier treibt sich im Reich des Volkes am Großen Fluß rum, frisst und vertreibt sie. Aber nicht nur vor dem unbekannten Tier müssen sie sich in acht nehmen, da ist auch noch Meisterin Valera und viele andere Tiere ide ihnen nach dem Leben trachten oder ihnen böses wollen. Den Schermausgeschwistern bleibt nichts anderes übrig als ihren Bau zu verlassen und weit weg neu anzufangen. Sie machen sich auf die schwere, anstrengende, gefährliche Reise am Fluß Sinethis entlang, dem Fluß der bestimmt wer überlebt und wer stirbt, der beschützt und wegstößt.

Cover: Ich finde es wunderschön und passend, zeigt es zwei ängstliche Schermäuse und oben einen Nerz, welcher gefährlich mit den Zähnen bleckt. Im Buch selber sind auch ein paar schöne Zeichnungen.

Schreibstil: der ist absolut fesselnd und sehr spannend. Das Buch lässt sich schnell lesen. Es gibt keine offensichtlichen Kapitel, die Trennung erfolgt mittels Strichen und sind doch recht lang für Kinder.

Ein Buch voller Fantasie und viel Wahrheit, Familie und Freundschaft, etwas zum lernen und übertragen auf die heutige Zeit und Welt...

Kommentieren0
22
Teilen
Buechertinas avatar

Rezension zu "River Singers - Die große Flut" von Tom Moorhouse

River Singers - Die große Flut
Buechertinavor 4 Jahren

Klappentext:

Streif wurde stocksteif. Dort, wo sie noch vor einer Sekunde gestanden hatte, waren jetzt weiß gefiederte Beine, ein kräftiger Körper, ein grausam gebogener Schnabel sowie zwei schwarze Augen in einem breiten, weißlichen Gesicht. Die Eule streckte sich. Sie hob eine Kralle ... Seit Sylvan, Orris und Aven gemeinsam mit ihrem Freund, der Ratte Fodur, ein Territorium im Marschland gefunden haben, ist etwas Zeit vergangen. Nun regnet es seit Wochen unaufhörlich, und die Wasser steigen und steigen. Als Avens Kinder Streif und Kale plötzlich spurlos verschwinden, machen sich Sylvan und Fodur auf die Suche nach ihnen – und geraten erneut in ein aufregendes Abenteuer. Denn diesmal ist der Große Fluss ihr Feind ... und er ist nicht der einzige!

Zum Inhalt:
Seit Wochen regnet es im Marschland und Sylvan hat das ungute Ge-fühl, dass etwas Großes auf sie zukommen wird, denn Sinethis hat wieder begonnen mit ihm zu sprechen. Er sucht seine Schwester Aven und Fodur, ihren Rattenfreund in Avens Territorium auf, um sie zu warnen. Als aber Kale, Avens Sohn, heimlich das Gespräch der Erwachsenen belauscht, flüchtet er aus dem Bau und verschwindet spurlos. Gefolgt von seiner Schwester Streif. In großer Sorge machen sich Sylvan und Fodur auf die Suche nach Kale und Streif und geraten dabei in große Gefahr. Werden sie Kale und Streif finden? Werden sie gemeinsam zu Aven und ihrer Tochter Ivy zurück kehren?

Meine Meinung:
Das Buch hat eine Altersempfehlung von neun bis elf Jahren. Ich denke, dass die Menge an Text, die kleine Schrift und die nur wenigen Bilder für neun- bis elfjährige vielleicht eher abschreckend wirken. Es gibt sicher Ausnahmen unter den Kindern, aber durch meine Arbeit in der Schulbücherei der Grundschule, die mein Sohn besucht, ist meine Erfahrung, dass Kinder in diesem Alter vor solchen Texten zum größten Teil zurück schrecken. Kinder ab elf Jahren wird es sicher einfacher fallen, die Geschichte zu lesen. Ich habe die Geschichte meinem Sohn (9) vorgelesen und diesmal waren wir viel begeisterter von der Geschichte rund um die Abenteuer der River Singers. „River Singers - Aufbruch ins Ungewisse“ war uns an vielen Stellen zu ausschweifend und zu langatmig. „River Singers – Die große Flut“ ließ sich aber fließend lesen und wir hatten die Geschichte viel zu schnell beendet. Die Geschichte rund um die River Singers ist abenteuerlich und spannend, aber nicht gruselig. Wir haben richtig mit Sylvan und Fodur mit gefiebert und es viel uns nicht leicht, das Buch aus der Hand zu legen, denn die Neugier zu wissen wie es weiter geht, war doch groß. Nun hoffen wir auf ein weiteres Abenteuer von den River Singers.

Fazit:
Uns hat die Geschichte rund um die kleinen Schermäuse, die charakterlich sehr unterschiedlich sind und doch versuchen zusammen zu halten, wirklich gefallen. Der Wert der Familie und die Verbundenheit spielt hier eine große Rolle. Abenteuer und Spannung kommen absolut nicht zu kurz. Wir wollen mehr!!!
Wir vergeben fünf von fünf Lesesterne!!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Seelensplitters avatar
Auf meinem Blog habe ich weil ich 60 Bücher in diesem Jahr geschafft habe, was ja eigentlich mein Jahresziel war ;) , 3 Bücher am Verlosen.
Ich freue mich wenn ihr mitmacht, leider nur aus Deutschland... Bzw wer ausserhalb lebt und gerne mitmachen möchte, müsste das Porto übernehmen.
Die Bücher sind:
Cor des Rosas Tochter das ist für mich ein echt schönes Buch gewesen
Night School
und dann noch River Singers.

Ich freu mich über eure Besuche

Achja jedes Buch wird nur ein einziges mal verlost...
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks